Zum Inhalt springen

Umschulung zum FISI


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo erstmal zusammen, ich bin der Neue! :D

Ich bin ein jung gebliebener 47 Jähriger und stehe nun auf Grund von Restrukturierungsmaßnahmen in einem großem deutschen Unternehmen wieder einmal vor dem Berg der Entscheidung und damit davor das "Richtige" zu machen. Nachdem ich etwas in der Zwickmühle stecke und noch ein bißchen mehr Input für meine Entscheidung benötige, wollte ich mir Rat bei den alten Hasen und Spezialisten holen.

Mir wurde angeboten im Rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme die 18 monatige Ausbildung zum FISI zu machen und frage mich, komme ursprünglich aus der Sicherheit, ob das mit meinem Alter überhaupt Sinn macht. Wenn die Ausbildung beendet ist bin ich 49 1/2 und zweifle deshalb im Anschluß daran in diesem Alter auf dem Gebiet als "Neuling" eine Anstellung zu finden. Meine Erfahrung im Bereich Computer/IT gehen vielleicht ein kleines bißchen über das Grundwissen hinaus, da ich mich privat auch mit Computer etwas beschäftige und mein Heimnetzwerk eingerichtet sowie auch schon meinen Compi aufgerüstet und umgebaut habe. Beruflich habe ich im Rahmen meiner Position auch schon mit Zutritts- und Überwachungsystemen zu tun gehabt. Aber halt nur rein strategisch. Das ganze Thema würde mich also an und für sich schon interessieren, aber wie gesagt, ist da eine berufliche "Zukunft" für mich drin oder bin ich dann definitiv "zu alt" um danach einen Job zu bekommen? Bin für alle Infos, Meinungen, "Ratschläge" und Anmerkungen dankbar. Vielen Dank :confused:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal Herzlich Willkommen,

nun das hängt zum Großteil von ihrem Engagement ab, wieviel so eine Ausbildung bringt, allerdings stelle ich mir das mit 47 (bzw. dann 49) nicht so leicht vor einen Job in dem Sektor zu finden....

Werden sie denn so oder so aus ihrer aktuellen Firma entlassen ? Weil dann würd ich eine Umschulung zum Fisi auf jeden Fall in betracht ziehen - immerhin besser als gar nichts zu machen. Oder warum schauen sie nicht, dass sie einfach eine neue Arbeitsstelle in ihrem aktuellen Tätigkeitsbereich finden ? Denn dort haben sie ja schon einiges an Erfahrung angesammelt.

MFG,

AbdSabour

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

von mir bekommst eine ehrliche und denke ich realistische Meinung ...

Ein frisch ausgelernter Azubi mit 50 hat meines Erachtens eine Chance die gegen Null geht auf dem freien Markt. Vielleicht mit Vitamin B?

Das hat erstmal nix mit dem Ausbildungsberuf zu tun, wobei ich denke, dass gerade in der IT die jüngere Konkurrenz grösser ist.

Einen Alternativvorschlag hab ich leider nicht parat.

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung