Jump to content

Prüfling2009

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    78
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Prüfling2009

    Chat im Intranet

    Hi, vielen Dank. Ja das ganze (natürlich) für möglichst umsonst. Ich denke mal wir haben genug KnowHow im Unternehmen, so eine fertige Lösung wäre natürlich was. Naja vielen Dank erstmal
  2. Prüfling2009

    Chat im Intranet

    Hallo zusammen, ja nun etwas ausführlicher - sorry: Es soll ein Chat bereitgestellt werden der z.B. auf Java basiert (ich muss das ganze nicht selbst umsetzten, sondern nur koordinieren). Die Clients (Mitarbeiter des Unternehmens) sollen sich dann z.B. über einen Link am Chat anmelden können. Es sollte sofern möglich, keine weitere Software auf den Clients installiert werden. Am sinnvollsten wäre es wirklich wenn die Mitarbeiter nur einen Link im Intranet anklicken müssen und sich ein entsprechendes Chat Fenster öffnet. Die Mitarbeiter sollten dabei automatisch irgendwie ihren Namen erhalten, sodass es keine Aliase gibt. Hintergrund: Es soll einen Chat geben in dem die Geschäftsführung mit Ihren Mitarbeitern kommuniziert. Danke euch!
  3. Prüfling2009

    Chat im Intranet

    Moin, ich soll eine Lösung finden mit der wir einen Chat auf unseren Intranetservern realisieren können (kein PHP). Was für Möglichkeiten gibt es da? Mir fallen da so spontan keine Lösungen ein, da ich mich in der ganzen Programmierungs-Sache nicht so auskenne. Danke und Gruß
  4. Also bei Nagios fällt mir so spontan ein: - Ports - Aktualisierungsraten - Protokolle - Verbingunglos oder nicht? - Netzwerkbelastung durch Nagios
  5. Prüfling2009

    Wie sich die IHK versehen kann

    Tjah, mein Berufsschullehrer hat sich anscheinend drum gekümmert. Er sitzt wie so viele mit im PA - aber dennoch schon irre Ich trinke nun erstmal Sekt
  6. Prüfling2009

    Prüfungsvorbereitungskurs IT-Systemkauffrau

    Hi, hast ne PN ;-)
  7. Prüfling2009

    Wie sich die IHK versehen kann

    Hallo zusammen, auch ich hatte im November meine schriftliche Abschlussprüfung. Bei GA1 wusste ich, dass es nicht so gut geworden ist, GA2 fand ich dagegen eigentlich sehr gut - Wiso so wie immer. Dann kam am 18. Dezember der Schock! GA1: 64% GA2: 54% (da wo ich mir so sicher war) Wiso: 89% Naja seitdem hatte ich ab und zu schlaflose Nächte und habe gedacht "hätteste man nicht verkürzt".... Das Ergebnis spiegelt gar nicht meine Noten wieder, mein Zeugnis (vorläufig) besteht nur aus 1 und einer 2 - also einem Schnitt von 1,1. Naja, dementsprechend gut bereite ich mich momentan auf die mündliche Prüfung vor, weil ich halt so ein schlechtes Ergebnis "rausreißen" muss. Heute Abend logge ich mich erneut in das Portal der IHK ein und was sehe ich da: GA1: 65% (+1%) GA2: 94%(+40%) Wiso: 89 (unverändert) Ich dachte mich trifft der Schlag - geil. Als ich meiner Lehrkraft damals von dem Ergebnis in GA2 erzählt habe, war auch diese geschockt - weil es halt eben gar nicht mit meinen schriftlichen Leistungen übereinstimmt. Ich denke mal das einfach jemand anstatt der 9 eine 5 gelesen hat. Aber sowas bereitet einem echt schlaflose Nächte - das ist schon ziemlich doof. Zumal ich bei GA2 so ein gutes Gefühl hatte und dann kommen da 54%. Da kommen schon richtig große Selbstzweifel auf - zumal ich mich eigentlich sehr gut vorbereitet gefühlt habe. Ich denke bei GA1 kamen zum Teil Unwissen (außer NAT-T) und Aufregung dazu - GA2 fand ich sehr gut. Naja letztenendes kann ich nun wesentlich entspannter in das Fachgespräch gehen, aber interessant das sowas auch bei der IHK passiert. Vielleicht lädt mich da ja mal jemand auf eine Pizza ein :-) Grüße, Prüfling2009
  8. Prüfling2009

    Prüfung 25.11.2009 - Fazit

    ejay, du bist mir echt sympatisch Ich weiß gar nicht was ihr euch alle so über eure Ergebnisse beschwert. Ich stehe mit meinen (gesamten) 65% dar und weiß nicht wie es dazu gekommen ist. Das ist Klagen auf ganz hohem Niveau was ihr da macht. Ich bin bei GA1 auf 65, bei GA2 auf 54 und bei Wiso auf 89 % gekommen - nun denk mal über deine Ergebnisse nach... Allgemein find ich es aber "heftig" wie deutlich sich Berufsschulleistung und Prüfungsleistung bei mir unterscheiden. In der BS hate ich immer einen Schnitt von 1,5-1,7, nie irgendwelche Probleme. Für die Prüfung war ich meiner Meinung nach sehr gut vorbereitet, aber in GA2 hats mich widererwartens total zerrissen. Ich dachte da wäre ich bei 80-90%.... Nachdem ich GA1 abgelegt habe, dachte ich, dass das der schlechteste Prüfungsteil bei mir wird, aber bei GA2 auf 54 % zu kommen , das verstehe ich selbst bei mir nicht. Ich hoffe auf einen Fehler bei der IHK oder sowas - ich kanns mir nicht erklären. Ich meine letzten Endes könnte es mir "egal" sein, ich bekomme nach der Ausbildung einen unbefristeten Vertrag und werde dann ein BWL Studium beginnen. In einem Jahr kreht wahrscheinlich kein Hahn mehr danach wie gut oder schlecht ich abgeschnitten habe, aber ich finde sowas kratzt immer an einem. Zumal man sich sehr gut vorbereitet hat und etliche Stunden vor Prüfungen verbracht hat und dann so eine Klebe erhält. Das ist schon sehr enttäuschend. Ich habe aber in der Ausbildung gemerkt, das mir das technische lange nicht so liegt wie das kaufmännische. Eigentlich hätte ich besser IT SK werden können, aber das ist mir selbst zu spät "aufgefallen". Nunja... Schönen Abend euch.
  9. Prüfling2009

    Prüfung 25.11.2009 - Fazit

    Also ich habs vergeigt. Anders kann mans nicht sagen, wobei ich mir bei GA 2 nicht sicher bin, ob nicht evtl. ein Fehler seitens der IHK vorliegt (wie häufig kommt das vor)? Habe in: GA 1: 65 % GA 2: 54 % :old WISO: 89 % Das verrückte ist, dass ich bei GA1 wirklich Probleme hatte, bei GA 2 ging mir eigentlich alles so von der Hand und ich hatte keine großen Schwierigkeiten. Nun habe ich ein paar Fragen: 1.) Wie häufig kommt es vor das die IHK einfach "falsche Ergebnisse" Einträgt, sich ein Tippfehler oder sonstwas eingeschlichen hat? Erfährt man wirklich erst am Tag der mdl. Prüfung ob es noch Änderungen gab? 2.) Wie sehen die Abschlusszeugnisse die wir von der IHK bekommen aus? Ich denke im Projekt bin ich stärker und kann meine Note so auf eine 3, vielleicht ja sogar auf eine 2 heben (dafür bräuchte ich 96% in beiden Teilen Präsentation und Fachgespräch sowie Dokumentation). Was genau wird auf dem Abschlusszeugnis vermerkt? Die Endnote (also in Verb. mit PRÄSI + FG und DOKU oder nur die Noten der schriftlichen Prüfung? 3.) Wie kann ich Einsicht anfordern? Ich habe meine Ergebnisse mit einem Klassenkameraden verglichen. Wir hatten weitestgehend das Gleiche. Er kommt auf ca. 90%. Ich bin echt ein bisschen sprachlos. Schönes Wochenende euch!
  10. Prüfling2009

    Prüfung 25.11.2009 - Fazit

    Die Ergebnisse sind da
  11. Prüfling2009

    Prüfungsvorbereitungskurs IT-Systemkauffrau

    Wo genau in Ostfriesland? Ich weiß das in Oldenburg (sagt dir sicher was) einwöchige gute Kurse existieren.
  12. Prüfling2009

    Wieder Abschlussprojekt FISI

    Virtualisierung ist doch immer ein sehr gern gesehenes Thema. Mach doch mal einen Projektantrag daraus Ich denke mit sowas kann man schon was gutes machen. Du könntest z.B sehr einfach berechnen ab wann sich die Umstellung auf VM lohnt, könntest aufzeigen das die Auslastung auf den Systemen deutlich höher ist (bei VM) usw. Ich denke daraus lässt sich gut was machen.
  13. Natürlich sind 21k nicht viel. Gar keine Frage. Aber: Was meinst du was wohl besser wirkt? 1 Jahr arbeitslos (weil dir 21k nicht reichen) oder 12 Monate arbeiten (für 21k). Man man man... Ein lückenhafter Lebenslauf verfolgt dich ein Leben lang... und noch länger. Zumal du 0,00 Erfahrung hast und einer von ganz vielen bist. Du kannst doch nach dem Ablauf der Probezeit nachfordern, wenn Sie mit dir zufrieden sind, dann geben Sie dir mehr, wenn nicht, dann eben nicht. Aber du versuchst es ja nicht mal - sowas regt mich auf... Und mit der Sache zum 1. des übernächsten Monats: So signalisierst du dem AG doch sofort das du gar nicht so brennend auf die Stelle hoffst. Lieber noch 1-2 Monate rum eiern als direkt anfangen. Es geht nicht darum das der AG dich morgen einstellt, sondern darum wie du dich präsentierst... :upps:upps Man man man, so wirds nichts.
  14. Prüfling2009

    Anschreiben - bitte bewerten

    Ja da hast du Recht. Letztenendes sagte meine Ausbilderin das es etwas offizielles sein muss. Deswegen habe ich das ganze so geschrieben. Ich könnte glaub ich besser schreiben "Durch die Ausbildung in Ihrem Unternehmen...." Ich änder das mal um. Danke dir
  15. Ich finde auch das du es etwas "zu gut" meinst. Gerade wenn du arbeitslos bist, warum dann erst zum 1.1.2010? Das würde mir als AG den Eindruck vermitteln "Der findet das arbeitslosen Leben gut" Ich finde auch 25.000 nicht wenig. Ich fange nach meiner Ausbildung wohl oder übel bei 21.000 an. Ich wohne zwar nicht in deinem Gebiet (aber auch nicht im Osten), aber dennoch sollte man gerade in der heutigen Zeit und direkt nach der Ausbildung froh sein, wenn man einen Job hat. In 3-4 Jahren kannst du sicherlich ganz andere Forderungen stellen - zumal wenn du dich z.B. neben der Arbeit dann weiterbildest, ein Fernstudium machst oder was auch immer. Heb dich von der Masse ab und zeige ehrgeiz, aber nicht das du erst in 2010 arbeiten willst.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung