Zum Inhalt springen

GeForce2MX hochtunen?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moin Leute!

Ersteinmal ein super Lob an diese Seite und an alle,die mir mit meinen Problemen geholfen haben.Etwa ein Dr.Sommerteam für den PC :)

Ich habe gehört,dass man eine normale GeForce2MX in eine ULTRA,PRO oder auch GTS hochtunen kann.Sowohl durch hochtakten als auch durch umlöten.

Ich selber hab meine GeForce2MX von 166MHz bzw. 175MHz auf 210MHz und 220MHz hochgetaktet(durch GTU version 3.0.4.)Jaja, ein aktiver Kühler für den Chip und ein paar Passive für den Memory sind natürlich auch rangebaut worden.

Die GeForce2 Chips von NVidia sind ja alle gleich, ob nun MX,PRO,ULTRA oder GTS. Nur unterscheiden sich diese ja unter anderem durch ihre Taktfrequenz.

Wer weiss, wie ich meine GeForce2MX in eine solcher Karten umändern kann?

Wie kann ich meine Karte also im Wert als auch in der Leistung steigern? :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das is richtig!!!!

Naja, den entsprechenden Lötkolben für Microelektronik habe ich ja. Aber der Hauptchip is doch immer gleich, oder?

Reicht das denn nicht, wenn ich den Speicher bis weit über die Grenzen hinaus übertakte(dementsprechende Kühlung vorrausgesetz)???

Gleicht das denn die Zugriffszeit von 2ns nicht aus? Meine Karte hat glaube ich 7ns auf dem Speicher.

$ZEROCOOL1612$ :confused:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von zerocool1612:

<STRONG>Das is richtig!!!!

Naja, den entsprechenden Lötkolben für Microelektronik habe ich ja. Aber der Hauptchip is doch immer gleich, oder?

Reicht das denn nicht, wenn ich den Speicher bis weit über die Grenzen hinaus übertakte(dementsprechende Kühlung vorrausgesetz)???

Gleicht das denn die Zugriffszeit von 2ns nicht aus? Meine Karte hat glaube ich 7ns auf dem Speicher.

$ZEROCOOL1612$ :confused:</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Speicher kann man nicht so einfach übertakten.

Das Problem sind hier nicht die Versorgungsspannung oder die Thermik. Das Problem bei D-Speichern ist das Zustandsänderungen ganz einfach physikalischen Gesetzen unterliegen, und Zugriffszeiten so weniger dem angelegten Takt sondern eher tatsächlichen Grenzen entsprechen. Ich habe diese Erfahrung schon oft gemacht. Wenn du mir mal den Speichertyp durchgibst dann kann ich dir die Grenze sagen.

P.S.: Es ist nicht wirklich so dass MX2,GTS,PRO und ULTRA ein und der selbe Chip ist.

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 11. September 2001 10:03: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von DocNeo ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, will meine MX eigentlich nicht zu´ner QUATTRO machen. Das nützt mir bei Spielen nicht viel. Ganz im Gegenteil, ist mehr bei Grafikprogrammen interessant!

Mein Speichertakt hat tatsächlich 7ns Zugriffszeit.Vielleicht is es das beste, gleich zu´ner GeForce 3 von ASUS zu greifen. Aber ich brauche halt etwas, womit ich rumexperimentieren kann :)

$ZEROCOOL1612$ :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung