Zum Inhalt springen

Gehaltsfrage FISI


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Un wieder einer ;)

Aus gegebenen Anlass....

Alter: 25

Wohnort: Nähe Hamburg (Schleswig Holstein)

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): Energielektroniker FR: Anlagentechnik bei der Siemens AG, Fisi jetzt sommer 2008

Berufserfahrung: Nach der ersten Ausbilung ca 1/2 Jahr bei Siemens fest Angestellt

Arbeitsort: Nähe Hamburg (Schleswig Holstein)

Tätigkeitsbereich der Firma: Dienstleister im Offshore Service (macht Konstruktionen für eigens hergestelle Geräte und vermietet diese (weltweit marktführend auf diesem Gebiet)

Grösse der Firma: ca.80-100 (stetig wachsend)

Arbeitsstunden pro Woche: 42

Gesamtjahresbrutto: ?

Anzahl der Monatsgehälter: 12

Anzahl der Urlaubstage: 30

Sonder- / Sozialleistungen: -

Überstunden inklusive, ohne Auszahlung und nur eine schlechte Möglichkeit diese Abzubummeln...

Eine abgesprochene Bereitschaft ist bisher nicht schriftlich vorhanden. Allerdings ist man 24h erreichbar. Musste zB schon aus Sylvester hier hin, wegen Serverproblemen..

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich)

1./2. Level User Support im gesamten Unternehmen, inkl. der Unternehmensgruppe aus England/Schottland und den Service Technikern, welche Weltweit unterwegs sind. Speziell hinzukommend auch der Support für die CAD Anwendungen im Unternehmen.

Administration und Pflege aller Server (sind so um die 20), dem gesamten Firmen Netzwerk, der TK Anlage und einem SUN Rechner.

Adminstration ebenfalls für die Firewalls (Cisco und ISA).

Verwaltung und Pflege aller Rechner, Notebooks, mobilen Telefone, diverser Drucker/Plotter und verschiedenem IT Equibment.

Beinhaltet natürlich auch das installieren und konfigurieren von sämtlichen System und dessen Anwendungen.

Schulungen im IT Bereich, für die gängigen Anwendungen und Grundlagen.

Neuanschaffungen im IT Bereich für das Unternehmen, werden zum grössten Teil (je nach Kosten) ebenfalls selbständig durchgeführt (wobei hier eine gewisse Rücksprache gehalten wird).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Überstunden inklusive, ohne Auszahlung und nur eine schlechte Möglichkeit diese Abzubummeln...

Eine abgesprochene Bereitschaft ist bisher nicht schriftlich vorhanden. Allerdings ist man 24h erreichbar. Musste zB schon aus Sylvester hier hin, wegen Serverproblemen..

1) Siehe Sig.

2) Rechne die zu erwarteten Ueberstunden gleich mal dazu

3) bei diesem Zusatz würde ich mir die Frage stellen - Was verlange ich um IMMER 7x24 für die Firma erreichbar (und ready for work schätz ich mal) zu sein (quasi Was ist mein Privatleben wert)?

Ich hätte für Punkt 3 schon einen Mindestpreis, der wahrscheinlich das Budget für die Stelle übertreffen würde, aber das musst du mit dir selbst ausmachen.

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich sollte evt da noch anfügen, dass ich schon eigen Vorstellungen habe diesbezüglich. Allerdings ist das jetzt nicht so, dass ich 24h erreichbar sein muss. Wenn ich da zB privat unterwegs bin und es kommt nen Anruf, wegen eines Ausfalls, dann bin ich halt nicht da. Ich bin da auch eher begünstigt, da ich einen kurzen Anfahrweg habe, im Gegensatz zu meinen Arbeitskolegen. Daher zB die Geschichte mit Sylvester. Aber wie gesagt, schriftlich fest gehalten ist da nix. Ist eher eine mündliche Absprache die für jeden Fall individuell getroffen wird. Zumal wir uns auch in den meisten Fällen von zu Hause einwählen können, um ein grossteil der Probleme zu beheben.

Von daher diese 24h Bereitschaft nicht überbewerten. Eher eine 24h Erreichbarkeit...

Die diversen Gehaltsstatistiken sind mir auch ausreichend bekannt. Ich würde allerdings gerne einige persönliche Meinungen dazu hören. ZB von jemanden der aus seiner eigenen Erfahrung sprechen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, die Gehaltsstatistiken, die in diesem Link hier immer wieder aufgeführt sind, helfen - eher - nicht, oder nicht unbedingt, weiter, da sie ziemlich allgemein gehalten sind. "Allgemein gehalten" bedeutet hier, die konkreten Besonderheiten des Einzelfalls können nicht, oder nur unzureichend, berücksichtigt werden.

Hilfreich wäre es wohl, wenn, wie @Sour schon geschrieben hat, eine Vergleichszahl gennant werden könnte, die sich auf einen ähnlichen bzw. vergleichbaren Fall bezieht.

Gruß fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung