Jump to content

Tearek

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    240
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Tearek hat zuletzt am 16. September 2019 gewonnen

Tearek hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Tearek

  • Geburtstag 27.01.1996

Profil Info

  • Ort
    Hessen

Letzte Besucher des Profils

1.165 Profilaufrufe
  1. Nein das ist es tatsächlich nicht. Es gibt ein Formular im intranet, da werden die dosen eingetragen und anschließend gepatched. Es sind genügend vorhanden und werden auch immer zeitnah gepatched bzw. haben die berater schon ca 2 monate keine neuen Netzwerkdosen mehr beantragt. die würden sich halt gern die dosen selbst patchen ohne das formular auszufüllen. Alles andere übersteigt zudem meine Gehaltsklass das ganze hat sich unsere Revision + Abteilungsleiter ausgedacht somit wird sich das auch wohl nicht ändern. Die Lösungsansätze habe ich meinem Chef bereits vorgelegt, der meinte mach das was du aktuell ohne die noch ausstehenden schulungen am besten umsetzen kannst. Daher denke ich werden die Betroffenen Verteiler auf "one MAC only" gesetzt und mal sehen was passiert und zudem hoffen das die schulung dann was hilft.
  2. ich meinte die anzahl der mac`s nicht eine bestimmte funktioniert jedenfalls nicht^^
  3. das ist richtig die sind aber eben auch öfters mal in den projekträumen unterwegs, bekommen dann aber nen switchblock wenn ich dort die ports auf 1 mac beschränke. grad getestet für mich wäre auch eher wichtig ob jmd ne idee hat sowas möglichst einfach zu entdecken. also die konstruktion unmanagedswitch an switchport (nicht trunkport). hab schon überlegt ob ich mit nicht die switche dort genauer auslese und dann nach den ports mit mehr als 1 mac suche. Es ist ja Generell verboten daher wäre das unterbinden zwar definitiv notwendig (kann ja nicht so offen bleiben) aber da erhoffe ich mir auch einiges von der schulung. noch wichtiger wäre jetzt akut erstmal herauszufinden wenn sowas geschieht. dann könnte ich direkt der Revision bescheid geben.
  4. An sich hört sich das ja gut an Seite ist leider gesperrt Das wäre ein großes problem da die admins nurnoch mit virtuellen maschinen auf den domänen admin accounts sein sollen. Somit haben quasi alle admins VM`s am laufen.
  5. Also wir haben im campus bereich ausschlißlich cisco, 2960x im einsatz. Mh hast du dafür vlt nen befehl parat ? problem ist das bei uns die berater (extern sowie intern) permanent die plätze wechseln. es dürfte eben nur 1 mac erlaubt sein. Ja die Forescout ist eine Nac. Das problem dabei ist das der kollege der das ganze aufgebaut hat nicht mehr da ist und meine schulung erst im märz ansteht. Solang muss es iwie so weiter laufen. Ja daher wär es mit am liebsten wenn ich ne meldung bekomme falls jmd seinen switch anschließt, blocken ist zwar definitiv gut . Ne meldung dazu wär aber super damit der besagte externe auch gleich nen einlauf erhält. @Ma Lte An sich ja, die macs pro port einschränken werde ich mal testen. Das problem dabei ist das wir eben noch 14 weitere standorte haben und die mitarbeiter laptops haben die auch in unser netz dürfen.
  6. Hallo, ich habe folgendes anliegen.Wir betreiben eine Forescout Counteract Unsere Externen Berater sind auf die Gloreiche idee gekommen (die Netzwerkdosen sind ja immer "knapp" und jede dose muss bei uns beantragt werden), sich nun Unmanaged D-Link switches für 10 Euro zu kaufen und die dann an den Ports anzuschließen. Das ganze ist allerdings bei uns verboten. Mein Abteilungsleiter hat das Zwar kommuniziert allerdings befürchtet er/ befürchten wir das die Externen trotzdem ihre Switches anschließen. Für gewöhnlich Setzt die Forescout Ports an Switches an denen ein Fremdgerät angeschlossen wird auf shut. Das Problem ist aber das die Unmanaged Switches garkeine Mac haben. Das heißt ich kann aktuell die ports nicht blocken an denen so ein Switch angeschlossen wird. Bzw würde es mir ja genügen rauszufinden wenn das der fall ist um unserer Revision Mitzuteilen -> die bauen da grad was verbotenes. Ich bekomm es aber erst garnicht mit. Wenn ich jetzt ein fremdgerät an nem Unmanaged switch anschließe wird der Port von unserem Managed switch geblockt. Wenn jetzt aber an dem Unmanaged Switch ein Client der Freigegeben ist Angeschlossen wird und anschließend ein fremdgerät angebunden wird, dann wird der port vom Managed Switch nicht deaktiviert. Vlt hat ja jmd ne idee für ne lösung. die Kollegen dort (bzw sind das ja die externen berater) sind leider unbelehrbar, ebenso der dafür zuständige Abteilungsleiter. Wirklich was passieren würde erst wenn ichs nachweisen kann das die dort Selbst switches anschließen. Danke schonmal im voraus für ideen und vorschläge
  7. Ich würde sagen das hängt sehr stark vom unternehmen ab. Ich bin Netzwerkadmin und habe genau 0 kundenkontakt. Der einzige kontakt zu anderen menschen sind die Kollegen. Ich bin aber auch ca 60-70% bin ich an verteilerschränken oder in Besprechungen unterwegs. Ein Bekannter dagegen, auch Netzwerkadmin, hat täglich sehr viel kundenkontakt. Daher würde ich mich beim jeweiligen unternehmen informieren.
  8. Moin, ich hab das erste jahr 2273€/mntl. bzw. 29.549€/jährlich bekommen. Allerdings mit der aussage das nach nem jahr das erste mal verhandelt werden kann. jetzt nach dem ersten jahr hab ich 2930, nächste verhandlung 2020 August. Hast du denn geklärt ob anschließend weiter verhandelt wird/werden kann oder bleibst du auf den 2270 sitzen?
  9. Also ich bin jetzt zwar noch nicht wirklich lang aus der Ausbildung raus aber bisher hats mir bis auf lange texte von leuten die mir stellen angepriesen haben die komplett an meinem thema vorbei gehen nichts gebracht aber vlt ändert sich das ja noch.
  10. mh das sieht insgesammt etwas komisch aus. von aa) der Client 1 hat eine andere konfiguration als auf dem schaubild. Wenns wirklich so zusammen gehört, wäre meine antwort bist du dir sicher das die so dazu gehört ohne iwelche anderen infos? im prinziep sind die fehler ja beide identisch wenn das so stimmt. generell musst du halt immer überprüfen, ip adresse im netzbereich? (am besten mit subnetzmaske schauen welche hostadressen möglich sind). dann müssen eben die dns addresse sowie das gateway richtig konfiguriert sein. gateways -> schnittstelle zu anderen netzen (router) subnetzmaske würde ich jetzt mal annehmen ist richtig, die ist auf dem schaubild zumindest für das netz der zentrale nicht zu sehen. 10.0.0.0 netz und ips mit 10.0.7* . bei nem 255.255.0.0 netz okay. aa) fehler: standartgateway und DNS-Server falsch beseitigung: ändern des gateways in 10.0.7.254 dns in 10.0.7.250 ab) Der client ist dort zwar nicht aufgezeichnet, aber ip+ subnetzmaske stimmen. (10.0.0.0/16 = 10.0.0.1 - 10.0.255.254) ansonsten siehts für mich nach dem selben fehler wie bei aa aus. standartgateway falsch dns falsch vlt steh ich auch föllig aufm schlauch aber so müsstes passen.
  11. da fehlt ja nochwas. ohne anlage lässt sich das nicht beantworten. vermutlich ist die ip in nem anderne subnetz, die subntzmasek oder das standartgateway falsch. lässt sich aber wie gesagt nicht ohne die anlage sagen. grundsätzlich bei so aufgaben erstmal das schaubild (gibts ja meist sone grafik mit nem netzwerk) verstehen. schauen welche netzwerke es dort gibt, was sind die gateways. Dann gibts wie du hier gepostet hast dazu aufgabenstellungen. anhand der ips, subnetzmaske, gateway und dns kann man dann die probleme sowie die lösungen sehr leicht herausfinden.
  12. da gebe ich dir vollkommen recht. ich habe mich in dem 1 jahr auch umbeworden, es waren eben die ramenbedingungen die für mich den ausschlag gegeben haben zu bleiben. ich hab aber schon oft gehört das es im handel gern so gehandhabt wird. natürlich vollkommener schwachsin. ich hab mich da auch schon oft genug drüber geärgert, mit meinem abteilungsleiter ect. diskutiert aber am ende kann man sich halt nur was anderes suchen oder es akzeptieren und das 1 jahr mitmachen. für mich wäre ein andeer arbeitsplatz mit min 30min (einfache strecke) mehr und ein par andere annehmlichkeiten die eben gegenüber von angeboten durch andere unternehemen überzeugender sind.
  13. also bei mir gibts die gleiche regelung. 1 jahr 27300, danach inviduelle verhandlung. mein jahr ist rum und jetzt bin ich bei 38350. (lebensmittelhandel) jedoch etwas andere tätigkeit/rahmenbedingungen.
  14. Für mich hört sich das auch sehr wenig an. Also fürn Layer 2 Switch (da cisco vermutlich 2960 / 9300 oder so?) brauch selbst ne neue konfig nicht wirklich lange. Für nen Core (meinst du jetzt einen "richtigen" core bspw 9600/6500 oder sowas oder nen layer 3 3650 oder so ähnlich) also für ne richtige Core config mit evtl noch 2 RZs in denen die stehen, VSS (bzw SVV ja mittlerweile) wäre mir dann die zeit wieder zu knapp. Generell fehlen dort aber entscheidungen. es steht ja quasi schon fest das du Cisco verwendest. Wieso denn nicht bspw Huawei ? oder Juniper? Du müsstest zumindes vergleichen und iwo eine entscheidung treffen. Dann gibts ja auch vom jeweiligen hersteller auch noch Verschiedene modelle die sich eignen könnten. Eine Nutzwertanalye oder ähnliches sehe ich so jetzt nicht raus. Auch sonst fehlen dort dann infos die du hier bereits genannt hast. im prinziep steht dort nur das du switches tauscht, neu konfigurierst und OSPF bzw statische routen nutzt. Das ist definitiv dann kein passendes Projekt für einen Fisi. Im prinziep ist aber wichtig ob der PA den antrag komplett abgelehnt hat oder ob eine nachbesserung möglich wäre. Falls abgelehnt kannst du dir sowieso nur ein neues thema suchen. Du kannst dir ja mal andere Projektanträge hier im forum anschauen die genehmigt wurden. vlt fällt dir dann auf wo der unterschied liegt.
  15. Danke erstmal. Keine der 3 situationen ist wirklich zutreffend ich hab das Haus selbst gekauft. Gehe allerdings seit ich 16 bin Nebenher einer Selbstständigen Tätigkeit nach die zum decken des Abtrages reicht. Am ende bleibt von der selbstständigen tätigkeit noch etwas über 1000€ übrig. im Prinziep muss ich mein Gehalt kaum anfassen das meiste ist so schon abgedeckt. Ich nutze mein gehalt nur für die Restlichen Fixkosten (kinder sind ja doch sehr teuer da reichen die 1000€ die über sind nicht aus). Ein großteil meines gehalts ist dennoch übrig und wird gespart um größere anschaffungen zu tätigen und das Haus früher abzahlen zu können. Für mich ist daher die Fahrzeit schon wichtiger als das Gehalt. Ich bin aber auch der meinung das das Gehalt nicht nur lebensnotwendig sein muss. Mehr geld tut natürlich nie weh :D. Es ist ja auch eine art wertschätzung meiner Arbeit. Ich arbeite seit meiner Ausbildung alleine in der Netzwerkinfrastruktur, kümmere mich daher alleine um Campus und Datacenter Netzwerk. Ich finde dadurch das ich eben auch viel verantwortung habe sollte das Gehalt dem auch angemessen sein. Ich finde auch meine jetzige steigung noch nicht so berauschend, ich nehme aber an innerhalb des betriebs ist so eine steigung wohl nicht schlecht.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung