Jump to content

Byteschubser

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    40
  • Benutzer seit

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Naja, ich denke hier an der Grenze zu Bayern findet man immer mal wieder was ansprechendes, selbst wenn es schief gehen sollte... Bin ja noch relativ jung und gespannt, wohin die Reise führt. Danke für jeden Input!😉
  2. Danke für all die guten Antworten... Ich habe nochmals nach gerechnet und wenn ich alle IG Metall Zuschläge + Benefits mit rein rechne, komme ich auf ein monatliches brutto von ca. 3900 bei reinem Helpdesk (allerdings mit Früh- und Spätschicht). Für Helpdesk ist das doch pervers...? Im Grunde genommen hat mir Helpdesk im kleineren Firmenumfeld bisher immer sehr viel Spaß gemacht, klar möchte ich mich aber auch weiterentwickeln... Das wäre trotzdem ein Unterschied von rund 800€ brutto im Vergleich zur Administration!🤨 Wenn beide Angebote auf einem Level wären, dann wäre die Entscheidung klar. Aber diese enorme Gehaltssteigerung für Helpdesk wirkt fast kompensierend für die ganzen User-Probleme. Vielleicht lasse ich mich auch vom Geld blenden, ihr habt da deutlich mehr Erfahrung, ich habe nur relativ wenig Berufserfahrung (unabhängig vom IT-Wissen)... Oh man, schwere Entscheidung!
  3. Danke für die Meinungen... Klar ist der Helpdesk nach IG Metall sehr reizvoll mit allen Zulagen, aber Helpdesk mit tausenden Seats, da wird man regelrecht voll gekleistert mit unterschiedlichsten Anfragen. Kann gut sein, dass ich beim Angebot 1 auch viel Helpdesk mache, aber das ist nochmal eine ganze Schiffslänge überschaubarer und mein Aufgabenkatalog ist eben auf Papier "Alles von Windows, über Switche bis zur Firewall". Bei einem Weltkonzern ist man eher auf den User-Support fest genagelt, als im Mittelstand, oder?
  4. Muss das Thema jetzt doch nochmal ergänzen: Mir liegt jetzt eine weitere Zusage mit 3750 brutto für reinen Helpdesk vor (Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld kommen noch on top). Das kann doch fast nicht möglich sein? Das wäre eine Netto-Steigerung von ungefähr 600€ zur jetzigen Firma und immer noch 300€ mehr netto, als das vorher erwähnte Angebot. Dabei enthält das Angebot mit der 300er netto Steigerung die komplette Administration und das Angebot für 600 mehr netto (nach Tarifvertrag) reiner Helpdesk am "Fließband". Auf der einen Seite bringt einen Helpdesk nicht wirklich weiter, aber das ist dann doch ein extremer Unterschied, der zum Nachdenken anregt.😳 Bin gespannt auf weitere Meinungen!
  5. Das ist eigentlich ziemlich auf den Punkt gebracht. Ich tue mir etwas schwer und brauche länger, um mich an neue Leute und ein neues Umfeld zu gewöhnen. Dazu noch das anspruchsvollere Aufgabengebiet. Aber irgendwie muss man ja vorwärts kommen. Hier habe ich schon alles gesehen und weiter hoch geht's hier so schnell nicht, außer mein Chef orientiert sich in Windeseile um und ich rutsche nach!🙂
  6. Es gibt neues zu dem Thema: Der Wohnortwechsel ist erst einmal in die Ferne gerückt, weswegen sich die beiden eingangs genannten Angebote automatisch erledigt haben. Habe dafür im ganzen Prozess des Umorientierens ein interessantes Angebot hier in der Nähe bekommen (ebenfalls 25 Minuten wie der bisherige AG entfernt), welches mir mit allen Zusätzen 300€ mehr netto einbringt. - Aktuell mache ich 70% Helpdesk und 30% Administration und habe ein sehr gutes Verhältnis zu allen Angestellten und meinem Vorgesetzten. Arbeitseinteilung und Freiheit sind hier das Maximum, welches die Position her gibt. (200 MA) - Bei der neuen Stelle wäre es genau anders herum, eher 20% Helpdesk (wenn überhaupt) und 80% Administration. Auch wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die Einteilung nicht mehr so frei und der Arbeitsalltag nicht mehr so locker sein. (700 MA) Würdet ihr für 300€ und mehr Administrationsanteil das Risiko auf euch nehmen? Danke für alle Antworten, momentan ist sehr viel Bewegung in meinem Berufsleben!😄
  7. War das in dem Sinne gemeint, dass der Unterschied gewaltig ist oder in dem Sinne, dass der Unterschied viel zu gering ist?😀 Die Unterschiede bei den Rahmenbedingungen in den beiden Verträgen darf man ja auch nicht außer Acht lassen^^... Grüße, - Byteschubser
  8. Hallo liebe Forengemeinde, nachdem während meiner Ausbildung zum FISI hier sehr gut weiter geholfen wurde, möchte ich nochmals um eine kurze Einschätzung bitten. Ich stehe vor der Auswahl zweier neuer Arbeitsverträge von Firmen im produzierenden Gewerbe, da ich in Kürze meinen Wohnort aus privaten Gründen wechseln werde: 1.) 2700 Brutto ohne Weihnachts- / Urlaubsgeld oder irgendwelchen zusätzlichen Leistungen. Keine automatischen Erhöhungen. Überstunden-Konto kann grenzenlos befüllt und abgefeiert werden, 40 Stunden-Woche. (Im Praktikum sehr angenehmes Betriebsklima, aber unsichere Branche) 2.) 3100 Brutto mit zusätzlich Urlaubsgeld und VWL-Leistungen. Sehr kleine automatische Erhöhungen. Überstunden-Konto nicht existent, alle Überstunden ohne Vergütung oder Zeitausgleich, ebenfalls 40 Stunden-Woche. (Sichere Branche, kein Praktikum vorher stattgefunden) Ort der beiden Firmen wäre Bayern, nicht München, aber auch nicht auf dem Land. Sprich Mittelgroße Stadt. Welches der beiden Angebote würde euch eher zusagen? Beides hat seine Vor- und Nachteile... Danke für das Teilen eurer Erfahrungen! (Edit: Tätigkeitsfeld bei beiden wäre Administration, beides von den Aufgaben her ziemlich identisch und beides im Mittelstand) - Byteschubser
  9. Hallo liebe Fachinformatiker-Kollegen, ich habe nach meiner Ausbildung zum FISI vor einigen Wochen bei einer mittelständischen Firma im Grenzbereich von Baden-Württemberg zu Bayern angefangen, um die interne IT zu betreuen. Einige Punkte machen mich aber stutzig, denn die Firma stellt Geräte her und hat dementsprechend eine große Produktionslinie. Jedoch betreue ich als ITler nur Clients und Server, die Clients im Bürogebäude sind gerade mal rund ca. 40 Stück an der Zahl. Mehr ist da leider nicht... Mir macht nun Sorge, dass sich schnell eine Langeweile einstellt. Zumal ich noch einen Kollegen habe, der ebenfalls für die IT-Betreuung zuständig ist. Dieser ist grad an einen anderen Arbeitsplatz versetzt, sodass ich doch "geht so" Aufgaben für den Tag habe. Dieser wird im Laufe des Jahres aber wieder zurück in die IT kommen und ab da wird es meiner Meinung nach kritisch. Es fällt einfach viel zu wenig an, als zwei extra Leute dafür vor zu halten... Dadurch auch meine Sorge, dass dies schnell auffällt und ich wieder weg gekürzt werde... Zumal die Stimmung momentan dort unter alle Sau ist. Was würdet ihr empfehlen? Schnell umorientieren oder dem eine Chance geben? Gehalt liegt bei 2450€ brutto, was ich für die Aufgaben als mehr als okey einschätze. Danke für eure Meinungen!🙂
  10. Habe nun auch alles geschafft. Meine Dokumentation ergab respektable 88 Punkte und die Präsentation stolze 97 Punkte... Bei der Präsentation hatte ich eher das Gefühl, ich würde an der 50 Punkte-Grenze schrammen, aber da hat mich mein Gefühl wohl zum Glück getäuscht. Nun ist es wirklich endgültig geschafft!😄 (Bundesland: Baden-Württemberg)
  11. Also meine Ergebnisse sind seit heute Morgen da... GA1 mit 78 Punkten GA2 mit 72 Punkten und Wirtschaft mit 88 Punkten Ich finds recht ordentlich, dafür das ich bei GA1 und GA2 den SAE-Teil nur ein wenig bearbeitet habe und dafür die anderen Teile ausgiebig, scheint abgesehen von SAE das meiste richtig zu sein. Rechnung aufgegangen!😉 Viel Glück bei den anderen mit den Ergebnissen^^...
  12. Ich hab mir danach die Lösungen angeschaut und hätte tatsächlich paar Sachen beantworten können^^... Das war die Popup-Frage, ob ich Chrome Benachrichtigungen anzeigen lassen will oder nicht. Müsste glaub ich jeder Chrome-User kennen?😉 Aber waren nette Fragen dabei!🙂
  13. Quiz begonnen und Chrome-Nachricht wegen Benachrichtigungen ist aufgeploppt, natürlich aus Gewohnheit sofort weg geklickt und wuums - Quiz vorbei!😋 Also lieber einen anderen Browser benutzen oder Meldung von Chrome ignorieren😆...
  14. Habe hier in dem Forum gesagt bekommen, dass dies von IHK zu IHK unterschiedlich ist. Kann also, muss aber nicht. Meine IHK macht es nicht!😊
  15. Hat jemand von euch schon die Einladung zum mündlichen Teil vom Projekt bekommen?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung