Zum Inhalt springen

Fachinformartiker?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich bin zur Zeit 17 und holle mir dieses Jahr (hoffentlich ;) ) meinen FoR an einer Realschule..

Nun ist mein Problem das ich mir noch nicht sicher bin was ich machen will.

Da wir ich sehr viel mit dem Rechner mache und auch in der 9 Klasse ein Schülerpraktikum bei iner Firma gemacht habe die sich damit beschäftigt habe ich mir gedacht das ich in diese Richtung gehe werde.

Nun habe ich mich ein bischen Informiert und habe gelessen das man sich, wenn man sich für die Ausbildung zu einen Fachinformatiker endscheiden solle, für eine von zwei Fachrichtungen endscheiden sprich Anwendungsentwicklung und Systemintegration.

Was sind nun die genauen Tätigkeiten der beiden Fachrichtungen und und für jeweils welche der beiden wir was für Vorkentnisse gebraucht?

Nun zu einer etwas dooferes Frage :(

Wie shcon gesagt habe ich in diesen Betrieb mein Schülerpraktikum gemacht, und zwar war das so das ich in der Werkstatt saß und laufend Rechner zum Formatieren gekriegt, Treiber instaliert und ab und zu bei Bedarf zu Kunden mitgefahren bin wie zB Krankenhäuser oder Privatkunden und dort die Rechner zu Instalieren bzw ihnen bei Problemen zu helfen..

Wie wird diese Berufsrichtung genannt das sie mir sehr gut gefallen hat das ich mit Kunden zusammen arbeite und dann auch noch mit dem Computer zusammen arbeite =)

Hoffe ich könnt mir bissl helfen :<

Mfg Ionz =)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was sind nun die genauen Tätigkeiten der beiden Fachrichtungen und und für jeweils welche der beiden wir was für Vorkentnisse gebraucht?

Vorkenntnisse braucht für keine der beiden. AE geht wie der Name schon sagt mehr Richtung Entwicklung, ein SI ist eher der Typ der Netzwerke aufbaut, server betreut etc. Kommt aber auch immer auf deinen Betrieb an.

Wie wird diese Berufsrichtung genannt das sie mir sehr gut gefallen hat das ich mit Kunden zusammen arbeite und dann auch noch mit dem Computer zusammen arbeite =)

Das nennt sich Schauber und wäre eher ein Teilgebiet eines (armen) SI.

Das ist so ziemlich der am schlechtesten bezahlte, auf Dauer langweiligste und am leichtesten ersetzbare Job den man in dem Bereich machen kann. Wenn Du vor hast das dauerhaft zu machen, brauchst keine Ausbildung, das kann jeder Angelernte.

Such dir eine vernünftige Firma (am besten etwas größer) mach dort deine Ausbildung und lass dich jetzt nicht davon beeinflussen, dass es mal ganz schön war ein paar Wochen bissl zu basteln. Das hat keine Zukunft.

Dim

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fachinformatiker ? Wikipedia

Google bzw. Wikipedia bilden. darüber hinaus gibt es das BERUFE.NET vom Arbeitsamt:

Fachinformatiker/in - Systemintegration - BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden

Und da sind wir auch schon bei deiner 2. Frage:

das was du da gemacht hast während deines Praktikums gehört zu der Fachrichtung der Systemintegratoren.

Dort wirst du allerdings mehr als das zu tun haben.

Einfach nur PCs neu aufsetzen wäre ja auch zu leicht. Du kannst mir Servern zu tun haben, komplexe Netzwerke aufsetzen, du wirst verwalten, analysieren, reparieren und realisieren.

Aber was genau auf dich zutrifft kommt natürlich auch auf deinen Ausbildungsbetrieb an.

Zu den Anforungen:

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit einem Realschulabschluss nicht sehr weit kommt. Ansonsten gilt das Selbe wie oben: Es kommt auf den Betrieb an

Manche verlangen Vorkenntnisse, manche nur das Interesse am Beruf und Lernfähigkeit sowie Standardeigenschaften die man bei dem Beruf benötigt und andere wollen nur jmd. für die Drecksarbeit haben ;)

Aber nimm das Ganze nicht auf die leichte Schulter. Ich hätte anfangs auch nicht mit dem Umfang an Wissen, welches benötigt wird, gerechnet. Am Ende weißt du nicht mehr nur wie du einen Treiber installierst du weißt auch ganz genau, was der Treiber macht ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich kann sagen, dass die suche als fisi mit mittlerer reife schon wesentlich schwieriger ist als mit fachabi oder generell abi. aber das kommt immer auf den betrieb an und wie du dich in gesprächen etc. "verkaufst". je mehr interesse und praxis du schon hast, desto leichter bekommt man eine ausbildung. zumindest ist so meine erfahrung. und glaube mir, rechner neu installieren und defekte teile ersetzen, also quasi schrauben macht höchstens ein halbes jahr lang spaß, danach ist es schlichtweg zu monoton und dafür benötigt man keine ausbildung ;) spreche aus eigner erfahrung. daher fange ich dieses jahr auch nochmal neu in einem anderen betrieb an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung