Zum Inhalt springen

USV oder Überspannungsschutzstecker???


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

in letzter Zeit fliegt mir öfters die Sicherung raus. Ich vermute das ich einfach zuviele Geräte an meinem Stromnetz habe :rolleyes: .

Beim letzten Ausfall hatte meine Win 2003 Server 20 GB Datenverlust was mir richtig weh tat.

Da es sein kann das wir in naher Zukunft auch umziehen wollte ich mal fragen was ihr für sinnvoller halten, auch für die Zukunft; eine USV für meinen Server oder Überspannungsschutzstecker?!

Ehrlich gesagt weiß ich nicht wie diese Überspannungsschutzstecker arbeiten.

Bei einer USV brauche ich aber auch eine Email funktion wenn der Strom ausfällt da ich den ganzen Tag auf der Arbeit bin und den Server nur über VPN oder VNC sicher runterfahren könnte. Ich weiß auch nicht wie lange so eine USV für den Privatbereich und den kleinen Geldbeutel aushält.

Jemand nen Rat? :confused:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine USV sollte so bemessen sein, dass die angeschlossenen Geraete sauber heruntergefahren werden koennen. Sie sind nicht dafuer da, stundenlang die Geraete am Leben zu halten.

Neben einer USV sollten bei einem Server RAID und ein vernuenftiges Backupkonzept vorhanden sein.

Was verstehst Du unter kleinem Geldbeutel?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau darum geht es mir ja die Server in Ruhe und sicher runter fahren zu können.

Damit meine ich nicht ein Gerät von 500€

Für das Geld erhälst du z.B. von APC eine Smart-UPS mit 750VA. Da ist Software mit dabei, die dir dein direkt angeschlossenen Server runterfährt, wenn der Akku fast leer ist, je nachdem wie du es einstellst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da es sein kann das wir in naher Zukunft auch umziehen wollte ich mal fragen was ihr für sinnvoller halten, auch für die Zukunft; eine USV für meinen Server oder Überspannungsschutzstecker?!

In diesem Falle ist ein Überspannungsschutzstecker nicht hilfreich, da der "nur" die Spannungsspitzen aus der Stromversorgung filtert. Wenn zu viele Geräte eingeschaltet sind werden auch mit einem Überspannungsschutzstecker die Sicherungen fliegen.

Wie Connor1980 schon gesagt hat gibt es die Möglichkeit angeschlossene Geräte automatisch herunterfahren zu lassen, wenn man denn eine Datenverbindung und nicht nur eine Stromverbindung herstellt. Dann müsstest Du dir keine Gedanken machen dass Du den Server selbst herunterfahren musst. Bei den günstigen USVs gibt es allerdings meistens keine Möglichkeit mehrere Geräte datentechnisch anzuschließen. Bei teureren Modellen ist die einfachste Lösung ein LAN-Interface, dann brauchst Du nicht zu jedem Rechner eine Strippe zu ziehen sondern die USV schickt ihre Meldungen einfach per Broadcast an das LAN und die Rechner die den entsprechenden Client installiert haben fangen die Meldungen dann auf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei teureren Modellen ist die einfachste Lösung ein LAN-Interface, dann brauchst Du nicht zu jedem Rechner eine Strippe zu ziehen sondern die USV schickt ihre Meldungen einfach per Broadcast an das LAN und die Rechner die den entsprechenden Client installiert haben fangen die Meldungen dann auf.

Ich habe echt Null Ahnung davon. Bin ja noch in der Ausbildung und noch im Support tätig. Ich habe hier zwei USV von APC gefunden. Vielleicht könnt Ihr mir ja dazu was sagen:

http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=TWIA03&

http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=TWIA04&

Aber wenn die USV die Geräte runter fährt wäre echt super genial!

Der Stand ist so, das ich im Moment lediglich einen Win2003 Server runter fahren müsste sprich einen PC.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kauf dir für 30 euro nen verbrauchsprüfer von corad (energy check). dann guckst mit dem ding, was die anlage an saft zieht. damit kannst du dann die grösse der USV abschätzen.

ich selbst hab ne 350VA APC offline sogar, die ca 250W Vollast noch 10 Minuten überbrücken konnte.

Privat, natürlich.

In der Firma nutzen wir die 2000VA Kaliber, die du ohne 2tem Mann nicht bewegen kannst.

Für kleinere 1 CPU Server mit 2 Festplatten langen die üblichen 400er line interactive.

ansonsten: bleib bei APC. da bekommst gescheiter Service, guter RMA und überall batterien.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für kleinere 1 CPU Server mit 2 Festplatten langen die üblichen 400er line interactive.

Sei Dir da nicht so sicher, es kommt auf den Server an.;)

Deshalb mit Deinem genannten Geraet (energy check von conrad) ausmessen und dann auch bedenken, dass die Scheinleistung (angegeben in VoltAmpere --- VA) nicht dasselbe wie Wirkleistung (angegeben in Watt --- W) ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

türlich. dafür hast du aber auch die herstellerangaben.

ich würd persönlich kein system das 250W bei vollast brauch an ne 350er VA USV stecken. man muss auch ausgegehen, dass das teil mal länger als 10 min für

shutdown brauch, die batterien alt sind, oder sonstwas.

ich würd schon 30% - 40% luft nach oben lassen. also bei 250W vollast eher 450-500VA holen.

steht aber alles gut zu finden bei APC. wenn man sich dort an die angaben hält, hat man GENUG luft, um system runter zu fahren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung