Zum Inhalt springen

Ausbildung um 12 Monate verkürzen!!!


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hallo board

mein ausbildungsbetrieb möchte gerne dass ich die ausbildung zum FiAe in 24 Monaten hinter mich bringe...Dazu sollte ich an meiner Schule nachfragen ob das möglich ist!

habe vorher meinen realschulabschluss gemacht und habe mein abitur an einem berufskolleg für technik mit fachrichtung elektrotechnik abgeschlossen!

meint ihr das geht?ist das fachspezifisch genung?

danke für euere antworten!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

problem hierbei ist dass ich mich selbst darüber erkundigen muss...

sprich bei der IHK nachfragen oder an der berufsschule.finde das ein bissl doof!!!

zudem muss ich 2 monatiges praktikum bis zum 31.7 absolvieren was zitat: !ein arbeitsverhältnis nicht begründet"!

die ausbildung beginnt am 1.8

hab über den ausbildungsvertrag einmal drüber schauen können aber nicht unterschrieben!irgendwie find ich das ein bisschen heftig!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja ein Praktikum ist nichts unübliches, auch in anderen Berufen kommt dieses oft vor.

Im Grunde dient die ganze Schose ja dazu, dass die Firma dich besser kennen lernen kann und du die Firma. Sprich deine Arbeitsweise, kann man dich alleine an irgendwas arbeiten lassen, oder brauchst du ständig einen betreuer, der dir die ganze Zeit vorkaut was du zu tun hast... usw.

Die Dauer von 2 Monatten ist hier schon ein etwas "ausführlicheres" Praktikum, im Normalfall dauert soetwas 1-2 Wochen, aber es kommt hier auch stark auf die Firma an, was in diesen 2 Monaten vermittelt werden soll.

Bei kleineren Betrieben tut man sich mit der Auswahl der Azubis oft etwas schwerer, da man hier jemanden haben möchte, der sich auch nach der Ausbildung in den Eignen Betrieb integrieren lässt.

Das ein Praktikum ein Arbeitsverhältnis nicht begründet sollte einleuchtend sein, sonst müsste man als Firma ja jeden eine Einstellung geben, der ein Praktikum absolviert hat und das wäre einfach sinnfrei.

Mit dem Ausbildungsvertrag habe ich es persönlich so kennengelernt, dass man diesen meist zugeschickt bekommt und innerhalb von 2 Wochen beantworten sollte. Ob das die Regel ist, oder ob es hier explezite Vorschriften gibt kann ich nicht sagen, allerdings solltest du schon die Zeit haben deinen Vertrag ausführlich zu lesen.

Ein Praktikum einfach ablehnen nur weil es ein wenig länger dauert würde ich allerdings nicht.

Ich weiß nun nicht wie weit die Praktikumsstelle von deinem Wohnsitz entfernt ist, aber solltest du größere Strecken zurücklegen müssen oder gar vor Ort Wohnen müssen, würde ich mich bei dem Arbeitgeber erkundigen ob es eine Fahrtkostenerstattung gibt, oder eine entsprechende Unterbringung.

Ebenfalls solltest du dich einmal über dieses Thema bei deiner Zuständigen Agentur für Arbeit informieren, denn wenn der Arbeitgeber nicht für die dir entstehenden Kosten aufkommt, übernimmt die AfA diese unter bestimmten Voraussetzungen.

Bei mir ist das zB. der Fall, da mein zukünftiger Ausbildungsbetrieb gerne vor Ausbildungsbeginn ein Praktikum mit mir machen würde, wird mir vom selbigen eine Wohnung für die Dauer des Praktikums zur Verfügung gestellt. Wenn ich fahren würde, würde die AfA meine Fahrtkosten übernehmen.

In diesem Praktikum geht es bei mir um die spätere Fachrichtung meiner Ausbildung, sprich ob ich lieber AE oder SI machen möchte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

stimmt schon alles!allerdings hätte ich mittlerweile schon gerne eine zusage...ich kann doch nicht bis zum 31.07 das praktikum machen, was sich in dem zeitraum von 2 monaten eh nicht bewerkstelligen lässt weil ich noch abiturtermine habe, und dann passt denen irgendwas nicht und ich sitze ohne ausbildung rum!

sprich; wenn ich den ausbildungsvertrag unterschreiben könnte wäre ich gerne bereit das praktikum zu absolvieren,aber ich muss zum beispiel meinen geplanten urlaub,die abifahrt etc. alles absagen!das würde ich nicht riskieren weil ich wie gesagt keine zusage habe und außerdem keine zeit da ist sich im falle einer absage nach was anderem umzuschauen!zudem verliere ich ne menge geld.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ist natürlich was wahres drann... haste schonmal mit dem Zuständigen im Unternehmen gesprochen ob sich das Praktikum villeicht verkürzen lässt weil deine Abi Termine da rein fallen?

Personalchefs sind auch nur Menschen und der Abschluss ist ja nunmal ne sehr wichtige Sache.

Das mit der Stelle hatte ich anders Verstanden, da du ja geschrieben hattest, dass du dir den Vertrag bereits durchgelesen, aber diesen noch nicht unterschrieben hast. Von daher bin ich davon ausgegangen, dass dieser bei dir daheim liegt.

Nun stellt sich die entscheidende Frage ist diese Firma die einzigste Zusage die du bekommen hast, oder hast du noch weitere Zusagen?

Wenn nicht solltest du unbedingt mit der Firma rücksprache halten, allerdings solltest du dann auch zu kompromissen bereit sein... Hier musst du dich denn wahrscheinlich entscheiden, so hart es auch klingen mag, was dir wichtiger ist, das Praktikum mit der Chance auf eine Ausbildungstelle, oder deine Abifahrt/Fete. Die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen, die musst du ganz für dich alleine treffen und mit den daraus enstehenden konsequenzen leben.

Wenn du dir allerdings sagst, aus welchen Gründen auch immer, dass dir das zu stressig ist, oder du eh keine Chansen bei dieser Firma hast, hast du dir schonmal Gedanken über ein Studium oder andere alternativen gemacht?

Ich meine du wirst dir doch sicherlich schon im vorfeld überlegt haben, welche Möglichkeiten du hast und mehr als nur eine Bewerbung geschrieben haben.

Es gibt ja nun auch mehr als einen Weg in die IT-Welt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich habe letzte woche eine telefonische zusage auf die ausbildungsstelle erhalten.den ausbildungsvertrag habe ich mir auch schon durchgelesen...ist aber beim ausbildungsbetrieb da das mit den 24/36 monaten noch eingetragen werden muss...welche konsequenzen hätte es für mich wenn ich das praktikum nicht absolvieren könnte???wäre die ausbildungsstelle dann auch weg?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eigentlich unmöglich zu beantworten, da das allein von dem Betrieb bzw dem zuständigen Personalchef abhängt.

Ich würde allerdings sagen, dass wenn du ein Praktikum wegen einer Abifete/Abschlussfahrt absagst, dies sicherlich kein positives Licht auf dich werfen wird. Der Zuständige könnte daraus schließen, dass dir das feiern wichtiger ist und du somit eigentlich garkein wirkliches interesse an einer Ausbildung in dem Betrieb hast. Welche Konsequenzen er daraus ziehen wird, ist schwer vorauszusagen.

Eine mündliche Zusage am Telefon ist normalerweise schon was wert, diese bekundet nämlich, dass dich der Betrieb auch wirklich ausbilden möchte.

Ich kann dir nur Raten den Verantwortlichen Ansprechpartner in dem Betrieb anzurufen und mit ihm/ihr über deine Lage zu reden. Sicherlich wird sich da eine Lösung ergeben. Man wird dir ja nicht den Kopf abreißen, weil du deine Abi Klausuren schreiben musst.

Was die Verkürzung der Ausbildungszeit um ein Jahr angeht, weiß ich nicht ob es generell möglich ist eine Ausbildung von Anfang an zu verkürzen. Ich kenne nur das Verkürzen einer bereits laufenden Ausbildung.

Sinn macht eine solche allerdings nur wenn du eine entsprechende Vorbildung auf dem Gebiet hast und entsprechende Leistungen bringst.

Da müsstest du einfach mal telefonisch bei der für dich zuständigen IHK anfragen, da die von IHK zu IHK doch recht Unterschiedlich gehandhabt werden könne.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es geht ja nicht darum dass mir feiern wichtiger ist als die ausbildungsstelle...das ist auch auf KEINEN fall so... denn drei wochen fallen alleine schon wegen den abiturprüfungen flach.zudem kann ich noch nicht sagen ob ich evtl nachprüfung machen muss etc.das würde dann noch hinzukommen...werde erstmal bei der ihk nachfragen ob das möglich ist mit den 24monaten ausbildung und dann werde ich mich mit dem ausbildunsbetrieb nochmal in kontakt setzen um die praktikumsdauer zu besprechen...jetzt schonmal vielen dank für eure antworten (Schatten_krieger)

thx

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal verstehe ich nicht, wo überhaupt das Problem liegt. Da sucht man sich dann halt schnell die Nummer vom Ansprechpartner bei der IHK raus und ruft da an. Tut doch wirklich nicht weh!

Wenn du Abitur hast, solltest du aber eigentlich problemlos von vornherein verkürzen können. Eine definitive Aussage dazu kann dir aber tatsächlich nur *deine* IHK geben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

lass doch einfach 36 monate eintragen und entscheide dann ob du verkürzt oder nicht

du musst es halt für dich wissen ob du es überhaupt willst...

nur weil du 12 monate weniger hast als andere wirst du keine andere prüfung schreiben... soll heißen das du die inhalte aus dem dritten ausbildungsjahr trotzdem lernen musst...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aber ein wenig blödsinnig ist das mit dem praktikum schon! Er hat doch eine mündliche Zusage für die Ausbildung bekommen! Wozu jetzt noch das Praktikum? Das wäre ja quasi eine Probezeit von 8 Monaten o.s.ä....

Also den Sinn dahinter verstehe ich nicht wirklich.. naja ausser natürlich der Betrieb möchte ab Ausbildungsbeginn jmd haben, der sich gleich mit der Materie auskennt.. das sollte aber nicht Sinn und Zweck der Sache sein...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung