Zum Inhalt springen

Bewerbung - Fachinformatiker - SI


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

ich bin durch Zufall bei der Informationssuche auf diese Seite gestossen und finde sie genial.

Viele nützliche Tipps, die ich versucht habe umzusetzen....

Ich bitte euch einmal um eine Bewertung meines Bewerbungsschreiben

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit meinem sechsten Lebensjahr beschäftige ich mich fortlaufend mit Computern und deren Peripherie. Damals angefangen mit einem Commodore 64, über einen Amiga 4000 und IBM 80286 hinweg bis zu aktuellen High-End-Computern.

In meiner Schulzeit habe im Wahlpflichtfach „Technik / Informatik“ durchgehend sehr gute Leistungen erzielt, welche sich auch in meinem Wissen wiederspiegeln. Für dieses Wissen bin ich auch bei meiner Familie und meinen Freunden bekannt, dies äußert sich darin, dass ich erster Ansprechpartner bei Soft- und Hardware fragen bin. Weiterhin stehe ich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht Rechnersysteme neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu finden und zu beseitigen, dieses sind nie Probleme sondern Herausforderungen, die nur darauf warten von mir bewältigt zu werden.

Im Januar 2005 habe ich meine Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich mit dem Erhalt des Facharbeiterbriefes abgeschlossen. Während dieser Ausbildung habe ich festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, jedoch habe ich die Ausbildung erfolgreich beendet.

Seit Mai 2005 bin ich bei der XXX als Call-Center-Agent für das Projekt „XXX Geschäftskunden Service“ tätig. Ich stehe dort im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit dem Kunden eine individuelle Lösung für seine Anliegen. Ich berate den Kunden in Bezug auf seine Mobiltelefonwahl, den technischen Gegebenheiten des Mobiltelefon, sowie Einstellungsmöglichkeiten und Tarifstrukturen. Eine zeitlang habe ich dort auch parallel den englischsprachigen Kunden weitergeholfen, bis XXX selbst diese Hotline mit Muttersprachlern besetzt hat.

Ihre Internetpräsenz, Ihr dortiges Firmenprofil und die dort erläuterte Stellenausschreibung für die Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration haben mich in meinem Wunsch bestärkt, Ihnen meine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2008 zu übersenden.

Eine Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch würde ich sehr gerne wahrnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Bewerbung inhaltlich sehr schön!

Auf jeden Fall must du aber an der Grammtik / Satzbau arbeiten und Verbesserungen vornehmen (habe wie mein Vorredner grad nicht so viel Zeit).

Was du im Bereich Software / Rechnersysteme kannst würde ich noch um das Betriebssysteme / die Betreibssysteme erweitern (damit man eine Vorstellung davon hat, was du in dem Bereich eigentlich kannst).

Ansonsten finde ich die Bewerbung (inhaltlich) spitze :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten...

Was meint Ihr genau mit Satzbau/Grammatik?

Auch nach mehrmaligen drüberlesen, habe ich in meinen Augen keinen Fehlergefunden... :beagolisc

Und tatsächlich, da hat sich im letzten Satz wirklich nen Weichmacher versteckt... Hatte eigentlich drauf geachtet keinen zuverwenden...

Aktuelle Version (eigentlich nur das "würde" und 2 kleine Fehler korrigiert):

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit meinem sechsten Lebensjahr beschäftige ich mich fortlaufend mit Computern und deren Peripherie. Damals angefangen mit einem Commodore 64, über einen Amiga 4000 und IBM 80286 hinweg bis zu aktuellen High-End-Computern.

In meiner Schulzeit habe im Wahlpflichtfach „Technik / Informatik“ durchgehend sehr gute Leistungen erzielt, welche sich auch in meinem Wissen wiederspiegeln. Für dieses Wissen bin ich auch bei meiner Familie und meinen Freunden bekannt, dies äußert sich darin, dass ich erster Ansprechpartner bei Soft- und Hardware fragen bin. Weiterhin stehe ich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht Rechnersysteme neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu finden und zu beseitigen, dieses sind nie Probleme sondern Herausforderungen, die nur darauf warten von mir bewältigt zu werden.

Im Januar 2005 habe ich meine Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich mit dem Erhalt des Facharbeiterbriefes abgeschlossen. Während dieser Ausbildung habe ich festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, jedoch habe ich die Ausbildung erfolgreich beendet.

Seit Mai 2005 bin ich bei der XXX als Call-Center-Agent für das Projekt „XXX Geschäftskunden Service“ tätig. Ich stehe dort im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit dem Kunden eine individuelle Lösung für seine Anliegen. Ich berate den Kunden in Bezug auf seine Mobiltelefonwahl, den technischen Gegebenheiten des Mobiltelefones, sowie Einstellungsmöglichkeiten und Tarifstrukturen. Eine zeitlang habe ich dort auch parallel den englischsprachigen Kunden weitergeholfen, bis XXX selbst diese Hotline mit Muttersprachlern besetzt hat.

Ihre Internetpräsenz, Ihr dortiges Firmenprofil und die dort erläuterte Stellenausschreibung für die Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration haben mich in meinem Wunsch bestärkt, Ihnen meine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2008 zu übersenden.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"In meiner Schulzeit habe im Wahlpflichtfach ..."

Fehlt da nicht ein _ich_ ?! ;)

Das Wort benutzt du übrigends im nächstens Satz direkt zwei mal.

Ausserdem scheinst du dich während des nächsten Absatzes in dieses Drei-Buchstaben-Wort regelrecht verliebt zu haben :beagolisc

Daran müsstest du noch ein wenig feilen.

Ansonsten, was mir vorhin nicht aufgefallen ist:

Ein direkter Ansprechpartner kommt immer besser rüber - mal in der Firma anrufen, ersten Kontakt herstellen, Namen herausfinden und schon hast du, vielleicht ^^, "nen Stein im Brett".

<edit>

Mir ist grad nach nochmaligem Lesen aufgefallen das du sogar zwei Sätze direkt hintereinander mit _ich_ anfängst - meiner Meinung nach ist das kein besonders guter Stil. Da ist nochmal deine Fantasie gefragt.

</edit>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank nochmal für die ganzen Hinweise... dachte eigentlich ich habe alles bedacht... aber dem scheint nicht so... :upps

Hier nochmal eine überarbeitete Version :)

Wenn mein aktueller Chef wüsste, was ich während der Arbeit mache :hells:

XXXXXXXXXXXXXXXX

XXXXXXXXXXXXXXXX

XXXXXXX XXXXXX, XX.XX.XXXX

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker – Systemintegration (Ausbildungsbeginn 2008)

Sehr geehrter Herr XXX,

seit meinem sechsten Lebensjahr beschäftige ich mich fortlaufend mit Computern und deren Peripherie. Damals angefangen mit einem Commodore 64, über einen Amiga 4000 und IBM 80286 hinweg bis zu aktuellen High-End-Computern.

In meiner Schulzeit habe ich im Wahlpflichtfach „Technik / Informatik“ durchgehend sehr gute Leistungen erzielt, welche sich auch in meinem Wissen wiederspiegeln. Dank meinem zum Teil autodidaktisch angeeigneten Wissensstand, bin ich bei Familie und Freunden der erste Ansprechpartner bei Fragen zu Hard- und Software.

Weiterhin stehe ich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht Rechnersysteme neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu finden und zu beseitigen. Dies ist nie ein Problem sondern eine Herausforderung für mich, welche nur darauf wartet bewältigt zu werden.

Ich kann sehr gute administrative Kenntnisse im Bereich der Betriebssysteme Microsoft Windows 95 bis XP vorweisen und ein grundlegendes Wissen über die Microsoft Serversysteme Windows 2000 und Windows 2003 bieten. Ebenfalls sind TCP/IP, DNS oder SQL keine Fremdwörter für mich.

Im Januar 2005 habe ich meine Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich mit dem Erhalt des Facharbeiterbriefes abgeschlossen. Im Laufe dieser Ausbildung habe ich festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, da ich ein kontaktfreudiger Mensch bin und den Kundenkontakt dabei vermisst habe, jedoch habe ich die Ausbildung erfolgreich beendet.

Seit Mai 2005 bin ich bei der XXX als Call-Center-Agent für das Projekt „XXX Geschäftskunden Service“ tätig. Ich stehe dort im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit dem Kunden eine individuelle Lösung für seine Anliegen, zusätzlich erhält der Kunde ein Beratung in Bezug auf seine Mobiltelefonwahl, den technischen Gegebenheiten des Mobiltelefons, sowie Einstellungsmöglichkeiten und Tarifstrukturen von mir. Eine zeitlang habe ich dort auch parallel den englischsprachigen Kunden weitergeholfen, bis XXX selbst diese Hotline mit Muttersprachlern besetzt hat.

Ihre Internetpräsenz, Ihr dortiges Firmenprofil und die dort erläuterte Stellenausschreibung für die Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration haben mich in meinem Wunsch bestärkt, Ihnen meine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2008 zu übersenden.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab nur kurz überflogen, aber was mir auf Anhieb auffiel waren:

1. dieser Satz:

"Im Laufe dieser Ausbildung habe ich festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, da ich ein kontaktfreudiger Mensch bin und den Kundenkontakt dabei vermisst habe, jedoch habe ich die Ausbildung erfolgreich beendet."

2. dieser Fehler:

"...erhält der Kunde ein_e_ Beratung..."

Vllt. habe ich nachher mehr Zeit um nochmal genau drüber zu lesen.

<mal_wieder_edit>

"Ich stehe dort im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit dem Kunden eine individuelle Lösung für seine Anliegen, zusätzlich erhält der Kunde ein Beratung in Bezug auf seine Mobiltelefonwahl, den technischen Gegebenheiten des Mobiltelefons, sowie Einstellungsmöglichkeiten und Tarifstrukturen von mir."

Mach diese Waffe mal in zwei harmlose Sätze, zB. mit einem Punkt nach "Anliegen".

<mal_wieder_/edit>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

zu 1

zu erst hatte ich dort nur stehen, dass es nicht meinen vorstellungen entspricht... jedoch denke ich gehört dazu eine gute begründung...deswegen habe ich den satz entsprechend ergänzt...

was ist daran falsch oder schlecht ausgedrückt ?

zu 2

korrigiert :) immer diese flüchtigkeitsfehler :)

zum edit

Bombe entschärft ...

WoW.... wusste nicht, dass Bewerbung schreiben so schwer war :uli

Aktuelle Version:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker – Systemintegration (Ausbildungsbeginn 2008)

Sehr geehrter Herr XXX,

seit meinem sechsten Lebensjahr beschäftige ich mich fortlaufend mit Computern und deren Peripherie. Damals angefangen mit einem Commodore 64, über einen Amiga 4000 und IBM 80286 hinweg bis zu aktuellen High-End-Computern.

In meiner Schulzeit habe ich im Wahlpflichtfach „Technik / Informatik“ durchgehend sehr gute Leistungen erzielt, welche sich auch in meinem Wissen wiederspiegeln. Dank meinem zum Teil autodidaktisch angeeigneten Wissensstand, bin ich bei Familie und Freunden der erste Ansprechpartner bei Fragen zu Hard- und Software.

Weiterhin stehe ich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht Rechnersysteme neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu finden und zu beseitigen. Dies ist nie ein Problem sondern eine Herausforderung für mich, welche nur darauf wartet bewältigt zu werden.

Ich kann sehr gute administrative Kenntnisse im Bereich der Betriebssysteme Microsoft Windows 95 bis XP vorweisen und ein grundlegendes Wissen über die Microsoft Serversysteme Windows 2000 und Windows 2003 bieten. Ebenfalls sind TCP/IP, DNS oder SQL keine Fremdwörter für mich.

Im Januar 2005 habe ich meine Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich mit dem Erhalt des Facharbeiterbriefes abgeschlossen. Im Laufe dieser Ausbildung habe ich festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, da ich ein kontaktfreudiger Mensch bin und den Kundenkontakt dabei vermisst habe, jedoch habe ich die Ausbildung erfolgreich beendet.

Seit Mai 2005 bin ich bei der XXX als Call-Center-Agent für das Projekt „XXX Geschäftskunden Service“ tätig. Ich stehe dort im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit dem Kunden eine individuelle Lösung für seine Anliegen. Zusätzlich erhält der Kunde eine Beratung in Bezug auf seine Mobiltelefonwahl, den technischen Gegebenheiten des Mobiltelefons, sowie Einstellungsmöglichkeiten und Tarifstrukturen von mir. Eine zeitlang habe ich dort auch parallel den englischsprachigen Kunden weitergeholfen, bis XXX selbst diese Hotline mit Muttersprachlern besetzt hat.

Ihre Internetpräsenz, Ihr dortiges Firmenprofil und die dort erläuterte Stellenausschreibung für die Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration haben mich in meinem Wunsch bestärkt, Ihnen meine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2008 zu übersenden.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hast ja schon viel verbessert :)

Satzbau / Grammatik

Damals angefangen mit einem Commodore 64, über einen Amiga 4000 und IBM 80286 hinweg bis zu aktuellen High-End-Computern.

Ist ein Nebensatz, der Hauptsatz fehlt! Hinweis: Damals was?

mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, Rechnersysteme neu aufzusetze

. Dies ist nie ein Problem sondern, eine Herausforderung für mich, welche nur darauf wartet, bewältigt zu werden

"Dies" bezieht sich auf den Satz vorher und daher muss es "diese" heißen (Mehrzahl). Ebenso dann halt auch bei wartet = warten

. Im Laufe dieser Ausbildung habe ich festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, da ich ein kontaktfreudiger Mensch bin und den Kundenkontakt dabei vermisst habe, jedoch habe ich die Ausbildung erfolgreich beendet

Viel zu lang, mach 2 Sätze darauf (Spätestens bei "Jedoch")

und suche zusammen mit dem Kunden eine individuelle Lösung für seine

Besser: Neutrale Form wählen: Mehrzahl. Oder betreust du nur männliche Kunden? (klingt für mich sehr merkwürdig, bin darüber sehr gestolpert)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi nhuya,

danke das auch Du ein paar Tipps für mich hast :byby:

habe einiges bereits direkt wieder überarbeitet :D

Den Satz mit der Herausforderung habe ich allerdings etwas anders als vorgeschlagen angepasst... hoffe der geht so in ordnung :)

Und die Kunden habe ich dann auch mal "neutralisert" :P

Habe auch mal den Abschlusssatz etwas geändert... wie kommt der rüber ?

XXXXXXXXXXXXXXXX

XXXXXXXXXXXXXXXX

XXXXXXX XXXXXX, XX.XX.XXXX

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker – Systemintegration (Ausbildungsbeginn 2008)

Sehr geehrter Herr XXX,

seit meinem sechsten Lebensjahr beschäftige ich mich fortlaufend mit Computern und deren Peripherie. Angefangen hat damals alles mit einem Commodore 64, über einen Amiga 4000 und IBM 80286 hinweg bis zu aktuellen High-End-Computern.

In meiner Schulzeit habe ich im Wahlpflichtfach „Technik / Informatik“ durchgehend sehr gute Leistungen erzielt, welche sich auch in meinem Wissen wiederspiegeln. Dank meinem zum Teil autodidaktisch angeeigneten Wissensstand, bin ich bei Familie und Freunden der erste Ansprechpartner bei Fragen zu Hard- und Software.

Weiterhin stehe ich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, ein Rechnersystem neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu finden und zu beseitigen. Dieses ist nie ein Problem, sondern eine Herausforderung für mich, welche nur darauf wartet bewältigt zu werden.

Ich kann sehr gute administrative Kenntnisse im Bereich der Betriebssysteme Microsoft Windows 95 bis XP vorweisen und ein grundlegendes Wissen über die Microsoft Serversysteme Windows 2000 und Windows 2003 bieten. Ebenfalls sind TCP/IP, DNS oder SQL keine Fremdwörter für mich.

Im Janur 2005 habe ich meine Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich mit dem Erhalt des Facharbeiterbriefes abgeschlossen. Jedoch habe ich im Laufe dieser Ausbildung festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, da ich ein kontaktfreudiger Mensch bin und den Kundenkontakt bei der Arbeit vermisst habe.

Seit Mai 2005 bin ich bei der XXX als Call-Center-Agent für das Projekt „XXX Geschäftskunden Service“ tätig. Ich stehe dort im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit den Kunden eine individuelle Lösung für Ihre Anliegen. Zusätzlich erhalten die Kunden eine Beratung in Bezug auf ihre Mobiltelefonauswahl, den technischen Gegebenheiten des Mobiltelefons, sowie Einstellungsmöglichkeiten und Tarifstrukturen von mir. Eine Zeit lang habe ich dort auch parallel den englischsprachigen Kunden weitergeholfen, bis XXX selbst diese Hotline mit Muttersprachlern besetzt hat.

Ihre Internetpräsenz, Ihr dortiges Firmenprofil und die dort erläuterte Stellenausschreibung für die Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration haben mich in meinem Wunsch bestärkt, Ihnen meine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2008 zu übersenden.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung von Ihnen und stehe für ein persönliches Gespräch jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

^^Man beachte den Beitrag von mir eins drüber^^

Kann man hier nur ein gewissen Zeitraum editieren ?

Konnte mein obigen Post nicht mehr ändern, der Button war nicht da...

Daher poste ich hier nochmal eine überarbeitete Version

XXXXXXXXXXXXXXXX

XXXXXXXXXXXXXXXX

XXXXXXX XXXXXX, XX.XX.XXXX

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker – Systemintegration (Ausbildungsbeginn 2008)

Sehr geehrter Herr XXX,

seit meinem sechsten Lebensjahr beschäftige ich mich fortlaufend mit Computern und deren Peripherie. Angefangen hat damals alles mit einem Commodore 64, über einen Amiga 4000 und IBM 80286 hinweg bis zu aktuellen High-End-Computern.

In meiner Schulzeit habe ich im Wahlpflichtfach „Technik / Informatik“ durchgehend sehr gute Leistungen erzielt, welche sich auch in meinem Wissen wiederspiegeln. Dank meinem zum Teil autodidaktisch angeeigneten Wissensstand, bin ich bei Familie und Freunden der erste Ansprechpartner bei Fragen zu Hard- und Software.

Weiterhin stehe ich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, ein Rechnersystem neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu finden und zu beseitigen. Dieses ist nie ein Problem, sondern eine Herausforderung für mich, welche nur darauf wartet bewältigt zu werden.

Ich kann sehr gute administrative Kenntnisse im Bereich der Betriebssysteme Microsoft Windows 95 bis XP vorweisen und ein grundlegendes Wissen über die Microsoft Serversysteme Windows 2000 und Windows 2003 bieten. Ebenfalls sind TCP/IP, DNS oder SQL keine Fremdwörter für mich.

Im Janur 2005 habe ich meine Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich mit dem Erhalt des Facharbeiterbriefes abgeschlossen. Jedoch habe ich im Laufe dieser Ausbildung festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, da ich ein kontaktfreudiger Mensch bin und den Kundenkontakt bei der Arbeit vermisst habe.

Seit Mai 2005 bin ich bei der XXX als Call-Center-Agent für das Projekt „XXX Geschäftskunden Service“ tätig. Ich stehe dort im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit den Kunden eine individuelle Lösung für Ihre Anliegen. Zusätzlich erhalten die Kunden eine Beratung in Bezug auf ihre Mobiltelefonauswahl, den technischen Gegebenheiten des Mobiltelefons, sowie Einstellungsmöglichkeiten und Tarifstrukturen von mir. Eine Zeit lang habe ich dort auch parallel den englischsprachigen Kunden weitergeholfen, bis XXX selbst diese Hotline mit Muttersprachlern besetzt hat.

Teamfähigkeit und ein gepflegter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich. Durch meine aktuelle Tätigkeit als Call-Center-Agent bin ich gewohnt, selbständig und effizient zu arbeiten. Ich bin flexibel und in der Lage, in unvorhergesehenen und kritischen Situationen kompetent zu reagieren.

Ihre Internetpräsenz, Ihr dortiges Firmenprofil und die dort erläuterte Stellenausschreibung für die Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration haben mich in meinem Wunsch bestärkt, Ihnen meine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2008 zu übersenden.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung von Ihnen und stehe für ein persönliches Gespräch jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht der experte in sachen Bewerbungen !

Aber währe es nicht besser wenn die Bewerbung so ausehen würde, also den satz von unten nach oben holen ?

Sehr geehrter Herr XXX,

Ihre Internetpräsenz, Ihr dortiges Firmenprofil und die dort erläuterte Stellenausschreibung für die Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration haben mich in meinem Wunsch bestärkt, Ihnen meine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2008 zu übersenden.

seit meinem sechsten Lebensjahr beschäftige ich mich fortlaufend mit Computern und deren Peripherie. Angefangen hat damals alles mit einem Commodore 64, über einen Amiga 4000 und IBM 80286 hinweg bis zu aktuellen High-End-Computern.

In meiner Schulzeit habe ich im Wahlpflichtfach „Technik / Informatik“ durchgehend sehr gute Leistungen erzielt, welche sich auch in meinem Wissen wiederspiegeln. Dank meinem zum Teil autodidaktisch angeeigneten Wissensstand, bin ich bei Familie und Freunden der erste Ansprechpartner bei Fragen zu Hard- und Software.

Weiterhin stehe ich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, ein Rechnersystem neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu finden und zu beseitigen. Dieses ist nie ein Problem, sondern eine Herausforderung für mich, welche nur darauf wartet bewältigt zu werden.

Ich kann sehr gute administrative Kenntnisse im Bereich der Betriebssysteme Microsoft Windows 95 bis XP vorweisen und ein grundlegendes Wissen über die Microsoft Serversysteme Windows 2000 und Windows 2003 bieten. Ebenfalls sind TCP/IP, DNS oder SQL keine Fremdwörter für mich.

Im Janur 2005 habe ich meine Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich mit dem Erhalt des Facharbeiterbriefes abgeschlossen. Jedoch habe ich im Laufe dieser Ausbildung festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, da ich ein kontaktfreudiger Mensch bin und den Kundenkontakt bei der Arbeit vermisst habe.

Seit Mai 2005 bin ich bei der XXX als Call-Center-Agent für das Projekt „XXX Geschäftskunden Service“ tätig. Ich stehe dort im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit den Kunden eine individuelle Lösung für Ihre Anliegen. Zusätzlich erhalten die Kunden eine Beratung in Bezug auf ihre Mobiltelefonauswahl, den technischen Gegebenheiten des Mobiltelefons, sowie Einstellungsmöglichkeiten und Tarifstrukturen von mir. Eine Zeit lang habe ich dort auch parallel den englischsprachigen Kunden weitergeholfen, bis XXX selbst diese Hotline mit Muttersprachlern besetzt hat.

Teamfähigkeit und ein gepflegter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich. Durch meine aktuelle Tätigkeit als Call-Center-Agent bin ich gewohnt, selbständig und effizient zu arbeiten. Ich bin flexibel und in der Lage, in unvorhergesehenen und kritischen Situationen kompetent zu reagieren.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung von Ihnen und stehe für ein persönliches Gespräch jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich persönlich hat die Reihenfolge nicht gestört, ich empfand es eher als erfrischende Abwechslung :)

Zwei Sachen vorweg:

1. Meinen Dank an Nhuya, hast genau auf das in dem Satz hingewiesen was ich meinte

und 2. Ja, man kann nur (glaub es waren) 15 Mintuten nach erstellen des Beitrags editieren.

Jetzt zum wichtigen Teil ;)

Ich kann sehr gute administrative Kenntnisse im Bereich der Betriebssysteme Microsoft Windows 95 bis XP vorweisen und ein grundlegendes Wissen über die Microsoft Serversysteme Windows 2000 und Windows 2003 bieten.

Wie gesagt, ich mag es nicht wenn Sätze mit "Ich" anfangen, subjektiv, aber immerhin ;)

Einfach ein wenig umformulieren, ansonsten ist der Satz vollkommen in Ordnung.

--------

Im Janur 2005 habe ich meine Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich mit dem Erhalt des Facharbeiterbriefes abgeschlossen. Jedoch habe ich im Laufe dieser Ausbildung festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, da ich ein kontaktfreudiger Mensch bin und den Kundenkontakt bei der Arbeit vermisst habe.

Drei Sätze, drei mal "Ich". Bau das im mittleren aus, dann ists OK.

--------

Seit Mai 2005 bin ich bei der XXX als Call-Center-Agent für das Projekt „XXX Geschäftskunden Service“ tätig. Ich stehe dort im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit den Kunden eine individuelle Lösung für Ihre Anliegen.

Auch hier wieder zweimal hintereinander und einmal am Satzanfang. Letzteres entfernen und es ist OK.

--------

Ich bin flexibel und in der Lage, in unvorhergesehenen und kritischen Situationen kompetent zu reagieren.

Yoah, ne ?! ;)

Ansonsten bin ich eigentlich zufrieden gestellt und kann dir nurnoch die Daumen drücken :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal vielen Dank für die ganzen Tipps und Hinweise...

Ich habe die Bewerbung nun wie folgt überarbeitet...

Was mir nur Schwierigkeiten bereitet hat ist der Abschlusssatz,

da meine Freundin überzeugt ist, ich sollte dort die "Bettel"-Form nutzen...

Und der Satzbau mit den Kenntnissen über die Betriebssysteme... der sieht jetzt irgendwie "naja" aus... oder was meint ihr ?

XXXXXXXXXXXXXXXX

XXXXXXXXXXXXXXXX

XXXXXXX XXXXXX, XX.XX.XXXX

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker – Systemintegration (Ausbildungsbeginn 2008)

Sehr geehrter Herr XXX,

seit meinem sechsten Lebensjahr beschäftige ich mich fortlaufend mit Computern und deren Peripherie. Angefangen hat damals alles mit einem Commodore 64, über einen Amiga 4000 und IBM 80286 hinweg bis zu aktuellen High-End-Computern.

In meiner Schulzeit habe ich im Wahlpflichtfach „Technik / Informatik“ durchgehend sehr gute Leistungen erzielt, welche sich auch in meinem Wissen wiederspiegeln. Dank meinem zum Teil autodidaktisch angeeigneten Wissensstand, bin ich bei Familie und Freunden der erste Ansprechpartner bei Fragen zu Hard- und Software. Weiterhin stehe ich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, ein Rechnersystem neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu finden und zu beseitigen. Dieses ist nie ein Problem, sondern eine Herausforderung für mich, welche nur darauf wartet bewältigt zu werden.

Im Bereich der Betriebssysteme Microsoft Windows 95 bis XP kann ich gute administrative Kenntnisse vorweisen und im Bereich der Microsoft Serversysteme, wie Windows 2000 oder Windows 2003, ein grundlegendes Wissen bieten. Ebenfalls sind TCP/IP, DNS oder SQL keine Fremdwörter für mich.

Im Januar 2005 habe ich meine Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich mit dem Erhalt des Facharbeiterbriefes abgeschlossen. Jedoch habe ich im Laufe dieser Ausbildung festgestellt, dass die Arbeit eines Kfz-Mechanikers nicht meinen Vorstellungen entspricht, da mir der Kundenkontakt bei der Arbeit fehlte.

Seit Mai 2005 bin ich bei der XXX als Call-Center-Agent für das Projekt „XXX Geschäftskunden Service“ tätig. Dort stehe ich im direkten telefonischen Kundenkontakt und suche zusammen mit den Kunden eine individuelle Lösung für Ihre Anliegen. Zusätzlich erhalten die Kunden eine Beratung in Bezug auf ihre Mobiltelefonauswahl, den technischen Gegebenheiten des Mobiltelefons, sowie Einstellungsmöglichkeiten und Tarifstrukturen von mir. Eine Zeit lang habe ich dort auch parallel den englischsprachigen Kunden weitergeholfen, bis XXX selbst diese Hotline mit Muttersprachlern besetzt hat.

Teamfähigkeit und ein gepflegter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich. Durch meine aktuelle Tätigkeit als Call-Center-Agent bin ich gewohnt, selbständig und effizient zu arbeiten. Aufgrund meiner Flexibilität bin ich in der Lage in unvorhergesehenen und kritischen Situationen kompetent zu reagieren.

Ihre Internetpräsenz, Ihr dortiges Firmenprofil und die dort erläuterte Stellenausschreibung für die Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration haben mich in meinem Wunsch bestärkt, Ihnen meine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2008 zu übersenden.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung und stehe Ihnen für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ShaaitanTX

Danke für die vielen Tipps :uli Hoffe auch, dass ich damit nicht betteln muss :cool:

@qat

Danke für den Hinweis, gar nicht aufgefallen :upps

@Nhuya

Hast Du noch einen Vorschlag oder bist Du auch der Meinung, dass ich die Bewerbung so lassen kann :eek

Mal sehen... ich hoffe wenn ich die Antwortschreiben bekomme, sagen die Unternehmen nur "Bitte hier unterschreiben" :mod:

Mit eurer Superhilfe gehts ja gar nicht anders :bimei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung