Zum Inhalt springen

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'idee'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Forum
  • Ausbildung/Job
    • Ausbildung im IT-Bereich
    • IT-Arbeitswelt
    • IT-Weiterbildung
    • Stellenangebote für Fachinformatiker
    • Jobsuche, Bewerbung und Zeugnisse
  • Prüfungsforen
    • IHK-Prüfung allgemein
    • Prüfungsaufgaben und -lösungen
    • Abschlussprojekte
  • NEU: Frage / Antwort: 1. Frage stellen - 2. Antworten bekommen - 3. Die beste Antwort auswählen
    • Für Systemadministratoren und Netzwerktechniker
    • Für Anwendungsentwickler und Programmierer
  • Fachliche Foren
    • Administration
    • Programmierung
  • Sonstiges
    • News und Feedback zu Fachinformatiker.de
    • Small Talk
  • Gaming Club's Allgemeine Themen
  • Gaming Club's Games
  • Coffeehouse's Themen
  • Coffeehouse's Soap
  • Fachinformatiker.de Treffen's regionale Treffen
  • FIAMC - Fachinformatiker Auto & Motorrad Club's Themen

Kalender

  • Pruefungen-events
  • Gaming Club's Verabreden zum Zocken
  • Fachinformatiker.de Treffen's Kalender

Blogs

  • Fachinformatiker - Blog

Produktgruppen

  • Werben bei Fachinformatiker.de
  • Seminare

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Website


Location

4 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, meine ersten 5 Monate im betrieblichen Praktikum nähern sich ihrem Ende, der zweite Teil im September ist dann für die Projektarbeit gedacht. Dementsprechend mache ich mir da seit einiger Zeit wegen dem Thema auch schon Gedanken und hätte da jetzt auch sogar was in Aussicht. Aktuell bin ich noch bei einem Kunden in einem Projekt vor Ort, in der Firma gibt es mehrere Abteilungen. Aufgrund der Supporteinstellung für Windows 7 soll das komplette Unternehmen auf Windows 10 umgestellt werden. Start der Umstellung soll ab dem zweiten Halbjahr, spätestens jedoch Anfang September passieren. Aktuell läuft noch eine abschließende Pilotphase mit unterschiedlichen Webanbindungen (die teils unter Windows 10 noch nicht laufen). Soviel zur aktuellen Ist-Situation. Ich habe (da ich mich hier mit den Mitarbeitern ziemlich gut verstehe) schon die Anfrage bekommen ob ich im September bei dem Projekt noch mitarbeiten kann und möchte wobei gleichzeitig jetzt die Frage auf den Tisch kommt ob ich daraus meine Projektarbeit machen kann. Bevor ich denen hier aber damit komme wüsste ich gerne von Euch ob das fachlich überhaupt ausreichend ist bzw. das ganze allein vom Grundgedanken her ausreichend ist. Meine Idee: Die IT lässt für die Umstellung eine Abteilung komplett raus fallen, die übernehme dann quasi ich (selbstverständlich unter den wachsamen Augen der IT im Hintergrund). Das einzige was im Vorfeld hier vorgegeben ist sind die Endgeräte die die Mitarbeiter erhalten werden. Geplant ist: Die oberste Geschäftsführung erhält komplette Neugeräte, die alten werden an die nächste Ebene weiter gereicht, also 1:1 Tausch. Würde also bedeuten: Ich gehe her und baue mir eine eigene Betankungsstation, setze also einen Server komplett neu auf und hänge da noch einen Switch mit dran. Und das ist eigentlich noch der einfachste Teil bei der ganzen Sache. Das Problem ist nämlich: Die Endgeräte sollen 1:1 direkt getauscht werden, aber es darf dabei kein Datenverlust entstehen und leider haben die Mitarbeiter alle ihre Dateien etc alle lokal gespeichert. Natürlich haben alle auch ein Serverlaufwerk zur Verfügung wo die auch ihre eigenen Dokumente gespeichert haben. Nur geht das mit bestimmten Programmanwendungen eben nicht und diese Daten müssen extra gesichert und überspielt werden. (Was ich hier jetzt nicht möchte sind irgendwelche Lösungsvorschläge wie sich das am besten realisieren lässt!) Hierfür eine passende Lösung zu finden und das ganze durchzuführen wäre dann meine Aufgabe. Zudem liegt die komplette Planung bei mir, darunter fällt die ganze zeitliche Durchführung, Vorbereitung, nicht zu vergessen die Kosten-Nutzen-Analyse zwecks Wirtschaftlichkeit etc. Aber reicht das ganze aus, geht das fachlich genug in die Tiefe? LG Montaine
  2. Hallo zusammen, Mitte diesen Jahres steht meine Praktische Abschlussprüfung an. Nun habe ich mir Gedanken gemacht was Ich (FISI) als Abschlussprojekt durchführen möchte. Dabei kam mir die Folgenden Idee: Kurze Beschreibung: Es wird ein PXE Boot Server für die wiederkehrende automatische Windows Installation benötigt. Da dieser neu aufgesetzt werden soll, müssen verschiedene Software Lösungen verglichen werden. Wenn dies geschehen ist wird der Server aufgesetzt und konfiguriert. Anschließend sollen weitere Open Source Programme eingebunden werden so das man diese dann per Netzwerk Boot auf den Client ausführen kann. Der Schwerpunkt soll hier auf dem Aufsetzen des Servers liegen. Meine Frage: Soll ich dieses Thema weiter verfolgen und einen Projektantrag entwerfen oder habt ihr noch Verbesserungsvorschläge? z.B.: einen weiteren Punkt aufnehmen, doch ein anderes Thema oder einen anderen Schwerpunkt. Liebe Grüße Lucas
  3. Guten Tag liebe Fachinformatiker bzw. Azubi Kollegen, ich habe hier mal eine Frage, die mich und wahrscheinlich auch immer noch viele Andere beschäftigt und auf die ich einfach keine Antwort finde. Es wird jetzt zeitlich aber verdammt knapp, weshalb ich hier um eure Hilfe bitte :/. Thema ist natürlich das Abschlussprojekt bzw. vorerst mal der Antrag für das Projekt... Eine Idee, das Thema kam mir aber quasi durch den Betrieb zugeflogen, ist bereits vorhanden, jedoch bin ich mir nicht sicher, inwiefern sich diese auch wirklich als Projekt eignet... Ich habe bei mir im Betrieb 3 IHK Prüfer sitzen, was natürlich ein großer Vorteil ist, jedoch gehen die Meinungen bei folgendem weit auseinander: Bei uns im Unternehmen stehen aufgrund der Größe, der Gebäudeaufteilung und der verschiedenen Abteilungen mehrere Netzwerkschränke (Datenverteiler = DV). Wir sind derzeit dabei diese nach und nach auf 1 Gbit PoE Switche umzurüsten (Alte Switche raus, Neue Switche rein ;D). Da wir eine kostenlose, Open Source NAC (Network Access Control) Lösung einsetzen, hält sich die Switchkonfiguration weitestgehend in Grenzen. Ich liste hier einfach mal die Bereiche auf, die ich mir dann für das Projekt vorstelle (Welche auch erforderlich sind) und ich würde mich freuen, wenn ihr mir erzählen könntet, ob das eurer Meinung nach einer IHK Stelle ausreichen würde: Analyse bestehender Lösung: z.B Welche Geräte (Analog, Überwachung, Alarm usw.) stecken noch auf den alten Switchen und müssen entweder bestehen, umgepatcht oder auf die neue Lösung umgestellt werden? Wie ist der Netzwerkschrank angebunden? Wieviel Switche und Datenports werden benötigt? Beschaffung: Was natürlich am Anfang kommt, ist die Beschaffung der erforderlichen Hardware: Switche, Module, Kabel und Blenden.. Evtl. Vergleich der Angebote, auch wenn schon klar ist, welche Switche wir einbauen. Konfiguration: Hier muss lediglich der Stack eingerichtet und folgende Konfiguration getätigt werden: Radius-Server, SNMP, DHCP-Snooping, Port-Access und GVRP. Das sind nicht so viele Zeilen wie es vielleicht erstmal klingt. Ein Management-Switch für die Management-Ports wird ebenfalls benötigt, um die Switche jederzeit erreichen zu können. Abgesehen davon, dass ich mir bei der Konfiguration noch einiges anschauen muss, um im Fachgespräch allen Fragen zu diesen Unterthemen Stand zu halten, sollte ich das alles eigentlich hinkriegen... ist jedenfalls nicht das erste Mal. Funktionstest: Nach der Konfiguration geht es, nach einer 2 Zeilen Konfiguration am Core-Switch dann darum, den fertigen Stack in einer kleinen Umgebung (Im Serverraum am Core) zu testen (Endgeräte anschließen und schauen, ob diese automatisch im VLAN landen und alles einwandfrei funktioniert.) - Wie gesagt, setzen wir eine Lösung ein, welche diese Aufgaben komplett übernimmt und diese ist auch schon im Einsatz und fertig konfiguriert. Das ist denke ich auch das Problem... das es dann einfach vom Projektumfang zu wenig ist, oder? Einbau: Anschließend wird der Stack in den Netzwerkschrank eingebaut, der natürlich eine bestehende Verbindung zum Core hat. Ggf. (Je nachdem welchen DV ich mir aussuche) müsste ich von Single auf Multimode umstecken, was auch kein Hexenwerk ist. Endtest: Ob wirklich alles läuft, lässt sich dann erst im Produktivbetrieb zu 100% sicherstellen, weshalb ein Bereitschaftsdienst am Folgetag (Nach dem Umbau) erforderlich ist. Eine Dokumentation über die Änderung (Ort, DV, Stack IP, Anzahl der Switche und PP) wird stichpunktartig in eine bestehende Wordpress-Doku eingefügt bzw. abgeändert. Das war es dann. Ich würde mich wirklich über eure Antworten freuen. Vielleicht kann mir ja jemand helfen und ich kann unbesorgt die kommenden 2 Festtage überstehen. :/ Vielen Dank schon einmal für eure Antworten! Bei Rückfragen, stehe ich gerne zur Verfügung. Liebe Grüße Blue
  4. Hallo, ich habe mir schon ein paar Gedanken darüber gemacht was ich für ein Abschlussprojekt wähle. Mein Projektantrag muss im Januar abgegeben werden. Ich kann bei uns im Betrieb wahrscheinlich nur ein Projekt durchführen was Server basiert ist. Ich könnte eine VM aufsetzen und diesen mit einer Software bestücken. Allerdings bin ich mir etwas unsicher was ich für eine Software wähle. Bei uns wurde in den letzten Jahren bspw. ein DokuWiki/Instant Messenger realisiert. Habt ihr vielleicht ein paar Ideen was ich als Projekt wählen könnte ? Vielen Dank im voraus für die Antworten :-) Liebe Grüße, tietjero

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung