Zum Inhalt springen

Projektantrag FISI


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich bereite gerade mein Projektantrag vor. Mein Cheff hat nur gesagt, das ich das viel geschwollener schreiben muss ect. Naja, weiß nicht genau, wie ich es schreiben soll. Vielleicht habt ihr ja ein paar Verbesserungsvorschläge.

Projetkbezeichnung (Auftrag / Teilauftrag):

Erweiterung einer ESX-Umgebung. Migration eines vorhandenen Citrix Servers in die ESX-Umgebung.

Beschreibung:

In unserer Firma werden im Moment über 10 Server betrieben, auf denen unterschiedliche Dienste laufen. Um den stets steigenden Serverbedarf zu bremsen, planen wir uns eine ESX-Umgebung zuzulegen, in dem die Server virtuell laufen.

Das Ziel ist es, zwei ESX-Server redundant über ein SAN laufen zu lassen. Auf die Server sollen nach und nach alle anderen Server migriert werden, und ihre Funktionen komplett übernommen werden. Diese Lösung ist Platz- und Stromsparend. Des Weiteren soll eine Zentrale Verwaltung eingerichtet werden, über die alle Server bedient werden können. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Ressourcen genau auf die einzelnen Serverprozesse abstimmen kann. Eine regelmäßige Datensicherung des Systems soll eventuelle Datenverluste vermeiden. Als erstes wird ein Citrix Server in die Vmware integriert.

Meine Aufgabe ist es, die bestehende ESX-Umgebung um einen 2 Server zu erweitern. Zuvor migriere ich einen bestehenden Citrix Server in die Vmware. Danach wird der visualisierte Server aufgerüstet, so dass er den neuen Anforderungen als ESX-Server entspricht. Auf diesen wird der zweite ESX-Server installier und Konfiguriert. Zuletzt wird eine Backuplösung entworfen, die eventuelle Datenverluste vermeiden soll.

Projektablauf / Zeitplanung:

Ist- Aufnahme und Ist- Analyse 1,0 Std.

Soll-Konzept 3,5 Std.

Projektplanung 5,5 Std.

Kosten- Nutzen Analyse 1,5 Std.

Servereinbau / Aufrüstung: 2,0 Std.

Installation und Konfiguration 8,0 Std.

Testphase 4 Std.

Serverübernahme in Vmware 2,0 Std.

Projektdokumentation 6,0 Std.

Abnahme durch den Projektleiter 1,5 Std.

Gesamtzeit: 35 Std.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geh anders an das Projekt ran:

- Das und das läuft doof, daher soll was verändert werden

- Das und das bietet sich hierfür an, du wählst das geeignete (und wenn es schon von vornherein feststeht)

- Das und das hast du während des Projektes gemacht

- Und das und das hat dein Projekt der Firma gebracht... :)

12345 (5 Zeichen Minimum neben Quotes ^^)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, also ich habe die komplette Beschreiben noch einmal neu gemacht. Den Rest wollte ich eigentlich so beibehalten. Mein Deutsch ist nicht sehr gut, und hatte dort immer bestenfalls ne 4. Wenns geht ein bisschen rücksicht nehmen, wenn es nicht ganz korrekt geschrieben ist ;)

Beschreibung:

In unserer Firma steigt die Zahl der Server nach und nach immer mehr an. Wegen Sparmaßnahmen im Bereich Energie(Green IT) und Hardwarekosten wird jetzt nach einer alternativen Lösung gesucht. Ebenso soll die Ressourcenauslastung der unterschiedlichen Dienste feiner abgestimmt werden, um ungenützte Ressourcen einzusparen.

Die Aufgabe ist es, eine geeignete Visualisierungssoftwar zu finden, die den Anforderungen unserer Firma entspricht. Deshalb werden verschieden Angebote von möglichen Anbietern angefordert, um dann eine Evaluation von Lösungsmöglichkeiten zu erstellen. Die Software soll eine Zentrale Verwaltung zur Verfügung stellen, von der aus alle Server bedient und überwacht werden können, um frühzeitig Ausfälle zu erkennen und um die Ausfallzeit möglichst kurz zu halten. Darüber hinaus, soll die neue Visualisierungssoftware redundant installiert werden, um so einen kompletten Ausfall zu verhindern. Ebenso soll ein sicheres Speichermedium gefunden werden, wo die Daten gespeichert werden. Zuletzt wird eine Backuplösung gesucht, die eventuelle Datenverluste vermeiden soll.

Meine Aufgabe wird es sein, verschiedenen Lösungsangebote der einzelnen Bereiche zu vergleichen, und das bestmöglichste auszuwählen. Die Installation und Konfiguration wird ebenfalls von mir übernommen. Wenn die Testphase erfolgreich abgeschlossen ist, wird die Software in das bestehende System eingefügt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Es gibt mehr Ansätze als nur einen ESX. Warum "wäre alles zuviel" ?? Solche Arbeiten habe ich schon mehrfach gesehen.

Das Projekt klingt für mich irgendwie doch "geflickt". Der Ansatz "GreenIT" ist "hip", aber Deine Lösung vordefiniert. Das ist zu flach, wenn der ESX bereits feststeht. Aber vielleicht formulierst Du jetzt mal nen kompletten Antrag und wir sehen weiter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Chief: Werde doch die ganze ESX-Umgebung nehmen stimmt. Aber wiso zu wenige Auswahlmöglichkeiten? Ich bin nur auf eine Visualisierungssoftware etwas ausgelegt. Welche ich nehme, wie ich es mache, und wie es am schluss aussieht, lass ich ja offen. Und annhand der Ist-Probleme, versuch ich dann immer mehr, die perfekte lösung zu suchen, und am schluss in die Tat umzusetzen. Oder versteh ich da etwas falsch?

Charmanta: Ja, aber ich muss doch in der Projektbezeichnung wenigstens irgend eine richtung einschlagen, sonst hat ja kein Prüfer plan was ich mache. Ok, das mit dem ESX stimmt, werde ich umändern, und anders formulieren. Ok, das GreenIT hab ich gedacht, schreib ich einfach mal rein ;). Aber was du mit geflickt meinst, verstehe ich nicht ganz.

Den ESX nehm ich jetzt mal komplett raus, und lass ncohmal alles offen. Ich hoffe du kannst bei deinem nächsten Kommentar ein bisschen genauer sein, als einfach nur "flach zu sagen" , sondern das fehlt, und das muss noch rein. Oder so in der art :>

Projetkbezeichnung (Auftrag / Teilauftrag):

Virtualisierung mehrerer Server durch den Einsatz einer passenden Software um die Hardwareauslastung zu optimieren und gleichzeitig den Kühlungsaufwand und Strombedarf zu verringern. Migration eines Servers in die Virtualisierungssoftware.

Beschreibung:

In unserer Firma steigt die Zahl der Server nach und nach immer mehr an. Wegen Sparmaßnahmen im Bereich Energie und Hardwarekosten wird jetzt nach einer alternativen Lösung gesucht. Ebenso soll die Ressourcenauslastung der unterschiedlichen Dienste feiner abgestimmt werden, um ungenützte Ressourcen einzusparen.

Die Aufgabe wird es sein, eine geeignete Lösung zu finden, die den Anforderungen unserer Firma entspricht. Deshalb werden verschieden Angebote und Lösungsvorschläge von möglichen Anbietern angefordert, um dann eine Evaluation von Lösungsmöglichkeiten zu erstellen. Die Software soll eine Zentrale Verwaltung zur Verfügung stellen, von der aus alles bedient und überwacht werden soll, um frühzeitig Ausfälle zu erkennen und um die Ausfallzeit möglichst kurz zu halten. Darüber hinaus, soll die neue Visualisierungssoftware redundant installiert werden, um so einen kompletten Ausfall zu verhindern. Ebenso soll ein sicheres Speichermedium gefunden werden, wo die Daten gespeichert werden. Zuletzt wird eine Backuplösung gesucht, die eventuelle Datenverluste vermeiden soll.

Meine Aufgabe wird es sein, verschiedenen Lösungsangebote der einzelnen Bereiche zu vergleichen, und das bestmöglichste auszuwählen. Die Installation und Konfiguration wird ebenfalls von mir übernommen. Wenn die Testphase erfolgreich abgeschlossen ist, wird die Software in das bestehende System eingefügt.

Projektablauf / Zeitplanung:

Ist- Aufnahme und Ist- Analyse 1,0 Std.

Soll-Konzept 3,5 Std.

Projektplanung 5,5 Std.

Kosten- Nutzen Analyse 1,5 Std.

Servereinbau / Aufrüstung: 2,0 Std.

Installation und Konfiguration 8,0 Std.

Testphase 4 Std.

Serverübernahme in Vmware 2,0 Std.

Projektdokumentation 6,0 Std.

Abnahme durch den Projektleiter 1,5 Std.

Gesamtzeit: 35 Std.

PS:Wenn sich nicht so viel geändert hat, dann nur weil ich euch nicht richtig verstanden habe, oder ihr arg ungenau geschrieben habt. Drum Bitte ein bisschen genauer. Bei dem Kursiv geschriebenen bin ich mir nicth sicher, ob ich das noch mit reintun soll o.ä. was denkt ihr?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mit "geflickt" meine ich, daß Virtualisierung EIN Thema sein kann, ein Backupsystem ebenfalls EINES und eine Storagearchitektur ebenfalls ein eigenes.

Der Antrag wird besser. Nehmen wir mal an, Du suchst hauptsächlich die Virtualisierungslösung. Dann sind mir 8 Stunden Installation im Vergleich zu relativ kurzen Vorbereitungszeiten unpassend, da ich eigentlich eine Entscheidungsmatrix o.ä. in der Vorauswahl sehen möchte. 5,5 Stunden Projektplanung müssen inhaltlich weiter ausgewiesen werden, was hast Du da für Unterpunkte vor ?

Und um einmal sehr präzise zu werden: wenn Du im Rahmen des Projektes Resourcen sparen willst ( Strom, Geld, Kühlung etc ) dann kannst Du auch z.b. Alternativen wie Sun Niagara, Blade Center, IBM P-Series mit Mikropartitionierung etc. anschauen. Sowas fehlt mir in Deinem Antrag, das sieht alles recht "traditionell gelöst oder geplant" aus. Nix gegen ESX & Co, aber man kann ein RZ auch anders optimieren. Ob man es anders löst, ist DEIN Bier :floet:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt! jetzt weis ich schon mal besser, was falsch ist ;)

Also Backup habe ich raus getan, und das mit Storage ebenfalls. Wenn mans so sieht hat es ja nichts damit zu tun.

Und um einmal sehr präzise zu werden: wenn Du im Rahmen des Projektes Resourcen sparen willst ( Strom, Geld, Kühlung etc ) dann kannst Du auch z.b. Alternativen wie Sun Niagara, Blade Center, IBM P-Series mit Mikropartitionierung etc. anschauen. Sowas fehlt mir in Deinem Antrag, das sieht alles recht "traditionell gelöst oder geplant" aus. Nix gegen ESX & Co, aber man kann ein RZ auch anders optimieren. Ob man es anders löst, ist DEIN Bier

Genau, drum will ich ja auf nichts eingehen, das es ESX o.ä. werden könnte. Darum habe ich auch alles raus, habe ich gedacht? In der überarbeiten version steht ja nur, das ich eine lösung dafür suche, aber welche steht noch nicht drinnen, geschweige, für welche software ich mich entscheiden werde.

Der Antrag wird besser. Nehmen wir mal an, Du suchst hauptsächlich die Virtualisierungslösung. Dann sind mir 8 Stunden Installation im Vergleich zu relativ kurzen Vorbereitungszeiten unpassend, da ich eigentlich eine Entscheidungsmatrix o.ä. in der Vorauswahl sehen möchte. 5,5 Stunden Projektplanung müssen inhaltlich weiter ausgewiesen werden, was hast Du da für Unterpunkte vor ?

Also 5,5 st planung wie vorgegangen wird, und 3,5 stunden besprechung wie es werden soll reicht nicht oder? Vielleicht ist es auch sinvoll die Kostenanalyse vor die planung zu schieben, sonst plant man, und am schluss lohnt es sich gar nicht.

Und was meinst du mit unterpunkte genau? Zeitplanung, Terminplanung, Sachmittelplanung ect. habe ich mir da vorgestellt, falls ich da nicht falsch liege?

Die neue beschreibung ohne backup und storage:

In unserer Firma steigt die Zahl der Server nach und nach immer mehr an. Wegen Sparmaßnahmen im Bereich Energie und Hardwarekosten wird jetzt nach einer alternativen Lösung gesucht. Ebenso soll die Ressourcenauslastung der unterschiedlichen Dienste feiner abgestimmt werden, um ungenützte Ressourcen einzusparen.

Die Aufgabe wird es sein, eine geeignete Lösung zu finden, die den Anforderungen unserer Firma entspricht. Deshalb werden verschieden Angebote und Lösungsvorschläge von möglichen Anbietern angefordert, um dann eine Evaluation von Lösungsmöglichkeiten zu erstellen. Die Software soll eine Zentrale Verwaltung zur Verfügung stellen, von der aus alles bedient und überwacht werden soll, um frühzeitig Ausfälle zu erkennen und um die Ausfallzeit möglichst kurz zu halten. Darüber hinaus, soll die neue Visualisierungssoftware redundant installiert werden, um so einen kompletten Ausfall zu verhindern. Die Daten werden auf einem SAN gespeichert, der die Sicherheit gewährleisten kann.

Meine Aufgabe wird es sein, verschiedenen Lösungsangebote der einzelnen Bereiche zu vergleichen, und das bestmöglichste auszuwählen. Die Installation und Konfiguration wird ebenfalls von mir übernommen. Wenn die Testphase erfolgreich abgeschlossen ist, wird die Software in das bestehende System eingefügt.

PS: vielen dank für deine hilfe!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung