Jump to content

Kazuma

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    49
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Trotzdem vielen Dank für deine Antwort!
  2. Hm. Also die Einstellungen sind hier bei uns fast genauso. Wir haben nur noch eine Description & statt nur einem viusellen Signal ebenso eine Akkustisches ausgewählt... :/ Habt ihr die 9951 im Einsatz?
  3. Guten Tag zusammen. Wir haben im CUCM diverse Pick-Up Groups konfiguriert. Für die IP Phones 7942 brauche ich "nur" die Pick-Up Group auswählen und schon funktioniert die Anrufübernahme ohne Probleme. Bei dem Modell 9951 erscheinen die Anrufe zum übernehmen nicht visuell auf dem Display.... Hier muss bestimmt extra etwas konfiguriert werden,...könnt ihr mir hierbei weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus! Mit freundlichen Grüßen Kazuma
  4. Hallo zusammen! :-) Zu meinem Problem: Im Callmanager brauchen END-User alle die gleichen "Service Settings". Da ich bei über 1000 Usern, ungern auf jedes Profil klicken möchte um 3 Haken zu setzen sollte klar sein. Im Internet habe ich etwas von Templates gelesen, konnte aber leider nicht viel damit anfangen... Musstest ihr sowas schonmal anwenden? Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen Kazuma
  5. Hallo zusammen. Ich kann in Cisco Jabber ganz normal Kontakte suchen, als Source habe ich UDS definiert -> Da der cucm mit der AD kommuniziert habe ich EDI erstmal nicht ausgewählt...(konnte keinen Unterschied feststellen). Jedoch habe ich das Problem, dass wenn ich einen Kontakt hinzufüge, dieser teilweise nicht richtig in der Kontaktliste abgespeichert wurde (das "+" Symbol ist immer noch da). Dies ist bei Kontakten der Fall, denen ich kein CSF Profil angelegt habe. Könnt ihr was mit meinem Problem anfangen? Oder hatte irgendjemand ähnliche Probleme? Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen Kazuma
  6. Hallo zusammen. Ich würde gerne Radius auf HP Switchen (Aruba) konfigurieren. Das Ganze klappt bisher gut, bis auf eine Sache. Beim anmelden werde ich nicht direkt in den privilegierten Modus geleitet - Ich muss erst enable eingeben und mich erneut authentifizieren. Wenn ich diesen Befehl eingebe, dann schlägt die ganze Anmeldung Fehl: aaa authentication login privilege-mode Habt ihr einen Befehl für mich? :-) Danke im Voraus. Mit freundlichen Grüßen Kazuma
  7. Spielt man ein Image auf den Master auf und startet den Slave mit durch, dann übernimmt dieser automatisch das Image mit.
  8. Kazuma

    HP IMC - Passwort zurücksetzen

    Hallo miteinander :-) Wir haben gerade in der Firma ein tolles HP Tool (IMC) ausgegraben. Leider kennt niemand hier, das dazugehörige Passwort. Folgendes habe ich im Internet dazu gefunden: https://community.hpe.com/t5/IMC/IMC-7-1-Admin-Password-Lost/td-p/6844541 Nachdem ich die .bat ausgeführt habe, kann ich mich immer noch nicht anmelden. Habt ihr eventuell eine Lösung parat? Neu aufsetzen möchte ich das System ungerne :-( Mit freundlichen Grüßen Kazuma
  9. Hallo zusammen! Wir betreiben zwei HP 5406R im Virtual Switch Fabric Modi und möchten diese gerne mit einer neuen Firmware versehen. Ist es möglich an beiden Switchen gleichzeitig das Upgrade durchzuführen? Wenn ja, wie? Mit freundlichen Grüßen Kazuma
  10. Schönen guten Tag zusammen. Ich habe ein Problem mit der neusten Cisco Jabber Version (11.9.1). Durch ein wenig Recherche konnte ich herausfinden, dass auch andere Personen davon betroffen sind. - Lösungsvorschläge habe ich nicht wahrgenommen. Folgendes Problem: Ich suche im Jabber Client anhand eines Namens den Kontakt. Die Benutzerinformationen werden aus der AD genommen. Das klappt alles wunderbar und der Kontakt wird mir vorgeschlagen. Ich habe die Möglichkeit diesen Kontakt wie gewohnt anzurufen. Nun möchte ich gerne diesen Kontakt meiner Kontaktliste/Gruppe hinzufügen, damit ich beim nächsten Mal nicht extra suchen brauche. Nach dem Update ist es nun so, dass der Kontakt einer Gruppe hinzugefügt wird (manchmal geht es auch gar nicht). Meldet man sich ab und wieder an, ist der Kontakt verschwunden. Es gibt jedoch Ausnahmen. Benutzer, die ein gültiges CSF Profil im Callmanager (Jabber for Windows Profil) besitzen, können hinzugefügt werden. Jedes Profil hängt mit einer Lizenz zusammen, was wiederum bedeutet, dass uns jedes einzelne Profil Geld kostet. Ist es eine neue Masche von Cisco...? Denn warum sollte ich jemandem ein kostenpflichtiges Jabber for Windows Profil anlegen, wenn diese Person nicht einmal ein Cisco Telefon besitzt? Der Sinn von Jabber würde in unserem Fall komplett verloren gehen, weil wir die Anwendung nur in Kombination mit unseren Cisco Geräten betreiben wollen. Ich sehe es nicht ein, hunderte Lizenzen zu "verballern" um Kontakte abzuspeichern. Da kam mir also die Idee eine XML Datei zu erstellen, in der alle Kontakte definiert sind. Daraufhin habe ich mir die Struktur davon angeguckt: <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <buddylist> <group> <gname>Gruppenname</gname> <user> <uname>IM-Adresse</uname> <fname>Anzeigename</fname> </user> </group> </buddylist> Ich kann im Vorfeld eine Gruppe definieren, die wenn sie nicht schon vorhanden ist automatisch erstellt wird. Die IM-Adresse kann angegeben werden, wie auch ein Anzeige Name. Und was fehlt natürlich? Richtig, die Phone Number. Das bringt mir also alles gar nichts. Habe schon überlegt die IM Adresse mit einer Phone Number zu versehen, dafür muss aber ein @-Zeichen existieren und die Nummer lässt sich im Nachhinein nicht kopieren um sie in die Suchleiste einzufügen. Mit dem Anzeigenamen klappt es, trotzdem sieht man in den Kontakten dann nur die Nummer. Das wird die Anwender so oder so irritieren. Habt ihr eine Lösung, wie man in diese XML die Phone Number unterkriegt? Google sagt dazu nämlich auch nichts. Die einzige Möglichkeit die jetzt bleibt, wäre neue persönliche Kontakte anzulegen. Dauert aber dementsprechend lange und ich möchte das keinem Anwender zumuten. Habt ihr vielleicht dasselbe Problem? Vielen Dank im Voraus! Mit freundlichen Grüßen Kazuma
  11. Genau diese Schnittstelle hat mir gefehlt, weshalb mich diese ganze Sache ein wenig aus dem Konzept gebracht hat. Nachdem ich nun ein weiteres Interface über VirtualBox definiert und anschließend NAT eingesetzt habe, läuft diese Konstellation ohne Probleme. Mal sehen ob es mir gelingt, auch Anfragen aus dem WAN auf den Webserver umzuleiten. Danke für deine Hilfe. Grüße
  12. Ich habe meine Konstellation ein bisschen geändert: Der Client soll eine http Anfrage auf das WAN Interface der Firewall stellen. Von da aus soll NAT betrieben werden und auf den Webserver verwiesen werden. Dieser hat als Gateway die LAN Adresse der Firewall definiert. Was mir noch nicht einleuchtet, welches Gateway ich für den Client definieren soll? Dazwischen existiert nämlich kein Router. Ich habe lediglich meinen Rechner (Client) und die beiden VM´s (Webserver + Firewall). Alle nutzen den Host-Only Adapter.
  13. Hi. Stimmt, ich hatte alle Geräte im gleichen Netz. Der Webserver befindet sich nun im 57er Netz. Dazwischen soll nun die Firewall sitzen. Ich habe bei mir als Gateway die 103 eingetragen (also die IP der pfSense). Wenn ich nun eine Anfrage an den Webserver starte, dann komme ich bildlich gesehen an die Schnittstelle 103. Von da aus gesehen müsste dann doch geroutet werden...? Kannst du mir bisschen auf die Sprünge helfen?
  14. Hallo Zusammen. Ich habe vor kurzem angefangen, mich ein wenig mit der pfSense Firewall zu beschäftigen. Es geht mir hauptsächlich darum, einen Einblick in die Regeln zu bekommen und ein paar Tests durchzuführen. Für den ersten Test habe ich mir etwas kleines überlegt. Das Ganze soll im LAN stattfinden (WAN kommt danach, nicht zu viel auf einmal ) 1x Webserver unter Ubuntu, der auf einer VM läuft. (Benutzt Host-Only Adapter) - Adresse: 192.168.56.101 1x pfSense auf einer VM (ebenfalls Host-Only Adapter) - Adresse: 192.168.56.103 1x Mein Rechner, auf dem die VMs laufen und von wo ich die Seite des Webservers aufrufe und natürlich die Regeln der Firewall erstelle. - Adresse 192.168.56.105 Nun vermute ich, dass die Regel richtig erstellt worden ist, aber die pfSense nicht richtig im Netz ist. Ich kann den Webserver ganz normal pingen und die Website aufrufen. Ins Menü der Firewall komme ich auch. Vom Webserver aus funktionieren die Verbindungen ebenfalls. Die Firewall lässt sich aber nicht pingen (egal ob vom Webserver oder meinem Rechner aus). Jetzt aber zu der von mir erstellten Regel: Zum Verständnis: Wenn eine Anfrage von meinem Rechner 105, über welches Protokoll auch immer, zum Webserver 101 kommt, dann wird die Anfrage blockiert und ich darf nicht auf die Website zugreifen. Liege ich da richtig? Leider komme ich zu keinem Ergebnis. Die Website lässt sich die ganze Zeit erreichen.. Könnt ihr meinen Fehler entdecken? Mit freundlichen Grüßen Kazuma
  15. Das zeigt der Befehl an (für mich persönlich nicht relevant): Resource usage in Policy Enforcement Engine | Rules | Rules Used/Allocated Ports | Avail | ACL | QoS | IDM -------------+--------+-----------+-----------+----------- 1-50 | 768 | 0/0 | 2/256 | 0/0 | 768 | 0/0 | 2/256 | 0/0 | Ranges | Ports | Avail | Ranges Used/Allocated -------------+--------+----------------------- 1-50 | 32 | 0/0 | 32 | 0/0

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

Hier werben?
Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Schicken Sie uns eine Nachricht!
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung