Jump to content

Maniska

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    473
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Nr. 352 - von Broten, Serien und Hulkwyn

    Palmen? Hab ich morgen. *froi, hibbel* Im Normalfall bin ich auch nicht so verfrohren, aber was ich absolut nicht mag ist nasskalt, das zieht so richtig durch. Nur Kalt mag ich eigentlich sogar
  2. Kündigung, Resturlaub und betriebliche Belange

    In diesem Fall ist aber auch der AG dafür verantwortlich, dass eine Übergabe stattfinden kann. Wenn das benötigte Grundwissen in der Firma nicht vorhanden ist, an wen sollst du übergeben? Wenn Kollege Maier bis jetzt kein Plan von Unix oder PS hat, hat er das in 4 Wochen auch nicht. Und im normalfall findet man auch keinen der diese Kentnisse hat "ab sofort". Mehr wie sauber dokumentieren kann man in den Fall also gar nicht machen. Schlimmer noch, wie will man verhindern dass der einizige fähige (angepi**te) Unixer einen Cronjob einrichtet der in x Wochen so langsam alles nach /dev/null schiebt, oder "lustige" Skripte platziert die irgendwann irgendwas im Kontext des aktuell angemeldeten Users machen... Klar, alles nicht legal und Schadenersatzpflichtig etc. Aber wie will man es denn wirklich nachweisen, dass der Tippfehler Vorsatz und nicht fahrlässig war, oder dass da nachher kein anderer mehr dran war...? Einen IT-ler würde ich nicht einfach so rumsitzen lassen, ich kann mich als AG nicht darauf verlassen dass er Qualität abliefert un muss mit der Gefahr leben, dass er "Blödsinn" anstellt. Oder ich nehme ihm sämtliche Rechte und lasse ihn noch schmoren. Das hat aber außer Schikane wenige Sinn. Wie es ausschaut musst du dich entscheiden was dir wichtiger ist. Wie viel nutzt du deinem neuen AG wenn du auf dem Zahnfleisch daher kommst? Was bringt dir das Auszahlen lassen? Ich würde zum Anwalt gehen, auch ohne Rechtschutz. Gerade weil du so viel alten Urlaub mit dir rumschlappst könnte es meiner Einschätzung nach gehen. Es leigt in der Verantwortung des AG, dass ein MA seinen Urlaub nimmt, im Zeifelsfall muss er ihn in Zwangsurlaub schicken wenn der AN nicht freiwillig den Urlaub einreicht. Klar kann dein AG "dringende betriebliche Gründe" anführen, aber in deinem Fall stinkt das gewaltig. Ähm.. warum nicht? Also außer Pflichtbewusstsein gegenüber der Firma, was hält dich? This! Solange du einen neuen Job in der Hinterhand hast und das Unternehmen einen anständigen Eindruck (menschlich gesehen) macht, würde ich mir keinen Kopf darüber machen ob der alte AG in einem Anflug von "dem drück ich jetzt noch eins rein" dort versucht Schlechtwetter zu machen. Zumal er ja erstmal wissen muss wo du hin gehst. Stress, psychische Überlastung, keine Möglichkeit zur Erholung... Vielleicht schickt dich der Arzt sogar in den Urlaub (Tapetenwechsel). Einzeige Gefahr wenn es um Burnout etc geht. Mit so einer Diagnose wird es schwer mit der BU, wenn man denn eine will. Kommt drauf an, wenn der Engpass vorhersehbar war oder schon länger bestand (das sieht man ja anhand der Überstunden und Urlaubstage) wird das anders gewertet als eine Kündigung in der haupturlaubszeit wenn eh schon die halbe Firma weg ist. Sollte zumindest so sein. Versuch es, wenn du den Urlaub nicht durchkriegst
  3. Lizenzierung

    Damit ist es aber nur im Bereich TS getan. Das Problem fängt dann an, wenn du noch andere Windowsserver betreibst (Fileserver, Printserver, Datenbankserver...) Du brauchst für jeden User (Mensch) oder jedes Geräte das auf einen Windowsserver zugreift eine CAL. Und bei jedes Gerät meine ich wirklich JEDES, auch jedes MuFu Gerät das auf eine Freigabe scannt, jeden Inventurhandscanner der 364 Tage im Jahr im Regal liegt, jede Kaffeemaschine die automatisch nachbestellt... Entweder braucht der User der das Gerät bedient eine CAL, oder das Gerät das bedient wird. Bei den normalen Server CAL ist es am stressfreisten (nicht günstigsten!) einfach für jeden MA eine User-CAL vorzuhalten, dann sind auch die Geräte egal. TS-CAL gibt es nur pro User und muss für jeden User (Mensch) der auf den TS Zugriff hat vorliegen, und zwar unabhängig davon, ob diese alle zeitgleich auf dem TS rumturnen oder nacheinader (Schichtbetrieb). Bedeutet dass du im 3-Schicht-Betrieb für einen Arbeitsplatz 3 User CALs benötigst. Office Lizenen sind wie bei der GEZ, wenn auf dem TS Office installiert ist, kann der User es theoretisch nutzen. Also muss es lizensiert sein. Punkt. Eine Ausnahme gibt es wohl aber: wenn mit technischen Mitteln sichergestellt ist, dass ein User/eine Usergruppe sicher nicht auf Office zugreifen kann, benögen diese User keine Lizenz. Zumindest wurde mir das Ganze bei meinem Lizenzberatungsgespräch mit einem großen grünen Systemhaus so erklärt.
  4. Nr. 352 - von Broten, Serien und Hulkwyn

    *einkuschel und auf volle Pulle dreh* Und wo ist jetzt der versprochene Pudding?
  5. Nr. 352 - von Broten, Serien und Hulkwyn

    Mir ist kalt. Und ich hasse Aerospace Audits, die wollen immer alles ganz anders haben.
  6. Abgesehen davon, dass es einem einfach niemand dankt wenn man versucht übernett und fair zu sein Passiert genau eben das. Man darf nur noch das "Deppengeschäft" machen, das was keiner machen will. Du bekommst keine Projekte mehr, machst nur noch Tagesgeschäft und darfst dir ggf. auch noch blöde Sprüche anhören. Und was machst du denn du erst mal nichts findest was dir zusagt? Nenene, erst was haben, dann Bescheid geben. Im Idealfall zuerst dem Vorgesetzen, dann den Kollegen.
  7. Nr. 352 - von Broten, Serien und Hulkwyn

    Wegen einfrieren: Fleisch, Saucen, Suppen: Ja, Gemüse und andere Beilagen: nein. Wozu auch, geht ja schnell. Wobei schnell immer im Auge des Betrachters liegt, ich mach auch meine Spätzle selber weil es genau so schnell geht wie gekaufte kochen.
  8. Nr. 352 - von Broten, Serien und Hulkwyn

    Oder gekochte Eier. Meine Oma macht immer Rouladen mit nem Ei drin. Aufgetaut ist das Ei echt zum *würgs*.
  9. Nr. 352 - von Broten, Serien und Hulkwyn

    Ich gehe mal davon aus, dass wenn genug zum Tupperieren übrig bleiben würde, dgr es auch als frostbar definieren würde. Möglicherweise geht es ihm um die halben Portionen die über bleiben.
  10. Kündigung, Resturlaub und betriebliche Belange

    Willst du "im Guten" gehen, oder einfach nur weg? Rechtsschutz und Nervenkostüm für eine unschöne Auseinandersetzung vorhanden? Im Zweifelsfall einen guten Arzt in der Hinterhand der dir irgenwas in Richtung psychische Überlastung durch Mangel an Erholung attestiert? Meine Empfehlung: Sofort zum Anwalt um den Urlaubsanspruch durchzuboxen, zusätzlich das Arbeitszeugnis (wenn es dann da ist) fachkundig prüfen lassen. Du hast nicht zufällig irgendwann mal ein Zwischenzeugnis angefordert/erhalten? Wenn du den Urlaub nicht antreten kannst/darfst, dann mach Dienst nach Vorschrift. Lass nach 8h den Stift fallen und geh heim. Wenn du länger bleiben sollst, frag wann du die (dann ja angeordneten) Überstunden abbummeln sollst. Gefällt dir die Antwort nicht, geh heim. Nette Ausrede, zieht aber nicht. Wenn dein Chef das mitbekommt, MUSS er einschreiten. Im Zweifelsfall muss er dann eben einen Abmahnung wegen zu viel Arbeiten aussprechen. Mit Anwalt gemacht habe iin der Richtugn zwar nichts, aber ich habe es bei eiem Bekannten mitbekommen. Da ging das Ganze recht schnell. Zum anwalt, Eilantrag bei Gericht, Richter kurz drüber geschaut und Urlaub genehmigt. In der Kurzfassung. Bei 46 Tagen Rest hast du entweder extrem viel Jahresurlaub, oder du schleppst noch ein Päckchen aus 2016 mit rum. Da ist die Rechtslage eigentlich einfach, Urlaub muss in dem Jahr genommen werden in dem er anfällt. "Ich habe nicht genug Leute" ist das Problem des Chefs, nicht des MA. Geh zum Anwalt, hol dir Hilfe und lass dir nicht alles gefallen.
  11. Nr. 352 - von Broten, Serien und Hulkwyn

    RL? Das war das Pizzalevel, oder?
  12. Probleme mit dem Internet

    Extern wie USB? 2.x oder 3.x? Die Programme in/mit denen Probleme auftreten sind auch alle auf der externen Platte installiert? Kannst du die Platte mal einbauen bzw eines der Problemprogramme auf der SSD installieren? Ist jetzt nur so ein leiser Verdacht nach Bausgefühl, also leider ohne fachlichen Hintergrund
  13. Nr. 352 - von Broten, Serien und Hulkwyn

    Mal eine Frage an die Skat und Dopplekopfler hier: Findet ihr es auch seltsam, dass es so viele Menschen seltsam und langeilig finden Spiele zu spielen? ALso egal ob Karten Brett oder Video (letztere im Couch-Co-op). Als ich das erste Mal meine neuen Kollegen zum Spieleabend einladen wollte schlug mir ein allgemeines Unverständnis entgegen...
  14. Who will sit the Iron Throne? ***SPOILERS***

    Drachen? *hust* Also wenn wir schon unsere Realität als Maßstab nehmen.
  15. Nr. 352 - von Broten, Serien und Hulkwyn

    Ich... muss mal einkaufen
×