Zum Inhalt springen

Praktikum vor Arbeitsstelle (üblich) ?!


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich wende mich mal mit meiner Gewissensfrage an euch mit der Bitte um Rat.

Ich studiere derzeit Wirtschaftsinformatik im 4. Semester, will dieses aber abbrechen und bin zudem als Webentwickler selbständig.

Heute hatte ich ein Vorstellungsgespräch.

Lief auch ganz gut, nun wünschte man sich aber dass ich vor Beginn der Arbeit ein Praktikum von ca. 3 Monaten und das ganze Vertragslos, aber gegen entgeld.

Das Problem was ich damit nun habe dass es eben Vertragslos sein soll und man mich im Prinzip ohne jede Sicherheit so als Praktikant anstellen will und ich dafür Studium und mein Gewerbe aufgeben soll. Begründest wurde dieses damit, dass man erst einmal sehen will wie das ganze passt (ich frage mich, wofür die Probezeit ist) und deshalb diesen Weg egehen will.

Ist für mich jedoch ein großes Risiko denn wärend des Praktikums kann man jeder Zeit "und Tschüß" sagen udn ich stehe dann mit gar nichts mehr da (kein Job, kein Geld, kein Studium, keine Kunden....).

Wie denkt ihr über die Sache?

Ich sagte, das ich es mir vorstellen könnte, jedoch Details geklärt werden mpssten. Im nachhinein geghören zu diesen Details z.B. meine Gewerbe wärend des Praktikums laufen zu lassen UND mein Wunschgehalt zu bekommen...

Was meint ihr dazu?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich wende mich mal mit meiner Gewissensfrage an euch mit der Bitte um Rat.

Ich studiere derzeit Wirtschaftsinformatik im 4. Semester, will dieses aber abbrechen und bin zudem als Webentwickler selbständig.

Heute hatte ich ein Vorstellungsgespräch.

Lief auch ganz gut, nun wünschte man sich aber dass ich vor Beginn der Arbeit ein Praktikum von ca. 3 Monaten und das ganze Vertragslos, aber gegen entgeld.

Worte sind nur Schall und Rauch. Ohne Vertrag gibts auch wohl kein Geld.

Das Problem was ich damit nun habe dass es eben Vertragslos sein soll und man mich im Prinzip ohne jede Sicherheit so als Praktikant anstellen will und ich dafür Studium und mein Gewerbe aufgeben soll. Begründest wurde dieses damit, dass man erst einmal sehen will wie das ganze passt (ich frage mich, wofür die Probezeit ist) und deshalb diesen Weg egehen will.

Biete ihm an weiter zu studieren und nebenher als HiWi zu arbeiten. Dann könnte Ihr Euch besser kennenlernen.

Ist für mich jedoch ein großes Risiko denn wärend des Praktikums kann man jeder Zeit "und Tschüß" sagen udn ich stehe dann mit gar nichts mehr da (kein Job, kein Geld, kein Studium, keine Kunden....).

So ist das. Den Nebenerwerb würde ich auf gar keinen Fall aufgeben.

Wie denkt ihr über die Sache?

Ich sagte, das ich es mir vorstellen könnte, jedoch Details geklärt werden mpssten. Im nachhinein geghören zu diesen Details z.B. meine Gewerbe wärend des Praktikums laufen zu lassen UND mein Wunschgehalt zu bekommen...

Was meint ihr dazu?

Sehr dubiose Geschichte.

Cheers

Lothy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was meint ihr dazu?

Frage: Wie/wo/über wen bist Du denn dann versichert?

Die rechtliche Seite:

Ein Arbeitsverhältnis und kein Praktikum liegt vor, wenn nicht der Erwerb praktischer Kenntnisse im Vordergrund steht, sondern die Erbringung einer Arbeitsleistung. Die Arbeitsleistung kannst Du natürlich unentgeltlich erbringen, das darf man vereinbaren.

Darum eine weitere Frage: Bekommst Du einen Praktikumsvertrag?

bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke erst einmal für eure Antworten.....

Im Prinzip steht das ganze noch in den Sternen, man fragte heute nur ob ich das machen würde...

Der Personalleiter meinte, das müsse man ja nicht schriftlich machen, also denke ich mal dass es keinen Vertrag geben würde (was sich für mich schonmal unseriös anhört).

Zudem arbeite ich seit 7 Jahren in diesem Bereich (davon 5 Jahre selbständig) und habe u.a. internationale Großunternehmen als Kunden sowie z.B. zwei überregionale Firmen. Warum reicht das nicht als "Referenz"? Zudem kann man sich Arbeitsproben auf meiner Internetpräsenz ansehen, warum soll ich vor der Probezeit noch ein Praktikum abliefern?

Zumal ich bei diesem Job Fahrtkosten von 250 bis 350 € im Monat hätte, von daher würde ich das Praktikum nur annehmen, sofern es nciht als solches vergütet werden würde....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, ich würde die Finger davon lassen.

Wer nicht bereit ist, etwas zu unterschreiben hat entweder keine ernsthaften Absichten oder ist Analphabet...

Wenn du das machst werden die sich die Hände reiben, das Sie anstatt eines Externen für teuer Geld einen Praktikanten für umsonst bekommen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur mit Praktikumsvertrag (Dauer, Versicherung + Entlohnung), aufgeben würde ich dafür nichts.

Unüblich ist ein Vorpraktikum allerdings nicht.

Nur ohne einen Praktikumsvertrag kannst du da dein Leben lang Praktikum machen hast keinen juristischen Anspruch auf deine Entlohnung und bist (was im Ernstfall am schlimmsten ist) nicht versichert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung