Zum Inhalt springen

Studium für Ausbildung abbrechen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

erst einmal ein großes lob ans forum ^^

Bevor ich meine Frage stelle möchte ich erstmal was zu meiner Person erzählen:

-Ich bin 19 Jahre alt und habe in diesem Jahr mein Abi+Ausbildung zum ITA beendet.

Zurzeit studiere ich Medieninformatik , was ich leider aus finanziellen not ständen

in der Familie abbrechen muss. Deshalb möchte ich nächstes Jahr eine Ausbildung anfangen und danach nochmal studieren, weil ich dann das nötige Geld dafür hab.

So jetzt kommt meine Frage:

1.) Ist es sinvoll mit 23 Jahren (nach der 2ten Ausbildung) noch mal ein Studium anzufangen??Hat das schon wer hier im Forum gemacht ??

Passt vlt nicht hier rein aber ich stell die Frage trotzdem mal:

2.)Würde dann nämlich gerne Bauingenieurwesen studieren , kann mir vlt jemadn sagen was es dafür für sinvolle Ausbildungen gibt , die man vor dem Studium machen kann??

Danke schonmal im voraus für die Antworten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das hängt ganz von den Umständen ab. Ich selbst habe nach der Ausbildung auch ein Studium angefangen, was ich im Frühjahr nächsten Jahres (hoffentlich ;)) abschliessen werde. Dann bin ich 29 mit abgeschlossener Ausbildung und abgeschlossenem Studium. Allerdings studiere ich nebenberuflich, habe also noch mein normales Auskommen und kann mir dadurch erlauben, studieren zu gehen.

Wenn Du nach der Ausbildung noch studieren möchtest, ist die Frage, inwieweit es gut ist, evtl. längere Zeit aus der Materie "gerissen" zu werden. Der Einstieg wird nach dem Studium vllt. dadurch erschwert. Hinzu kommt noch die Frage, wie Du Dich während des Studiums finanziert bekommst, ohne zuviel Zeit deswegen zu verlieren. Du willst schliesslich nicht ewig studieren.

Wenn Du allerdings nach der Ausbildung einen guten Plan hast, wie Du ein solches Studium finanzieren kannst und evtl. als Studentenjob in einer Firma das tust, was Du in der Ausbildung gelernt hast, ist es einen Versuch wert.

Es gibt einige hier im Forum, die nach der Ausbildung etwas völlig anderes studiert haben. Die können Dir sicher Tipps geben, wie sie Probleme wie Finanzen, usw. geregelt haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Luminas ,

ich würde dir auch dazu raten, das Studium noch zu Ende zu bringen, nicht abzubrechen. Falls trotzdem: es ist überhaupt kein Problem, mit 23 noch etwas anderes zu studieren, das ist doch noch kein Alter, absolut nicht.

Ich hab erst mit 25 angefangen zu studieren, und danach (nach dem 2. Semester) die Studium nochmal gewechselt - ist doch egal, was spielt das für eine Rolle ... .

Gruß, fach_i_81

(Übrigens: ich bin auch erst mit 29 fertig - aber wie erwähnt: es spielt überhaupt keine Rolle.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du jetzt ITA bist und dann Ausbildung machen willst, was erwartest du in der Ausbildung zu lernen? Wievieltes Semester bist du jetzt?

Ich würde mir eher überlegen beim Studium langsamer zu machen und nebenbei zu arbeiten am besten in dem bereich wo du hinwillst. Ein Halb fertig studierter ist teilweise höher angesehen wie nen Auszubildender.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1.) Ist es sinvoll mit 23 Jahren (nach der 2ten Ausbildung) noch mal ein Studium anzufangen??Hat das schon wer hier im Forum gemacht ??

Passt vlt nicht hier rein aber ich stell die Frage trotzdem mal:

2.)Würde dann nämlich gerne Bauingenieurwesen studieren , kann mir vlt jemadn sagen was es dafür für sinvolle Ausbildungen gibt , die man vor dem Studium machen kann??

zu 1) Klar ist es dann noch sinnvoll! Du musst immerhin noch über 40 Jahre arbeiten gehen. :D

zu 2) Am sinnvollsten erscheint mir da der Beruf des Bauzeichners. Das ist für dich wohl interessant, da du aller Voraussicht nach mit BauIngenieuren arbeiten wirst.

Ich würde mir das mit deinem InformatikStudium noch mal überlegen, denn wie schon erwähnt, ist die Ausbildungsvergütung nicht der Rede wert. Da kommst du mit deinem Bafög wohl genauso weit.

Gruß alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Bauingenieurwesen studieren willst, bist du dir sicher dass du überhaupt Fachinformatiker werden willst?!

Aus finanziellen Nöten eine Ausbildung anzufangen ist nicht sooo sinnvoll, je nachdem was du fürn Arbeitgeber hast ist die Bezahlung vllt. nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein.

Setz dich lieber noch 2 Jahre auf Hosenboden ;)

Hab auch abgebrochen :hells: , aber aufgrund der Erkenntnis, dass das (MaschBau) nicht meine Passion war und Informatik-Studium doch n bissel zu theoretisch ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung