Jump to content

Maniska

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.246
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    27

Alle erstellten Inhalte von Maniska

  1. Wer behauptet denn so was? Ja, wir haben eine eigene schriftliche AP, aber klickibunti nach Vorgabe kommt hier meines Wissens nach auch nicht durch. Hier die Prüfungsordnung bei IHK Konstanz: https://www.konstanz.ihk.de/berufliche_bildung/ausbildung/pruefung/abschlusspr/downloads/merkantrag/1678632
  2. @Exception Wenn ich das hier und im anderen Thread des Users richtig verstanden habe, geht es hier um ein bereits genehmigtes Abschlussprojekt, womit wir nicht mehr helfen dürfen/sollten. Welche Produkte verwendet werden können/sollen ist Teil des Projekts, also ist es Aufgabe von kuzon hier Produkte zu finden und zu vergleichen.
  3. Für die Grundlagen tut es wohl auch ein Buch zu einem älteren OS: Windows Server 2012 R2 von Ulrich B. Boddenberg, gibt es noch als kostenloses OpenBook unter http://openbook.rheinwerk-verlag.de/windows_server_2012r2/
  4. Die TESTversion ist beschränkt auf 30 Tage, welchen Umfang die Free Version bietet und ob das nicht dann genau die oben genannte Community Edition ist, musst du schon selbst rausfinden. Ich Tippe aber auf die Community Edition.
  5. Eigentlich ist es ganz einfach (wenn man es denn mal verstanden hat): Du hast im Regelfall die Anzahl der Netze, Anzahl Clients pro Netz und/oder das Netz selber vorgegeben. Ich nehme mal deine Aufgabe von oben: Adressbereich 184.72.0.0 /16, 12 Netze, pro Netz 40 Hosts Man fängt immer mit dem größten benötigten Netz an und arbeitet sich zum kleinsten durch. Hier sollen alle Netze gleich groß sein. --> /27 hat 32 IP Adressen, abzüglich Netz und Broadcast bleiben 30 --> zu klein /26 hat 64 IP Adressen, abzüglich Netz und Broadcast bleiben 62 --> passt Dann fängst du an Netz 1: 184.72.0.0-63 /26 Netz 2: 184.72.0.64-127 /26 Netz 3: 184.72.0.128-191 /26 Netz 4: 184.72.0.192-255 /26 -> die "0" im 3. Oktekt ist voll, also mit der 1 weiter Netz 5: 184.72.1.0-63 /26 Netz 6: 184.72.1.64-127 /26 Netz 7: 184.72.1.128-191 /26 ... Netz 12: 184.72.2.192-255 /26 Dein kompletter Rest wird eingetuppert und für das nächste Mal aufgehoben.
  6. Wie wäre es mit einfachem passiv? "XY soll gemacht/durchgeführt, evaluiert werden" alles was nicht du machst abgrenzen "Firewallanpassung wird von dem zuständigen Firwalladmin durchgeführt" "Anpassung an der strukturierten Verkabelung wird von einem externen Elektriker durchgeführt"...
  7. Ich persönlich (!!!) finde Animationen in einer Präsentation eher nervig. Vor allem weil gefühlte 99% aller Vortragenden es nicht schaffen sich mit ihren reinfliegenden Textbrocken, bunten Bildchen etc. nicht zu verhaspeln. Bei automatischen "Einfliegen" nach Zeitraum X passt es oft mit dem Timing nicht, entweder "wartet" man auf den nächsten Aufzählpunkt, oder die Punkte kommen zu schnell. Beim "Einflug per Klick" verhaspeln sich die meisten auch, entweder mit "ups, zu weit" oder "laber laber laber vor leerer Seite". Ich halte es lieber einfach, klick neue Seite mit allem was auch drauf ist, keine "stylischen" animierten Übergänge... Langweilig, aber auch weniger Fehlerpotential. Gerade in der AP wo man eh nervöse Finger hat sollte man bei KISS bleiben.
  8. Super, dann nehm ich das, und AutoIP noch raus, dann sollte das passen.
  9. Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unsere Arbeitsplatzdrucker zu tauschen und bei HP gelandet. Ab Werk ist auf den Geräten jeder Mist aktiviert und will alles abstellen was ich zwingend brauche. Dabei bin ich über "eFCL" gestolpert, im Handbuch finde ich nichts, Google schickt mich zum Fußball und auf "Try and Error" hab ich wenig Lust. Hier mal ein Screenshot vom Webinterface, in dem Fall handelt es sich um einen HP LaserJet MFP M426fdn, das Webinterface schaut aber bis auf Kleinigkeiten bei allen HPs ähnlich aus. Was könnte eFCL sein?
  10. Wenn du jetzt erst im 1. LJ bist würde ich mal weiter beobachten wie sich den Wunschunternehmen entwickelt, gerade was die Stellausschreibungen angeht. Sind das einfach "Dummyanzeigen"? Werden die selben Stellen immer wieder ausgeschrieben?... Damit erkennst du auch was sie suchen (Zertifikate, Spezialisierungen...) und kannst dich gezielt in die Richtung weiterbilden. Wenn du dort wirklich hin willst, solltest du dich ca. 6 Monate vor dem Ende der Ausbildung anfangen zu bewerben. Früher macht keinen Sinn, und später wäre blöd wenn sie dich nicht wollen und du einen Plan B brauchst aber nicht hast.
  11. Indem du aus einem Vollzitat die Teile ausschneidest die du nicht willst, über den "" Butto oben ein neues Zitat einfügst, deinen Text da hineinkopierst und dir unglaublich dämlich vorkommst wenn gleich jemand kommt und erklärt wie es viel weniger umständlich geht. Besser ist das :) Klar ist es hinteraus schön wenn man in de Prüfungen gehen kann und einen sicheren Job hat, ABER wenn das schon viel zu früh bindend(!) vertraglich fest gemacht werden könnte, wäre das eben zum großen Nachteil des Azubis (er kann ja gar nicht nach was anderem schauen).
  12. Soweit ich weiß ist es rechtlich nicht i.O. den Azubi so früh schonen mit einem Übernahemvetrag zu binden, ich habe mal was von 6 Monaten vor Ausbildungsende gelesen, finde aber die Quelle hierzu nicht mehr. Mit Herstellerzertifikaten sehe ich keinen Grund direkt nach der Ausbildung (je nach Region) keine 3k Brutto zu bekommen. Abgesheen davon, wenn du mit dem Wunsch nach 3k ankommst werden dich die Betriebe vieleicht auf 2,8k drücken wollen. Kommst du mir 2,8k versuchen sie auch dich zu drücken, aber dein Spielraum zwischen "was hätte ich gern" und "was brauch ich zum leben" wird kleiner. Ist es nicht und das lässt sich auc nicht wirksam verbieten. Was will der AG auch untersagen worüber sich Kollegen privat unterhalten? Hier sehr gut erklärt: https://www.zeit.de/karriere/beruf/2014-03/arbeitsrecht-ueber-gehalt-redenhttps://www.zeit.de/karriere/beruf/2014-03/arbeitsrecht-ueber-gehalt-reden Je nach Krankheit (sichtbar/unsichtbar, chronisch aber stabil/schubweise...) und Einsatzgebiet (stresslevel, Kundenkontakt, Termintreue) verständlich, da musst du für dic selbst abwägen wie offen du spielen "musst" und welche Kriterien dich von besser bezahlten aber für dich ungeeigneten Stellen fernhalten. Je nach Krankheit qualifiziert man sich doch auch für einen Schwerbehindertenausweis? Klingt jetzt blöd,aber da ein AG Abgaben zahlen muss wenn er die Quote an Schwerbehinderten nicht erfüllt und man damit zumindest im ÖD bevorzugt wird, warum nicht mitnehmen? Kann man machen daher wird es (sehr) oft auch gemacht. Je nach Steuerklasse, Freibeträgen etc. Jup, kommt hin.
  13. Eine Kollegen von meinem Partner hat auch wegen dem Argument "nette Kollegen" überlegt, ob sie einen Job annehmen soll, bei dem sie das was sie aktuell brutto bekommt annähernd dann netto hätte. Nachdem mein Freund das mitbekommen hat, hat er ihr den Kopf gewaschen, in die Richtung "wenn sie mit dem schei* Gehalt bleibt, nur wegen den Kollegen, dann wird es für alle anderen auch schwerer (sozialer Druck) zu wechseln, weil sie ja..." Und nette Kollegen findet man wirklich überall. Wenn es mehr sind wie Kollegen bleibt man auch danach noch in Kontakt, wenn nicht, dann waren es auch "nur" Arbeitskollegen...
  14. Das muss Teilzeit sein, anders kann ich mir so ein "Angebot" nicht erklären. Mal ganz ehrlich, warum solltest du bei DEM Gehalt auch nur ansatzweise die Leistung deiner männlichen Kollegen bringen (wollen)? Je nach Wochenarbeitszeit bist du damit knapp über Mindestlohn, hast du dafür deine Ausbildung gemacht? Such dir was anderes, alles ist besser wie dort, selbst beim Fastfoodriesen an den Grill stehen, dort hast du zumindest weniger Verantwortung.
  15. Von den "zählt ja eh nicht" Kandidaten hatte ich auch 3 in der Klasse. Die hatten das Pech, dass deren ganzer Jahrgang so gedacht hat (3x 3 Azubis, in jedem Schulblock ein Teil) und alle unterirdisch Ergebnisse geliefert haben. Dann hat es den Betrieb auf einmal doch interessiert und statt frühem Feierabend am Freitag gab es für alle Anwesenheit im Betrieb am Freitagnachmittag und von der Firma gesponserte Nachhilfe. Die haben vielleicht gek*tzt :D Die Zwischenprüfung war für mich zur Kontrolle wo ich steh, ich hatte 3 oder 4 alte ZPs zuhause und habe mich damit an die Fragestellung gewohnt. Durch Abi am WG war der BWL Teil für mich eh geschenkt und das bisschen WiSo war mehr mit gesundem Menschenverstand zu lösen als mit Wissen.
  16. Ok, es lag wohl wirklich an den abgelaufenen Updates. Nach der Bereinigung passt alles. Danke für den Tritt in die richtige Richtung.
  17. Mal zu Verdeutlichung, das hier ist die Ansicht auf meinen Haupstandort-WSUS, dieser heißt wsus02 (jaja, oben habe ich von 1 und 2 geredet, aber das war zur Vereinfachung...) Alles mit 172.16.x.x ist mein Hauptstandort, 172.17 die Niederlassung. Hier sieht man, dass alles von dort (DC passt so, erst mal) sich beim Niederlassungs-WSUS meldet und nur ein bisschen was an Updates fehlt. Hier die Ansicht auf dem wsus03: Da fehlt eine ganze Latte und ich kann sie auch nicht freigeben. Serverbereinigung läuft gerade, kann sich nur noch um Stunden handeln :p Mich verwirrt es ein bisschen dass dort Updates angezeigt werden, die der Client eigentlich nicht mehr benötigen sollte, da er ja die aktuellen Patches hat... *am Kopf kratz*
  18. Vom jeweils "nächsten" also im Hauptsitz von wsus01, in der Niederlassung vom wsus02. Auf dem wsus01 werden auch Niederlassungsserver "richtig" angezeigt, also nur mit einer handvoll und vor allem verfügbaren Updates. Auf dem wsus02 werden auch Updates als fehlend moniert, die ich gar nicht mehr freigeben kann weil sie von MS zurück gezogen wurden. Funktionieren tut es, nur die Anzeige ist halt auf den wsus02 etwas unschön.
  19. Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur Anzeige "Anzahl Erforderliche Updates" auf dem WSUS. Es gibt 2 Standorte, am Hauptstandort gibt es den Server "wsus01", dieser zieht sich die Updates von MS; dort melden sich alle Geräte aus dem Hauptstandort, und der Außendienst, hier schaut alles (relativ) sauber aus. In der Niederlassung gibt es einen Downstreamserver (wsus02), dieser gleicht sich mit wsus01 ab, holt die dort genehmigten Updates und stellt sie an die Geräte dort bereit. Soweit so gut. ABER: Die Server in der Niederlassung werden beim wsus01 mit 3 benötigten Updates (alles aktuelle Defenderupdates, also legitim) angezeigt und auf dem wsus02 mit 193 Updates, auch alles Defender, aber darunter auch Updates die uralt sind, ersetzt und/oder zurückgezogen wurden. Gibt es eine Möglichkeit die Anzeige auf dem wsus02 auch sauber zu bekommen? Ich finde das ein bisschen unschön und hätte es gern in sauber, wenn möglich.
  20. Auch wenn die Ursprungsfrage schon etwas älter ist: Bei so was sollte man vermeiden "ja" zu sagen und so einsilbig wie möglich antworten (nur eben nicht mit "ja" oder "nein"). Hintergrund ist der, dass wenn das Gespräch mitgeschnitten wird das Gegenüber keine Möglichkeit hat irgendwo eine Zustimmung herauszuschneiden. Fiktiv wird aus: F: "Hallo, ist dort Max Mustermann?" A: "Ja. [Pause] Was kann ich für sie tun?" F: "Ich hätte hier ein Angeobt für XYZ" A: "Scher dich zum Teufel" Ein: F: "Darf ich das Gespräch mitschneiden?" A:"Ja." F: "Ich hätte hier ein Angebot für XYZ, wollen sie das Paket haben" A: "Ja" Am Besten sofort ein "F*ck off" und auflegen.
  21. Theoretisch hättest du die direkt die 20% berechnen können und dann * Anzahl FC. Ist aber egal, dein Weg dauert nur länger, solange er für dich nachvollziehbar ist, ist er das für die Prüfer auch, und darauf kommt es schlussendlich an. Die Frage ist, was länger dauert, überlegen "wie rechne ich das jetzt am kürzesten" oder die komplette Rechnung runterschreiben. Letzteres gibt eher Teilpunkte
  22. Wie gesagt, nimm konsequent die Einheiten mit. Wenn du dann bei "Wh" raus kommst, aber "kWh" gefragt sind bleibst du nicht kurz vor dem Ziel stehen und wunderst dich dann :) Keine Ahnung wie das die Prüfer handhaben, bei mir in der Schule (Mittel- und Oberstufe) waren Antworten ohne Einheit schlichtweg falsch. Und nur wegen der Faulheit ein paar Buchstaben zu schreiben Punkte verschenken...?
  23. Unser Physiklehrer hat und immer geprügelt wenn wir ohne Formeln und Einheiten gerechnet haben, vielleicht solltest du dir das als erstes zu Herzen nehmen. Also zuerst deine Formel hinschreiben, dann die Werte eintragen mit Einheiten. Für deine Aufgabe: - Dieses Gerät soll 365 Tage im Jahr rund um die Uhr in Betrieb sein. --> 365 *24 = 8760h - Die Leistungsaufnahme des Geräts beträgt 124 Watt. Der Strompreis beträgt 26 Cent /kWh. Verbrauch = Watt * Stunden ( *Tage) = 124 W * 8760 h = 1.086.240 Wh 1.086.240 Wh / 1000 = 1.086,24 kWh Stromkosten = Verbrauch * Preis = 1.086,24 kWh * 26 Cent /kWh = (kWh kürzen sich raus) = 1.086.24 * 26 Cent = 28.242,24 Cent 28.242,24 Cent /100 = 282,42€ Dauert länger zum Hinschreiben und Rechnen, aber wenn nachher die falschen Einheiten übrig sind, findet man eher den Fehler. Die einzige "Schwierigkeit" bei Textaufgaben ist es, die nötigen Infos zusammen zu sammeln. WAS ist gegeben und WAS ist gesucht. Ggf, welche Infos sind unnötig und dienen nur zum Verwirren. Das erst mal hin schreiben und überlegen ob das Sinn macht. Dann erst rechnen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung