Zum Inhalt springen

Gehalt. Brauche Hilfe


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute

ich habe von meinem Chef mal eine Gehaltsvorstellung bekommen.

1.400€ Festgehalt + der durchschnitt des Umsatzes in 3 Monaten (Damit das gehalt nicht so schwankt)

Ich bin eingentlich nicht direkt als Programmierer angestellt sondern mache alles mögliche. Programmieren tu ich meistens Homepage für unsere Kunden und anpassungen in Datenbankrichtung. Ansonsten mache ich was ein Dienstleistungsunternehmen braucht, zu Kunden rausfahren , Netzwerke einrichten, Computer installieren und reparieren usw.

Am anfang habe ich 1400€ + 400€ Prämie gekommen und eingentlich wollte ich nicht unter 2000€ aber das ist ein zwei mann Betrieb und die geben nie so viel aus.

Meine Frage wie soll ich dem Chef eine Angebot unterbreiten damit ich nicht für paar Kartoffel arbeite *grins*.

Vielleicht hat jemand schon erfahrung mit solchen gesprächen und kann mir helfen.

Danke für jeden vorschlag!

Gruß

Alkatrasman

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Manitu71

ich denk mal er meint Brutto, denn Netto wärs ja mehr als okay :)

Wie kommst du denn darauf?

Für mich wäre es nicht ok.

Und wenn du es nicht genau weisst, dann halt mal die Backen, denn ich 'ich denk mal', 'ich glaube' usw hilft hier nicht wirklich weiter und spammen und Postings jagen mag ich nicht besonders.

Ausserdem habt ihr natürlich recht, ohne genaue Angaben hilft das Ganze nicht weiter. Da ist wohl ne Ankündigung fällig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Sandrin

@Darth_Zeus

Hhmm, vielleicht sind 1400 € netto für dich nicht akzeptabel, für viele, die dieses Jahr mit der Ausbildung fertig geworden sind, sind 1400 € netto mehr als ok. Eigentlich solltest du das aber hier im Forum mitbekommen haben, deswegen bin ich etwas verwundert über dein Posting.

Ich wohne in Rosenheim, habe Familie und bin der einzige Verdiener in der Familie.

Nein, M I R wären 1400€ zu wenig.

Ich bin auch kein Berufsanfänger, ich wohne nicht östlich von Hof oder Leipzig, arbeite in München bei einer Versicherung und bin derzeit für die hausinterne Eigenprogrammierung alleine verantwortlich.

Und jetzt zurück zum Thema.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Richtig, zurück zum Thema, denn hier geht es nicht darum mit was für einem Gehalt du dich zufrieden geben würdest, sondern was im Moment in der IT-Branche gezahlt wird.

Aber hierzu müssten wir ein paar Einzelheiten vom Threadersteller wissen. Z.B. wieviel Berufserfahrung er hat, wo die Firma sitzt, wöchentliche Arbeitszeit, Gratifkationen, Zusatzleistungen, Urlaub, usw. usw.

Jetzt noch meine persönliche Meinung: Auch ohne die oben genannten Informationen zu haben, halte ich 1400 € brutto für viel zu wenig. Du musst bedenken, dass du netto nur fast die Hälfte ausgezahlt bekommst (vorrausgesetzt du hast die Steuerklasse 1 oder 4).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Sandrin

...Jetzt noch meine persönliche Meinung: Auch ohne die oben genannten Informationen zu haben, halte ich 1400 € brutto für viel zu wenig. Du musst bedenken, dass du netto nur fast die Hälfte ausgezahlt bekommst (vorrausgesetzt du hast die Steuerklasse 1 oder 4).

Ja, hier gehts aber nicht nur um sein "Festgehalt"....

Momentan hat er ja so um die 1800.- Euronen, wie hoch dass seine Prämie denn vorraussichtlich sein wird, hat er noch nicht verraten...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Sandrin

Du musst bedenken, dass du netto nur fast die Hälfte ausgezahlt bekommst (vorrausgesetzt du hast die Steuerklasse 1 oder 4).

So ein Unfug.

1400 Brutto sind bei Steuerklasse 1 und 14,7 % Krankenkasse 966 Netto, mit Kirchensteuer.

Das ist doch deutlich mehr als die Hälfte.

Tom

Siehe http://jobcenter-content.sueddeutsche.de/index.php?article=services/bruttonettogehaltsrechner/index&markt=job&erfolggeld_3=1

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, hab falsch gedacht. Ist natürlich mehr als die Hälfte.

Also muss ich auch meine Aussage, von vorhin korrgieren. Ich denke, als Einsteiger ist das durchaus ok. Es kommt darauf an wo du wohnst, arbeitest, wie alt du bist usw.

Falls es dir weiterhilft: Verwaltungsangestellte bekommen als Einstieg nach der Ausbildung (BAT VII, mit ca. 20 Jahren - die genauen Altersgruppen weiß ich jetzt nicht) ein ähnliches Gehalt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Sandrin

Sorry, hab falsch gedacht. Ist natürlich mehr als die Hälfte.

:e@sy Dachte schon, du gehörst zu den Leuten, die mehr als 4300 EUR verdienen, da kriegt man als Single wirklich nur die Hälfte raus :uli

Original geschrieben von Sandrin

Also muss ich auch meine Aussage, von vorhin korrgieren. Ich denke, als Einsteiger ist das durchaus ok. Es kommt darauf an wo du wohnst, arbeitest, wie alt du bist usw.

Es gibt hier auf'm Board offensichtlich keine FAQ zu dem Thema :eek:

Original geschrieben von Sandrin Falls es dir weiterhilft: Verwaltungsangestellte bekommen als Einstieg nach der Ausbildung (BAT VII, mit ca. 20 Jahren - die genauen Altersgruppen weiß ich jetzt nicht) ein ähnliches Gehalt.
:eek:

Und hier sind auf entsprechenden Links:

BAT-O (neue Bundesländer): http://www.uni-leipzig.de/~prhsb/bat_o/verg/tabelle.htm

BAT (alte Bundesländer): http://www.uniklinikum-giessen.de/res2/tarif.htm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also zu den fragen

1. ich bin berufseinsteiger (abschlussprüfung sommer 2003) 20 Jahre alt

2. ich wohne und arbeite in Heilbronn / BW

3. Urlaub sind gesetztlich vorgeschrieben bei 40 stunden woche 30 Tage urlaub. die hab ich

4. Weihnachtsgeld als 13 Gehalt gibt es auch noch dazu

Die Prämie von 400€ wird jetzt gestrichen und ich soll einen vorschlag machen der die Prämie ersetzt d.h. Prozentual von erbrachten Umsatzt in den 3 monaten und davon der durchschnitt ausgeteilt auf 3 monate. das war der vorschalg vom chef.

Aber kann es sein das ein FI AE am anfang so wenig verdient??? Ich höre immer nur 1900€ brutto und höher das kann doch nicht sein das ich viel weniger bekommen soll. ja ich weis das der betrieb nicht groß ist aber dafür macht er ein haufen umsatz.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von alkatrasman

Die Prämie von 400€ wird jetzt gestrichen und ich soll einen vorschlag machen der die Prämie ersetzt d.h. Prozentual von erbrachten Umsatzt in den 3 monaten und davon der durchschnitt ausgeteilt auf 3 monate. das war der vorschalg vom chef.

Ja nun, und wie hoch ist die zu erwartende Prämie? Weniger als die 400.-Euronen wohl kaum, oder etwa doch?

Wenn Du weiss, wie groß der Haufen ist, den der Umsatz macht, dann kannst Du Dir doch ausrechnen, was dann brutto in etwa rauskommt, oder?

Aber kann es sein das ein FI AE am anfang so wenig verdient??? Ich höre immer nur 1900€ brutto und höher das kann doch nicht sein das ich viel weniger bekommen soll.

Und, überleg mal: 1900.- oder 2000.- Euro brutto, das wären fast 4000 DeutschMark! Und das kurz nach der Ausbildung!

Und: viel weniger wie die zitierten 1900.- Euro hast Du ja mit Deinen momentanen 1800 Euronen ja nicht wirklich!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber kann es sein das ein FI AE am anfang so wenig verdient??? Ich höre immer nur 1900€ brutto und höher das kann doch nicht sein das ich viel weniger bekommen soll.

Da hast du wohl falsch gehört. Das war vor 2 oder 3 Jahren noch so, aber inzwischen ist das Gehalt in der IT-Branche auf ein Normalniveau gesunken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja aber was verdient so ein normaler FI AE den heute noch? ich dachte immer der beruf des FI wäre der Zukunftsberuf schlecht hin udn man würde da viel asche verdienen. Ok kann sein das sich das jetzt geändert hat.

Also ihr meint das das angebot vom chef in ordnung ist? Sollte ich den festgehalt auf 1500@ treiben? Ich weis ja nicht wie der umsatz im laufenden monat wird und deshalb ist schlecht abzuschätzten ob ich unter 400€ komme.

Was meint ihr ich kosten den kunden 75€ pro stunde und habe im monat vielleicht 15-20 Stunden abgerechtet (ich fahr nicht oft zu kunden) das macht dann 1125€ - 1500 € + der Umsatz von den Geräten die ich verkaufe. was soll ich den als Prozentualen satz nehmen 10 % oder höher oder ist das zu viel?

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich dachte immer der beruf des FI wäre der Zukunftsberuf schlecht hin udn man würde da viel asche verdienen.

Das hat sich allerdings geändert. Vor 3 Jahren hat man noch Traumgehälter bekommen. Vor 1,5 Jahren waren die Gehälter auch noch ganz gut. Inzwischen bekommst du als Berufsanfänger nicht mehr und nicht weniger als in anderen Berufen auch. Der Boom ist lange vorbei. Das liegt z.B. auch daran, dass viele unbedingt in den Bereich wollten, weil sie glaubten das große Geld machen zu können ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aus dem c't-Gehaltsspiegel von 3/03

Durchschnittliches Jahreseinkommen (brutto) nach Berufsfeldern

(Jahresgehalt + Sonderleistungen) bei Vollzeitkräften in Euro

Bereich: Service

Durchschnittsgehalt: 39.305

Minimal: 18.918

Maximal: 74.137

Die Durchschnittsgehälter beziehen sich nicht auf Berufsanfänger... Da solltest Du eher bei den minimal angegebenen Gehältern schauen (als Einstiegsgehalt)..

Das wäre dann im Bereich "Service", den ich hier zitiert habe:

19000.- / 13 = 1461.- monatlich, und zwar brutto...

und nochmal:

Ich höre immer nur 1900€ brutto und höher das kann doch nicht sein das ich viel weniger bekommen soll.

Momentan bekommst Du doch 1800.-, und Du "hörst" 1900.- und mehr.. was ist an 1800.- "viel weniger" als an 1900.-?? (= 5% weniger)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast immer noch nicht verraten, was denn der Vorschlag von Deinem Chef in etwa brutto ausmacht.

Dazu muß doch er und auch Du eine Vorstellung haben!

Grundsätzlich würde ich immer versuchen, das Festgehalt höher und die Prämie niedriger zu gestalten, damit bist Du dann nicht so arg großen Schwankungen unterworfen, wenn denn dann der Umsatz in der Firma nicht mehr stimmt.

Ansonsten find ich den Ansatz von Deinem Chef, den Durchschnitt von 3 Monaten zu nehmen nicht schlecht, da dann ein "schlechter" Monat nicht gleich verheerend auf Dein Gehalt durchschlägt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die prämie kann ich nicht sagen weil ich es nicht weis aber wie oben schon geschrieben wird das sich um die 200€ bei 10% handeln aber das ist nicht sicher weil ich noch nicht genau weiß was alles in die 10% einfliesst.

Was für eine grenze würdet ihr den vorschlagen sind 1500 oder 1600€ zu viel??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Darth_Zeus

Wir redeten ja von ihm und nicht von dir. Für dich wärs zuwenig und für mich auch. Hab genauso eine Familie und muß nebenbei in der hübschen Gegend Rosenheims noch ein Haus abzahlen :rolleyes:

Aber für ihn sind wenn man allein von 1400 € netto (denn das hab ich ja behauptet, wenn man von netto ausgeht) ne Menge Geld. Das sind 2800 Mark, bar, cash, Kralle (schon vergessen?) und das is ned wenig. Dann kommt ja noch seine 400 € dazu. Dann sind wir schon bei 3600 DM bar und ist für diese Tätigkeit, die er grade macht, sicherlich nicht wenig. Gut, man weiß ned wie alt er ist, wo er herkommt usw.

Aber dennoch ne anständige Summe.

Und mal ganz nebenbei. Bei mir kommt im Monat 1500 € netto raus und wenn ichs schaff ein Haus abzuzahlen, eine Frau und ein Kind zu ernähren, dann schaffen das sicherlich andere auch und uns gehts bei weitem nicht schlecht, das wir von der Hand in den Mund leben müssen.

Ausserdem weiß ich nicht, welche Laus dir über die Leber gelaufen ist, allerdings mußt die nicht grade an mir auslassen. Und ich denke mal in deinem Alter kann man von nem normalem Umgangston ausgehn, oder :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Manitu71

Gut, man weiß ned wie alt er ist, wo er herkommt usw.

Gib's zu, Du hast schon vorgefeiert :marine

Original geschrieben von alkatrasman

1. ich bin berufseinsteiger (abschlussprüfung sommer 2003) 20 Jahre alt

2. ich wohne und arbeite in Heilbronn / BW

3. Urlaub sind gesetztlich vorgeschrieben bei 40 stunden woche 30 Tage urlaub. die hab ich

4. Weihnachtsgeld als 13 Gehalt gibt es auch noch dazu

:mod:

Tom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung