Zum Inhalt springen

Bitte um Hilfe / Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich bewerbe mich seit ca. 1 Jahr um ne Stelle als Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung, und bis heute hatte ich nur 2 Vorstellungsgespräche... könnt ihr mir sagen warum ich werde euch mal mein Bewerbungsanschreiben hier reinposten und ich bitte euch drum es zu korigieren :D

Meine Noten :

Deutsch: 3

Englisch: 4

Mathe: 2

Physik: 2

Sina A.

*****straße *****

60*** Frankfurt am Main

Tel : *** *******

********@web.de

(zB.)****** GmbH

Herr *****

Am Frauwald ***

***** *****

10.08.2007

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Sehr geehrte Herr ******,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige gelesen. Mein größter Wunsch ist eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung. Im Berufsinformationszentrum habe ich mich ausgiebig über diese Tätigkeiten informiert und dabei festgestellt, dass dies der richtige Beruf für mich ist.

Während meines dreiwöchigen Praktikums in einem Fachhandel hatte ich sehr viel Kundenkontakte, dadurch konnte ich gute Einblicke gewinnen. In meiner Schulzeit war ich in einer Web AG. Hier konnte ich gute Erfahrungen in der Programmierung von Webseiten sammeln. Ebenso habe ich in meiner Freizeit des öfteren PCs komplett zusammengebaut. Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude. Aus diesen Gründen möchte ich sehr gerne Fachinformatiker werden.

Im Juli 2006 habe ich meinen Realschulabschluss absolviert. Privat beschäftige ich mich gerne mit dem Computer. Die Benutzung des MS Office-Pakets ist mir vertraut.

Zu meinen persönlichen Stärken gehören unter anderem meine große Hilfsbereitschaft sowie mein höflicher Umgang mit anderen Menschen. Als selbstverständlich sehe ich Pünktlichkeit und absolute Zuverlässigkeit an.

Des Weiteren mag ich den Kontakt zu Kunden und bin in meinen Tätigkeiten sehr präzise und genau. Meine Kolleginnen und Kollegen schätzten an mir meine Teamfähigkeit und meine Flexibilität.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Sina A.

Ich danke alle die mir hier weiterhelfen :)

mfg Sina

ps: bin männlich :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

Mann kann zwar die Ausbildung mit einem Hauptschulabschluss machen aber die meisten Firmen erwarten mindestens Fach Abitur bzw. Studienabbrecher.

Bilde dich erstmal weiter versuch dein Abitur und versuchs nochmal wenn es dein Traumberuf ist oder biete den Firmen das du dein Abitur abends nachholst.

Gruß Arthuro

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Och, das würde ich nicht unbedingt sagen. Klar, viele wollen Abitur, aber das kann nicht der einzige Grund sein, dass er nicht eingeladen wurde.

Ansonsten find ich die Bewerbung aber gar nicht so schlecht.. höchstens ein paar Punkte, die ich anders machen würde (heißt nicht, dass sie schlecht sind!):

Mein größter Wunsch ist eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung.

Nur ne Ausbildung? Das is schlecht. Die meisten Firmen (hoffe ich zumindest) bilden aus, um danach ordentliche Leute übernehmen zu können, nicht nur um sie auszubilden.

Während meines dreiwöchigen Praktikums in einem Fachhandel hatte ich sehr viel Kundenkontakte, dadurch konnte ich gute Einblicke gewinnen. In meiner Schulzeit war ich in einer Web AG. Hier konnte ich gute Erfahrungen in der Programmierung von Webseiten sammeln. Ebenso habe ich in meiner Freizeit des öfteren PCs komplett zusammengebaut. Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude.

Das hört sich an, als hätte mein kleiner (14 Jahre alter) Bruder das geschrieben. Ein wenig sehr ähnlich vom Satzbau her. Versuch vllt mal, die Sätze ein wenig umzustellen, damit es sich nicht wie ne simple Aufzählung anhört.

Aus diesen Gründen möchte ich sehr gerne Fachinformatiker werden.

Klingt irgendwie komisch. Vllt "Die ersammelten Erfahrung haben mich davon überzeugt, dass dies der richtige Beruf für mich ist" Allerdings solltest du das nicht im Einleitungssatz und hier schreiben. Einmal reicht. Bzw. wenn zwei mal, dann sehr anders formuliert. Aber "ich möchte sehr gerne" is schlecht. Kein möchte, könnte, sollte, würde in der Bewerbung!

Zu meinen persönlichen Stärken gehören unter anderem meine große Hilfsbereitschaft sowie mein höflicher Umgang mit anderen Menschen. Als selbstverständlich sehe ich Pünktlichkeit und absolute Zuverlässigkeit an.

Es ist deine Stärke, hilfsbereit und höflich zu sein? Hmm.. na wenn du sonst nix kannst, is das ein bissl blöd, weil das kann nämlich fast jeder.

Des Weiteren mag ich den Kontakt zu Kunden und bin in meinen Tätigkeiten sehr präzise und genau. Meine Kolleginnen und Kollegen schätzten an mir meine Teamfähigkeit und meine Flexibilität.

Du magst Kontakt zu Kunden, hervorragend. Aber mögen Kunden auch den Kontakt zu dir? Kannst du gut mit Kunden umgehen, oder findest du es nur lustig, mit ihnen zu palavern? Teamfähigkeit ist ganz gut, aber ich würde noch erwähnen, das du genauso gut auch eigenverantwortlich arbeiten kannst.

Gruß,

DK

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@rootsar:

Das Anschreiben ist nicht das wichtigste Element. Der Lebenslauf ist wesentlich wichtiger. Es gibt massig Chefs, die das Anschreiben erstmal auf Seite legen und sich den LL und die Zeugnisse ansehen.

Das Gesamtbild muss stimmen. Läßt die Bewerbungsmappe eine mehrmalige Verwendung erkennen? Sieht der LL genauso aus wie das Anschreiben (Briefkopf, Schriftart und -größe, Datumsformat, etc.)? Erwähnst Du deine Kenntnisse und sagst auch woher Du sie hast?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrte Herr ******,

Gut, ein direkter Ansprechpartner ist immer von Vorteil. Wenn du keinen hast - Anrufen! Damit ist auch ein erster Kontakt immer gegeben.

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige gelesen. Mein größter Wunsch ist eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung. Im Berufsinformationszentrum habe ich mich ausgiebig über diese Tätigkeiten informiert und dabei festgestellt, dass dies der richtige Beruf für mich ist.

Den zweiten Teil würde ich weiter unten schreiben, wo es um dich geht. An dieser Stelle würde ich gerne mehr lesen wieso du zu _diesem_ Unternehmen willst.

Um es überspitzt zu sagen: Ich lese auch mit viel Interesse Zeitung, aber ich will nicht zwanghaft deswegen in dem Verlag arbeiten. Nenne Gründe.

Während meines dreiwöchigen Praktikums in einem Fachhandel hatte ich sehr viel Kundenkontakte, dadurch konnte ich gute Einblicke gewinnen. In meiner Schulzeit war ich in einer Web AG. Hier konnte ich gute Erfahrungen in der Programmierung von Webseiten sammeln. Ebenso habe ich in meiner Freizeit des öfteren PCs komplett zusammengebaut. Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude. Aus diesen Gründen möchte ich sehr gerne Fachinformatiker werden.

PCs komplett zusammenbauen sind eher weniger die Tätigkeiten eines FIAE, vllt könnte man es umformulieren. Aber vor allem im Zusammenhang mit der Aussage "Aus diesen Gründen möchte ich sehr gerne Fachinformatiker werden." bekommt man das Gefühl das du dich nicht entscheiden kannst ob FiSi oder FIAE. Wenn du dich privat schon einmal etwas in eine Sprache einarbeitest kann das auch von Vorteil sein.

Zu meinen persönlichen Stärken gehören unter anderem meine große Hilfsbereitschaft sowie mein höflicher Umgang mit anderen Menschen. Als selbstverständlich sehe ich Pünktlichkeit und absolute Zuverlässigkeit an.

Ich pers. bin kein Fan davon Selbstverständlichkeiten zu erwähnen.

Wie bei DeathKid ist das alles natürlich rein subjektiv, also sind es nur Dinge die _ich_ ändern würde ;)

Würde mir die Bewerbung ein wenig knackiger und kürzer wünschen - und weniger "ich". Wenn ich richtig gezählt hab kam das Wort 12x vor :mod:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

danke an alle !

Sehr geehrte Herr ******,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige gelesen. Mein Wunsch ist eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung um danach in ihrem Firma zu arbeiten. Im Zuge meiner Berufsvorbereitung durch diverse Informationsquellen habe ich erkannt, dass das Berufsbild eines Fachinformatikers für Anwendungsentwicklung meinen Interessen und Fähigkeiten entspricht.

Während meines dreiwöchigen Praktikums in einem IT Fachhandel hatte ich sehr viel Kundenkontakte, dadurch konnte ich gute Einblicke gewinnen.(hier muss noch was hin) Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude. Die ersammelten Erfahrung haben mich davon überzeugt, dass dies der richtige Beruf für mich ist.us diesen Gründen will ich sehr gerne Fachinformatiker werden

Im Juli 2006 habe ich meinen Realschulabschluss absolviert. Privat beschäftige ich mich gerne mit dem Computer. Die Benutzung des MS Office-Pakets ist mir vertraut.

Zu meinen persönlichen Stärken gehören unter anderem meine Eigenständigkeit sowie meine gute Auffassungsgabe. Als selbstverständlich sehe ich Pünktlichkeit und absolute Zuverlässigkeit an.

Des Weiteren mag ich den Kontakt zu Kunden kann mit ihnen sehr gut umgehen und bin in meinen Tätigkeiten sehr präzise und genau. Meine Kolleginnen und Kollegen schätzen an mir meine Teamfähigkeit und meine Flexibilität.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Sina A.

ich muss mehr über mich hin schreiben aber mir fällt leider nichts mehr ein :( ich bin ein typ der gerne diskutiert der sehr motiviert ist zu arbeiten und anderen versucht die probleme zu lösen... )

Während meines dreiwöchigen Praktikums in einem Fachhandel hatte ich sehr viel Kundenkontakte, dadurch konnte ich gute Einblicke gewinnen. In meiner Schulzeit war ich in einer Web AG. Hier konnte ich gute Erfahrungen in der Programmierung von Webseiten sammeln. Ebenso habe ich in meiner Freizeit des öfteren PCs komplett zusammengebaut. Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude.

ich versuche die ganze zeit den oberen teil um zu formulieren aber mir gelingt das nicht ... könnt ihr mir vll paar anregungen geben ?

Mein größter Wunsch ist eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung.

in dem satz hab ich "grösste" gelöcht oder kann man dafür nen anderen satz benutzen ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen,

ich muss ehrlich sagen.. das war ein schuss in den Ofen. Die Sprache ist nicht wirklich gut. Ich kommentiere dir mal deine Bewerbung, aber ich würde an deiner Stelle komplett neu anfangen. D.h. nicht versuchen da was zu retten. Les dir hier ein paar Bewerbungen durch und auch die kommentare dazu und schreib dann nochmal neu (also so würde ichs machen)

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige gelesen. Mein Wunsch ist eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung um danach in ihrem Firma zu arbeiten.

Denke anstatt "Firma" wolltest du hier Unternehmen schreiben. Ansich gesehen ist die Arbeit kein Wunsch-Konzert. Der Satz ist eigentlich komplett überflüssen, da du weder benennst, warum du bei dieser Firma arbeiten willst oder was du an der Anzeige interessant fandest oder auch nur warum du FIAWler machen möchtest.

Im Zuge meiner Berufsvorbereitung durch diverse Informationsquellen habe ich erkannt, dass das Berufsbild eines Fachinformatikers für Anwendungsentwicklung meinen Interessen und Fähigkeiten entspricht.

Was für eine Berufsvorbereitung? Welche diversen Informationsquellen?

Wenn du das Berufsbild schon von den Fähigkeiten erfüllst, brauchst du keine Ausbildung.

Während meines dreiwöchigen Praktikums in einem IT Fachhandel hatte ich sehr viel Kundenkontakte, dadurch konnte ich gute Einblicke gewinnen.

Einblicke in was? Was haste denn gelernt?

Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude.

Welche?

Die ersammelten Erfahrung haben mich davon überzeugt, dass dies der richtige Beruf für mich ist.

Welche "ersammelten" Erfahrungen?

Was ist denn "ersammelt"?

Aus diesen Gründen will ich sehr gerne Fachinformatiker werden

Den Grund hast du schon oben genannt. Das ist doppelt gemoppelt zudem ein dreiwöchiges Praktikum dich in einer Entscheidung bestärken kann den beruf zu wählen als hauptgrund jedoch m.E. ein wenig "schwach" ist.

Im Juli 2006 habe ich meinen Realschulabschluss absolviert.

Kann man einen Abschluss absolvieren oder eine Schule?

Wenn es im Juli 2006 war.. was hast du dann in der Zwischenzeit gemacht?

Privat beschäftige ich mich gerne mit dem Computer. Die Benutzung des MS Office-Pakets ist mir vertraut.

öhm... und das sind dann die Fähigkeiten die Begründen, warum du den Beruf des FIAw ergreifst?

Zu meinen persönlichen Stärken gehören unter anderem meine Eigenständigkeit sowie meine gute Auffassungsgabe. Als selbstverständlich sehe ich Pünktlichkeit und absolute Zuverlässigkeit an.

3 wochen Praktikum, davor Schule, ggf. ein Nebenjob..

bin mir nicht sicher, ob du damit einfach zu dick aufträgst. du hattest vermutlich noch kein Projekt in der Arbeitswelt wo du deinen Eigenständigkeit z.B. unter beweis stellen konntest. Es ist was anderes ob du alleine deine Socken waschen kannst oder ob du deine Arbeit eigenständig machst.

Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit.. bin auch nicht so der Fan davon selbstverständlichkeiten zu nennen.. würd ich raus lassen, weil das sagt rein gar nichts aus.

Des Weiteren mag ich den Kontakt zu Kunden kann mit ihnen sehr gut umgehen und bin in meinen Tätigkeiten sehr präzise und genau.

Raus lassen.. dir fehlt da einfach die Erfahrung im Umgang mit kunden! du kannst es ja durchaus erwähnen, dass du im Rahmen des Praktikums durchaus kundenkontakt hattest.. aber das klingt ein wenig als hättest du schon mehr erfahrung, was aber aus deinem anschreiben nicht hervor geht.

Präzision und Genauigkeit würd ich weg lassen.. das is irgendwie gehaltlos und nichtssagend.

Meine Kolleginnen und Kollegen schätzen an mir meine Teamfähigkeit und meine Flexibilität.

Auch hier wieder... 3 wochen reichen nicht aus um das wirklich zu belegen. Zudem sollte man nicht unbedingt die Meinung anderer in ein Anschreiben packen. Kollegen und Kolleginen interessieren hier an der Stelle nicht. Aber auch das hier wäre doppelt gemoppelt. Teamfähigkeit und flexibiltät haten wir doch schon.

Alles in allem.. ungeordnet, vieles doppelt und unverständlich..

Grüße cleo

p.s. nicht persönlich nehmen... würd ichs böse meinen würde kein kommentar zu kommen :) aber so oder so ähnlich könnten das auch pot. Arbeitgeber auflösen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus diesen Gründen will ich sehr gerne Fachinformatiker werden

Bitte, nach Möglichkeit, kein "will". Das Problem an dem Wörtchen ist, dass das sehr "fordernd" klingt. ("Ich will alles, und am besten jetzt sofort.")

Ich "will" u. a. 3 Millionen Euro pro Jahr verdienen und "will" auch (mindestens) einen Privatjet :) (Scherz am Rande), aber solche "Forderungen" aufzustellen ist nicht unbedingt sinnvoll ... Du verstehst, was ich meine.

Gruß fach_i_81

(Anmerkung: interessant zu sehen, zu welche Uhrzeit der ursprüngliche Beitrag geschrieben wurde...)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Berufsinformationszentrum habe ich mich ausgiebig über diese Tätigkeiten informiert und dabei festgestellt, dass dies der richtige Beruf für mich ist.

Also ich weißt jetzt nicht, ob es schon genannt wurde, aber für mich klingt das etwas bescheiden.

Ist ja schön, dass Du weißt, dass es genau der richtige Job für Dich ist.

Hab das jetzt etwas überspitzt, aber die Formulierung macht mich gar nicht an.

Als ich mich um ne Ausbildungsstelle beworben habe, habe ich sowas nie erwähnt...

Denn ich find, das sollte selbstverständlich sein, dass Du Dich informierst.

Sag eher warum Du in diesem Unternehmen ne Ausbildung machen möchtest und was Du Dir davon erhoffst, bezüglich Deiner Zukunft.

Das ist jetzt aber nur meine Meinung...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Danke erst mal an alle!!

Hier nun meine neue Bewerbung.. habe mir sehr viel mühe gegeben .. bin sicher das ihr da auch noch was findet aber meiner Meinung nach ist es besser als mein erste Bewerbung...

Wenn etwas Gramatisch/Rechtschreibung falsch ist bitte ich euch es mir richtig auf zu schreiben, danke.

Ps : wollt noch mal was loswerden... ich sehe das viele leute hier einen weiterhelfen und ich finde das einfach großartig das es doch so hilfsbereite Menschen gibt und das motiviert mich noch mehr anderen zu helfen.. WEITER SO !!! :uli mfg Sina

zu Bewerbung --->>>>

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker mit Fachrichtung

Anwendungsentwicklung oder Systemintegration zum 01. August 2008

Sehr geehrte Herr/Frau ******,

Ihre Anzeige über das Internetportal der Arbeitsagentur hat mich sehr angesprochen. Mit diesem Schreiben möchte ich mich bei Ihnen vorstellen und um den angebotenen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung/Systemintegration bewerben. Durch Ihre Internetseite habe ich ihre Firma als zukunftsorientiertes Unternehmen kennen gelernt. Aus diesem Grund und weil ich in Ihrem Unternehmen große Chancen für eine gute Ausbildung sehe, bewerbe ich mich bei Ihnen.

Im Juli 2006 habe ich meinen Realschulabschluss bekommen.

Während meines dreiwöchigen Praktikums in einem IT Fachhandel hatte ich sehr viel Kundenkontakte, dabei konnte ich viele Kunden informieren und weiterhelfen. Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude. In meiner Schulzeit eignete ich mir sehr gute PC – Kenntnisse. Diese vertiefte ich zusätzlich durch selbstständiges privates Arbeiten am Computer und durch diverse Projekte/Präsentationen in meiner Schule.

Den Umgang mit MS-Office Programmen, wie z. B. Word, Excel und Power Point, komme ich ohne weitere Probleme voran.

Durch die Berufsberatung sowie ausführliche Internet Recherchen über das Berufsbild des Fachinformatikers/Ae oder Si konnte ich mich ausgibig informieren. Dabei haben die ersammelten Erfahrung mich davon überzeugt, dass dies der richtige Beruf für mich ist.

Aus diesen Gründen (möchte oder will) ich sehr gerne Fachinformatiker/ Si oder Ae werden.

Zu meinen persönlichen Stärken gehören unter anderem meine Eigenständigkeit sowie meine gute Auffassungsgabe. Als selbstverständlich sehe ich Pünktlichkeit und absolute Zuverlässigkeit an. Desweiteren würde es mir sehr viel freude machen an verschiedene Projekte teilzunehmen um meine vorhandene Kreativität und Teamfähigkeit zu verbessern.

Ich bin in meinen Tätigkeiten sehr präzise und genau. Meine Kolleginnen und Kollegen schätzen an mir meine Teamfähigkeit und meine Flexibilität.

Zu meinen Hobbies gehören unter anderem Lesen, Sport (Fußball und Basketball) und Schach

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Sina A.

edit: Ich bin mir nicht sicher aber könntet ihr mir noch sagen wie man das mit dem Zeilen macht, also wann ein neuer satz anfangen muss und wann man 2 sätzte hintereinander schreiben muss usw ... , danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihre Anzeige über das Internetportal der Arbeitsagentur hat mich sehr angesprochen.

Mit diesem Schreiben möchte ich mich bei Ihnen vorstellen und um den angebotenen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung/Systemintegration bewerben. Durch Ihre Internetseite habe ich ihre Firma als zukunftsorientiertes Unternehmen kennen gelernt. Aus diesem Grund und weil ich in Ihrem Unternehmen große Chancen für eine gute Ausbildung sehe, bewerbe ich mich bei Ihnen.

doppelt gemoppelt. 2 mal steht drin, dass du dich auf die Stelle bewerben möchtest. Meine eigene Meinung: offensichtliche Dinge braucht man nicht erwähnen.. sie sehen, dass du dich bewirbst und das du dich vorstellst.

Bekunde eher interesse.. z.B. ... habe ich ihr Firma als ... kennen gelernt und mein interesse an dem Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen... k.a. irgendwie so.

Im Juli 2006 habe ich meinen Realschulabschluss bekommen.

Das is a weng kurz oder? Hattest du in der Realschule Informatik? Wenn ja.. reinschreiben.. k.a. Bis zu meinem ...abschluss besuchte ich die Schule xy. Zu den Fächern zählte unter anderem Informatik, wo wir .. .blalbub lernten..

Während meines dreiwöchigen Praktikums in einem IT Fachhandel hatte ich sehr viel Kundenkontakte, dabei konnte ich viele Kunden informieren und weiterhelfen. Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude.

Kundenkontakt! Nicht Plural! Informieren über was und weiterhelfen bei was?

In meiner Schulzeit eignete ich mir sehr gute PC – Kenntnisse. Diese vertiefte ich zusätzlich durch selbstständiges privates Arbeiten am Computer und durch diverse Projekte/Präsentationen in meiner Schule.

AHA! da is es ja :) Hupf nicht in deinem Lebenslauf!!! Das gehört dann nach oben beim Realschulabschluss!!!

Den Umgang mit MS-Office Programmen, wie z. B. Word, Excel und Power Point, komme ich ohne weitere Probleme voran.

Hääää? Wie kann man ohne weitere Probleme in MS-Office Programmen vorankommen?

Durch die Berufsberatung sowie ausführliche Internet Recherchen über das Berufsbild des Fachinformatikers/Ae oder Si konnte ich mich ausgibig informieren.

Dabei haben die ersammelten Erfahrung mich davon überzeugt, dass dies der richtige Beruf für mich ist.

Aus diesen Gründen (möchte oder will) ich sehr gerne Fachinformatiker/ Si oder Ae werden.

ich glaube nicht, dass es das Wort "ersammelt" gibt. Ausserdem hast du keine Erfahrungen gesammelt sondern Informationen. Der letzte Satz wäre wieder doppelt gemoppelt. Du sagst ja schon vorher, dass dies der richtige Beruf für dich ist.

Zu meinen persönlichen Stärken gehören unter anderem meine Eigenständigkeit sowie meine gute Auffassungsgabe. Als selbstverständlich sehe ich Pünktlichkeit und absolute Zuverlässigkeit an.

Ich lehne mich jetzt weit aus dem Fenster:

Ich persönlich bin der Meinung, dass jmd der frisch von der Schule kommt gar nicht beurteilen kann, ob er eigenständig arbeiten kann! Eigenständig sein im Leben sind meines Erachtens nach was ganz was anderes. Selbstverständlichkeiten würde ich auch nicht erwähnen. Das plustert die Bewerbung nur unnötig auf ohne wirklich Inhalt zu haben.

Desweiteren würde es mir sehr viel freude machen an verschiedene Projekte teilzunehmen um meine vorhandene Kreativität und Teamfähigkeit zu verbessern.

Weg damit. Du kannst doch gar nicht wissen, ob es verschiedene Projekte gibt :) Finde das auch.. irgendwie Gehaltlos.

Ich bin in meinen Tätigkeiten sehr präzise und genau. Meine Kolleginnen und Kollegen schätzen an mir meine Teamfähigkeit und meine Flexibilität.

Welche Kollegen und Kolleginnen? Vom Praktikum?

Du wiederholst dich da aber schon wieder.. Teamfähigkeit hatten wir schon.

Alles in Allem.. nicht wirklich besser.

Total durcheinander :) vieles doppelt und irgendwie weiss man immer noch nich was du kannst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung oder Systemintegration zum 01. August 2008

Sehr geehrte Herr/Frau ******,

Ihre Anzeige über das Internetportal der Arbeitsagentur hat mich sehr angesprochen. Durch Ihre Internetseite habe ich ihre Firma als zukunftsorientiertes Unternehmen kennen gelernt. Aus diesem Grund und weil ich in Ihrem Unternehmen große Chancen für eine gute Ausbildung sehe, bewerbe ich mich bei Ihnen.

Im Juli 2006 habe ich meinen Realschulabschluss bekommen. Dort habe ich in einer Web-Ag teilgenommen, wo wir dann für unsere Schule die jetztige Homepage kreierten. Dabei eignete ich mir sehr gute PC – Kenntnisse. Diese vertiefte ich zusätzlich durch selbstständiges privates Arbeiten am Computer und durch diverse Projekte/Präsentationen in meiner Schule.

Während meines dreiwöchigen Praktikums in einem IT Fachhandel hatte ich sehr viel Kundenkontakt, dabei konnte ich viele Kunden über sämtliche Soft- und Hardware informieren und weiterhelfen. Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude.

Den Umgang mit MS-Office Programmen, wie z. B. Word, Excel und Power Point, komme ich ohne Probleme voran.

Durch die Berufsberatung sowie ausführliche Internet Recherchen über das Berufsbild des Fachinformatikers/Ae oder Si konnte ich mich ausgibig informieren. Dabei haben die ersammelten Erfahrung mich davon überzeugt, dass dies der richtige Beruf für mich ist.

Zu meinen persönlichen Stärken gehören unter anderem meine Eigenständigkeit sowie meine gute Auffassungsgabe. Als selbstverständlich sehe ich Pünktlichkeit und absolute Zuverlässigkeit an.

Ich bin in meinen Tätigkeiten sehr präzise und genau. Meine Kolleginnen und Kollegen schätzen an mir meine Teamfähigkeit und meine Flexibilität.

Zu meinen Hobbies gehören unter anderem Lesen, Sport (Fußball und Basketball) und Schach

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Sina A.

Hab die doppelten sachen verbessert.

Das mit dem stärken kann ich nicht rauslassen, weil das wircklich meine stärken sind und ich weiss wo meine stärken/schwächen sind... ich sollte ja etwas hinhauen was nicht jeder benutz ;)

Kollegen/innen vom Praktikum und meine jetztigen in Mc.Donalds...

Wie ist es den jetzt mit dem Zeilen... ist es so richtig oder ist es so falsch?? .... wann soll ich nachem (Punkt) auf Enter drücken ? und wann 2 mal also (Leerzeile) ?

Ich bin mir sicher, aber da ich schon 1 jahr lang mich schon bewerbe sollte ich mir ja andere richtungen aussuchen oder nicht?

Natürlich ist und bleibt Anwendungsentwicklung mein Nr.1 :)

mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sorry, aber ich muss es so knallhart sagen.. deine Auffassungsgabe scheint aber nicht so dolle zu sein. Zum 2ten mal wurdest du auf diverse fehler aufmerksam gemacht um zum 3ten mal hast du die gleichen wieder gemacht.

Les dir deine Bewerbung bitte nochmal selber laut vor. Du wirst, denke ich die Fehler selber finden. Wenn nicht, nehme einfach die Verbesserungsvorschläge von oben und übertrage sie.

Du solltest nach wie vor nicht die Meinung anderer in deiner Bewerbung schreiben. Was deine Kollegen und Vorgesetzten von dir halten steht ggf. in den Zeugnissen.

Sprachlich ist es auch noch recht verbesserungswürdig "wo wir dann für unsere Schule .." is eher Umgangssprache.

Is nach wie vor nich böse gemeint, aber ich könnte tatsächlich passagen wieder von oben kopieren.. und macht irgendwie keinen spass...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im übrigen zum Lebenslauf:

du bist grad von der Schule raus.. ein zwei seitiger Lebenslauf ist m.E. zu lang!

Ich gehe mal nicht auf den Inhalt ein, das haben ja andere User hier schon übernommen.

Ich gehe mal auf das Layout ein, denn ein vorgefertigter Lebenslauf ist ein ziemliches Knockoutkriterium. Der Versuch, einen Lebenslauf-Formstandard zu schaffen, mag ja ehrenhaft sein, aber der erste Eindruck deiner Bewerbung muss stimmen. Und das bedeutet: ein sauberes, eingängiges und einheitliches Layout von Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf. Nein, ein vorgefertiges Lebenslauflayout gibt keinen positiven Eindruck.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ok ich verstehe euch aber das ist das beste was ich schaffen kann.. mehr geht da nicht mit dem lebenslauf mach ich noch was aber mein bewerbung kann ich net mehr verbessern, dewegen bitt ich euch nur die gramatikalichen und die rechtschreibfehler zu korigieren ... wäre euch sehr dankbar...

mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung