Zum Inhalt springen

nase1337

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über nase1337

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Habs ungefähr genauso gelöst, denke der Kernunterschied wird somit genannt. Aber obs für die volle Punktzahl reicht? Hoffen wirs mal
  2. Und das interessiert jetzt wen? Dass sowas häufig dran kommt, kann ich mir denken. Aber ein solches doch sehr eindeutiges Ergebnis hier wiederzufinden und das Deutschlandweit - hätte ich persönlich nicht erwartet. Aber darum ging es mir ja garnicht.... sondern weswegen er sich GENAU beschwert hat
  3. Hallo, was genau hast du denn in den Beschwerdebrief geschrieben? Fände ich mal interessant zu wissen. In unserer Klasse war die Stimmung auch sehr aufgeregt bzgl. der Fragen usw...
  4. Vielen Dank für die vielen Anworten. Ich habe mich noch etwas mit dem Thema befasst und bin ebenfalls der Meinung, dass Xen beides sein kann. In meinem Fall habe ich unnötiger Weise ein Betriebssystem als Basis installiert und danach erst den Xen Hypervisor. Durch weiterer Recherche habe ich raus finden können, dass dies wohl nicht nötig ist - da Xen wie bereits erwöhnt wurde ein eigenes (abgespecktes) Betriebssystem mitliefert, welches die Hardware usw. steuert. Gruß
  5. Hallo, Es kommt natürlich auch darauf an, was du vermitteln willst. Wer ist denn wir? Damit solltest du auch aufpassen - weil es ja DEIN Projekt ist, nicht dass zweifel aufkommen wer jetzt genau was gemacht hat. Ansonsten vielleicht sowas: Die Entscheidung ist auf das Betriebssystem "wheezy" gefallen, weil...... Gruß
  6. Hallo zusammen, ich habe zu dem Thema noch Fragen bzw. stellen sich mir einige Unklarheiten. Kurze Zusammenfassung was ich darunter verstehe: Bare metal: -Kein Betriebssystem notwendig -Direkte Ansteuerung der Hardware -dadurch schnelle I/O Performance Hosted: -Betriebssystem nötig -Betriebssystem übernimmt die Steuerung der HW -... Nun zu meinem Verständnisproblem: Ich habe eine Virtualisierungsumgebung mit XEN aufgesetzt und war bislang der Meinung dass XEN ein bare metal Hypervisor ist. Aber mir ist aufgefallen, dass ich auf dem Server vorher ein Betriebssystem (OpenSuSe) installiert habe und erst danach die XEN Software......... Jetzt bin ich verwirrt: 1) Kann XEN beide Arten der Virtualisierung? 2) Oder war es einfach unnötig vorher ein OS zu installieren? 3).... Oder habe ich das alles missverstanden? Ich bedanke mich für jeden hilfreichen Tipp, der mir die Sache vielleicht etwas verdeutlichen kann Gruß --- PS. Da alles wunderbar geklappt hatte, habe ich mich darum auch nicht weitergekümmert....aber im Bezug auf die Abschlussprüfung ist mir dieses Vorgehen dann aufgefallen und verwirrte mich.
  7. Hallo zusammen, habe ebenfalls Ende April meine Prüfung und fühle mich echt unvorbereitet..... Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet, habe einige Prüfungen aus der Vergangenheit gemacht und die waren meist so zwischen 55-65% aber teilweise auch welche deutlich schlechter... Bereite mich verstärkt auf folgende Themen vor (habe dort auch laut IHK Prüfungen nachholbedarf ): -Cloud Computing -IPv6 -Virtualisierung -Datensicherung (RAID) -SAN (Fibre Channel / iSCSI) -VPN -VLAN .... Gruß
  8. Hallo, also ich weiß jetzt nicht ob du Brutto oder Netto Angaben gemacht hast. Ich bin brutto ungefähr mit 750€ angefangen und bin in meinem letzten Jahr bei ca. 950€. Genau kann ich das jetzt leider nicht sagen. Dazu gibt es bei uns kein Weihnachtsgeld aber Urlaubsgeld von ca. 230€. Ich persönlich empfinde das in der Ausbildung schon als "viel". Aus Erfahrung weiß ich aber, dass es viele Azubis gibt die DEUTLICH weniger verdienen und natürlich einige auch mehr. Nach meiner Ausbildung steige ich mit brutto ungefähr 2500€ ein, was mMn. schon ein gutes Einstiegsgehalt ist. Aber wie gesagt, Ausnahmen bestätigen die Regel. Gruß //edit: Achja, da ich in meinem Betrieb übernommen werde gilt für mich eine Beschäftigungsbrücke, ansonsten wäre ich bei fast 3000€.
  9. Hallo, also mir wurden 2012 fragen bezüglich der: -öffentlichen IP vom ISP und der intern IP (192.168....) -MAC-Adressen -Unterschied Switch/Hub/... -Netzwerkkabel Cat-Geschichte -OSI Schichtenmodell -DHCP/DNS -Allgemeine Hardwarefragen ...gestellt. Vielleicht würde ich mittlerweile noch aktuellere Sachen vermuten wie IPv6, neue bzw. aktuelle Hard/- Software.
  10. Gerade wenn du schon einiges vom Programmieren verstehst, macht eine Ausbildung wenig Sinn. Auch wenn's nur zwei Jahre sind.
  11. Bin mit einem sehr lütten Auto angefangen, dann günstig zu nem 316'er BMW gekommen und nun dann auf nen "Neuwagen" umgestiegen... Hersteller: Seat Modell: Ibiza Fahrzeugtyp: Kleinwagen Baujahr: 2013 Leistung: 180 PS Farbe: Schwarz Laufleistung: 16000km
  12. Hallo, ich würde dir ebenfalls davon abraten nochmal ne Ausbildungs als FIAE zu machen. Wie schon gesagt wurde, verschenkst du dadruch nur Zeit. Nutze Sie besser. Versuche dir selber eine Programmiersprache beizubringen oder deine Kenntnisse noch zu vertiefen. Es gibt sicher genügend Lehrgänge/Seminare die dich dabei unterstützen werden. Und dann kannst du wie gesagt ne Prüfung ablegen und gut ist.
  13. Hallo, Absatz 1: Die Motivation -Warum hast du gerade den Beruf gewählt? -Wieso gerade das Unternehmen? -Warum passt die Stelle zu dir? Absatz 2: Fähigkeiten/Kenntnisse -Was machst du zurzeit? -Hast du vorkenntnisse? Wenn ja, womit genau? -Welche Vorkennte kannst du vorweisen - die das Unternehmen vll. fordert?(Stellenbeschreibung) -Was interessiert dich besonders an den Aufgaben/Beruf/Firma? Absatz 3: Softskills/Sonstiges -Was sind deine persönlichen Stärken? -Wie kannst du das Team unterstützen? -Sonstige Fähigkeiten? -Soziales Engagement? ... Absatz 4: Abschluss/Verabschiedung etc... Wichtig ist das du nicht irgendein Schreiben von der Stange nimmst, das Schreiben muss auf das Unternehmen und die Stellenbeschreibung passen. Natürlich kannst du verschiedene Parts übernehmen (solange es passt). Hast du schon eine Stellenbeschreibung die dich interessiert oder schon mit deinen Anschreiben angefangen? Dann poste es doch mal.
  14. Korrigiert mich wenn ich falsch liege aber mir da noch etwas an: Reicht es nicht, wenn du Einnahmen alle schön aufschreibst und bei deiner Steuerabrechnung (falls du eine machen musst) mit angibst. Solange du unter einem bestimmten Wert bleibst, dürfte das auch alles kein Problem sein. Das wäre für mich dann auch kein Gewerbe, aber du würdest halt auch nichts verschleiern wollen, u know? Frag da mal beim Finanzamt nach - die werden/sollten es dir jedenfalls sagen können.
  15. Bei einem Minijob muss es ja einen AG geben der dich "anstellt"...und da du ja dein eigener Chef bist (selbstständig) würde es da wohl zum Kleingewerbe kommen. Stand mal vor dem selben Problem und habe mich dann auch aus dem Grund weil ich das Kleingewerbe zu übertrieben fand, dazuentschieden das sein zulassen. Soweit ich informiert bin, ist es sehr schwer als "Webdesigner/Webentwickler" als Freiberuflich zugelten - gibt ausnahmen aber es wird wohl immer wieder betont, dass es nicht immer einfach ist. Mehr infos dazu: Existenzgründung: Gewerbeanmeldung? Nicht für Freiberufler - NEBENJOB-ZENTRALE

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung