Jump to content

Bitschnipser

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    126
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Alle erstellten Inhalte von Bitschnipser

  1. Wie gesagt, die Klasse nicht, aber welche SN-Maske die Adresse hat schon. Zumindest mehrfach im Untericht und auch im Cisco Curriculum, über die Prüfung kann ich da nichts sagen. Würde mich aber nicht wundern.
  2. Ich glaube nicht, dass er zeitliche Intervalle meint, sondern einfach die Möglichkeit, das Dargestellte nach Belieben zu ändern
  3. Dass sie nicht relevant ist, ist falsch (zumindest für Schüler). Je nachdem aus welcher ehemaligen Klasse eine Adresse kommt und keine Subnetzmaske gegeben ist, hat sie dann die Maske der jeweiligen Klasse (Bspw. 207.68.5.3 wäre dann /24) Zur eigentlichen Frage: 0.0.0.0 /8 ist die Standardroute von Routern Alles mit 0. vorne geht da hin, deswegen kann man die Adresse nicht vergeben. Nonetheless gehört das zum Klasse A Netz, was sich lediglich dadurch definiert, dass das erste Bit immer eine 0 ist
  4. Ein Webserver kann mehrere Webseiten haben.. Du brauchst fünf Seiten und packst die mit dem Inhalt voll der jeweils gebraucht wird.
  5. Das hört sich eher nach nem Fall für die IHk an. Mir scheint dir wurden die Inhalte des Ausbildungsrahmenplans nicht ordentlich vermittelt. Gerade das mit den Servern und Routern und im Originalpost die Sache mit den Fachwörtern.
  6. Wir verwenden MagicInfo dafür. Lässt sich dann alles zentral über eine Weboberfläche betreiben. Ich meine das hat keine Lizenzkosten (sagt zumindest Google auf die Schnelle). Ansonsten kannst du es mit RasPis machen. Die kosten fast nix und ohne WLAN und solchen Kram sind die noch billiger. Fertige Images kann man sich runterladen und da lässt du dann einfach die Software von deinen Clients laufen.
  7. Zum Antrag selbst kann ich wenig sagen Zum Thema: Da jeder Standort ein eigenes Intranet hat, gehe ich davon aus, dass es kein zentrales AD gibt. Wenn doch, umso besser. Du hast aufgegriffen, dass jeder alle Infos sieht, auch die die einen nicht interessieren. Wenn kein ordentliches AGDLP gepflegt ist im (in den) AD(s), musst du entweder diese Struktur anlegen (sehr viel Aufwand), oder relevante Gruppen anlegen (noch mehr Gruppensalat) Egal wie du vorgehst, die Entscheidung wirst du im Fachgespräch begründen müssen.
  8. Kommt drauf an ob du es bei der Ausbildung belassen willst, oder noch studieren. Mit Studium kommt der Fisi jetzt nicht viel weiter (zumindest wüsste ich nicht wie, Studiengänge sind eher programmierlastig), beim ITSK geht das dann eher Richtung Management/Consultant, wo man natürlich mehr verdienen kann. Natürlich geht das respektiv auch ohne Studium, nur würde man sich damit ggf. leichter tun. Und ein Fisi kann natürlich genauso in Richtung Management/Consulting gehen. Ich sage mal im Durchschnitt sind ide Fisis technisch bewandter, weil sie das auch sein müssen und die ITSK können eben sich und ihr Produkt besser verkaufen
  9. @allesweg Es geht nicht darum zu niedrigerem Gehalt zu wechseln. Wenn der neue AG weiß, WIE schlecht man bezahlt wurde, geht er natürlich grundsätzlich davon aus, dass sich der Bewerber mit weniger zufrieden gibt, als er ihm "eigentlich" zahlen wollen würde. Da eine Erhöhung immernoch eine Erhöhung ist, kann man danach immernoch unterbezahlt sein, sich aber besser fühlen, weils halt doch mehr ist. Viele kennen ihren Marktwert nicht und sind zufrieden weil Hauptsache mehr.
  10. In Bewerbungsgesprächen wird man vermutlich nach dem ungefähren aktuellen Brutto fragen. Da ist es vielleicht erstrebenswert, die Zahl etwas hochzumogeln. Ansonsten sieht das so aus: "Wie viel verdienen Sie denn derzeit p.a.?" "Etwas über 33k" *oh na dann bieten wir ihm 38 und er ist zwar unterbezahlt, aber zufrieden* Günstige Arbeitskraft und der AG steht als gnädiger Samariter da, der das Gehalt ja um so viel angehoben hat. (Es sollte vollkommen egal sein, was man vorher verdient hat, aber psychologisch wird sich bestimmt gerne darauf berufen, ohh guck mal wie viel mehr das ist)
  11. Mehr als 32k Aber eine Steigerung um, sagen wir mal, 50% ist (leider) nicht drin. Um einen Wechsel wirst du nicht umhin kommen, wenn du angemessen verdienen willst. Darin inbegriffen auch Wechsel vom und zum gleichen AG. Da sind Erhöhungen um den Dreh dann aufeinmal kein Hexenwerk mehr... Aus dem Bauch heraus würde ich sagen ~50k+, gerade in NRW
  12. Einer mit Kurbel würde auch reichen. Hauptsache man muss das Ding nixht leerräumen, drunter kriechen und irgendwelche Stifte lösen o.ä.
  13. @snarlingdog dann rechne auf deine 25k nochmal 10 Jahre Inflation + Boom der IT-Branche drauf. 25k ≠ 25k
  14. Bei 33k ist sie, meiner Meinung nach, absolut zu beanstanden. (natürlich nicht juristisch zu beanstanden. Denke dass das klar ist, aber irgendeiner muss ja immer dieses Fass aufmachen) Klischee Agentur. Mal wieder bestätigt.
  15. @whatif98 Wie du siehst, schreibt hier jeder DATENSCHUTZ mit großen Graffiti Buchstaben auf seine Fassade. Wenn jemand unbekanntes ankommt, der einmal mit Schleppnetz alles abfragen will, ist der eher umgerne gesehen. Irgendwo verständlich. Ich glaube kaum, dass du hier ratifizierte Antworten erhalten wirst.
  16. Ist eben nicht Standard. Wenn ich die Aussage vom TR richtig deute, dann war das im bisherigen Beschäftigungsverhältnis nicht so. Dass mit den abgegoltenen Überstunden, solange konkrete Zahl im Vertrag genannt ist, wusste ich nicht. Aber trotzdem Wer seinem AG für 33k im Monat 15 Stunden schenkt, ohne dafür bezahlt zu werden, der ist halt selbst schuld. Dann kommt man eben auch auf einen Stundenlohn von 13,50€ Da lohnt sich die Ausbildung so sehr, dass man gleich zu Aldi an die Kasse könnte. Sieh es so: du gehst 40h die Woche schuften für 2,7 brutto, oder du gehst ~44h die Woche schuften für 2,7 brutto. Was würde man jetzt nur tun, wenn Fachinformatiker auch ein kaufmännischer Beruf wäre und man sich sowas in einer simplen Kosten-Nutzen-Rechnung ausrechnen könnte... (die kleine Gehässigkeit musste sein)
  17. Weniger Gehalt UND abgegoltene Überstunden Auweia Das verstehe ich natürlich, dass du da ablehnst. Interessanterweise sind derartige Klauseln gesetzlich auch gar nicht gültig, zumindest bei dem Gehalt. Aber annehmen und dann sagen ne mach ich nicht kegelt einen natürlich direkt raus. Schade, dass es genug "Blöde" gibt die sich für 33k unbezahlte Überstunden aufschwatzen lassen. Hat aber auch mal wieder das Bild von Agenturen bestätigt.
  18. Da es anscheinend sowohl mit MAC als auch IP arbeitet, lässt sich das nicht definitiv festlegen. Beim schnellen googlen sprechen mehrere Quellen von unterschiedlichen Schichten Ich denke die Antwort im folgenden Link formuliert es ganz gut: Das Osi Modell ist genau das, ein Modell. Die Protokolle lassen sich eben nicht zu 100% immer auf eine Schicht festnageln https://networkengineering.stackexchange.com/questions/5064/on-which-layer-of-the-osi-model-does-the-arp-protocol-belong
  19. Ich weiß gerade auswendig nicht was ARP macht aber die ganz einfache Frage: benutzt es Frames (MAC-Adressen) oder Pakete (IP-Adressen)?
  20. Was hast du vorher verdient, wv BE ?
  21. Sorry, aber niemals. Das ist doch komplett stumpfes installieren und aufstellen, Support (first level) leisten und Software paketieren (was hier noch das anspruchsvollste ist) . Das ist vielleicht EG6-8 maximal
  22. Wie du jetzt darauf kommst erschließt sich mir nicht ganz. Steh ich aufm Schlauch oder schwammig ausgedrückt?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung