Jump to content

david.peterson

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    58
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. david.peterson

    Anwendungsentwickler Einstiegsgehalt

    Verstehe auch nicht, dass so viele ITler für < 30k arbeiten. Das sind 1,6k netto. Klar, leben kann man davon schon, wenn man keine großen Ansprüche hat, aber mehr halt auch nicht. Weiß nicht, dafür muss man nicht in die IT, das kann man auch woanders verdienen. Gibt genug schlecht bezahlte Jobs in Deutschland. Wenn man bisschen "Business Intelligence" hat und etwas Motivation, sollte schon mehr drin sein. Aber jeder ist ja bekanntlich anders, soll ja auch Leute geben, die mit wenig zufrieden sein können.
  2. david.peterson

    FISI - Ergebnisse BaWü

    Interessant. Hier in München ist es auch so, dass die Lehrer unserer Berufsschule die Prüfungen (mit)korrigieren, allerdings wüsste ich jetzt nicht, wie man von denen die Ergebnisse erfahren sollte, da wir z.B. gar keine Berufsschule mehr haben und die Lehrer garnicht mehr sehen.
  3. david.peterson

    Gehaltsvorstellung München

    Machen wir ja nicht. Auto und Mac müssen erstmal reichen. Sonst eh keine großen Ausgaben.
  4. david.peterson

    Lob und Arbeitsumgebung

    1. Gibt es auf jeden Fall, allerdings nicht so oft. Bin aber auch nicht der Typ, der jeden Tag gelobt werden muss. Ich weiß was ich kann, und bin von mir selbst überzeugt und kann mich gut motivieren. Natürlich ist es trotzdem schön, wenn man ab und zu ein Lob bekommt. 2. 7 Mann Büro, relativ großer Raum mit Bildern usw. an den Wänden. Sind allerdings aber auch nicht immer alle Leute da, homeoffice, Termine usw. Ist definitiv ein angenehmes Arbeitsklima, Chemie zwischen den Kollegen stimmt auch, man kann sich über alles mögliche unterhalten.
  5. david.peterson

    Gehaltsvorstellung München

    Ja, es muss tatsächlich ein Macbook sein, denn, wie ich bereits geschrieben habe, brauche ich es für die Arbeit. Die Hälfte kann ich steuerlich absetzen, bleiben also noch 1200€. Was total okay ist für ein derartiges Gerät. Und wieso "fehlen dir da die Worte" ? Es handelt sich um eine 0% Finanzierung, das bedeutet, dass ich keinen Cent mehr bezahle, sondern die Kosten halt einfach auf 12 Monate aufteile. Ich habe einen sicheren Job, unbefristeten Arbeitsvertrag, keine Probezeit und bin gut in der Firma etabliert, genau wie meine Frau. Und ja, ich könnte die 2400€ auch auf einmal bezahlen, schone aber lieber die Liquidität, daher die 0% Finanzierung. Ich sehe keinen einzigen Grund, weswegen man es nicht machen kann / sollte. Unser Haushaltseinkommen ist mehr als ausreichend, um für 160€ pro Monat für 12 Monate bezahlen zu können. Wenn ich dir jetzt noch erzähle, dass wir pro Monat ca. 500€ für eine BMW Finanzierung (jetzt schon, weil wir halt ein gutes Auto haben wollen) ausgeben und, oh Wunder, trotzdem super leben können (2 mal pro Jahr Urlaub usw., keinerlei Geldsorgen), obwohl ich noch Ausbildungsgehalt beziehe, dann fällst du wahrscheinlich gleich vom Stuhl.
  6. david.peterson

    FISI - Ergebnisse BaWü

    Wie jetzt, vom Klassenlehrer? Was hat der denn damit zu tun? Und wieso "Deutsch" als Abschlussprüfung? Bei uns in Bayern gab es nur Fachqualifikation, Kernqualifikation und WISO.
  7. david.peterson

    Gehaltsvorstellung München

    Ich sehe, der Thread wurde wieder"belebt" xD. Wenn man Pech hat, ja, dann zahlt man soviel bzw. wenn man auf dem freien Markt sucht. Zum Glück zahlen wir nur 680€ warm für unsere 50m² 2Zi Whg in einer guten Lage in der Innenstadt. War halt einfach Glück, dass ein alter Studienkollege ausgezogen ist und uns als Nachmieter vorgeschlagen hat. Zusammen mit Frau werden wir, wenn ich endlich mit der Ausbildung fertig bin (Januar / Februar 2019), 4200€ netto pro Monat zur Verfügung haben. Ich denke, dass man davon sehr gut leben kann. Miete haben wir halt Glück gehabt, aber auch sonst haben wir relativ überschaubare, monatliche Kosten. Gehen ab und zu was essen, bestellen ab und zu Sushi per Lieferservice usw., sind jetzt aber keine Unsummen. Sehe aber auch nicht, was gegen Finanzierung von Elektroartikeln spricht, solange es eine 0% Finanzierung ist. Will mir z.B. nächstes Jahr für die Arbeit ein Macbook holen, das kostet auch um die 2400€, werde ich aber auch nicht auf einen "Schlag" bezahlen, sondern 500€ anzahlen und den Rest halt per 0% Finanzierung. München ist auf jeden Fall teurer als andere Städte, aber es kommt eben auch sehr auf den Lifestyle an und die Mietkosten, die man hat. Ansonsten ist es auch kein riesen Unterschied zu Berlin / Hamburg usw.
  8. david.peterson

    Vor Ausbildungsabschluss Arbeitsvertrag

    Natürlich nicht, deswegen ja hier die Frage, ob es geht und wenn ja, wie. Wenn nicht, würde ich die Ausbildung natürlich nicht abbrechen.
  9. david.peterson

    Vor Ausbildungsabschluss Arbeitsvertrag

    Wenn der Betrieb aber zustimmt und damit einverstanden ist? Können mich doch auch ohne abgeschlossene Ausbildung beschäftigen. In meinem Anstellungsvertrag steht keine Bedingung, dass er nur gilt, wenn ich die Ausbildung abgeschlossen habe, und mein Chef hat auch schon mal gesagt, dass er mich auch ohne Ausbildung beschäftigen würde.
  10. david.peterson

    Vor Ausbildungsabschluss Arbeitsvertrag

    Hallo zusammen, Ich hatte am 28.11. die schriftliche IHK-Abschlussprüfung, die ganz gut lief (denke 70+ % sicher.) (Fachinformatiker für Systemintegration) Die mündliche Prüfung wird bei uns in Bayern zwischen dem 10.01 und 22.02. 2019 durchgeführt, sprich ab dem Tag bin ich dann offiziell fertig mit der Ausbildung. Aktuelle Situation im Betrieb: Aufgrund einer neuen Auftragssituation bin ich ab dem 01.01. für ein neues Projekt vorgesehen, bei dem wahrscheinlich Überstunden anfallen werden (Einarbeitung in neues, komplexes Themengebiet) und bei dem ich die Hauptverantwortung übernehmen soll. Meiner Meinung nach deckt mein Ausbildungsvertrag und die Ausbildungsvergütung diese neue Position nicht ab und die Überstunden, die anfallen werden, darf ich offiziell gar nicht machen. Ich habe im September schon meinen Anstellungsvertrag mit gutem Gehalt unterschrieben, laut Vertrag gilt dieser „ab März 2019 oder früher“ (Da man damals nicht genau wusste, wann die mündliche Prüfung stattfinden wird) Frage 1: Haltet ihr es für vermessen, wenn ich meinen Chef frage, ob ich nicht schon direkt ab dem 01.01. mit dem normalen Angestelltenvertrag beschäftigt werde (und normalem Gehalt), obwohl die mündliche Prüfung noch gar nicht stattgefunden hat? Frage 2: Wenn er zustimmt, wäre das „rechtlich“ überhaupt möglich? Dass ich bereits mit einem normalen Arbeitsvertrag beschäftigt bin und dann danach noch die mündliche IHK Prüfung mache? Oder müsste ich dann meine Ausbildung abbrechen, damit ich vorzeitig mit einem normalen Vertrag beschäftigt werden kann? Vielen Dank und viele Grüße
  11. david.peterson

    wiso winter 2018 lösungen

    Da kennst du die IHK aber ganz schlecht. Es gibt so viele Fragen und IHK-Musterantworten auf diese Fragen, die man total anders sehen kann und die auch zum Teil einfach falsch sind.
  12. david.peterson

    wiso winter 2018 lösungen

    Da bin ich mal sehr gespannt, ob das die IHK genauso sieht..
  13. david.peterson

    Winter 2018/2019

    Sind die Prüfungen jetzt eigentlich bundeseinheitlich oder hat jedes Bundesland eine eigene Version gehabt?
  14. david.peterson

    Winter 2018/2019

    FISI Bayern. GA1: War ok, Mobile Device Management war auf den ersten Blick suboptimal, konnte man dann aber mit allgemeinem "Gelaber" doch relativ viel rausholen. Die letzten Aufgaben da mit Secureboot / UEFI / Trusted Platform waren bei mir SEHR laberlastig, einfach paar "allgemeine" Phrasen hingeschrieben, mal sehen, was davon zählt. GA2: BW easy, Netzwerk easy, Teambuilding etc. easy. Datensicherheit / Datenschutz naja, auch sehr laberlastig gewesen bei mir. WISO: Waren zwar paar Fragen dran, die so vorher nicht bekannt waren, also definitiv einer der schwereren WISO Teile der letzten Jahre. Sollte aber auch kein Problem gewesen sein.
  15. david.peterson

    Erfahrungsberichte gesucht: Wegen Job nach München?

    Pro Tip: don't do it. Hört sich vielleicht doof an, aber München ist "voll". Es leben hier jetzt schon viel zu viele Menschen für die vorhandene Infrastruktur. Das resultiert in einer extremen Verkehrssituation (wenn du mit dem Auto in die Arbeit fahren willst, stehst du permanent im Stau, fast egal, wann du fährst). Auch der ÖPNV ist eine Katastrophe, bzw. es sind einfach zu viele Nutzer für die vorhandenen Strukturen. Immer volle U-Bahnen (Menschen stehen dicht gedrängt in den Waggons), Gedränge, Hektik, Stress. Dazu kommt, dass einige U-Bahnen nur im 10 Min. Takt fahren, was die Situation extrem verschlechtert. Dann natürlich das ewige Thema Wohnungen in München. Wohneigentum ist nicht bezahlbar, ausser du hast reiche Eltern oder etwas geerbt. Ansonsten vergiss es. Dann bleibt noch Mieten. Da kommt es halt drauf an, was du verdienst, aber du zahlst einen zu hohen % Anteil von deinem Gehalt für die Wohnung. 50m² 2 Zimmer Wohnungen sind mittlerweile bei 1400€ warm. Und das ist noch günstig. Außerdem musst du erstmal etwas zu finden, und selbst wenn du es mit 30% 40% oder 50% von deinem Nettogehalt bezahlen könntest, ist es so, dass wenn mal eine Wohnung frei ist, da gleich mehrere hundert Interessenten vorhanden sind, und sei dir mal sicher, dass mindestens 50 davon entweder stinkreiche Eltern haben (Arzt-, Anwalts- oder Unternehmersöhne / Töchter) oder einen Gehaltszettel, der garantiert größer ist als deiner. Die Wohnung wird natürlich an den solventesten der Bewerber vergeben, und das bist mit großer Wahrscheinlichkeit nicht du. Machen wir's kurz: Es lohnt sich nicht, nach München zu ziehen. Ausser du hast sehr reiche Eltern oder verdienst so extrem gut (100k+), dass dir das teure Leben egal sein kann. Aber auch dann hast du keinen privaten Hubschrauber und steckst im Stau oder ÖPNV fest.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung