Zum Inhalt springen

Lebenslauf - bitte bewerten


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

nachdem ich schon viele hilfreiche Statements zu meinem Anschreiben bekommen habe würde ich mich freuen,wenn ihr auch mal über meinen Lebenslauf drüber sehen könntet.

Vielen Dank im vorraus!

MfG Knurraffe

---------------------------

Lebenslauf

Name: Knurraffe

Vorname: Herbert

Adresse: Am Zoo, Bananenstand 45, 057543 Arschaffenburg

Telefonnummer: 0190/Banane

E-Mail: knurraffe@irgendwas.de

Geburtsdatum: irgendwann

Geburtsort: im Urwald

Schulbildung: 1993-1997 Affengrundschule in Arschaffenburg

1997 Mittelschule in Arschaffenburg

1998-2003 Mittelschule Arschaffenburg

Schulabschluss: 2003 Realschulabschluss / mittlere Bananenreife

Berufsausbildung: seit 2003 Ausbildung zum Fachinformatiker für System-

integration

Juni 2006 zu erwartender Abschluss zum Fachinformatiker

für Systemintegration

Berufspraxis: seit April 2005 Ressorteinsatz IV-Support

Berufskenntnisse: fundiertes Wissen im Bereich Netzwerktechnik, Office Anwendungen,

PC-Hardware

Grundwissen in Linux-Distributionen, Programmiersprachen C, C++,

Visual Basic

Erfahrungen im Bereich Desktop Delivery und Incident-Managment,

Umgang mit dem Action Request System

Schulkenntnisse: Betriebswirtschaft, Einrichten und Bereitstellen von Anwendungen,

IT-Systeme, Präsentationen, Webdesign, Programmiersprachen

Hobbys: Betrieb und Administration von Netzwerken, Planen und

Organisieren von Freizeitaktivitäten, Kommunikation mit Freunden,

----------------

Ps. die Gestaltung wird natürlich noch angepasst ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, ich wieder :)

Ich erinnere mich gehört zu haben, dass es wohl besser ist, Dinge, die man zuletzt gemacht hat, an erster Stelle der Auzählung zu schreiben.

Beispielsweise bei der Schulbildung. Die zuletzt besuchte Schule an erster Stelle.

Das ist ja das interessantere. Ich glaube nicht, das es den Personalchef interessiert, welche Grundschule du besucht hast oder so.

Die wollen ja sehen, was du zuletzt gemacht hast und somit sehen sie das imho auf einen Blick.

Vielleicht weiß hier einer mehr dazu bzw ob ich damit richtig liege.

Bianca

achja und das mit dem Abschluss gefällt mir nicht so

Juni 2006 zu erwartender Abschluss zum Fachinformatiker

für Systemintegration

Vielleicht kann man das in die Berufsausbildung mit einbringen

á la

Berufsausbildung: seit 2003 Ausbildung zum Fachinformatiker für System-

integration mit (vorraussichtlichem) Abschluss Sommer 2006

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmmm,

entweder liegt es daran, dass ich Schweizer bin, oder meine Freundin hat bei ihren Bewerbungen alles falsch gemacht.

Auf jeden Fall wurde uns beigebracht einen Lebenslauf in chronologischer Reihenfolge zu schreiben. In diesem Falle wäre es so wie knurraffe es geschrieben hat (von mir aus gesehen) richtig.

--> Alle Angaben ohne Gewähr!!!!

Ich kann mir nicht helfen, aber ich finde das ganze Ding einfach etwas zu kurz. Man muss dazu sagen, dass ich die Primarschullehrerausbildung gemacht habe, es könnte also auch daran liegen, dass ich mich grössere Bewerbungsschreiben gewohnt bin. Denn bei Bewerbungen für Lehrerstellen musste man noch jenste didaktischte Hintergründe, Absichten, wieso genau ich und weiteres blabla in den Text aufnehmen.

Ansonsten denke ich jedoch, dass dein Schreiben bestimmt gut ankommen wird.

gruss, nemico

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, ich wieder :)

Ich erinnere mich gehört zu haben, dass es wohl besser ist, Dinge, die man zuletzt gemacht hat, an erster Stelle der Auzählung zu schreiben.

Beispielsweise bei der Schulbildung. Die zuletzt besuchte Schule an erster Stelle.

Das ist ja das interessantere. Ich glaube nicht, das es den Personalchef interessiert, welche Grundschule du besucht hast oder so.

Die wollen ja sehen, was du zuletzt gemacht hast und somit sehen sie das imho auf einen Blick.

Vielleicht weiß hier einer mehr dazu bzw ob ich damit richtig liege.

Bianca

achja und das mit dem Abschluss gefällt mir nicht so

Vielleicht kann man das in die Berufsausbildung mit einbringen

á la

Berufsausbildung: seit 2003 Ausbildung zum Fachinformatiker für System-

integration mit (vorraussichtlichem) Abschluss Sommer 2006

Also das mit der Chronologie kann unterschiedlich gemacht werden

siehe: http://www.mygeo.info/lebenslauf.html

Was meinst du da genau,weil es steht ja mit unter Berufsausbildung erst Anfang, dann zu erwartendes Ende (ich weiß,sieht im Forum bisl anders aus)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

okay, weiß ja nicht wie es dann richtig aussieht, aber ich hätte es zusammengefasst, wie ich oben schon mal geschrieben hatte.

Etwa so:

Berufsausbildung: seit 2003 Ausbildung zum Fachinformatiker für System-

integration mit (vorraussichtlichem) Abschluss Sommer 2006

hm das "zu erwartender Abschluss" klingt imho ein wenig seltsam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Lebenslauf ist über das bisherige Leben. Bei der derzeitigen Ausbildung würde ich schreiben: seit MM/JJJJ: Ausbildung zu... Abschlußprüfung im Sommer/Winter JJJJ.

Dann Berufspraxis und Ausbildung: Wie kann sich so etwas überschneiden?

Welche Office-Programme? Welche PCs? Welche Netzart? Was ist ARS? (nicht jeder kennt Remedy)...

Der Lebenslauf eröffnet mehr Fragen, wie er beantwortet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Lebenslauf ist über das bisherige Leben. Bei der derzeitigen Ausbildung würde ich schreiben: seit MM/JJJJ: Ausbildung zu... Abschlußprüfung im Sommer/Winter JJJJ.

Dann Berufspraxis und Ausbildung: Wie kann sich so etwas überschneiden?

Welche Office-Programme? Welche PCs? Welche Netzart? Was ist ARS? (nicht jeder kennt Remedy)...

Der Lebenslauf eröffnet mehr Fragen, wie er beantwortet.

Auch dir dank ich für deine schnelle Hilfe

Mist,ich hätte wohl schreiben sollen,dass es um eine interne Stelle geht,da kennen die das System auf jeden..

Das mit der genauen Spezifikation werd ich mir nochmal anschauen

Mit Berufspraxis meinte ich eigentlich Praxis während der Ausbildung,aber wenn ichs mir recht überleg isses ja eigentlich Quatsch

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mist,ich hätte wohl schreiben sollen,dass es um eine interne Stelle geht,da kennen die das System auf jeden..
Dann kannst du auch einfach dich auf "die in unserem Haus verwendeten" Technologien stürzen statt zu schreiben "unser Win2k3-DC und unser Suse Fileserver" so als Annahme. Unter Vorbehalt von Gegenstimmen anderer ;)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ist insgesamt viel Käse dabei; sowohl im oben stehenden Lebenslauf als auch (leider) in den Kommentaren.

Zuerst zu den Kommentatoren: Bitte schreibt nicht wild hier irgendwelche Halbwahrheiten. Das hilft echt keinem. Eine eigene Meinung kann man einbringen, aber bitte nicht nach dem Motto "ich habe mal gehört". Wir helfen hier gerne, und wir geben gerne Tipps. Bei einem ernsten Thema wie Bewerbung (da geht es um die nächsten Jahre eures Lebens) bitte bei Ernsthaftigkeit und Wahrheit bleiben, und ansonsten lieber nix schreiben.

Zum Lebenslauf:

a) chronologisch oben Schule, dann Ausbildung.

B) du hast keine Berufspraxis, du bis noch Azubi: vergiß es!

c) du hast auch keine Berufskenntnisse (der Begriff ist Quark, oder weißt du daheim dann nichts mehr?): es heißt allgemein "Kenntnisse und Fertigkeiten".

d) lass bei der Gelegenheit auch die "Schulkenntnisse" als Begriff weg (bitte)

Tipp: Lies das mal selber durch, und dann grüble, ob jemandem der Text hilft. Ich finde es total chaotisch und fürchte, du bist so. Schulkenntnisse nehme ich wirklich zu Schule, also bis zu deiner Bananenreife. Und da hast du Betriebswirtschaft, Einrichten und Bereitstellen von Anwendungen,

IT-Systeme, Präsentationen, Webdesign, Programmiersprachen gemacht? Meine Anerkennung an die Schule!!! Und wenn ich bis dahin noch nicht ausgestiegen bin, deine Hobbies gaben mir den Rest: Betrieb und Administration von Netzwerken, Planen und

Organisieren von Freizeitaktivitäten, Kommunikation mit Freunden. Hype. Ein Netzwerkadmin als Angestellter. Damit hechtest du mal mittag nach Hause, wenn gerade ein Netzwerk zusammen bricht? Nö, bei mir nicht.

Nur mal zum Nachdenken! Der LL ist grottenschlecht.

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung