Zum Inhalt springen

Projektantrag FISI


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin aktuell dabei mein Projekt zu planen. Wäre nett wenn Ihr mal über meinen Antrag schauen könntet und Verbesserungen postet.

Will nur wissen ob Ihr denkt das das Projekt bewilligt wird oder nicht.

1. Projektbezeichnung (Auftrag / Teilauftrag):

Einführung des Softwareverteilungssystems Microsoft Deployment Toolkit 2008 (MDT 2008) bei der Firma XXXXXX.

1.1 Kurzform der Aufgabenstellung

Das Ziel des Projektes ist es, ein zentrales Softwareverteilungssystem

aufzubauen, das die aktuellen Betriebssysteme von Microsoft und

Anwendungssoftware verteilt. Das System soll technisch auf dem aktuellen Stand

sein und den administrativen Zeitaufwand bei Installationen und der

Softwareverteilung optimieren und verringern. Die Einführung des Systems soll

möglichst keine Ausfallzeiten im Produktivbetrieb verursachen. Die Umsetzung

der Anforderungen soll mit Microsoft Deployment Toolkit 2008 realisiert werden.

1.2 Ist Analyse

Im Unternehmen befinden sich zurzeit 350 Windows- sowie 150 Linuxsysteme.

Aktuell wird für die Linux Systeme im Rahmen eines anderen Projektes ein Ubuntu

Installationsserver genutzt, der bei Bedarf aktiviert wird. Installationen, die

Windows betreffen, werden noch manuell ausgeführt. Updates sowie

Anwendersoftware werden ebenfalls manuell verteilt. Da CoCoNet über ein eigenes

Testcenter verfügt, welches Kundeninstallationen nachstellt um Fehler

reproduzieren zu können, wird die IT Struktur ständig erweitert und ausgebaut.

Ältere Systeme werden modernisiert und ausgetauscht. Deshalb erfolgen

regelmäßige Installationen von Windows XP, Windows 2003 sowie Windows Vista.

Ältere Betriebssysteme wie Windows NT oder Windows 2000 werden nur in

Ausnahmefällen installiert.

2.1 - 2.3 Soll-Konzept / Zielsetzung entwickeln:

Microsoft Deployment Toolkit 2008 soll am Standort XXXXXXX für die

Softwareverteilung von Microsoftprodukten und Fremdprodukten genutzt werden.

Das Installieren der Betriebessysteme soll ohne CDs über die PXE (Preboot

eXecution Environment) und über vorgefertigte Images erfolgen. Die

Softwareverteilung soll dabei nicht nur Microsoft Produkte verteilen, sondern

einen bestimmten Softwarepool zur Verfügung stellen. Die Einführung und

Umsetzung soll ausreichend für den Inhouse-Support dokumentiert werden.

Die wichtigsten Punkte, die realisiert werden sollen:

• Einführung MDT2008 (Installation, Konfiguration, Übergabe an Administrator)

• Verteilung von MS Office 2003 und Office 2007

• Verteilung von Windows XP, Windows 2003, Windows Vista

• Verteilung von nicht Microsoft Software sowie Treibern

• Nutzung von vorgefertigten Images und Installationsordner

• Administrative Dokumentation für den Inhouse-Support

Welche Anforderungen müssen erfüllt sein?

• Das Projekt soll den Produktivbetrieb soweit wie möglich nicht beeinflussen

• Die Realisierung soll kostengünstig sein

Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden?

• Es sollen möglichst keine Änderungen in der Active Directory Struktur

erfolgen

3. Projektphasen detailliert mit Zeitplanung in Stunden und Gesamtstunden

• Konzeption ( 1. Phase )

Detaillierte Definition der Zielsetzung und Meilensteine ( 1 Stunde )

• Planung ( 2. Phase )

Projektplanung ( 2 Stunden )

Informationen sammeln und lesen zu MDT 2008 ( 8 Stunden)

• Realisierung und Testphase ( 3 Phase)

Aufbau einer VM Ware Testumgebung ( 2,5 Stunden )

Erstellen von Images und Softwarepool ( 5 Stunden )

Umsetzung auf Endsystem ( 3 Stunden )

Import der Images und Configdateien aus VM Ware Testumgebung ( 1 Stunde )

Eventuelle Fehlersuche ( 1,5 Stunden )

• Einführung ( 4. Phase )

Übergabe an Administrator ( 1 Stunde )

• Nutzung

Dokumentation für die IHK( 8 Stunden )

Dokumentation für Administratoren ( 2 Stunden )

Gesamt ( 35 Stunden )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich finde kurzform und die istanalyse klasse.

allerdings ist ja alles schon gegeben. schau dass du die lösung offen hälst, sonst

hast du keinen spielraum für entscheidungen.

du musst ja begründen, warum du dich für mdt 08 entschieden hast und

kein anderes produkt.

du sollst in deinem projekt auch mehrere mögl. gegenüber stellen und vergleichen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem daran ist das das Thema feststeht.

Das Thema heisst ja auch Einführung von MDT 2008 in Fa. XXX

Ich hab mit dem IT Leiter ein Gespräch gehabt indem er mir Projekte die in der Taskliste aufgeführt waren nannte.

Desshalb steht seitens der IT das Produkt fest.

Entscheidungsgrundlage war die bestehende ADS Umgebung und die Tatsache das es kostenfrei ist beziehungsweise kann ich die Entscheidenen Gründe für das Produkt ja nochmal aufführen. Daran kann und werde ich nicht rütteln, allerdings biete das Projekt genug Raum um Entscheidungen zu treffen da das MDT 2008 sehr umfangreich in den Funktionalttäten ist, z.B. Erweiterungen mit SMS ja nein warum oder Inventarisierung ja nein warum oder SQL Server. Das was ich bislang von MDT2008 gelesen habe rechtfertig auch die 8 Stunden Informationsbeschaffung die ich eingeplant habe.

Letzendlich ist es kein Dummyprojekt.

aber würde das Projekt abgelehnt werden? ODer wo sollte cih noch dran feilen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem daran ist das das Thema feststeht.

Das Thema heisst ja auch Einführung von MDT 2008 in Fa. XXX

Dann ist das kein Abschlussprojekt in meinen Augen.

Geh anders an das Projekt ran:

- Das und das läuft doof, daher soll was verändert werden

- Das und das bietet sich hierfür an, du wählst das geeignete (und wenn es schon von vornherein feststeht)

- Das und das hast du während des Projektes gemacht

- Und das und das hat dein Projekt der Firma gebracht... :)

Anmerkung: es ist garnicht so unüblich *hust* dass nach einer Evaluation der Lösungsmöglichkeiten das *hust* vom Betrieb / Auftraggeber präferierte Produkt die optimale Lösung darstellt. Nur muss man das dann noch verargumentieren. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber hab gerade nochmal mit unserem UNIX Mann gesprochen. Der sieht das ähnlich wie ich. Klar wäre es besser den kompletten Entscheidungsprozess miteinzubinden. Wäre allerdings fake und würde viel Zeit fressen für etwas was eigentlich feststand. Entscheidungen werden bei meinem Projekt genug fallen. Hardwarebeschaffung oder bleibt es eine VM Ware Session. Welcher Funktionsumfang wird genutzt und warum. Erweiterungsmöglichkeiten die für das Unternehmen und und und.

HAb mir überlegt das ich nichts faken werde.

Mir geht es darum das ich das OK von der IHK bekomme um loszulegen.

Seht Ihr Ablehnungskriterien? Was fehlt ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber hab gerade nochmal mit unserem UNIX Mann gesprochen. Der sieht das ähnlich wie ich. Klar wäre es besser den kompletten Entscheidungsprozess miteinzubinden. Wäre allerdings fake und würde viel Zeit fressen für etwas was eigentlich feststand. Entscheidungen werden bei meinem Projekt genug fallen. Hardwarebeschaffung oder bleibt es eine VM Ware Session. Welcher Funktionsumfang wird genutzt und warum. Erweiterungsmöglichkeiten die für das Unternehmen und und und.

HAb mir überlegt das ich nichts faken werde.

VIEL GLÜCK! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wünsch dir auch viel Glück.

Meine Lösung stand auch shcon vor dem Projekt fest.

Allerdings habe ich das im Antrag nicht erwähnt und alles offen udn allgemein gehalten.

Kann ja eventl. sein, dass sich doch etwas ändert.

Habe dann mir auch Angebote von Konkurrenzprodukten zukommen lassen und

die in der doku miteinander verglichen.

Mit einer Nutzwerttabelle kann man so einiges in die richtige Richtung lenken und

du hast immer noch die eigene Wahl gehabt.

Du MUSST halt begründen warum du DICH für diese Lösung entschieden hast. Und die Lösung ist bei dir mdt 08 ... warum nicht DX-Union, M23 oder was weiss ich.

Kannst ja sagen, dass Ihr in der vergangenheite bessere Erfahrungen mit dem produkt gemacht habt, es besser in die vorhandene infrastruktur passt, günstiger ist oder was weiß ich ...

aber so wird es wirklich nicht einfacher für dich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung