Zum Inhalt springen

DDR oder SD-Ram


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ok, ich hab mal wieder ne blöde Frage...

Da ich für meinen Rechner ein Limit habe, muss ich gucken, dass ich Leistung und Preis unter einen Hut bringe...

Daher wieder mal ne Frage:

Lieber DDR als SD-Ram oder kann man sich die 100-200 Maak, die das Mainboard und der Speicher mehr kosten auch sparen, da der Leistungszuwachs zu gering ist?

Als Alternative könnte ich auch nen kleineren Prozessor nehmen... Das sähe dann so aus:

1000er AMD mit DDR-Mainboard oder lieber 1200er AMD mit SD-Mainboard...?

Beide mit 256MB Ram...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da DDR-Ram über kurz oder lang den SD-Ram ablösen wird, würde ich mir zur Zeit schon nen Board mit DDR-Support kaufen, weil in nem Jahr sind 256 vielleicht auch nicht mehr das Maß aller Dinge. ;)

Und der Preisunterschied zwischen nem SDRam/DDR Ram Board machen doch ca. 150 DM aus, und Athlon 1 und 1,2 40DM.

Ich glaube doch, daß du diese 40 Mark auf jeden Fall noch haben wirst :P

Kauf dir auf jeden Fall ne anständige Grafikkarte, GeForce 2GTS gibt es mittlerweile für unter 400DM, z.B. von ASUS 7700 Pure 32MB DDR :eek:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Das kommt immer darauf an, wie lange du das Board behalten willst bzw. wann du aufrüsten willst. Wenns für die nächsten 2 Jahre oder so sein soll, reicht ein normales Board ollkommen. Oder su nimmst ein Combi-Board.

DDR bringt gegenüber PC133 jedoch nur etwa 5% oder so max.

MfG Crash2001 :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi

Folgende Grundregel:

Je schneller der Prozi desto schneller sollte das Speicherinterface sein. Man kann das wunderschön beim P4 sehen, wenn man diesen mit verschieden Taktfrequenze und Rambusmodule testet.

Bei einem 1 Ghz ist DDR nicht unbedingt nötig, aber bei 1.4 Ghz oder bei einem Palomino würde ich auf jeden Fall auf DDR setzen.

In deinem Fall nimm lieber den 1.2 Gh und dafür ordentlich RAM.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Also bei nem 1,2-er TB bringt DDR zwar schon nen Vorteil, aber bei DDR muss man momentan noch tierisch aufpassen, dass die RAMs auch mit dem Board zusammenlaufen bzw wenn man verschiedene DDR-Module hat, dass die zusammen funzen.

Andererseits kosten 256MB DDR-RAM auch nicht mehr die Welt.

Also kommt es darauf an, ob du die Power wirklich brauchst. Und keine Angst: In einem Jahr ist SD-RAM noch längst nicht ausgestorben.

Sollte dir das bisschen Mehrleistung also den erhöhten preis wert sein, so ist das ok. Ich persönlich würde jedoch noch nicht zu DDR-RAM raten. Lieber erst mal abwarten, wie sich der Markt und somit auch die Preise entwickeln.

MfG Crash2001 :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung