Jump to content

Ulfmann

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.350
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    14

Alle erstellten Inhalte von Ulfmann

  1. Nicht nötig. Er ist Stationsleiter im örtlichen Krankenhaus. 😄 Er erzählte, wie mal ein Kind durch ungünstiges Hüpf-Timing voll rauskatapultiert worden ist und voll auf der Nase landete. War dann auch mehr Blut als unbedingt nötig, aber er meint, das prägt einen auch irgendwie.
  2. Das erinnert mich irgendwie an meinen Bruder letztes Wochenende: Wir waren mit den Kids an einer Hüpfburg, insgesamt 5 Kinder wild am hopsen, ich hab mich entspannt auf die Bank davor gesetzt, geschnattert, auch mal aufs Handy geschaut, bin auch mal zu dem Kleinen und hab mit ihm herumgeflaxt und mich wieder hingesetzt. Mein Bruder hingegen (15 Jahre älter als ich) hatte die ganze Zeit Sorgenfalten auf der Stirn. Bei jeder Annäherung an andere Kinder hat seine beiden ermahnt, dass sie aufpassen sollen. Hohe und weite Sprünge wurden scharf kritisiert und ich meinte dann zu ihm: "Mensch, nun entspann dich doch mal. Ist doch alles cool hier." woraufhin er auch nur mit dem Kopf geschüttelt hat und sagte "Was ich schon an Stürzen und Verletzungen gesehen hab (auch bei Hüpfburgen), das willst du nicht sehen." Und ich so innerlich: Ja gut 🤷🏻‍♂️Passiert hat (zum Glück selten).
  3. Wieso? Bei Fettes Brot hat das damals auch nicht so gut geklappt und die haben gleich nen Song draus gemacht... *Trompeten Melodie pfeif* 😂 Ansonsten habe ich grad meine Smartphone Abhängigkeit um einige Punkte nach oben gepusht. Ich Vollidiot hab angefangen, Pokemon Go zu spielen. Böser Fehler.
  4. Moin. Wir sind mit den Jahren bei immer wachsender Kollegschaft von Skype zu Hipchat gewechselt (company-weit) und zuletzt von Hipchat zu Slack. Ich fand die letzte Migration ein unglaublich sinnvoller Schritt, die Integration von Slack in alle möglichen Tools und Plattformen, die wir in unserer täglichen Arbeit benötigen ist hervorragend. Außerdem haben alle Abteilungen, Teams und Themen ihren eigenen "Channel". Aber sorry, zu Threema (work) kann ich leider nichts sagen.
  5. Also ich mag eigentlich alle Sorten in grünen Flaschen Außer Urquell!
  6. Moin. Och ja, bei dem Wetter grad finde ich abends so ein kühles Bierchen im Garten ganz angenehm. Mit welcher Biermarke kann man euch denn verjagen? Bei mir: Pilsner Urquell und Sternburg.
  7. Toller Beitrag, @PVoss In meiner ehemaligen Firma habe ich mal eine (Werbe) Rundmail an Kunden rausgeschickt und vergessen, die Blacklist raus zu nehmen. Ich glaube, es waren "nur" ein paar hundert Leute, die die Mail auf keinen Fall hätte kriegen dürfen, aber da kamen einige Unterlassungsklagen und wütende Anrufe rein. Da habe ich auch von der einen auf die andere Minute mein T-Shirt nass geschwitzt, aber, wie ja auch schon gesagt wurde, sowas macht man dann kein zweites Mal falsch.
  8. Ulfmann

    Mittagessen/Getränke im Job

    Wie bigvic schon schrieb, das ist alles subjektiv. Ich finde, mein Salamibrot duftet köstlich, die Sophie 2 Tische weiter, Veganerin, läuft grün an und rennt raus. Gut, dann morgen eben nur Frischkäse. Da kann sie nix sagen. Nun hab ich Kopfhörer auf und schmatze leider etwas (krieg es aber nicht mit). Auch die angewiderten Blicke von links und rechts nehme ich nicht wahr. Meine Kollegen haben aber zu sehr Anstand und es ist ihnen unangenehm, mir zu sagen, dass ich alle nerve. Jetzt kann man gern mit den Augen rollen und sagen "Meine Güte, stell dich mal nicht so an." Ich bin auch unentschlossen, wo ich mich zu diesem Thema positioniere. Meine Frühstücksbrote esse ich sehr gern am Rechner, aber wenn hier einer mit Gulaschsuppe vom Bäcker reinkommt, guck ich auch schon mal empört rüber
  9. *Schleppt Tablett mit Kaffeetassen rein* Moin! Wir haben hier seit gestern eine hübsche Gastro Kaffeemaschine in der Küche. Schön mit 2 Brühgruppen, eigener Wasser Zu- und Ableitung, Zeitschaltuhr - ein toller neuer Arbeitskollege, der kann was.
  10. Tach zusammen, wenn ich die letzte hier im Thread so durch scrolle habe ich ja nicht so viel verpasst Ich kämpfe aber mit Urlaubs-Blues
  11. Hat jemand mal erfolgreich Verdunstungskälte erzeugen können? Wasserschüsseln, nasse Vorhänge, Tücher, Laken, etc. Entweder stelle ich mich damit zu dumm an oder ich erwarte einfach zu viel. Ich merke jedenfalls keinen Effekt.
  12. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass es mit Abstand das beste Zelda Spiel überhaupt ist. Und wenn man das dann zuerst spielt, hm. Ich würde wohl mit "A Link to the Past" anfangen.
  13. Ich finde, allein Zelda hat bisher jeden Kauf einer Nintendo Konsole gerechtfertigt Ansonsten werde ich grad etwas hibbelig. Übermorgen kommt mein Bruder zu uns und Freitag vormittag geht es dann gemeinsam zum Full Force Festival. Ich bin sehr gespannt, war jetzt 6 Jahre nicht mehr auf einem Festival.
  14. Moin. Nachdem ich ein halbes Jahr die Switch von meinem Bruder zu Hause hatte und (gefühlt) jeden Abend Zelda Breath of the wild gespielt habe, vermisse ich das richtig. Auf Link's Awakening bin ich auch sehr gespannt und werde mir die Konsole dann vermutlich auch selbst zulegen. Allerdings finde ich den Kontrast von BOTW und der Spielzeugoptik von Link's Awakening schon sehr gewöhnungsbedürftig. Ansonsten... T - 7h bis 2,5 Wochen Urdings 🤩
  15. Und genau das is das Problem. Mir ist es dann schon wichtig, dabei gewesen zu sein und die Show gesehen zu haben und überlege dann nicht, ob und warum (!) 20 Euro weniger in meinem selbstgesteckten Toleranzbereich liegen. In dem Fall kann ich nichts mit Prinzipien anfangen, aber aufregen tut es mich trotzdem Wenn man Festival Gänger ist und entsprechend seltener vor dem Dilemma steht "Band noch nie gesehen, Tickets aber schweineteuer" kann ich das verstehen, dass man für einen zweiten Besuch soviel zahlt. Ich würde zu allen oben genannten Acts auch nicht nochmal gehen. Außer ich seh sie auf einem Festival
  16. Darüber hatte ich auch schon viele Debatten. Mir fällt jetzt auf Anhieb gar kein Act mehr ein, bei dem mir der Preis noch egal wäre. Nachdem ich jetzt die vergangenen 3-4 Jahre immer einen großen Act gesehen habe (AC/DC, Guns 'n' Roses, Metallica, Phil Collins - tolle Zusammenstellung) war es das jetzt hoffentlich mit Bands, die man womöglich nicht mehr sehen wird. Und dieser gefühlt beliebige Ticketpreis ist in meinen Augen so absurd. Bei Phil Collins im Olympiastadion hatten wir (natürlich) Stehplätze und schräg hinter uns im Block haben Sitzplatzkarten nochmal mehr als das Doppelte gekostet. Why?!? Dafür dass man da 4 Stunden sitzt? Die Sicht war nicht besser. Durch diese Beliebigkeit empfinde ich jedenfalls keinen adäquaten Gegenwert mehr zum Konzert oder zur Musik. Gehen wir mal von 50.000 Besuchern aus, Preis pro Ticket sagen wir im Schnitt 120 Euro sind das glatte 6 Mio. An einem Abend. Nur durch die Tickets. Mir ist schon klar, dass bei so einer Veranstaltung immer ein riesen Budget in Bewegung ist aber am Ende ist es halt (nur) ein Konzert und für mich nehmen solche Preise immer direkt etwas vom Gesamt-Spaßfaktor weg.
  17. Moin! Heute Abend darf es sehr gern mal wieder ordentlich regnen, die Wärmeproblematik im Kinderzimmer nervt aktuell wieder ziemlich. Obwohl ich eigentlich relativ wenig mit seiner Musik (oder der von Genesis damals) anfangen kann, fand ich es auch ganz gut. Er ist auf der Bühne schon ziemlich godlike, ohne dass er irgendwie groß was inszenieren muss. Sehr beeindruckend fand ich seinen Jungen am Schlagzeug. Der hat seinem Alten manchmal schon etwas die Show gestohlen. Also: war ein netter Abend, aber das war jetzt hoffentlich wirklich das letzte Mal, dass ich einen dreistelligen Ticketpreis für irgendwen bezahlt hab. Und das nächste Konzert darf dann gern auch wieder ein klein wenig härter sein vom Sound. Ach, wie glücklich, nächste Woche fahr ich auf's Full Force
  18. Moin. Das klingt in der Tat uncool. So ähnlich hatte ich das vor ein paar Wochen auch. Kind schleppte Virus an (hatte selbst nur etwa 1,5 Tage was davon) aber die Frau musste letzten Endes mit Lungenentzündung ins Krankenhaus. Wir sind da ich glaub halb 1 nachts in die Notaufnahme gefahren und um 7 war ich wieder zu Hause. Das Kind wurde zum Glück zuvor von den Großeltern evakuiert. Ganz abgesehen davon, dass ich selbst auch nicht gesund war, hätte ich den Brunch ja verschoben... Ansonsten war das lange Wochenende ziemlich gut. Freitag Phil Collins Konzert, Besuch / Treffen mit alten Freunden, Top-Wetter. So kann es gern weiter gehen.
  19. Ja absolut. Das machen wir auf jeden Fall auch noch. Bloß alles der Reihe nach. Wir wohnen ja noch nicht mal 1 Jahr im Haus. Möglich auf jeden Fall (ist quasi schon in Auftrag gegeben). Ich warte noch auf den Kostenvoranschlag.
  20. Das meinte ich ja eingangs schon. Nachbarn haben genau sowas von außen drauf setzen lassen. Bloß als wir das Fenster einbauen ließen (Anfang März), hab ich es erstmal weggelassen und wollte schauen, ob so ein Verdunkelungsrollo nicht schon ausreicht bzw. ob der Mehrwert zu einem Rollladen wirklich die 5-6-fachen Kosten rechtfertigt.
  21. Mit Isolierung beziehst du dich auf Wände, Mauerwerk, Verglasung etc.? Ist alles noch weitestgehend alter Standard (Baujahr '83, kann man quasi vergessen). Wir sind aktuell bei, Fenster zu tauschen und in dem Zuge natürlich auch Rollläden außen zu installieren. Die fehlen bislang noch. Ich hab am (schrägen) Dachfenster im Kinderzimmer so ein Verdunkelungsrollo angebaut, das macht den Raum zwar komplett dunkel, aber da muss auf jeden Fall noch was getan werden.
  22. Zimmer tauschen hab ich eigentlich von Anfang an vorgeschlagen, weil ich das schon geahnt habe. Der Raum ist aber in 2 Teile aufgeteilt (vorn ein Spielzimmer + Durchgang zum Schlafzimmer) und wir kriegen Bett und Schrank da gar nicht rein. Ist also erstmal nicht umsetzbar. Schlafenszeit ist für ihn im Moment zwischen 20 und 21 Uhr. Meistens geht es dann schon, wenn man etwas Durchzug gemacht hat. Darf ich da mal nachfragen, was du da ausgegeben hast und wie groß der Effekt ist?
  23. Wir haben bei uns im Kinderzimmer ein akutes Problem mit der Hitze. Dachschrägen und Südseite - da ist es in diesen Tagen am späten Nachmittag wie eine Sauna drin. Da hilft auch das Abdunkeln und Fenster geschlossen lassen nichts, wenn sich die Hauswände so dermaßen aufgeheizt haben. Unsere Nachbarn (Doppelhaus) haben auf ihrer Seite für genau diesen Raum jeweils Solar-Rollläden installieren lassen. Sollte das auch nur ein bisschen spürbaren Effekt bringen, werde ich diese Investition auch vornehmen. Ansonsten freue ich mich auf heute Nachmittag, da soll es ja ordentlich krachen und regnen. Dann kühlt alles angenehm runter.
  24. Moin. Gestern am frühen Abend war bei uns auch heftiges Gewitter und ordentlich Regenschauer. Das war bitter nötig einerseits für den Garten (obwohl wir den 20 Minuten vorher komplett gewässert hatten) aber vor allem, damit das Kinderzimmer etwas runter kühlt. Das war da drin wie eine Sauna.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung