Jump to content

Tearek

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    48
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

159 Profilaufrufe
  1. Also mein Antrag wurde ohne auflagen genehmigt. Vlt hilfts dir das mal zu lesen. Selbst wenn für dich die hardware bereits feststeht schreib es doch einfach offen in den antrag. also das das erst gewählt werden muss. dann kannst du noch in die Doku eine Nutzwertanalyse packen bei der du die von dir gewählte hardware oder software mit einer anderen vergleichst. (Die kriterien kannst du ja so gewichten/ wählen das das von dir gewählte produkt eine bessere bewertung hat)
  2. Bei einem Mitazubi wurde der Antrag genehmigt (was mich wirklich verwundert hat) weil bei ihm im antrag schon alles fest stand. WLAN auf 4 Etagen mit jewails pro etage einer Fritzbox als Accesspoint. Kein WLC, Server oder sonstiges. Nur die Fritzboxen als Accesspoints. Sogar das modell stand schon im Antrag fest.
  3. Tearek

    KnowHow und Kollaborationsplattform

    Hey, wir nutzen dafür Confluence, vlt ist das ja was für euch
  4. Tearek

    Weiterbildung, aber wie?

    Das hätte ich villeicht vorweggreifen sollen. Nein das Haus wurde nicht geerbt. "Nebenbei" bin ich selbstständig in der Personalvermittlung (ausschließlich in die Schweiz) tätig, zudem besitzt mein Vater einige mehrfamilienhäuser in der umgebung deren verwaltung ich übernommen habe, weil meine Eltern 3/4 vom jahr im ausland verbringen. Für das Haus habe ich mich entschieden weil recht früh klar war das ich hier nicht wegziehen werde/kann. Bevor ich zur miete wohne kann ich genauso gut abtrag zahlen. Dazu muss ich sagen das in der region ein haus noch durchaus gut zahlbar ist (Grundstückspreise bspw 15€ pro m²). Das was dabei rum kommt genügt fürs Haus und zum leben + Auszubildenden gehalt (1350€ Brutto).
  5. Tearek

    Weiterbildung, aber wie?

    Guten Tag, erstmal zu mir. Ich bin 22, bereits Verheiratet mit Haus und Kind (zweites ist unterwegs). Aktuell befinde ich mich noch in der Ausbildung (3lj und Schriftliche prüfung am 28.nov geschrieben). Ich gehe davon aus das ich im Februar dann fertig bin mit der Ausbildung. Ich möchte allerdings nicht "Stehenbleiben". Ich habe die Fachgebundene Hochschulreife im bereich Wirtschaftsinformatik. Ich arbeite in einem durchaus großem Konzern in der Abteilung für Netzwerkinfrastruktur. Die Übernahme ist bereits geklärt. Zu meinen tätigkeiten gehört bpsw. das Konfigurieren neuer Hardware (bisher Cisco wird aber evtl demnächst Huawei werden), allgemeine Netzwerker tätigkeiten wie Dosen Patchen ect, Firewall, NAC und WLAN. Hinzu kommen noch so Projektspezifische dinge wie Überwachungsanlagen ect. Weiterhin habe ich bisher eine Windows 10 Schulung (beinhaltete Windows server, Virtualisierung, sehr viel powershell und asynchrone verschlüsselung) und die Prince2 Foundation + Practitioner prüfung erfolgreich abgelegt. Ich wohne in der Nähe von Kassel. Da ich übernommen werde und ich mich in der Firma/Abteilung sehr wohl fühle habe ich dies auch angenommen. Fortbildungen werden vom Unternehmen übernommen (sofern man weiß was man machen möchte). Meine überlegung ist jetzt wie es nach abschluss der ausbildung weiter geht. Der CCNA steht bereits für nächstes jahr April an. Ich bin mir nur unschlüssig ob die Fortbildung allein mit Zertifikaten genügt/sinnvoll ist. Ich habe auch von dem OP/SP gehört bzw etwas reingelesen wobei mir von meinen Kollegen empfohlen wurde eher das Studium neben der arbeit Anzustreben. Mein problem hierbei wäre das in der Universität in Kassel nur das klassische Programmierlastige Informatikstudium angeboten wird (soweit ich gesehen habe). Ähnlich siehts ja auch bei der Fernuni Hagen aus. Meine Interessen liegen jedoch darin meine Netzwerkkentnisse zu vertiefen und in richtung Windows Administration. Die frage die ich mir stelle ist welche möglichkeit öffnet mir mehr türen bei dem was ich möchte. Eine Leitungsposition strebe ich nicht unbedingt an. Ich möchte aber trotzdem ein gehalt mit dem man zufrieden sein kann denn zwei Kinder sind definitiv nicht günstig. Bei meiner jetzigen stelle werde ich für das 1 Jahr nach der ausbildung (geht so allen azubis die hier übernommen werden) 2450€ brutto verdienen. Anschließend wird neu verhandelt. Vlt hat ja der ein oder andere einen guten tipp für mich auf lager ich bin für jede anregung dankbar.
  6. Wir sind gestern in der berufsschule, mit unserem lehrer der im PA sitzt() die GA1 und GA2 durchgegangen. wenn es jmd interessiert kann ich mal unsere "erarbeiteten" lösungen hier reinschreiben.
  7. Tearek

    Abschlussprüfung

    Ich hab auch einfach alte Prüfungen durchgearbetet um mich an die Fragestellungen zu gewöhnen und anschließend themen die immer wieder vorkommen (VPN, VLAN, Subnetting, Firewall, RAID ect.) gelernt. Anschließend habe ich mir überlegt welche "Aktuellen" themen drankommen könnten die bisher vlt noch nicht dabei waren. ich hatte mir daher noch die DSGVO und Blockchain genauer angesehen. ansonsten gibts noch Datenbanken (SQL) und UML-Diagramme die mir öfters über den weg gelaufen sind.
  8. Tearek

    Gaming PC zusammenstellen

    Ich denke die Aktuellen CPUs sind sowohl von AMD (für den kleineren geldbeutel) als auch von Intel zum zocken vollkommen ausreichend. bei der grafikkarte würde ich jedoch nur auf Nvidia grafikkarten setzen. mit AMD hab ich da schlechte erfahrungen gesammmelt (defekte/überhitzt/lüfter bei falscher konfiguration komplett abschaltbar). Ich habe bei mir die GTX1070 ti eingebaut mit der ich sehr zufrieden bin. Zudem habe mich für 32GB Ram entschieden da ich öfters mal Viedeos Render ect. Ansonsten denke ich das fürs normale tägliche zocken 16GB genügen. Soll denn auch gestream werden? zur festplatte: da hab ich bei mir eine 256 gb SSD fürs betriebssystem und die programme die ich am meisten nutze eingebaut und eine 1tb HDD für bilder ect. Mittlerweile sind noch 2x4 TB HDDs dazu gekommen weil ich damit begonnen habe viedeos zu bearbeiten / hochzuladen. Die benötigen in entsprechender Qualität auch viel Speicherplatz.
  9. ouh öhm 4 merkmale von MDM 4 vorteile von MDM und nochmal iwie sowas^^
  10. Tearek

    Winter 2018/2019

    Achso sind die drei teile in BW nicht an einem tag? bei uns war erst GA1 dann kleine pause dann GA2 kleine pause dann Wiso alles an einem vormittag
  11. Tearek

    Winter 2018/2019

    ich denke ein relertiv "Schwerer" Wiso teil ist immernoch sehr viel einfacher als ein Schwerer GA1 oder GA2 teil.
  12. an sich hört es sich schon eher nach einem potenziellen projekt an (jedenfalls könnte man daraus eins formulieren). bedenke aber das du nicht alles vorher festlegen solltest. bspw könntest du das betriebssystem offen lassen (im projektantrag) und dazu dann im laufe deines projekts eine Nutzwertanalyse durchführen. sieht immer ganz gut aus. (auch wenn für dich quasi feststeht welches ihr nutzen wollt) grundsätzlich muss das abschluss projekt ja kein komplettes projekt sein. das ist oft auch garnicht möglich. ein Teilprojekt eines größeren ganzen ist kein problem. musst du aber dementsprechend formulieren.
  13. ^^die genaue aufgabenstellung weiß ich nichtmehr habe nur auf die frage hier mit MB/s und TIB reagiert. die *8 kannst du dir schenken außer in der aufgabe ging es um MBit/S ansonsten gehst du den schritt von Byte auf bit *8 und von bit auf Byte /8 2x weil die umrechnung identisch ist.
  14. die 8tib müssen erstmal mb umgerechnet werden. *1024 *1024 *1024 *1024 dann biste bei byte dann *1000 *1000 dann haste MB. der rest ist dann einfaches teilen
  15. interessant. das ist echt witzig. in der berufsschule nie was von gehört und ich hab wärend der ausbildung Prince2 Foundation und Prince2 Practitioner schulungen gemacht (und bestanden). auch dort nie was von gehört xD

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung