Zum Inhalt springen

ArmerRitter

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

251 Profilaufrufe
  1. Um ehrlich zu sein wüsste ich jetzt nicht all zu recht welche tipps ich dir geben könnte.. erweitere deinen radius, sei flexibel was die sprache angeht und habe gute noten... das wär´s schon, sry..
  2. Mit diesem Gedanken habe ich auch schon gespielt und wenn ich von den letzten 2-3 offenen Betrieben Absagen erhalte, werde ich diese Idee versuchen in die Tat umzusetzen. Gibt´s bei dir im Unternehmen vielleicht ne Stelle? ;):)
  3. Hier ist meine Bewerbungsschreiben; für Verbesserungsvorschläge bin ich selbstverständlich offen und bedanke mich schon im Vorfeld für die Mühe. Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung Sehr geehrte Damen und Herren, aktuell bin ich in einer Umschulung zum Anwendungsentwickler bei der XXX in Winterfell. Im Rahmen des IHK-Lehrplans ist ein Praktikum für meine Klasse vom xx.xx.2021 bis xx.xx.2022 vorgesehen, um das ich mich für diesen Zeitraum bewerbe. Ich möchte erwähnen, dass für Sie dabei keinerlei Kosten entstehen. Ich programmiere privat bereits seit einiger Zeit und habe dabei mit der Programmiersprache PHP angefangen. Im Laufe der Zeit kam dann Java – insbesondere JavaFX, SQL-Datenbanken, HTML und CSS hinzu. Aktuell arbeite ich an mehreren kleinen Projekten, um mein Wissen in Java weiter zu vertiefen. Zu meiner Person kann ich sagen, dass ich hochmotiviert, stressresistent, wissbegierig und pünktlich bin. Ich freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Person überzeugen zu können und würde mich über eine Einladung freuen. Mit freundlichen Grüßen ArmerRitter
  4. Ich meine, was für einen Sinn macht das Ganze denn, wenn ein Umschüler keinen Praktikumsbetrieb findet und somit nicht zur Prüfung zugelassen wird? Dann muss er die Umschulung abbrechen, wenn er Glück hat, darf er/sie pausieren und beim nächsten Jahrgang weitermachen. Aha, wie toll. Ist das die optimale Lösung für das Problem? Meiner Meinung sollte jeder Betrieb der diesen Beruf ausbildet auch dazu gezwungen werden Umschüler als Praktikant zu nehmen. Bei euch im Norden hört sich die Situation ja super an aber bei mir hier im Süden ist dies eben nicht der Fall. Dann ist all meine Mühe für umsonst gewesen.
  5. Ich hoffe das dies der Fall ist! Aber als ich das Gespräch mit unserer IHK mal aufgesucht hatte, sagten sie mir, dass die Problematik(also zu wenig Praktikumsbetriebe) schon seit Jahren bekannt ist und das man diesbezüglich einfach mal nichts unternimmt schockiert mich zutiefst..
  6. Du bringst es auf den Punkt und vor allem wenn man bedenkt, dass auch bald Weihnachten ist..
  7. Fang jetzt schon an, das ist definitiv das richtige! Ich komme aus Baden und du?
  8. Soll ich es dir privat senden oder lieber hier posten? Also; ich bekomme NULL Unterstützung von meinem Träger, habe auch des öfteren meine Sachbearbeiterin bei der Agentur für Arbeit hierauf angesprochen und sie interessiert es gar nicht.. Ich stehe mit dieser Last alleine da und wie gesagt ich war da jetzt echt nicht faul und habe ca. 90 Bewerbungen versendet.
  9. Hallo liebe Gemeinde, da ich eine Umschulung zum FIAE absolviere und ab Ende März mein Pflichtpraktikum losgehen sollte, wollte ich mich hier mal im Forum etwas informieren. Ich habe bis jetzt knappe 90 Bewerbungen versendet und es kamen bis dato direkt Absagen, meist mit der Begründung: "aufgrund von Corona bla bla bla...". Es sind jetzt noch 2-3 Unternehmen offen und wenn diese nicht klappen sollten, stehe ich mit leeren Händen. Mein Radius liegt bei 100km und meine Notenstand liegt bei 1,6, also so schlecht ist das ja nicht. Geht es den Restlichen genauso wie mir?! Gibt es vielleicht ein Paar Tipps und Tricks?
  10. Ich als Umschüler, kann dir nur nahe legen die gewöhnliche Ausbildung zu absolvieren. Du bekommst in einem anständigen Betrieb die gesamte Materie von der Pieke auf beigebracht und arbeitest auch an den Projekten und wächst mit dieser Handhabung. Du bekommst da dein Wissen fundiert und mit genug Zeit beigebracht. Bei meiner Umschulung gab es nur 1 Woche SQL, 2 Wochen HTML & CSS und 4 Wochen JAVA. Und 3 Ganze Male darfst du raten, wie gut die Dozenten der Kernfächer waren? Und jetzt sitze ich da und habe 6 Monate einen bescheidenen Dozenten der mich auf die Zertifizierungen OCA & OCP vorbereitet, die meiner Recherche zufolge in der BRD einen ziemlich niedrigen Stellenwert haben. Mein Stand ist zwar gut aber das Ganze beruht auf Eigeninitiative; ich habe kein Privatleben und bin nur noch am funktionieren. Ich bin äußerst dankbar das ich den Bildungsgutschein erhalten habe und mich weiterbilden kann. Der eigentliche Sinn der Gesamtsituation ist mehr als vorbildlich aber die Umsetzung des Ganzen ist mehr als miserabel. Für mein Empfinden ist es äußerst schade, da die Umschulung an sich ca. 25.000€ kostet und der Vorbereitungskurs knapp 5.000€ gekostet hat und dafür erhält man definitiv keine gute Ausbildung/Weiterbildung/Umschulung! Vielleicht ist es auch nur mein Pech und ich bin bei einem schlechten Bildungsträger* gelandet und der eine oder andere weist in der Hinsicht mehr Kompetenzen auf! PS: Lass dich nicht von den Bildungsträgern täuschen, sie versprechen dir immer das blaue vom Himmel und die Realität sieht da definitiv anders aus. *Ich durfte mir den Bildungsträger nicht aussuchen und MUSSTE zu dem vorgeschriebenen Bildungsträger.
  11. Ich als Umschüler kann dir nur empfehlen, definitiv keine Umschulung zu absolvieren.. Vor allem nicht bei der GFN! Am besten wäre eine klassische Ausbildung, die Du im Idealfall abkürzen kannst.. Oder wie es meine Vorredner dir schon empfohlen haben, als externer die Prüfung zu absolvieren. Wenn Du möchtest, kann ich dir mal eine Prüfung senden und du testest mal aus, ob du dem ganzen gewachsen bist! PS: Ich habe nur die Prüfungen von BW!
  12. Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und Infos. Mal von meiner Seite; ich würde am liebsten in der Softwareentwicklung arbeiten daher würde ich auch eher zu Python, C#, C+, Java, Javascript, PHP, SQL vorrangig fixieren. Bei der Umschulung geht es bei mir hauptsächlich um das programmieren den BWL Teil und Fachenglisch müsste ich als Studienabbrecher ohne Probleme stemmen, da der vorherige Werdegang von den Bereichen geprägt war. Ich habe auf dem Forum folgende Links gefunden und finde sie eigentlich Interessant, was sagt ihr so? http://www.gailer-net.de/tutorials/java/index.html & https://codegym.cc Den Blog von Stefan Macke und den Podcast mit Jan Bauer habe ich auch schon zu Kenntnis genommen gehabt, das war sehr hilfreich für mich. Aber das mit dem Buch von Rheinwerk ist ein guter Schlag, den habe ich mir schon bestellt. Ich besitze ebenfalls ein Exemplar von Rheinwerk, Thomas Theis "Einstieg in PHP 7 und MySQL 5.6". Hätte man da noch weitere Vorschläge?
  13. Danke Sharpy35. Den empfohlenen Dozenten werde ich mir definitiv mal angucken. Aber es ist gut zu hören, das du durch seinen Kurs so viel schon Zustande bekommen hast, also kann er nicht (so) schlecht sein. Die Preispolitik von Udemy finde ich etwas überzogen aber wenn so wie du es schon vorgeschlagen nur bei Rabatt-Aktionen einkaufen tut, ist das aber in Ordnung. Den Trick 17 kannte ich schon aber trotzdem Danke hierfür
  14. Vielen Dank für die Antwort KeeperOfCoffee. In der Ausbildung/Umschulung bekommt man ja die Zertifizierungen von OCA und OCPJP, daher glaube ich eher weniger das Python da gefragt ist. Ich komme aus Baden-Württemberg (eher Baden), und nach meiner Auffassung sucht man hier vor allem in den südlichen Gebieten verstärkt nach ITlern. Was findet denn neben dem Programmieren so statt, wenn ich mal so ganz doof fragen kann?
  15. Hallo, durch eine kleine Internetrecherche bin ich auf das Forum hier gestoßen und finde ihn sehr interessant. Da ich mich schon etwas umgesehen habe, konnte ich mir ein paar Informationen bereits entnehmen. Kommen wir mal zu meiner Wenigkeit; ich habe meine kaufmännische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und habe danach meine Fachhochschulreife nachgeholt während der Schulzeit schon habe ich im Verkauf gearbeitet gehabt und dies ging dann auch nach der Schule so weiter. Ich war unter anderem als stellv. Filialleiter, Visual Merchandiser und als normaler Verkäufer tätig und das ca. für 4,5-5 Jahre. Der Verdienst ist gering und die Umstände sind "ekelhaft" im Einzelhandel, daher wollte ich das nicht mehr machen. Nun bin ich seit 8-9 Monaten arbeitslos und vom Jobcenter aus wurde mir die Umschulung zum FIAE genehmigt, habe zwar eine 3-Monatige Probezeit aber das ist nicht meine größte Sorge. Meine Umschulung beginne ich jetzt am 14. Oktober. Da ich in der IT-Welt neu bin und wenig bis keine Erfahrung in dem Segment erbringe, wollte ich hier mal die Großen nach Ratschlägen fragen, wie ich am besten, was ich am besten lerne.. PS: Ich habe mir auf Udemy einen Online-Kurs für Python gekauft, ist Udemy überhaupt empfehlenswert? Für die Antworten und die Mühe bedanke ich mich schonmal!

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung