Zum Inhalt springen

IHK - Fluch oder Segen ????


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

also mal ganz ehrlich.....

was denken sich die Leute eigentlich ???

Die Prüfungen sind irgendwie .... weiss auch nicht .... *sagganzleise* MÜLL ???

Als ich die Zwischenprüfung geschrieben habe und alle fertig waren, haben wir uns nur angeschaut und mit den Köpfen geschüttelt. Sogar unsere Lehrer konnten sich darüber aufregen. Entweder waren die Fragen nicht richtig gestellt oder gar nicht praxisrelevant. Man kann natürlich darüber streiten, ob Allgemeinwissen geprüft werden sollte, aber nachschlagbares Detailwissen ?? Muß das wirklich sein ??

Jetzt stehe ich kurz vor Vollendung meiner Qualen ( ich werde verkürzen ) und mir stellt sich die Frage, wie wird wohl die schriftliche Prüfung ??? Vor der Präsentation habe ich keinerlei Bedenken, aber das Schriftliche bereitet mir jetzt schon mächtige Kopfschmerzen. Vorallem wenn ich daran denke, daß irgendein IHK-Fritze sich mit seinem ausgedachten Fragenkatalog selbstverwirklichen will..... *oh graus*

Wie seht ihr das denn eigentlich so ???

Nützt in diesem Fall Auflehnung ??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi DPreuss,

man weiß nicht, was in den Köpfen der IHK-Menschen vorgeht. Eigentlich will ich das auch gar nicht wissen. Viel interessanter ist tatsächlich die Frage, ob die Prüfungen, die da auf den Tisch gelegt werden so sinnvoll. Ich denke, die IHK hat schon lange ihren Bezug zur realen Berufspraxis verloren, wenn sie ihn je besessen hat. Die Lehrer unserer Berufsschule haben uns schon so einige Höhepunkte an Prüfungsvorfällen geschildert. Da fehlten dann mal ganze Aufgabenteile, andere konnten aufgrund logischer Fehler gar nicht gelöst werden und wieder andere brauchten nicht mehr gelöst zu werden, weil ein schlauer Mensch die Lösungen gleich mitkopiert hat. Da stellt sich doch wirklich die Frage, nach dem Sinn, oder ?

Ob Auflehnung Sinn macht weiß ich auch nicht. Trotzdem werde ich, wenn es denn bei mir soweit ist, zusehen, daß ich so gut wie möglich vorbereitet bin. Es bleibt zu hoffen, daß die geplanten Änderungen in den Prüfungen auch wirklich bald in Kraft treten und den Azubis was bringen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Azazel,

tja, was soll man sagen, es ist schwierig. Wenn man hier die Beiträge im Forum liest, sträuben sich mir als Azubi ( der es vielleicht ? bald geschafft hat ) die Haare. Es ist viel falsch gelaufen, viele Dinge hätten besser organisiert werden müssen, denn einer Institution wie der IHK dürften solche Fehler eigentlich nicht unterlaufen. Aber man wird doch immer wieder eines besseren belehrt.

Zum Thema Auflehnung kann ich nur sagen: das wird nur dann was bringen, wenn man gemeinsam dagegen angeht. Als Einzelperson wird man wahrscheinlich eher ausgelacht oder besser ignoriert. Aber als Gemeinschaft kann man da mehr erreichen. Wie jeder weiss, mahlt die Bürokratie sehr sehr langsam. So ist es natürlich schwer, da etwas zu bewegen. Ich persönlich glaube nicht daran, daß unsereins noch von Veränderungen profitieren könnte, aber die nachfolgenden Auszubildenden könnten unter Umständen von dem profitieren, was wir vielleicht verändern könnten. Etwas wirr ausgedrückt, aber ich denke mal, es ist zu verstehen....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal: es war ja nicht "die IHK" sondern die ZPA, die die Aufgaben für den schriftlichen Prüfungsteil erarbeitet hat. Für alle künftigen Prüfungen hat die ZPA doch aufgrund der bundesweiten mediengestützten Proteste eine entsprechende Stellungnahme veröffentlicht, in der es heißt, daß die inhaltlichen Kritikpunkte für künftige Prüfungen berücksichtigt werden, daß man künftig "mehr in die Breite als in die Tiefe Fachwissen prüfen wird". Insofern können alle, die demnächst zur Winterprüfung gehen werden relativ entspannt sein. Denn so, wie es jetzt bei uns gelaufen ist, wird es nicht wieder werden. Die Aktionen, speziell von diesem Forum ausgehend, haben auf jeden Fall einiges bewirkt. Also, schön die Nerven behalten!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

IHK-Püfung zum Improvisateur oder war es

Fachinformatiker ???

Aber mal im ernst, ich glaube man muß zur Zeit einfach in der Lage sein zu improvisieren. Wer in der schritflichen Prüfung Aufgaben nicht bearbeitet nimmt den Korrektoren die Möglichkeit Teilpunkte zu vergeben (d.h. immer versuchen zu Bearbeiten)

In der mündlichen Prüfung wurde ich Dinge gefragt die zwar ganz entfernt mit meinem Projekt zu tun hatten, aber eben auch nur ganz entfernt.

Mein Programm läuft auf'm Mainframe und die haben mich zur Kommunikation zwischen Server und Kunden-PC gefragt....na Klasse !

aber auch hier konnte ich improvisieren, da ich das Umfeld gut genug kannte.

Insgesamt: Genügend Basiswissen & Improvisation bringen einen meist durch die Prüfung, wenn auch nicht immer gut.

(obwohl ich noch glück hatte.)

Viel Glück allen noch nicht geprüften.

[Dieser Beitrag wurde von Ketzer am 10. Juli 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ola...

ihr habt alle leicht reden, wer viel mit linux zu tun hat hat keinen schimmer von nt und umgekehrt. ich hoffe nur die fragen allgemeines ab. tcp/ip, dns, server-client kommunikation usw. wenn die OS-bedingte konfigurationsschritte abfragen, dann kann ich ganz schön in eine falle laufen. in einem fach in dem doktortitel und proffesuren geschrieben werden können, steht einem ein waahnsinns fragenpool zur verfügung. also ehrlich, ich bin sicherlich nicht auf alles vorbereitet, was da kommen kann...

good luck, bin im winter dran...

alo echo...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo echo !

Ich bin auch im Winter dran, ich denke aber,

daß wird nicht so schlimm, Dein Klassenlehrer wird sicherlich noch das eine oder andere vermitteln können. Vor der Präsi habe ich keine Angst, und ich denke mal, nach so viel Gerede hier im Forum, wird das eine oder andere schon zur IHK oder der AEA vorgedrungen sein und die Aufgaben abgeändert haben.... Hoffentlich.... wink.gif

Ansonsten drücke ich Dir und allen anderen beide Daumen, die im Winter 2000 "dran" sind....

Viel Glück allen.....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung