Jump to content

Tobias_L

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Guten Tag zusammen, Ich bin momentan sehr unsicher in welche Richtung es weitergehen soll. Kurz zu meinem Background: FISI Abschluss 2016 und bin seit dem Systemadmin in einem 80 MA Unternehmen. Fortbildungen bisher nur Baramundi (Softwareverteilung) und Telefonanlage. Wir haben zu 95% Microsoft Produkte im Einsatz: AD, SQL, Office etc. Ich verwalte das Budget und habe einen Mitarbeiter unter mir zur Unterstützung. Nun werde ich IT-Leiter und soll neben den alltäglich Aufgaben mich auch noch darum kümmern alte Programme und Datenbanken in die Zukunft zu führen. Ein wenig kann ich programmieren und mach das gerne, aber sind meist nur kleine Sachen in VBA oder was mit AHK. Könnt ihr mir bitte Ratschläge geben welche Weiterbildungen sinnvoll sind? Mehr BWL? Exchange? IT-Security? Voll in Programmieren einsteigen (C# .NET)? Studieren geht leider nicht, da nur Realschulabschluss. Abendgymnasium wird schwierig. Sind in Bayern 3 Jahre bis Abitur und dann noch Studium... Ich bin 30 Jahre btw und habe Frau und Kind zuhause. Bei meist 50h in der Woche freue ich mich schon Zeit mit dem kleinen zu verbringen. Vielen Dank schonmal für jeglichen Input, Tobias
  2. Hi, für München sind 36k schon etwas wenig. Ich habe hier auch meine FiSi Ausbildung 2016 beendet und bin Admin in einem 80 Mann Betrieb. Bei der Übernahmen habe ich 39k mit einer Erhöhung auf 42k nach 6 Monaten ausgehandelt. Nach einem weiteren Jahr waren es 49k. Was ich Ok finde für die kurze Zeit nach der Ausbildung. Ich hatte damals auch hier im Forum nach Rat gefragt und ähnliche Werte wie du bekommen. Ich würde es schon darauf ankommen lassen, gute ITler sind auch in München sehr gefragt. MfG Tobias
  3. Hallo, erst einmal vielen Danke für die Antworten. zum Thema Stellenwert: Ich denke schon, dass die IT für die Geschäftsleitung wichtig ist, denn es wird vieles in neue Geräte, Technik und Entwicklung gesteckt. Und auch bei Investitionen die die Arbeitsprozesse optimieren werden gerne Gelder bereitgestellt. Aber ja du hast recht @Kwaiken: mehr als ein Danke bekomme ich nicht. Die externe Betreuung wurde eingestellt bzw sehr minimiert weil ich die Aufgaben besser und schneller lösen konnte und einen besseren Bezug zu den Mitarbeitern im Haus und deren Arbeitsprozesse habe.
  4. Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat oder hilfreichen Tipps und hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann. Mit Bestehen der mündlichen Prüfung im Juni/Juli schließe ich die Ausbildung zum FISI ab und werde übernommen. Nun steht die Gehaltsverhandlung an. Die Firma: Mittelständisches Unternehmen in München mit ca 70 Mitarbeiter in der Immobilienbranche. Zu mir: 28 Jahre, 6 Monate Praktikum und anschließend 2 Jahre Ausbildung. Die Firma wurde vor meiner Zeit von einem Systemhaus betreut und hatte jeden Tag einen Techniker vor Ort. Mit dem Praktikum und die Ausbildung habe ich sämtliche Administrative und Support Aufgaben übernommen, so dass momentan nur noch 1mal die Woche ein Techniker von denen bei uns vor Ort ist um mich etwas zu entlasten. Ich arbeite ca 45-50 Stunden in der Woche + ab und an am Wochenende. Ich bin also so gut wie alleine für alle Belange der IT verantwortlich. Über mir hab ich noch meinen Ausbilder und Abteilungsleiter, der zwar technisch versiert ist und die Abteilung leitet, die aber vieles umfasst (webentwicklung, Fotos, Webentwicklung, SEO...). Was die Systemadministration angeht bin ich alleine. Und da auch die Techniker des Systemhauses leider oftmals einen nicht so kompetenten Eindruck bei den Mitarbeitern hinterlassen haben, fällt so gut wie jede Arbeit an mich. Darüberhinaus helfe ich oftmals auch neben den normalen Bürozeiten (9-18), am Wochenende und an meinen Urlaubstagen bin ich oft wegen akuter Probleme ins Büro gefahren. Meine Frage: Was kann ich verlangen? Ich weiß von den anderen MA, dass es 12 Monatsgehälter und keine Boni gibt. Kein Urlaubs oder Weihnachtsgeld. Meiner Meinung stehe ich recht gut da, da ich viel Verantwortung trage, immer erreichbar bin, die Firma und die Arbeitsprozesse sehr gut kenne, keine Einarbeitung benötige und der Firma sehr viel Geld spare. Die Techniker des Systemhauses hab der Firma früher ca. 12k im Monat gekostet. Sind 40-42k realistisch als Einstiegsgehalt oder doch besser kleiner anfangen und Berufserfahrung sammeln und froh über die Stelle zu sein? Ich fühle mich sehr wohl in der Firma und habe sehr viele Freiheiten und kann eigenverantwortlich arbeiten. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit
  5. Hallo zusammen, ich suche Abschlussprüfungen für FISI der letzten Jahre. Mit oder ohne Lösung, damit ich mir schon mal ein Bild davon machen kann, was mich erwartet Per PM oder an tl_sailer@yahoo.de Vielen Dank und viel Erfolg an meine Mitleidensgenossen, Gruß Tobias

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung