Zum Inhalt springen

kaufmännische Abteilung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

In meiner Firma wird mal als Fachinformatiker erst einmal EIN JAHR :mad: in Abteilungen für Industriekaufleute gesteckt.

Erst in den letzen 1 1/2 Jahren wird uns was beigebracht.

Ich weiß nicht so ganz, was ich davon halten soll. 1 Jahr mit Kostenstellen und Co. verschwenden ohne im Thema (Anwendungsentwicklung) irgendwie weiter zu kommen.

Das kann doch nicht Sinn der Ausbildung sein

:(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tja, dazu kann ich nur sagen: Ohne das Wissen, was die Fachabteilung denn genau tut, wird kein FIAE jemals seine Projekte vernünftig hinbekommen. Ich glaube, das mir (jetzt 3. Jahr) die 1 1/2 Jahre kaufmännische Abteilungen (Rechnungswesen, Absatz, Vertrieb) ganz gut getan haben. Das dies für gewisse Themen, die man selber eigentlich gerne lernen möchte in diesem Beruf (z.B. Web-Programmierung) zu lange ist, kann ich nachvollziehen. Wichtig erscheint mir nur, das man als FIAE ein Verständnis dafür aufbringen muss, wie das Tagesgeschäft in den Abteilungen aussieht, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie 'einfach' man z.B. eine Oberfläche für eine dort eingesetzte Anwendung erstellen muss. Oder welche Daten eigentlich verarbeitet werden und in welchem Zusammenhang sie stehen (wichtig z.B. bei Projekten fürs Rechnungswesen, schließlich gehts um 'richtig' Geld)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Kenntnisse über die Anwenderseite notwendig sind ist mir sehr wohl klar.

Aber ich finde, das dieses Teil niemals 40%(!) der Ausbildungszeit in Anspruch nehmen darf.

In dem kurzen Rest sollen dann alle Inhalte vermittelt werden?

Wenn jemand sehr gute Vorkenntnisse geht das vielleicht noch. Aber ohne Vorwissen ist man nach der Ausbildung auch nicht viel weiter als vorher, wenn man 40% davon verplempert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es stellt sich doch auch die Frage, welcher FIler ist nach der Ausbildung besser einsetzbar in einem Unternehmen.

1. Der Auszubildende, der seine Zeit in kaufmännischer Abteilungen verbracht hat, wo Excel-Makros das Ende der Fahnenstange sind, oder

2. Der Auszubildende, der in einer richtigen Abteilung war.

Antwort: [2]

Da ist es auch egal, was die Verordnung dazu sagt, es bleibt unsinnig.

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 15. November 2001 08:03: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von mst ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung