Zum Inhalt springen

Laptop ohne Mobile CPU


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi an alle Hardwarespezis,

ich möchte mir ein Laptop kaufen. Will aber nicht den doppelten Preis zahlen, nur damit der Rechner eine Mobile CPU hat.

Wenn das Laptop nur mit einer normalen CPU ausgestattet ist stürzt es nur ab, oder brennt die CPU durch und ich kann mir eine neue CPU einbauen. Wie lange kann ich das Laptop dann überhaupt laufen lassen.

Danke schon mal für Eure Komentare. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi,

ich habe mir das notebook Asus L8400 in der version des Aldi notbooks von medion geholt mit einem p3 850MHz, also ohne mobile cpu ... (heise.de berichtete darueber da selbe hardware mit anderem label ;) )

es stuerzt net ab ... gebrannt hats auch noch net :) und teilweise lauft das bei mir bis zu 10h am stueck ....

es funzt immer noch alles ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Also normalerweise sollte die Akku-Laufzeit ziemlich runtergehen im Vergleich mit der Mobile CPU. Und je nach CPU wird dieselbe sehr heiss. Kann der "normale" Desktop-PIII eigentlich Speed-Step?

Ausserdem sind die Mobile CPU's normalerweise in nem kleineren Herstellungsverfahren produziert, so dass die halt nicht so heiss werden und nicht so viel Spannung und Strom benötigen. Daher auch die längere Laufzeit bei Mobile CPU's.

MfG Crash2001 :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Also 10 Stunden das halte ich noch immer für ein Gerücht. Höchstens mit 2 zusätzlichen Akkupacks. Oder das war die ganze Zeit nicht ausgelastet. Normalerweise sind die mit Mobile-CPUs ja schon nach 4-5 Std Arbeit platt (mit dem Standard-Akku und ohne zusätzliche).

@jougli:

Stimmt. Der Mobile Proz braucht halt weniger Leistung und daher hält der Akku dann normalerweise länger. Wenn man nicht grad ne GK drin hat, die zu viel zieht.

MfG Crash2001 :)

:D *freu* 1000 *freu* :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Hi!

Also ich hab ein DELL Inspiron 8000.

Das hat einen MP 3 900, ist also Speed Step tauglich.

Nun hängt es bei diesen Dingen aber immer davon ab, wie die Hersteller die Features implementieren. Speed Step heißt ja im Prinzip das der Prozessor sich bei Akkubetrieb während der Windows Sitzung runtertakten kann, um genau eine festgelegte Stufe... normalerweise hat man dafür dann ein Icon in der Systemsteuerung (das Satellite 2800-500 hatte diese Funktionalität).

Beim Inspiron geht das nicht, man kann die Taktfrequenz nur im Bios zwischen Akku (=> 700 MHz) und Netz (=> 900 MHz) umstellen.

Tragisch ist das nicht, ich lasse es eh immer mit 900 MHz laufen, und habe selbst unter Vollast (d.h. beim zocken) Akkulaufzeiten von ca. 80min. Hört sich wenig an, aber da steckt ja auch noch der GeForce2 Go drin. Zocke ich nicht, kann ich gut 2 Stunden arbeiten - ohne Energiesparoptionen.

Fazit: Man sollte das mit dem Speed Step nicht überbewerten, und ob Mobile oder nicht, heiß werden die Geräte allemal, gerade unter Vollast. Wenn ich zocke laufen die zwei Gehäuselüfter eigentlich ständig, was der Stabiliät nicht abträglich ist, 14 Stunden Dauerbetrieb auf einer LAN waren ebenfalls kein Problem.

Wenn möglich greife natürlich trotzdem zu einer Mobile CPU, wenn das nicht der Fall sein sollte nimm eine CPU <= 900 Mhz.

Denis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Sag ich doch, was glaubst du warum ich mir das DELL mit 32 MB DDR RAM GF2 Go gekauft hab ;-) (da hatte ich schon drauf gewartet seit ich im Herbst 2000 efahren habe, das nVidia einen Mobile Chip rausbringt)?

Das kann ich nur empfehlen (zum zocken kommt eigentlich nix anderes in Frage, außer man spielt 2D Spiele), ist allerdings wie schon in dem anderen Thread erwähnt kein Billigteil, gerade bei Vollausstattung.

Wenn du keine so hohe Applikationsleistung brauchst und dich mit 16bit Farbtiefe zufrieden gibst, wäre da noch das Toshiba, das kostet um die 4000,- , hat aber nur 16 MB Grafikspeicher.

Empfehlen kann ich also das Inspiron 8000, das einzige, welches mit 32 MB DDR RAM Grafikspeicher ausgestattet ist und ein geniales Display hat (1600x1200, bei großen Schriften ist das wegen der Schärfe eines LCD´s echt OK).

Die Akkulaufzeit ist auch sehr gut. Gewicht liegt bei 3,6 KG.

Schlecht ist das Toshiba allerdings nicht, auf jeden Fall ein gutes Stück günstiger.

Zur Info nochmal die Benchmarkwerte (obwohl ich von synthetischen Benches wie 3D Mark nichts halte):

Quake3A (demo 001):

1024x768@32bit (HQ): 51 FPS

1024x768@16bit (normal): 71 FPS

UT (utbench, nicht das demo am Anfang, sondern der oft genutze Bench mit vielen Gegnern):

1024x768x32 (S3TC): Averge: 36 FPS

3D Mark 2000

(standard: 1024x768x16bit): 4500 Punkte

3D Mark 2001

(standard: 1024x768x32bit): 1900 Punkte

(mit den 21.81ern auch etwas mehr, aber da man die normalen Detonatoren nicht für den GF2 Go benutzen kann, muß man warten bis die Treiber entsprechend gehackt worden sind (da die Hersteller doch relativ langsam in der Entwicklung sind, bei DELL gibts grad mal zwei Treiber der 7.x er Reihe), das sind dann aber wiederum Betas und da gibts manchmal einige Probleme, deshalb mußte ich den gehackten 21.81er wieder runterschmeißen)

Denis

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 20. September 2001 18:08: Beitrag 2 mal editiert, zuletzt von Sailor Moon ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung