Zum Inhalt springen

Tearek

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    266
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Tearek hat zuletzt am 16. September 2019 gewonnen

Tearek hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Tearek

  • Geburtstag 27.01.1996

Profil Info

  • Location
    Hessen

Letzte Besucher des Profils

1.929 Profilaufrufe
  1. Hallo, also aktuell bezahle ich Netflix, Prime, Join und Disney+ (+ Spotify) Ich selbst schaue das meiste auf Netflix, die Kinder dann Disney +, Prime habe ich vor allem wegen Bestellungen etc. (zudem ist es dank Studium meiner Frau grade auch nur halb so teuer). Join eig. nur wegen 2 Serien, The 100 & DrWho. Bei Netflix und Disney nutzen wir Familien Accounts.
  2. Hat von euch jemand Erfahrungen mit Linux Distributionen für Kinder gemacht? Ich bin dabei jetzt auf Doudou Linux und Qimo 4 Kids gestoßen. Doudou macht auf mich den Eindruck als wäre es ziemlich "eingestaubt". Dabei auch die Frage Ab welchem Alter ihr ein Kind an einen PC heranführen würdet. Bei den genannten Distibutionen steht bei "Ab 2" bzw. "Ab 3". Ob das jetzt was taugt / sinnvoll ist ein 2 bzw. 3 Jährigen schon an einen Computer zu setzen ? Ich bin da etwas unentschlossen, vielleicht hat ja aber jemand in dem Bereich Erfahrung?
  3. Ich hab genau das heute morgen geprüft, aber auch neuere stände Unsterstützen maximal 128 Instanzen. Wegen VTP oder der Version ? Ja, Leider müssen dort alle VLANs liegen. Also das dort einzugrenzen ist leider nicht möglich, bei der großen anzahl an switches auch auf dauer mühsam immer beim austausch der switches drauf zu achten (alleine). Nein wir haben keine VLAN-Leichen. erst im August diesen Jahres habe ich die VLAN`s auf einen Aktuellen stand gebracht. Danke, ich schaus mir mal an. Ich hoffe jemand kann vlt noch eigene erfahrungen aus der praxis teilen
  4. Hallo, ich habe folgendes Problem: Im Campus bereich (Ca 200 Switches +) ist seit einiger zeit das Problem das auf den Access Switches automatisch in der Globalen Config die einträge "no spanning-tree vlan x,y,z...." geschrieben werden. Wir nutzen aufgrund der anzahl der Switches VTP (bisher noch V1, ab nächster woche ist es dann V3). Wir haben Ü150 VlLANs im Campus bereich. Spanning Tree nutzen wir Rapid-pvst+. Switches im Campus Bereich : 2960, 3650 und jetzt 9200. Ich hab schon gefunden das die Switches (bzw der softwarestand den wir nutzen) nicht genügten STP instanzen unte
  5. Hallo, ich habe meinen CCNA nun vor 2 wochen erst abgelegt. Daher hier meine erfahrung. Ja, es gibt braindumps. Sowohl kostenpflichtig aber wenn man gründlich sucht auch kostenlos. Bei mir kamen 103 Fragen dran, beim starten der prüfung stand etwas von 100- 110 fragen. ja bei 1010 möglichen punkten benötigte ich 835 zum bestehen. heißt etwas mehr als 80% wird benötigt, bei mir stand am ende auch eine genaue auswertung welche frage (leider nicht mehr incl fragestellung ect nur welche nummer) wie viele punkte gab. Ich habe die prüfung im Homeoffice abgeleg
  6. Hallo, erfahrung mit dem neuen CCNA habe ich bisher noch nicht, ich werde diesen aber auch anfang Dezember ablegen und hoffe aufs bestehen. Ich bekommen für den CCNA ne schulung (5 tage) gezahlt, zusätzlich habe ich noch die Bücher von Todd Lammle zum lernen und schaue Viedeos auf CBT Nuggets.
  7. Tearek

    Frage zu RSTP

    ich glaub wir sprechen vom selben ich hab nie gesagt, deaktiviere überall STP. Ich habe gesagt, auf den Uplinks also den links von switch <-> zu switch wird STP deaktiviert. Dort hat ein Normaler User nix zu suchen.
  8. Tearek

    Frage zu RSTP

    Grundsätzlich Korrekt, wenn aber jemand An den verbindungen zwischen den Switches (zu denen nur das dafür zuständige personal zugang haben sollte) Einfach wild kabel reinstecken, dann läuft da leider einiges Falsch. Für gewöhnlich sollten die Personen (Netzwerkadmins) die solche Strecken anfassen wissen was sie tun und Zumindest die Uplinks Dokumentieren. Aber grade um Problemen wie diesen aus dem weg zu gehen -> LACP (ja hier vlt nicht das mittel der wahl weil nicht konfigurierbar). Was genau für switches sind denn im einsatz?
  9. Tearek

    Frage zu RSTP

    Okay und bei den Switches ist keine Zweibeinige anbindung erforderlich/notwendig/gewünscht? Also ich habe beigebracht bekommen switches werden in einer solchen struktur per LACP konfiguriert und zweibeinig angebunden. Immer. Alternativ würde ich bei ner anbindung von Switch wenns garnicht anders geht und du die konfig der anderen switches auch nicht beeinflussen kannst den port als Trunk ohne STP konfigurieren. Eine Loop-freie umgebung sollte ja sowieso das ziel sein.
  10. Tearek

    Frage zu RSTP

    Also switches würde ich grundsätzlich immer mit 2 beinen anbinden. Möglicht an 2 verschiedenen switches (heißt bei uns gibts 2 cores, die cores sind in 2 weit auseinander liegenen RZ`s und jeder Etagenverteiler geht mit einem bein an jeden core(VSS mittlerweile heißt das glaub StackWise-Virtual) also min immer 2 Uplinks. Das ist teurer, bei kleineren firmen lässt sich aber vlt was ähnliches realisieren und anderen fehlern (vor allem ausfällen) vorbeugen. Wenn du nur die EV hast, sind dort evtl mehrer Switches / Stacks über die du die switches die du betreust (sind die in den büros?) anbinden k
  11. Tearek

    Frage zu RSTP

    Ich hatte in einer Außenstelle mal was ähnliches, da hatte ein Kollege an dem "core" (so nenn ich das jetzt einfach mal) auf allen ports (cisco) Spanning-tree portfast konfiguriert. Da war das problem das gleiche. http://www.nwlab.net/know-how/Cisco/bpdu-guard.html
  12. Hallo, wir haben bisher die Cisco C2960X im einsatz in unserer Zentrale. Nun sollen/wollen wir auf die Cisco Catalyst C9200L umstellen. Ich habe mir bereits 7 Stück bestellt um schonmal eine Config Vorlage zu bauen. Für die Zentralen passt soweit alles. Bei den kleinen standorten habe ich noch ein Problem. Dort sollen die gleichen Switches wie in den Zentralen verwendet werden (vorgabe) allerdings sollen keine SFP`s für die Uplinks verwendet werden. Das heißt hier wurden die Verteiler mit Port 24 auf den Zentralen Verteiler Port 24 angebunden (CU). Ich weiß
  13. ohman, darauf hab ich überhaupt nicht geachtet, danke für den hinweis^^ @Donoyle hat mich da wohl erwischt
  14. Moin, ich hatte letztens an der Arbeit ein ähnliches Problem. Ein externer der für die Systemadmins nen alten Server austauschen sollte hatte die VM`S einfach übernommen und bei einer die MAC nicht angepasst. MAC = Layer 2, die probleme waren deutlich. Der server war im wechsel mit dem alten über layer 2 (also ungeroutet, selbes netz) erreichbar. Layer 3 war dann wieder kein problem (erreichbarkeit aus einem anderen netz) als tipp: Mit "show mac address-table | incl (letzte vier ziffern der mac)" ließ sich das recht leicht finden.
  15. Ich hab bereits einen bei mir in der Nähe besucht, war echt Klasse. Firma Schmiedeglut (weiß nicht ob das von der entfernung in frage kommt) Ich hab damals einen Schmiedekurs für 6 Tage Katana Schmiedekurs geschenkt bekommen, kostet glaub ich etwa 2000€. War es für mich definitiv wert, Nicht nur ein Tolles erlebnis, man hat hinterher noch was davon (besonders wenn man(n) wie ich auch so zuhause gern solche projekte umsetzt)

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung