Zum Inhalt springen

Was nun tun ??


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Also zu meiner derzeitigen Problemlage ^^

Ich bin 16 Jahre alt und auf einer Realschule, habe schon Bewerbungen an fast alle in der näherliegend Firmen als Fachinformatiker geschrieben.

Leider bisher nur Absagen bekommen habe.

Das Problem schätze ich ist:

1. das ich nicht son Superschüler bin

2. Keine Fachoberhochreife habe

und 3. erst 16 bin, im gegensatz zuvielen anderen Bewerber

Deshalb überlege ich nun eine andere Ausbildung zum machen wo ich mehr Chancen habe. Doch leider weiß ich nicht wirklich was ich machen soll weil ich mich sehr in den Fachinformatiker verliebt habe ;)

Als Alternative hatte ich schon den IT-Elektroniker und den "normalen" Elektroniker gesehn, bin aber davon noch nicht so wirklich überzeugt weil, ich später im Beruf mehr mit Servern und Netzwerken usw. arbeiten will.

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps bzw. antworten für mich parat

thx

mfg

Malte

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie du schon richtig erkannt hast, hat man es, ohne eingehende Vorkenntnisse und mit angehender mittlerer Reife, recht schwer Fuss zu fassen in der IT. Das heisst allerdings nicht, das es unmöglich ist!

Ob es nun ausschliesslich an deinem Alter und deiner Schulbilung liegt, ist fraglich. Dahin lässt sich aber kaum eine Aussage machen, da dort weitere Punkte, wie deine Bewerbung, die Anzahl der Unternehmen bei denen du dich beworben hast, etc eine Rolle spielen.

Um dir aber trotzdem ein paar Anhaltspunkte zu geben:

Es gibt nicht nur den Fachinformatiker als Ausbildungsberuf in der IT Branche.

Da kommen zB noch der IT-Systemelektroniker, der IT-Systemkaufem, der Informatikaufmann uvm hinzu. Hierzu solltest du die Suchfunktion des Forums nutzen oder aber einmal Google um die Begriffe bemühen ;).

Da du ansprachst, dass du gerne mit Netzwerken und Servern zu tun hättest, wäre der Fachinformatiker FR: Systemintegration natürlich eine sehr gute Wahl. Je nach Unternehmen sehe ich aber den IT-Systemelektroniker dort als Altarnative.

Eine weitere Option wäre, dass du dich auf schulischem Wege weiterbildest und dann über eine Ausbilung oder sogar über ein Studium den Einstieg suchst.

Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dir der Beruf wirklich so wichtig ist wie du schreibst, dann rate ich dir, auf deine Schulbildung aufzubauen und weitere Qualifikationen zu erwerben, wie z.b. die Fachhochschulreife oder das Abitur.

Damit verbessert du deine Jobaussichten enorm und solltest sehr gute Chancen haben, genommen zu werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja denke erstmal weitere Bildung aufbauen wenn du nix findest, wann bist du Fertig? 2008

dann hast du noch 10 Monate Zeit.

Hast du vorkentnisse evtl Programmierung ? Schreib es mit rein,

Vielleicht im Bewerbungsschreiben ein Codebeispiel mitschicken Mitschicken, wird teilweise sogar bei höheren jobs verlangt, am besten vorher nochmal wen checken lassen.

Viele grosse Unternehmen sortieren wirklich nur nach zeugnissnoten, versuchs bei kleineren evtl auf blauen dunst bei in frage kommenden Firmen anrufen und Abteilungsleiter verlangen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Johny: das würde ich nicht empfehlen, einfach so bei Unternehmen anzurufen, was soll das denn bringen? Einen Ausbildungsplatz etwa? Naja, ... wer's glaubt.

@x-freak: ich würde dir auch raten, auf eine weiterführende Schule zu gehen, danach auch zu studieren. Wenn Du deinen Berufseinstieg nach einem Studium z. B. erst mit 25 oder 26 machst, anstelle schon mit 16, hat das durchaus (mehrere) Vorteile ...

Gruß fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke schon mal für die Antworten also ich sehe auch eigentlich nur eine schulischen Weitergang um meinem Ziel näher zukommen, falls das mit dem Fachinformatiker nicht klappen sollte. Deshalb frag ich mich auch ob das sinnvoll ist ansonsten erstma eine Ausbildung als Elektroniker zumachen.

Das Porblem ist das ich wie gesagt nicht so der Schultyp bin, bin mehr der Praxis-Typ ... und deshalb wollte ich erstma eine Ausbildung machen, damit ich das "Berufsleben" kennenlernen und danach schnell in einem Jahr mein Fachabi mache. *Traumweg* ^^

Hab auch schon 2 Praktikas gemacht weiß jemand wie das so beim Arbeitgeber bewertet wird ?

Achja und weiß jemand wie die ausbildung als it-elektroniker so bei der telekom aussieht also ob die viele ähnlichkeiten/gar keine mit dem fachinformatiker hat ??

thx

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Johny: das würde ich nicht empfehlen, einfach so bei Unternehmen anzurufen, was soll das denn bringen? Einen Ausbildungsplatz etwa? Naja, ... wer's glaubt.

Ich hab meinen Ausbildungsplatz damals bekommen als ich mich auf ne Normale stelle beworben habe, allerdings hatte ich grosse vorkentnisse.

@x-freak: ich würde dir auch raten, auf eine weiterführende Schule zu gehen, danach auch zu studieren. Wenn Du deinen Berufseinstieg nach einem Studium z. B. erst mit 25 oder 26 machst, anstelle schon mit 16, hat das durchaus (mehrere) Vorteile ...

Das sind Moment, 10 Jahre zeitverschwendung wozu das ganze

gerade für jemanden der nicht unbedingt der Schultyp ist dürfte ich so sagen versuch lieber weiter an einen Ausbildungsplatz zu kommen, manche Firmen gerade die die nicht nur auf Noten gucken vergeben Kurzfristig.

Versuch deine Schulnoten zu verbessern und lege dir einen Reserve Plan

z.b. Fachoberschule, Technischer Assistent für Informatik, Wirtschaftsassistent bereit.

Wenn du eh nur Ausbildung machen willst um dann in nen Jahr Fachhochschulreife zu machen dann nehme auch eine andere Ausbildung in Kauf, Elektroniker kann nicht schaden wenn du Informatik studieren willst und was mit Hardware machen, was Kaufmännisches nicht wenn du eher in Wirtschaftsinformatik bereich willst. Mediengestalter ist auchnicht gänzlich verkehrt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Achja und weiß jemand wie die ausbildung als it-elektroniker so bei der telekom aussieht also ob die viele ähnlichkeiten/gar keine mit dem fachinformatiker hat ??

Die Grundlagen die du in der Berufsschule lernst überschneiden sich weitestgehend aber die arbeit unterscheidet sich ziemlich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Johny

Hallo Johny,

ich denke nicht, dass der Begriff "Zeitverschwendung" hier sinnvoll und angemessen ist. Bildung (Schule, Studium, usw...) ist niemals Zeitverschwendung, im Gegenteil, damit verbesserst Du (bzw. der TE hier) ja deine Jobchancen.

Abgesehen davon, nachdem es sowieso schon beschlossene Sache ist, dass in Zukunft alle Menschen bis 67 arbeiten müssen, kann man (um zu verhindern, dass man effektiv tatsächlich länger arbeiten muss) diesen Nachteil nur dadurch "ausgleichen", in dem man entsprechend später anfängt, zu arbeiten, also einige Jahre länger zu studieren o.ä.

Vielleicht hast Du ja auch schon die Erfahrung gemacht, dass die Zeit des Studiums eine sehr schöne ist, und wesentlich angenehmer, als im Büro zu sitzen und zu arbeiten, jeden Tag ... .

Gruß fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Johny

Hallo Johny,

ich denke nicht, dass der Begriff "Zeitverschwendung" hier sinnvoll und angemessen ist. Bildung (Schule, Studium, usw...) ist niemals Zeitverschwendung, im Gegenteil, damit verbesserst Du (bzw. der TE hier) ja deine Jobchancen.

Abgesehen davon, nachdem es sowieso schon beschlossene Sache ist, dass in Zukunft alle Menschen bis 67 arbeiten müssen, kann man (um zu verhindern, dass man effektiv tatsächlich länger arbeiten muss) diesen Nachteil nur dadurch "ausgleichen", in dem man entsprechend später anfängt, zu arbeiten, also einige Jahre länger zu studieren o.ä.

Vielleicht hast Du ja auch schon die Erfahrung gemacht, dass die Zeit des Studiums eine sehr schöne ist, und wesentlich angenehmer, als im Büro zu sitzen und zu arbeiten, jeden Tag ... .

Gruß fach_i_81

Meine persönliche Meinung über Studenten ist eine nicht besonders hohe und warum sollte ich mich auf kosten anderer Bilden lassen wenn ich auch was lernen kann während ich sinnvolle arbeit verrichte?

Tatsächlich ist es so das wenn ich die Wahl habe zwischen Student und Berufserfahren mit Ausbildung, ich immer Berufserfahren wählen würde,

hab teilweise mit leuten zusammen gearbeitet die waren Master of Computer Science und konnten trotzdem nix.

Des weiteren ist es auch eine Geldfrage.

Ausbildung zu Studium sind locker 4 Jahre unterschied.

bei nem Durchschnittsgehalt von 35.000Eur schonmal 140.000 die der Student erstmal aufholen muss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es deine Meinung ist, okay, und: es mag ja sein, dass es solche Einzelfälle (konnten trotzdem nichts...) gibt, zu sehr pauschalisieren sollte man aber trotzdem nicht.

"Auf Kosten anderer": dazu sage ich jetzt mal nichts, aber, zur "sinnvollen Arbeit": auch der Student "arbeitet" ja - in seinem Sinne, für sein Studium, und man kann ja nicht behaupten, dass das nicht (mindestens) genauso sinnvoll ist wie z. B. eine Arbeit im Büro oder ähnliches ...

Gruß fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also zu meinen Schulnoten hatte im letzen 9er Zeugnis Mathe mit ach und krach ne 3 Deutsch 3 Englisch 3 Info 2 (Wahlpflichtfach) sonst noch was ?

@Johny hab so ne ähnliche Meinung zu Studenten ;-)

Obwohl das Leben so ansich bestimmt nicht schlecht ist =)

Naja ich hab mit Studenten gewohnt und ich fand es () sorry,

ganzen tag rumsitzen und irgendwas rumphilosophieren und dann rumstöhnen wie schwer man immer lernen muss und wie toll sie ja sind weil sie studieren.

In Info schaffst du es ja wohl noch auf ne 1 bei Realschullehrer :-) Notfalls durch nen extra referat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Informatik ist nun mal "genau". :o)

Aber ich würde dir eine Schule wie die

1 jährige Berufsfachschule Informatik oder

2. jährige Schulform: Assistent für Informatik empfehlen.

In der 1 jährigen Berufsfachschule Informatik lernt man zwar nicht so viel aber es ist super um darüber den Sprung ins Berufsleben zu schaffen und 1 Jahr Schule kannst du sicherlich noch aushalten.

Zumindest war das mein Weg und ich bin ganz zufrieden damit, auch wenn ich nach meiner Ausbildung noch ein Jahr FOI (Fachoberschule Informatik) machen möchte.

Gruß

Niko

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

klar grundsätzlich eine weitere Schulbildung würde dir helfen wobei wenn du halt nicht so wirklich der Schulmensch bist kann das auch nach hinten losgehen.

Hatte nach der Realschule dann eine Einjährige Berufsfachschule Informatik gemacht und danach eine schulische Ausbildung zum Käufmannischem Assistenten gemacht wobei ich bei der letzteren noch von der Schule geschmissen wurde, wegen mangels anwesendheit.

Die meiner Meinung nach halt auch dazu zu Stande gekommen ist das ich weil ich nunmal auch kein Schulmensch bin (wobei habe jetzt meine Lektion dadurch gelernt). Wie dem auch sei dadurch habe ich meine Chancen auf eine Ausbildung nur noch verschlechter weil natürlich auch meine Fehlzeiten auf meinem Zeugnis stehen.

Wenn du allerdings noch ein Jahr warten kannst (eventuel klappt es auch dieses Jahr noch), dann such dir nen Nebenjob bei einer kleinen Firma und beweiss ihnen deine Fähigkeiten und hoffe das du als Azubi dann übernommen wirst. Das hat bei mir auch geklappt.

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung