Zum Inhalt springen

Schlamperei, Formfehler, Schnippigkeit.


LuvLee

Empfohlene Beiträge

Moin Webentwickler,

Du kannst auch dort nachfragen, wo die Beiträge hingehen. biggrin.gif

Im Land Bremen werden Kammerbeiträge bezahlt, heißt für Angestellten- bzw. Arbeiterkammer. Dort kannst Du unter anderem die Rechtberatung kostenlos in Anspruch, die haben sehr gute Anwälte. wink.gif

Diese Kammern gibt es ausschließlich im Land Bremen und Beiträge zahlen alle die, die im Land Bremen ihren Arbeitsplatz haben.

bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Uli Luethen:

...hab das gerade mal einem BWLer erzaehlt. Der konnte sich das nicht erklaeren und meinte, dass da irgendjemand gelogen haben muss. Frag unbedingt mal einen Rechtanwalt oder einen Gewerkschaftsvertreter.

Schönen Gruß an den BWLer, das hätte er eigentlich wissen müssen. biggrin.gif

bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von bimei:

Moin Webentwickler,

Du kannst auch dort nachfragen, wo die Beiträge hingehen. biggrin.gif

Im Land Bremen werden Kammerbeiträge bezahlt, heißt für Angestellten- bzw. Arbeiterkammer. Dort kannst Du unter anderem die Rechtberatung kostenlos in Anspruch, die haben sehr gute Anwälte. wink.gif

Diese Kammern gibt es ausschließlich im Land Bremen und Beiträge zahlen alle die, die im Land Bremen ihren Arbeitsplatz haben.

bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Webentwickler:

Ahoi bimei,

vielen Dank für die Antwort!

Nur frage ich mich, wozu brauche ich das? Ich bin in der Gewerkschaft, in einer Partei in der viele Anwälte Freunde von mir sind und meine Freundin ist ebenfalls Juristin.

Muss man den Kammerbeitrag zahlen?

Moin Webentwickler,

ja, Du mußt einen Kammerbeitrag zahlen. Ist festgelegt im BrArbnKG (Bremisches Arbeitnehmerkammerngesetz), die Beitragshöhe beträgt 0,15% vom Brutto.

Du und ich, wir brauchen die Kammern vielleicht nicht, aber es gibt viele Arbeitnehmer die nicht in einer Gewerkschaft sind, keine Anwälte kennen und sich auch keine Rechtschutzversicherung leisten können.

Damit will ich nicht die "Pflicht" im Land Bremen (es gibt auch etwas ähnliches im Saarland) Kammermitglied zu sein verteidigen. Wäre das Ganze jedoch freiwillig, würde es die Institution gar nicht geben.

Aus meiner Erfahrung werden die Kammern gerade in der Rechtsberatung, Steuerberatung und Weiterbildung stark genutzt, und das nicht nur von denen, die sich einen Steuerberater oder Rechtsanwalt nicht leisten können.

Falls Dich interessiert, was sie sonst so "treiben", sieh doch mal auf

http://www.angestelltenkammer.de/wiruns/Fauszug.html

nach.

Gruß

bimei

[Dieser Beitrag wurde von bimei am 29. November 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2023 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...