Jump to content

DonVitoCorleone

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    140
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Wow, das ist ja Leichenschändung, was du da machst ! Hätte ich keine E-Mail bekommen, dass sich hier was getan hat, hätte ich den Thread nie wieder gefunden, bzw. hätte sogar das Forum hier vergessen. War schon mindestens 3/4 Jahr nicht mehr hier :schlaf:. Aber trotzdem danke für die Info. Für mich ists zur Zeit weniger relevant, da sich meine Interessen bisschen verschoben haben, aber es nützt bestimmt wem anderen! Zu Furtwangen: Mit gscheiden Wintern hät ich kein Problem und 2 Meter Schnee klingt nach ner guten Grundlage Also wie gesagt, danke für die späte Info!
  2. Tippfehler :old Ansonsten danke schon mal für die schnelle Bewertung! So in etwa hätte ich das Zeugniss auch eingestuft. Vor allem das mit den "übertragenen Aufgaben". Aber wenn es ansonsten nichts größeres zu bemängeln gibt, bin ich eigentlich ganz zufrieden! Danke!
  3. ____ Herr X, geboren am X in X, hat vom 01. September 2004 bis zum 13. Juli 2007 in unserem Unternehmen eine Ausbildung zum Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration absolviert. Entsprechend dem Ausbildungsplan für den Beruf des Fachinformatikers Fachrichtung Systemintegration wurden ihm folgende Fertigkeiten und Kentnisse vermittelt: Systemintegration: - - - Service: - - - Fachaufgaben im Einsatzgebiet: - Im Rahmen seiner Projektarbeit zur Abschlussprüfung realisierte Herr X das Projekt "Projektthema" mit großem Erfolg. Herr X arbeitete sich dank seiner sehr guten Auffassungsgabe schnell in neue Aufgabengebiete ein und verstand es, das ihm vermittelte theoretische und praktische Fachwissen zielstrebig und erfolgreich umzusetzen. Er zeigte sich in der Lage, komplexe Problemstellungen schnell analytisch korrekt zu erfassen und zu lösen. Er zeigte bei seiner Arbeit ein hoheß Maß an Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft, so dass er die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigte. Wir haben Herrn X als einen ruhigen, hilfsbereiten Auszubildenden kennen gelernt, dessen Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden jederzeit einwandfrei war. Herr X hat mit erfolgreichem Bestehen der mündlichen Abschlussprüfung am 13. Juli 2007 unserer Unternehmen verlassen, um eine weiterführende Schule zu besuchen. Wir bedauern dies sehr, danken ihm für seine sehr gute Mitarbeit und wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg und persönlich alles Gute. ____ Bitte um Bewertung von den Experten! Vielen vielen Dank im Voraus! Don
  4. Ja, der englische Text war schwerer als sonst. Aber eigentlich echt kein Problem! Das einzigste wichtige Wort, dass mir zuerst nicht einfiel war 'intruder' aber mit ein bisschen überlegen, zwischendurch was anderes machen und dann nochmal drüber nachdenken wieso ich bei Intruder sofort an nen Jagdbomber denken muss, haben dann weiter geholfen. Außerdem, selbst wenn ich beim Englisch mehr Probleme gehabt hätte streichen wäre auf Grund der nebenstehenden Logik-Schaltungs Aufgabe auf keinen Fall drin gewesen. Das war nicht nur geschenkt, das war nachgeworfen! Insgesamt hats mich aber eher gestört, dass überhaupts nur sowenig Englisch dran kam. Zumindest einen kleinen Text in der GH1 hät ich mir noch gewünscht!
  5. FISI GH1: Nummer 6: Entweder Switch Jamming oder diesen Handshake. Da der Handshak aber 10 Punkte gab hab ich lieber versucht beim Switch Jamming ein paar einzelne Punkte zu holen. GH2: Nummer 6: 'N Brief schreiben? Keine Zeit, keine Lust. Der Rest war eh viel leichter. Netzplan: geschenkt. Website malen: lol. Englisch: zwar schwerer als sonst, aber eigentlich kein Problem. Logische Schaltung: 8-Punkte in 30 Sekunden yeeeha. Website Kostenvergleich: Punkt Punkt Komma Strich, bisschen rechnen, fertig.
  6. Spannung = Widerstand mal Stromstärke? Herr im Himmel, erhöre meine Gebete! €dit: Ja, die Formel mag stimmen, das ist mir klar, aber was bringt se dir in der AP?
  7. Also ich fand die USB Aufgabe ja auch ziemlich dämlich. Von USB-on-the-go hab ich davor noch nichts gehört und auch das Wissen, dass Pmax an nem USB-Port 2,5 Watt ist hab ich bislang noch nicht gebraucht. Aber mal ernsthaft: Wer bei der Rechenaufgabe Probleme hatte, gehört in keinen technischen Beruf, was der Fachinformatiker nunmal ist. P=U x I das ist absolutes Grundlagenwissen und hat jeder schonmal in der Schule (Realschule, Gymnasium, nicht Berufsschule) gemacht. Davon abgesehen: Die Formel stand im Tabellenbuch, U stand im Tabellenbuch und I war gegeben! Und von mA auf A umzurechnen
  8. Mal ne Frage: Wenn ich nach der Ausbildung auf eine Schule gehen, muss ich mich dann auch bei der Bundesagentur für Arbeit melden?
  9. geht ja ratzfatz hier .. :uli Und nachdem du dich nicht weiter äußerst, hoff ich mal, dass das gröbste passt! :bimei Dankeschön! :e@sy
  10. OK, hier nochmals komplett und beim Soll-Konzept ergänzt: ---------------- 1. Projektbezeichnung Implementierung einer zentral authentifizierten Wireless LAN-Umgebung in das bestehende Netzwerk der Firma x 1.1 Kurzform der Aufgabenstellung Die Auftraggebende Firma entspricht dem Ausbildungsbetrieb x Der Projektauftrag lautet, in den Konferenzräumen der x ein Wireless LAN einzurichten, um den Mitarbeitern für Besprechungen und Schulungen über ihr Notebook Zugang zum Firmennetzwerk zu ermöglichen. Dieser Zugang soll für die Mitarbeiter möglichst einfach zu Handhaben sein. 1.2 Ist-Analyse Bisher verbinden sich die Mitarbeiter in den 5 Konferenzräumen anhand von Patchkabeln und Office-Switchen mit dem Netzwerk. Insgesamt verfügen ca. 60 Mitarbeiter über Notebooks mit interner Wireless LAN-Netzwerkkarte. 2. Soll-Konzept / Zielsetzung Ziel des Projektes ist, eine Wireless LAN Infrastruktur mit einer zentralen Authentifizierung zu implementieren. Dafür muss passende Hardware sowie ein Authentifizierungs-Standard ausgewählt und an die Anforderungen der Firma x angepasst werden. Mögliche Authentifizierungsverfahren wären ein Shared-Secret oder der IEEE 802.1x Standard. Aber es soll auch nach Alternativlösungen gesucht werden. Zur einfachen Benutzerhandhabung, soll die Authentifizierung in Verbindung mit der bereits bestehenden Microsoft Active Directory Domäne stattfinden. 2.1 Zu erfüllende Anforderungen Bei einem Wireless LAN mit Zugriff auf die Firmeninternen File- und Applicationserver muss besonderes Augenmerk auf die Absicherung gegen Angriffe von Außen gelegt werden. Die Möglichkeit in das Netzwerk einzudringen muss auf ein Minimum begrenzt werden. 3.0 Zeit- und Ablaufplan • Projektplanung o Projektbeschreibung und Problemstellung 1 h o Analysieren des Ist-Zustandes 1 h o Erstellen des Soll-Konzeptes 2 h o Recherchieren von möglichen Lösungenwegen 6 h o Vergleich von Kosten und Nutzen 2 h o Entscheidung für einen Lösungsansatz 1 h • Projektdurchführung o Beschaffung von Hard- und Software 2 h o Installation und Konfiguration 8 h o Testen der Installation 2 h o Beseitigung möglicher Fehler 1 h • Projektabschluss o Übergabe an die Fachabteilung mit Support-Einweisung 2 h o Einweisung der Benutzer 1 h o Projektdokumentation 6 h • Projektgesamtzeit 35 h -------------
  11. Hallo, danke erstmal für deine Antwort! Damits übersichtlicher wird, meine Projektphasen: · Projektplanung o Benennung des Projekts und der Projektanforderungen o Analysieren des Ist-Zustandes o Erstellen des Soll-Konzeptes o Recherchieren von möglichen Lösungen o Vergleich von Kosten und Nutzen o Entscheidung für einen Lösungsansatz · Projektdurchführung o Beschaffung von Hard- und Software o Installation und Konfiguration o Testen der Installation o Beseitigung möglicher Fehler · Projektabschluss o Übergabe an die Fachabteilung mit Support-Einweisung o Einweisung der Benutzer o Projektdokumentation Ich dachte eigentlich, dass ich das Thema offen genug für mehrere Lösungsansätze und damit für den Vergleich dieser formuliert habe. Da muss ich doch dann Entscheidungen treffen, wieso warum weshalb. Oder etwa nicht? Meinst du mit "komplett ausformulierter Antrag", dass dir noch die Zeitplanung fehlt? Falls ja, siehe oben, falls nein:fehlt was anderes, Grundsätzliches? Soll ich mich in dem Antrag schon etwas spezialisieren? Also z.B. Radius als Authentifizierungsprotokoll angeben? merci nochmals & im voraus ! Gruß, DonVito
  12. Hallo zusammen, auch ich hoff auf eure kompetente Hilfe und stell hier mal die erste Fassung meines Projektantrags rein. Vielleicht nimmt sich wer die Zeit und äußert seine Meinung dazu. Es fehlen natürlich noch die Projektphasen und die Zeitplanung. Da zerbrüh ich mir grad noch den Kopf... :beagolisc ______________________ 1. Projektbezeichnung Implementierung einer zentral authentifizierten Wireless LAN-Umgebung in das bestehende Netzwerk der Firma X 1.1 Kurzform der Aufgabenstellung Die Auftraggebende Firma entspricht dem Ausbildungsbetrieb X Der Projektauftrag lautet, in den Konferenzräumen der Firma X ein Wireless LAN einzurichten, um den Mitarbeitern für Besprechungen und Schulungen über ihr Notebook Zugang zum Firmennetzwerk zu ermöglichen. Dieser Zugang soll für die Mitarbeiter möglichst einfach zu Handhaben sein. 1.2 Ist-Analyse Bisher verbinden sich die Mitarbeiter in den 5 Konferenzräumen anhand von Patchkabeln und Office-Switchen mit dem Netzwerk. Insgesamt verfügen ca. 60 Mitarbeiter über ein Notebook mit interner Wireless LAN-Netzwerkkarte. 2. Soll-Konzept / Zielsetzung Ziel des Projektes ist, eine Wireless LAN Infrastruktur mit einer zentralen Authentifizierung zu implementieren. Dafür muss passende Hardware sowie ein Authentifizierungs-Standard ausgewählt und an die Anforderungen der Firma X angepasst werden. Zur einfachen Benutzerhandhabung, soll die Authentifizierung in Verbindung mit der bereits bestehenden Microsoft Active Directory Domäne statt finden. 2.1 Zu erfüllende Anforderungen Bei einem Wireless LAN mit Zugriff auf die Firmeninternen File- und Applicationserver muss besonderes Augenmerk auf die Absicherung gegen Angriffe von Außen gelegt werden. Die Möglichkeit in das Netzwerk einzudringen muss auf das Minimum begrenzt werden. 2.2 Zu berücksichtigende Einschränkungen Keine ______________________ Mfg und vielen vielen Dank im voraus! DonVitoCorleone Ps.: IHK Schwaben.
  13. Also du als FI kannst Wirtschaft oder Technik Zweig wählen. Obs der Syselektroniker auch kann, weis ich nicht.
  14. Such bei youtube einfach mal nach "make love not warcraft" Es gibt da 3 Filme, wo jeweils in Klammern Part1 Part2 Part3 dahinter steht. Sollte aufs gleich rauskommen. Insgesammt so ca 20 Minuten lang.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung