Zum Inhalt springen

Soundbrummen am TV! evtl. -> "schmale" Soundkarte mit Chinch ?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Soundbrummen am TV! evtl. -> "schmale" Soundkarte mit Chinch ?

...

Hallo,

übers Wochenende habe ich mir einen Wohnzimmer-PC gebastelt:

Industrie Barebongehäuse

Asus P4S533-MX (Micro-ATX),

2000 Cel,

512 MB,

ATI Radeon VE 64 MB mit TV-OUT

PCI-WLAN Karte

Win XP Pro, SP 2

Die Kiste läuft ganz gut :-)

Das Problem:

Ich verbinde den Sound per Klinke über Scart Adapter oder direkt an die Video/Audio Buchsen an den Fernseher.

Leider entsteht dann ein brummen, welches über die Lautsprecher vom TV ausgegeben wird.

Das Brummen entsteht auch sobald ich die Spitze vom Klinkenstecker an die Mainboradslotblende halte.

Jetzt habe ich gestern im PC-Shop um die Ecke nachgefragt.

Da sagte man mir, ich könne das über eine Soundkarte mit Chinchausgang lösen?

Die Soundarte dürfte nicht so hoch sein, damit sie ins Gehäuse passt.

Was schafft Abhilfe?

Gruß Hajooo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann von selbigem Problem nur berichten das an meinem Laptop erschien. Über dessen Audio Ausgang wurde er per Klinke an einen externen sehr großen Lautsprecher angeschlossen. Dabei kam auch immer dieses Brummen zustande. Da es eh auf einer Party war und die Musik dann laut gedreht wurde, stört es nicht. Jedoch fanden wir im laufe des Abends heraus, dass es am Kühlschrank im Nebenraum lag. Sobald wir dessen Stromkabel gekappt hatten, hörte das Brummen auf.

Bevor du dir ne neue Soundkarte kaufst, probiret doch mal, ob das Brummen auch auftritt, wenn du den Barebone an einen anderen TV oder vll. Lautsprecher anschließt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider entsteht dann ein brummen, welches über die Lautsprecher vom TV ausgegeben wird.

Das ganze nennt sich Brummschleife und tritt durch die unterschiedlichen Erdungen der Geräte auf. sowas hatte ich z.B. wenn ich meinen Computer an den HiFi-Verstärker angeschlossen hatte und daran auch den Digital-Receiver hängen hatte.

Also Lösung kannst du entweder die Geräte auf die gleiche Erdung bringen (Draht zwischen den beiden, hab ich aber nicht probiert) oder du kaufst dir einen Mantelstromfilter. Das ist ein Einsatz, den du zwischen Antennenkabel und TV-Gerät steckst.

Bei mir is das Brummen seitdem weg.

siehe z.B.

Brummschleife - Wikipedia

Brummen, Brummschleife - Tipps und Tricks

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für die Tipps.

Das Brummen ist momentan weg.

Mit einem Stromkabel, welches keine Erdung hat, ist das Brummen weg.

Dieses steckt nun zwischen Verteilersteckdose und Kaltgerätekabel vom PC.

Kann da etwas passieren, Kurzschluß, überlastung, etc. :confused:

Oder sollte ich so ein Mantelstromfilter einbauen.

Gruß Hajooo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung