Jump to content

Nihonium

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Nihonium hat zuletzt am 15. Juli 2018 gewonnen

Nihonium hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Nihonium

  • Geburtstag 01.05.1984

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Dann sind die Kölner ja spitzenmäßig ausgestattet derzeit Haben mich mit dem Beamer unterm Arm fast ausgelacht.. Bin wiegesagt auch auf Nummer sicher gegangen. Lieber unnütz schleppen als nachher dumm gucken. Aber in meinem örtlichen IHK-Prüfungszentrum gab es tolle Full-HD Beamer von Epson. Schade das dies wohl nicht die deutschlandweite Norm ist.. Hab ja geschrieben mann sollte lieber vorher nachfragen. Sicher ist Sicher
  2. Nihonium

    Druckerproblem

    Hallo, wie schon meine Vorredner erwähnte, muss das Papierfach am Drucker konfiguriert werden. Gehe davon aus das du nur 1 Fach am Drucker hast / ohne Anbauten. Am Drucker: Taste Menu -> Papiereinstellungen -> Größe Kasette 1 Einstellungen konfigurieren: "Wählen Sie das Papierformat und den Medientyp" Unter "Medientyp" kann genau das Papiergewicht eingetragen werden, oder ob du dünnes Recycling-Papier benutzt.. Das Papierformat auf Din A5 umstellen müsste aber schon reichen. https://cdn.kyostatics.net/dlc/at/documentation/usermanual/og_ecosysp5026cdw.-downloadcenteritem-Single-File.downloadcenteritem.tmp/OG_ECOSYSP5026cdw_DE.pdf Viel Spaß mit deinem Drucker!
  3. Gute Idee, aber deine letzten Worte im Vortrag sind ja: "Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!" Dann bitten dich die Prüfer den Beamer auszuschalten und dann kommen erst die Fragen. Da wirst du nichts mehr anzeigen können - der Beamer ist ja schon aus Nimm´s lieber als vorletzte Seite und erwähne kurz "Hier habe ich die Quellen von... der Vollstädigkeit halber angefügt" oder so ähnlich.
  4. Hallo, habe mir einige Präsentationen von anderen Azubis aus Interesse und zur Orientierung angeschaut - keiner hatte eine Quellenangabe. So habe ich auch keine Quellenangabe hinzugefügt. Die Inhalte stammen von mir - gab da nichtmal eine Nachfrage zu. Bei Bildern/Grafiken solltest du darauf achten nur freie Inhalte zu verwenden, bzw Inhalte von denen du der Urheber bist. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst es ja der Vollständigkeit halber als vorletzte Seite nehmen - musst da ja nicht groß drauf eingehen.
  5. Hallo erstmal, kann dir folgende Tipps geben: Mach dir maximal 10 Folien in Powerpoint. Das Gerüst könnte so in etwa aussehen: 1. Folie: Thema, deine Daten, 2. Folie Agenda Inhaltsangabe, 3. Folie ein wenig was zum Projektumfeld, 4. Folie bis 8. Folie dein Projektinhalt, 9. Folie Projektabschluss: Dein Fazit, 10. Folie "Vielen Dank für die Aufmerksamkeit".. Der Platz ist begrenzt genau wie die Vortragszeit. Du hast nur maximal 15+1 Minute Zeit alles Vorzutragen. Und mit "Vortragen" ist leider gemeint das "suverän" und frei im Stehen zu präsentieren. Wenn du vorliest oder das sogar im Sitzen vor dem Laptop abhalten willst - gibts gewalltigen Punkteabzug. Aber keine Angst: Die Prüfer wissen das du kein angehender Tageschausprecher bist. Viele Prüflinge haben da ihre Probleme. Wenn etwas wichtiges in der Doku nicht deutlich geworden ist, kannst du es in der Präsi nochmal verdeutlichen. Inhaltlich kann man in 15 Minuten sicherlich nicht alles haarklein erklären, daher Inhalte auswählen und das Wesentliche einbauen. Das mit den 10 Folien klappt meistens nicht, aber versuch alles kurz zu halten. Gehe nur auf ganz wichtige Punkte näher ein. Denk dran: Du musst das (am besten ohne abzulesen) frei vortragen können. Ich hatte insgesamt 28 Folien und das war eine Tortur, wollte ja auf keinen hören. Du kannst davon ausgehen das mindestens 2 der Prüfer die Doku gelesen haben - erkläre nicht alles haarklein. Bei der Zielgruppe kannst du von Fachpublikum ausgehen, musst also nicht den Vortrag auf 0815-Lieschen-Müller zurechtbasteln. Kauf dir einen anständigen Präsenter - sowas musst du bei der IHK selber mitbringen. Ein Beamer/Projektor ist meistens in den Örtlichkeiten vorhanden, aber frag lieber bei deiner IHK nach ob das zutrifft. Hatte extra einen eigenen Beamer mitgenommen, den ich dort letztlich nicht gebraucht habe.. Du solltest den Vortrag, wenn er "fertig" ist, an Freunden / Familienmitgliedern testen - einer soll mit der Stoppuhr/Eieruhr die 15 Minuten stoppen. Da wirst du warscheinlich merken, das du noch Texte und vielleicht Inhalte anpassen musst - weil es zeitlich nicht hinhaut.. Achte auf Betonung, Sprechgeschwindigkeit. Manche Leute sprechen schneller wenn sie nervös sind. Ich war so nervös, das ich trotz massig Inhalt fast eine Minute früher fertig geworden bin.. Das war ganz anders geplant Wünsche dir viel Glück!
  6. Kann auch nur empfehlen ein leichtes Gerät zu wählen wenn du es oft mit dir führst. Ein schweres Gaming-Laptop rumschleppen ist auf Dauer nicht das gelbe vom Ei. Lieber ein mobiles Gerät mit weniger Wumms und daür ein Gaming-PC zuhause - der ist auch nicht so sehr von Diebstahl und der guten alten Schwerkraft bedroht.
  7. Würde da noch Projektmanagement-Grundlagen anfügen: Wie wurde die Lösung evaluiert, Kosten-Nutzen-Rechnung, Meilensteine deines Projekts. Falls etwas in deiner Doku oder der Präsi nicht deutlich geworden ist, könnten die Prüfer danach fragen. Produktspezifische Fragen werden wohl nicht kommen, aber es könnte gefragt werden warum die Wahl auf I-Pads gefallen ist. Wie wurde die Datenbankanbindung umgesetzt? Da ergeben sich dann auch Fragen des Datenschutz. Wie ist die Kommunikation der Geräte abgesichert? Verschlüsselung? Authentifizierung der Geräte? Du kannst versuchen ein-zwei Knackpunkte in der Präsi nur oberflächlich zu erwähnen, in der Hoffnung bestimmt dazu befragt zu werden. Dies sollten dann Punkte sein, wo du sehr firm bist und auch viele Fakten rüberbringen kannst. -Bei mir hat das geklappt und ich konnte viel zum Thema "PoE"/"PoE+" sagen und dadurch punkten. Aber die "Fragen zu steuern" ist knifflig und geht nicht immer auf. Viel Glück!
  8. Da haben es die Umschüler gut - die müssen laut IHK garkein Berichtsheft führen. Hatte mein Heft dabei, aber hat keinen Interessiert (IHK-Köln). Der Azubi vor mir musste auch nichts vorzeigen, er hatte extra noch elendig viel nachgearbeitet da sein Heft nicht up-to-date war. Die Prüfer fragen dich erstmal inhaltlich zum Projekt auftauchende Fragen. Danach kam bei mir nur noch Standardwissen wie OSI-Modell und bisschen was zu Projektmanagement.
  9. Hallo Leute, wollte mich jetzt nicht an der Grundsatzdiskussion beteiligen, sondern mitteilen was ich dazu sagen kann: Ein Umschüler (ALG1) kann die Prämie von 1000€ für die bestandene Zwischenprüfung vom Arbeitsamt einfordern. Dies läuft über den eigenen Ansprechpartner beim Arbeitsamt. Beim einen klappts sofort und der andere muss erst mit den Sachbearbeiter lamentieren. Aber Fakt ist: das gibts tatsächlich. LG Nihonium
  10. Also bei mir hat das Fachgespräch auch etwas länger wie 15 Minuten gedauert. Die Prüfer haben gemerkt das ich in einem bestimmten Thema keinen Blumentopf gewinnen kann und haben dann ein paar Fragen gestellt die ich sehr gut beantworten konnte. Haben mir so einen Gefallen getan. Vielleicht aus Mitleid mit mir - ich war sehr nervös. Die Prüfer sind meist keine Unmenschen.
  11. Kann da nur zustimmen, die Samsung 960 EVO M.2 500GB reicht meist vollkommen aus und ist schon ab 158,95 € zu haben. Ist bei mir selbst im Einsatz und ich kann nichts negatives sagen. Das mit dem System für 10 Jahre finde ich jetzt etwas übertrieben. Wie lange ist ein guter PC "gut"? - 2 Jahre? 3Jahre? -Das kommt darauf an, was mit dem Gerät veranstaltet werden soll.. Und eine 860EVO 1TB SSD mit 2,5zoll ist mittlerweile auch ab 207,94 € zu bekommen. Das reicht (im Bezug auf SSD-Speicher) nach meiner Meinung auch schon aus für "normale" Anwendung - Gaming - ein wenig Virtualisierung. Gib Geld für wichtige Komponenten aus und kauf dir erstmal eine gute GPU! GeForce1080 mit oder ohne TI Denk mal über Wasserkühlung nach und schau dir die Produkte von Corsair an - hast ja auch was von Eingabegeräten geschrieben..
  12. Grüß Dich, habe so den Eindruck dass "Lernen für die Fisi-Prüfung" eher so ein Einzelkämpfer-Ding ist... Kenne nur wenige Leute, die dort Hilfe hatten, oder Lerngruppen, oder Unterstützung im Bekanntenkreis. Wenn du in einem Betrieb mit anderen Azubis bist, ist das meist einfacher. Jedenfalls, wenn alle vom gleichen Jahrgang sind und gemeinsam lernen können.. Du solltest vielleicht sagen in welcher Stadt du Leute zum "zusammen lernen" suchst. Die Leute büffeln ja meist auch nur die alten IHK-Prüfungsfragen durch. Besorg dir die Prüfungen der letzten Jahre von GA1,GA2,GA3 Dann heisst es Subnetting IPV4, Subnetting IPV6 - bis du das auf dem Papier ohne Taschenrechner draufhast. Kann dir empfehlen nochmal den gesamten Lernstoff durchzunehmen den du von deiner Schule bekommen hast. Es gibt sogar Prüfungs-Vorbereitungskurse bei deiner lokalen IHK, war aber selber nicht bei irgendeinem Kurs oder Lerngruppen, weil ich besser ohne andere Leute lernen kann - brauche da Ruhe und keine Gesellschaft. -Kann ja nur von mir reden. Wünsche dir alles Gute, streng dich an - dann schaffst du das schon. LG
  13. Wie lange möchtest du denn Spaß an deinem neuen System haben, wenn du bei der Hardware jetzt schon so sparst? Du kannst doch davon ausgehen, dass du in nächster Zeit eher mehr Geld zur Verfügung hast. Alleine weil du keine Freizeit mehr hast um dein Geld auszugeben 😉 Warte lieber noch ein wenig und spare nicht an Hardware.
  14. Hallo fxflasher, das du dich mit der Materie in deiner Freizeit beschäftigst zeigt das du dich sehr interessierst und Engagement zeigen ist ein großer Pluspunkt bei einem Praktikanten! Wie ich es sehe ist das nicht immer gegeben. Viele Praktikanten wollen nur mal schauen ob Ihnen die Tätigkeit liegt und bringen kaum fachliche Kenntnisse und nutzliche Fähigkeiten für den Praktikumsbetrieb mit. Das resultiert in dem Ergebnis, dass die meisten Praktikumsbetriebe ihre (Schüler-)Praktikanten kaum fördern und meist als billige Hilfskraft für unliebsame und liegengebliebene Aufgaben einsetzen um sie zu beschäftigen.. Um dich zu beruhigen: Die meisten Praktikumsgeber erwarten keine großen Leistungen von (Schüler-)Praktikanten, da sie nur kurz da sind und meist nur mal reinschnuppern wollen. Wenn du schon viele Kenntnisse mitbringst ist das fast aussergewöhnlich, du wirst damit bestimmt überraschen und gute Pluspunkte sammeln können. Um es auf den Punkt zu bringen: Gib dich von deiner besten Seite, sei pünktlich, sei freundlich auch wenn dich Leute nerven werden, sei aufmerksam und stelle viele Fragen, zeige dein Interesse, halt dich mit (dummen) Witzen zurück, verhalte dich allgemein möglichst "professionell". Mit etwas Glück wirst du dort auf freundliche Mitarbeiter treffen, die dein Engagement fördern und dir vieles zeigen und erklären werden wenn die Zeit dafür gegeben ist. Deine (erweiterten-) Grundkenntnisse in der Programmierung werden bestimmt von Vorteil sein. Ich wünsche dir viel Erfolg! LG
  15. Hallo Byteschubser, erstmal tut es mir sehr Leid sowas zu lesen. Sehr suboptimal. Du könntest jetzt darauf rumreiten, dass dein Betrieb dir ein Projekt ermöglichen und dich unterstützen muss. Könntest dich an die IHK wenden und da richtig was vom Zaun brechen wenn du den Mund aufmachst, vielleicht sogar deinen Vorgängern damit schaden wenn du das mit dem immergleichen "Fake-Projekt" kommunizierst.. Dein Betrieb wird auch nicht groß erfreut sein wenns Haue von der IHK regnet und dich bestimmt nicht für deine Ehrlichkeit "belohnen".. Recht haben und Recht bekommen ist immer so eine Sache. Ich persönlich würde dir davon abraten damit zur IHK zu gehen. Ich muss auch viel Mist ertragen und versuche das beste daraus zu machen ohne noch mehr Lawinen loszutreten. Fakt: Dein Betrieb oder zumindest dein Chef ist anscheinend Käse. Damit musst du irgendwie umgehen.. Leih dir irgendwo nen Server für dein Projekt . Oder benutz einen mit der dir zur Verfügung steht. Du kannst vielleicht auch nen Mehrkerner mit genug Ram als Server benutzen - irgendwas steht doch immer rum. Habt ihr keine älteren Geräte vom letzten Turnus rumstehen- nen dual Xeon mit je 4 Kernen würde vielleicht schon reichen für deine Zwecke - je nachdem was du nun umsetzen willst.. Kaufen ist ja wohl keine Option. Zum Thema Fakeprojekt: Ja das passiert - hab ich schon oft mitbekommen. Mal aus der Not heraus und mal von Anfang an als Fake-Projekt geplant. Manch einer benutzt auch schon fertige Projekte aus den Vorjahren wenn diese rein zufällig vorliegen.. Da wird dann umgedichtet und Layout angepasst - fertig.. Traurig aber wahr. Sprich nochmal mit deinem Chef, organisiere dir die nötige Hardware, IRGENDWIE oder fuddel dich durch. Viel Glück bei deinem Projekt. LG

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung