Jump to content

Maniska

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    1.531
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    45

Alle erstellten Inhalte von Maniska

  1. Fein *Kopftätschel* geht doch Jetzt leg mal einen DHCP Bereich an und schau, dass du das auch zum Laufen bekommst. Danach kannst du den Papierkorb des AD aktivieren. Bevor du mit der Konfiguration von AD/Benutzern/Gruppenrichtlinien etc. anfängst, erst mal lesen: GPO: https://www.gruppenrichtlinien.de/erste-schritte/ AD allgemein: https://activedirectorypro.com/active-directory-security-best-practices/
  2. Dein Client such auf sich selbst nach dem DNS Server, das kann nicht klappen, da muss die IP deines Servers rein.
  3. Nein, du gehst jetzt erst mal eine Rauchen und schaust dir dann deine IP Konfigurationen noch mal an: Wenn ich es noch richtig im Kopf habe: Server IP Adresse 192.168.100.1 Netzmaske 255.255.255.0 GW: leer oder IP vom Server (bitte mal beides Testen) DNS 1: Im Normalfall die IP eines anderen DNS Servers im Netz, in deinem Fall die 192.168.100.1 DNS 2: Im Normalfall die Loopback Adresse des DNS 127.0.0.1 Client IP Adresse 192.168.100.2 Netzmaske 255.255.255.0 GW: leer oder IP vom Server (bitte mal beides Testen) DNS 1: 192.168.100.1 DNS 2: Hast du keinen, ansonsten die weiteren DNS Server Hast du das so?
  4. Die 127.0.0.1 ist die Loopback Adresse jedes Netzwerkgerätes, sprich damit pingt sich das Gerät selbst intern an. Das ist wie in den Spiegel gucken um zu sehen ob man selber da ist :)
  5. @Kwaiken Mindesttemperatur Aber so Kandidaten habe wir hier auch, angezogen wie im Hochsommer und dann wundern warum sie frieren...
  6. ICL? Hab ich im September auch machen lassen. Viel Spaß beim morgendlichen Brille suchen^^
  7. Genau dafür gibt es Team-/Anbteilungs-/Bereichs- oder Prozessleiter, je nachdem welches Schimpfwort bei euch dafür benutzt wird. Die sind eigentlich genau dafür da, zu schauen dass die Priorisierung stimmt. Wenn diese dann ach nach "wer schreit am lautesten" oder "wer ist chefiger" die Prio immer wieder neu auswürfeln, so what. Aber ja, schlechte Teamleitung wird durch VAZ nicht besser :)
  8. Und damit ist die Schnittmenge zwischen "VAZ" und "Gleitzeit ohne Kernzeit" quasi 100%. Maximal könnte man hier noch eine Unterscheidung mit "VAZ kennt keine Minusstunden" anführen...
  9. Aber zumindest dürfte man bei (deutlicher/dauerhafter) Unterschreitung von ~18°C kritische Fragen stellen.
  10. Das es dabei um einen Einzelfall geht (MA hat Probezeit nicht überstanden wegen $Nichtstun) und genau der nun EX-MA falsche Daten im Xing? LindIn? (bin jetzt zu faul nachzuschauen) gemacht hat (es wurde nur gesagt Daten sind falsch, es wurde erst mal kein Vorsatz unterstellt) ist dir aber aufgefallen? Es wurde hier nirgends unterstellt, die Zeugnisse seien gefälscht, das hast erst du durch genau diesen Thread hier angetriggert. Also genau 1 (in Worten EINER) "Verdachtsfall". Nur weil in einem anonymen Forum irgendjemand eine PN schreibt in der er einen Namen nennt, kommst du auf : Wenn man ein Profil in sozialen Netzwerken mit richtigen Zeugnissen gleich setzt sind wir bei genau 2 "Fällen". Wow, steile These... Weil es ein öffentliches Forum ist und hier erst mal jeder Posten darf? Diese Frage wurde übrigens in den ersten 5-6 Beiträgen zur Genüge beantwortet, alles was danach kam ging Häppchenweise in eine komplett andere Richtung und hatte mit der Ausgangsfrage relativ wenig zu tun.
  11. Lass gut sein, außer Sticheleien kam von ihm/ihr den ganzen Thread nichts produktives. @TE: Wenn IN DEINEM FALL ein potenzieller neue AG unbedingt originale Zeugisse verlangt, hast du 2 Möglichkeiten: Entweder bei einem persönlichen Gespräch mitbringen oder dem AG den Vogel zeigen. Originale gehen niemals, unter keine Umständen raus! Wenn beglaubigte Kopien nicht reichen darf er sich gerne die Originale anschauen - wenn ich dabei bin. Dann muss es aber echt driftige Gründe für "ich will das Original sehen" geben.
  12. DC2 kommt raus, DC1 nicht? Kommt DC1 überhaupt ins Internet, kannst du die üblichen Verdächtigen, z.B. google DNS etc erreichen?
  13. Und? Der Arzt nimmt nur den Code der seiner Meinung nach gerade am Besten passt. Ob man dann "Erkältung", "grippaler Infekt" oder direkt "Grippe" bekommt hängt auch sehr von der Tagesform ab. Ich bin auch mal Morgens mit "fühl mich irgendwie nicht gut" zum Doc, Diagnose Infekt, heim, abends 40 Fieber, Stimme weg, Matschig im Kopf... Also echte fette Grippe, wäre ich mal später zum Doc, dann hätte die richtige Diagnose auf dem Wisch gestanden. Ansonsten seh ich das wie Albi, wenn sich die Firma einen Dreck kümmert, warum sollte ich dann mehr machen? Ich finde es sehr schade, dass Firmen nicht Kennzahlen wie Fluktuationsrate und Krankenstand veröffentlichen müssen, das sagt nämlich auch sehr viel über den AG aus...
  14. Nicht die Arbeitszeugnisse als den heiligen Gral betrachten und die MA selbst beurteilen? Was würdest DU denn tun (also außer alle Aussagen die hier getätigt wurde provokant abtun)? Es gibt kein Patentrezept, da sowohl AN als auch AG im Bewerbungsprozess lügen dass sich die Balken biegen, da werden dann Benefiz und Schulungen und tolle Einarbeitung und... versprochen und was kommt bei rum? "Machs dir doch alleine" bei abgegoltenen Überstunden und gemeckert weil der Neue nicht produktiv ist. Auf der anderen Seite sind dann das "fließenede" Spanisch doch eher 5 Brocken Urlaubsspanisch und die Kenntnisse in Excel beschränken sich auf Summen bilden und bunte Diagramme erstellen. Ein AG sitzt da i.d.R. am längeren Hebel, seine Existenz hängt im Normalfall nicht von dem einen AN ab, andersrum schon. Wenn der AG halt nicht hinschaut und sich blind auf das Geschreibsel seiner Vorgänger verlässt hat er - in dem Fall zurecht - halt Pech gehabt. Wenn man die Probezeit mal wirklich als das nehmen würde was sie ist, gegenseitiges beschnuppern und schauen ob die Erwartungen erfüllt werden, inkl regelmäßigem Feedbackgespräch bei dem der AN keinen Gedanken daran verschwenden muss ob ihm Kritik nun eine Kündigung in der Probezeit einbringt, das wäre mal was. So halten doch auch viele AN die Klappe weil sie Angst haben entlassen zu werden...
  15. Ich bin zwar nicht angesprochen, habe aber auch Krankmeldung erwähnt. Allerdings im Hinblick auf die Arbeitsbedingugen (Ar***kalt am Arbeitsplatz). Das wird relativ sicher "von sich aus" zu Krankheit, mindestens einer Erkältung, führen. Und da kann man dann entweder sagen "was solls, Taschentücher einpacken und ab an Schreibtisch" (was "normal" ist und auch im Regelfall jeder macht) oder die Bedingungen am Platz sind so mieß, dass aus dem Schnupfen eine (Männer)grippe wird, mit der man dann eben daheim bleibt. Mal ehrlich, wenn ich mir am Schreibtisch den Hintern abfrieren würde, würde ich auch mit einer Erkältung daheim bleiben bevor es schlimmer wird...
  16. Machen viele, warum auch immer. Lieber ein paar Wochen auf dem Trockenen sitzen als zu so einem Seelenverkäufer gehen, sei es drum... Viel zu wenig, wie viel bleibt übrig? 1300€? Je nach tatsächlich geleisteter Stunden würde ich mal nachrechnen ob du noch Mindestlohn bekommst. Wenn mich der Brutto-Netto Rechner nicht anlügt, zahlst du nicht mal Steuern so wenig ist das... Step 1: Dokumentiere deine geleistete Arbeitszeit, jede Minute. Entweder per App oder auf Papier, aber schreib es dir auf. Ggf. gibt es den ein oder anderen (Ex)Mitarbeiter der im Zweifelsfall bezeugen kann, dass das nicht einhalten/bezahlen der Zeiten gängige Praxis ist. Im blödesten Fall kannst du "nur" die Überstunden ausbezahlt bekommen, im (nicht für dich) "besten" Fall fällst du unter Mindestlohn und dein AG bekommt GEWALTIGEN Ärger wenn du das meldest. Wenn der Zoll mal da steht (und die verstehen bei Mindeslohnverstößen relativ gar keinen Spaß) dann gucken die gleich mal genauer, auch nach Lizenzverstößen etc. Nicht gut, aber zumindest der Teil mit dem Werkzeug kann dir egal sein. Wenn der Kollege so doof ist, ist das sein Problem, ich würde es nicht machen, bzw ich würde den ganzen Krempel genau dann privat zuhause brauchen, wenn es in der Firma gerade auch gebraucht wird (im Urlaub, mal übers WE mit heim nehmen und dann dort "vergessen"...) Was will der Chef machen? Mich abmahnen weil ich mein eigenes Zeug mit heim genommen habe? Nicht lizenzierte Software... Ggf. mal rechnen ob man schweigen will, oder es meldet. Je nach Software kann da ein nettes Sümmchen zusammen kommen *pfeif*. Thermometer platzieren (unauffällig natürlich) und Temperaturen protokollieren. Hier findest du etwas um dich zu orientieren, wenn es zu lange zu kalt ist mal die BG anschreiben und im Zweifelsfall bist du dann eben öfter und länger krank wenn der AG nicht einlenkt. Ja gut, dass das in erster Linie Einzelhandel ist, sollte klar sein. Da geht dann eben der Kunde im Laden vor. Gibt es denn ein Backup der .txt Datei? Würde ein Löschen oder verändern der Datei geloggt werden? Stehen da ggf. Namen von Kunden drin? Könnte so was einen Kunden in Bedrängnis bringen wenn die Datei raus oder verloren geht? Nette Kollegen gibt es überall (Idioten leider auch), also das würde ich niemals als Grund nehmen bei einem schlechten AG zu bleiben Wohnst du noch bei (verständnisvollen) Eltern oder hast du genug Polster um 1-2 Monate Durststrecke zu überbrücken? Kündigen und was Neues suchen. Hast du das nicht: Kündigen und beim McDonalds Burger flippen oder ähnlich anspruchsvolle Aufgabe suchen (am Grill ist es wenigstens warm). Relevante Berufserfahrung wirst du in einem PC Shop auch nicht sammeln, daher... Raus da, entweder über Krankheit oder selber gehen, Bewerben und je schneller du dort weg bis, desto weniger juckt es wenn du nur ein einfaches Arbeitszeugnis (und kein Qualifiziertes) hast.
  17. Sagen wir mal so, einen AWS Certified Irgendwas, oder einen Red Hat Certified Irgendwas, einen MCSA... diese Zertifikate würde ich mitschicken, das "Hat an Produktschulung XY teilgenommen" Zertifikat interessiert niemanden. Da schickt man lieber einen Internen zur Adminschulung und kauft sich das Wissen für die Einführung ein. Hat man so was und hält es für wichtig kann man es immer noch im Lebenslauf mit aufzählen.
  18. Joar, solange da keiner dran rumfingert ist das auch ganz alleine das Problem des Blumenladens. Sobald du, als ITler dran rumfummelst ist es aber auch dein Problem, weil du als Fachkraft musst wissen dass dein Projekt datenschutzrelevante Themen berührt. Wenn du das nicht weißt, bist du keine Fachkraft, dann brauchts auch kein Abschlussprojekt...
  19. Und was kostet ein ERP deiner Meinung nach? Also alles zusammen, Software, Lizenzen, Userschulung, Wartung, Administration...
  20. Kein Vertrauen bzgl. Inhalt vs. Realität. Zu viele werden mit einem 1er Zeugnis weg gelobt, zu viele dürfen ihr Zeunigs gleich selbst schreiben, zu viele bekommen ein (etwas) schlechteres Zeugnis als eigentlich verdient weil der Chef beleidigt ist wenn der Kollege geht. Zu wenige bekommen eine objektive und realistische Einschätzung an die Hand... Und jetzt fussel mal die auseinander und versuche sie anhand der Zeugnisse zu bewerten, und filter dabei auch nicht heraus, die von ihrem alten AG falsch/gar nicht gefördert wurden und deshalb dort nur so mittelmäßig waren, obwohl sie mehr können und wollen.
  21. Für den Aufbau der Dokumentation würde ich dir empfehlen hier im Forum nach Beispieldokus zu suchen. Ansonsten ist die Aufgabenstellung doch recht klar: Erstellen ein Konzept, dokumentiere das sowohl als Schaubild (pysikalische/logische Struktur) und bringe das was du konfiguriert hast zu Papier (oder Word). Also was hast du wo konfiguriert und warum, das ganze auf 5-10 Seiten. Wenn du keine Formvorschriften hast (Schriftart/Größe, Zeilenabstand..) ist das doch gut, dann kannst du nichts falsch machen. Das ganze musst du dann noch mal mit Hilfe einer Präsentation mündlich vortragen.
  22. Naja, erstmal ist das zu lösende Problem die Passwortproblematik, wie, wo, warum... das ergibt sich im Projekt, in der Ermittlung von IST und SOLL. Deine Aufgabe ist es die beste Lösung FÜR DEINEN AUFTRAGGEBER zu finden. Das muss weder die technisch beste, nocht die günstigte noch die "intelligenteste" Lösung sein, sondern das ist die, die der Kunde schlussendlich will. Und wenn der Kunde/Chef/Auftraggeber entgegen jeglicher Logik das am wenigsten geeignete Programm will, weil er mit dem Cchef des Herstellers Golf spielen geht, dann ist das so. Deine Entscheidung warum wie was gemacht wurde muss nachvollziebar sein "Chef haut mir sonst auf die Nase" ist nachvollziehbar
  23. Unqualifizierte Meinung hier! PMS (PasswortManagementSystem) kann durchgehen, ABER: Was die anderen sagen, zu wenig eigene Entscheidung, und durch die Festlegung Azure Cloud auch schon recht eingeschränkt.
  24. Warum brauchen "deine" Anwender überhaupt Windows? Das Szenario mit Laptop ab und zu mal am Internet haben klingt sehr nach "sonst ist das Gerät eh aus". Da tuts dann auch ein Linux, Ubunut ist out of the Box sehr "schwiegerelterntauchlich", die Browserbildchen sind eh überall gleicht, und das AV Thema ist auch vom Tisch solange sich an den Marktanteilen nichts tut. Alles ist besser wie ab Januar noch Win7 Kisten freiwillig in die Nähe des Internets zu lassen...
  25. Natürlich muss ich mich auch nach der Ausbildung weiterbilden, allerdings sehe ich schon einen großen Unterschied zwischen Grundlagenwissen und Weiterbildung. Einem Grundschüler wirfst du ja auch kein Buch hin und sagst "Da, mach's dir doch alleine". Natürlich ist ein Azubi kein Grundschüler und man kann eine gewissen Eigenständigkeit von ihm erwarten. Gerade am Anfang ist aber die Lernkurve bei richtiger Anleitung so steil (und die Motivation so hoch), da wäre es schon blöd den Azubi komplett auszubremsen indem man ihn im Selbststudium alleine lässt. Das Problem scheint auch zu sein, dass der Ausbilder "merkwürdige" Erwartungen hat. Azubi 3 Wochen mit einem Thema alleine lassen und dann erwarten dass er es kann ist einfach der falsche Ansatz, zumindest am Anfang. Kleine Pakete, Stand überprüfen, Fehler korrigieren, neues Paket, ggf. dann größer... Im Idealfall thematisch nicht allzu sehr springen sondern aufeinander aufbauen. Natürlich darf man auch mal fordern, aber am Anfang ist man als Azubi sowie schon oft überfordert, man muss ja nicht übertreiben...

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung