Jump to content

OkiDoki

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    337
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

Alle erstellten Inhalte von OkiDoki

  1. Das stimmt nicht ... gesetzlich geregelt ist nur der Zuschlag auf Nachtarbeit. Alles andere ist freiwillig, über einen Tarifvertrag, einzel vertraglich o.Ä. geregelt. Die Zuschläge werden an Sonn- und Feiertagen sowie zur Nachtarbeit einfach anders versteuert.
  2. Ich würde so etwas nicht unterschreiben, wenn das Gehalt nicht mindestens 6-stellig im Jahr ist.
  3. Dafür reicht aber auch ein Tag oder ein halber.
  4. Wie wäre es mit einem eigenen Thread und etwas mehr Beschreibung?
  5. Bitte das nächste Mal richtig anonymisieren. Das sollte ein Mod solange rausnehmen ... Dein voller Name ist enthalten, die Firmendaten sind enthalten, usw. BTT: - Dein letztes Arbeitszeugnis finde ich nur so lala. Ggf. kannst du hier noch mal mit deinem letzten AG sprechen und ein vollständiges Zeugnis anfordern. - Dein Anschreiben solltest du wirklich noch mal überarbeiten. Es ist zum einen inhaltlich nicht gut und zum anderen voller Rechtsschreibfehler.
  6. Grundsätzlich bin ich bei der Aussage von @bigvic, aber den Teil halte ich für moralisch nicht vertretbar:
  7. Das sollte auf der Einladung dabei stehen im Zweifel frag bei sicherheitshalber bei deiner IHK nach
  8. Einfach genauso ehrlich kommunizieren. Es ist völlig ok, wenn Bewerber mehrer Optionen prüfen und sich vor Auswahl des Arbeitgebers sicher sein wollen. Falls das Unternehmen A das anders sieht, wäre es mMn im Sinne der Kultur eh kein guter Arbeitgeber.
  9. Das war mir gar nicht bewusst. Danke fürs korrigieren.
  10. Innerhalb der Probezeit oder schon außerhalb? Falls außerhalb, ist das kein hinnehmbarer Kündigungsgrund.
  11. Doch .. die Aussage ist einfach nur sinnbefreit. Nur weil er schreibt, dass es grundsätzlich möglich ist, heißt es nicht, dass es der "richtige" Wert für ihn jetzt grade ist...
  12. Um auf ca. 2500 € netto mit Steuerklasse 3 zu kommen muss man ca. 3500 € brutto verdienen. Das ist nach einem halben Jahr Berufserfahrung, ohne Studium ein gutes Gehalt und nicht unterm Wert. Da spielen natürlich noch mehr Infos rein, aber so passt das grundsätzlich.
  13. Also erst mal zitiert man nicht voll und schon gar nicht wenn man auf den Beitrag direkt darüber antwortet. Zurück zum Thema: Wo zum Teufel entnimmst du seinem Text, dass er sich unter Wert verkauft?
  14. Ich kann gar nicht ausdrücken wie naiv ich diesen Text finde ... wie stellst du dir eigentlich vor wird deine Tätigkeit dort ablaufen? Du bohrst etwas in der Nase, das Telefon klingelt, der Anwender hat ein Problem und dann sagst du ihm: "Jo, hast schon mal den Rechner neugestartet?" oder wie? Auch First-Level-Support kannst du nicht einfach ohne Vorkenntnisse machen, zumindest nicht, wenn das Unternehmen Wert darauf legt, dass es ordentlich gemacht wird....
  15. Das passt nicht so ganz. Um statt 220 Tage nur noch 110 Tage arbeiten zu müssen, musst du 100% mehr Gehalt bekommen und nicht "nur" 50%. Die Grundlogik der Aussage finde ich dennoch richtig und möchte ich auch unterstützen.
  16. Die Aussage ist doch schon dadurch bedingt falsch, dass mindestens zwei Leute (@Chief Wiggum und @Listener) das anders sehen. Zum eigentlichen Thema zurück: Ich habe ihn so verstanden, dass die neue Firma aufgrund der internen Regularien so lange braucht den AV rauszugeben bis die Probezeit bei seinem derzeitigen AG abgelaufen ist. D.h. neuer AG hat ggf. gesagt den Vertrag können wir dir zum 01.02.2020 geben mit dem Arbeitsbeginn zum 01.03.2020, beim alten AG läuft die Probezeit jedoch schon zum 31.01.2020 aus. Was eine Kündigung beim alten AG schwierig macht, weil er den neuen Vertrag noch nicht sicher in der Hand hat. Ist aber nur eine Idee zu eine möglichen Interpretation, so ganz habe ich seine Frage auch nicht verstanden.
  17. Wo steht denn etwas von Netto?
  18. Nach verhandeln, weg bewerben oder erst mal annehmen und dann weg bewerben.
  19. Ich komme auch aus dem Raum Lübeck und finde das Angebot unterirdisch schlecht. Es ist korrekt, dass hier im Norden niedrigere Gehälter bezahlt werden, aber unter 36k sollte auch hier kein FISI oder FIAE mehr anfangen. Daher... erst mal annehmen und dann weiter bewerben und ggf. privat schon mit dem Erlernen neuer Sprachen starten.
  20. Mal davon abgesehen, dass das Thema thematisch eher zum ITSE als zum FISI passt, finde ich es wenig komplex und fordernd ... Meine Empfehlung: Such dir etwas Neues.
  21. Je nach Uni bzw. Hochschule kannst du mit dem OP in einige MA oder MBA Studiengänge einsteigen. Ich habe auch den OP gemacht und mache jetzt grade einen MBA. Ich muss dazu sagen, dass die Auswahl der Studiengänge allerdings sehr beschränkt ist.
  22. Auch nach deinem Edit fehlt in dem Projektumfang der kaufmännische Teil. D.h. es reicht auch so nicht. Formulier doch einfach mal einen Projektantrag aus ... dann können wir das auch besser beurteilen. So raten wir nur Löcher in die Luft was du eigentlich genau meinst...
  23. Nope, da zu viel im Vorfeld festgelegt ist und der kaufmännisch Teil fehlt.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung