Zum Inhalt springen

Vorstellungsgespräch: "Erzählen Sie etwas von sich!"


Gast
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch für einen Ausbildungsplatz zum FI/AE. Ich habe mich bereits ausführlich über das Unternehmen informiert und mir auch Stichpunkte zu vielen Fragen, die vorkommen können, gemacht.

Nun wird so ein Gespräch ja häufig damit eingeleitet, dass der Bewerber etwas über sich erzählen soll und ich weiß wirklich nicht was ich da von mir geben soll. Ich muss dazu sagen dass ich die letzten 2 Jahre mehr oder weniger konstant in Therapie verbracht habe(//edit das steht so auch im Lebenslauf). Das schreit natürlich nach weiteren Erklärungen, andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass es angebracht ist da näher ins Detail zu gehen.(möchte ich ehrlich gesagt auch nicht). Ich selbst sehe die Therapien eigentlich recht positiv, ich bin dadurch sehr viel selbstbewusster geworden und mir geht es heute besser als vor meiner Depression.

Ich würde mich echt über ein paar Tipps freuen wie ich mit so einer Lücke umgehen kann.

Außerdem wäre es nett wenn ihr vieleicht noch den ein oder anderen Kommentar zu meinen Stichpunkten parat habt.

Warum bin ich der richtige für die Firma?

- Ich bin pünktlich und zuverlässig

- Ich habe bereits Vorkenntnisse in der Programmierung was mir den Einstieg in die Ausbildung erleichtert

- großes Eigeninteresse an der Programmierung und generell an informationstechnischen Themen und Neuerungen

Wieso dieses Unternehmen?

- Das Unternehmen existiert bereits seit 13 Jahren und wächst seitdem beständig. Das ist für mich ein Signal für Stabilität.

- Sie bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen einen Komplettservice und sogar die Möglichkeit deren EDV-Abteilungen kurzfristig mit ihren Mitarbeitern zu verstärken. Das bietet mir die Möglichkeit ein breites Aufgabenspektrum während meiner Ausbildung kennen zu lernen und verbessert somit auch meine späteren Karriereaussichten.

- die von ihnen eingesetzten Technologien empfinde ich als sehr interessant

Was sind meine Stärken?

- Ich habe eine schnelle Auffassungsgabe und bin dadurch sehr lernfähig und vor allem auch gewillt immer etwas neues zu lernen

- Ich bin ausdauernd und werfe bei Problemen nicht gleich das Handtuch

- Ich bleibe auch in schwierigen Situationen(z.B. mit Kollegen oder Kunden) freundlich und sachlich

- Ich bin ein guter Autodidakt

Was sind meine Schwächen?

- Ich bin manchmal zu freundlich/gutmütig wodurch mir selbst Nachteile entstehen

- Mir fehlt es in der Programmierung noch an Praxiserfahrung

Wie motivieren sie sich?

- Es ist mir ein persönliches Bedürfnis meine Arbeit gut zu erledigen. Ich gebe mich daher nie nur mit dem Nötigsten zufrieden.

Berufliche und private Ziele?

- Ich möchte in einem Beruf arbeiten der mir Freude bereitet und mich konstant vor neue Herausforderungen stellt und mir gleichzeitig eine gute Zukunftsperspektive bietet

- ich möchte auf lange Sicht eine Familie mit Kindern gründen

Umgang mit schwierigen Kollegen/Kunden?

- Immer freundlich und sachlich

- Ich bin in der Lage Probleme mit der Arbeit nicht auf mich persönlich zu beziehen und werde im selbst auch nicht persönlich

- Ich bin Kompromissbereit

Fragen an das Unternehmen

- Sind bei ihnen noch weitere Auszubildende beschäftigt und wenn ja wie viele/in welchen Bereichen?

- Wie lange bilden Sie schon Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung aus?

- Sie haben zwei Häuser in Siegen, in welchem wird meine Ausbildung hauptsächlich stattfinden?

- Wer wäre mein direkter Vorgesetzter, bzw. mein Ausbilder?

- Bilden Sie für den Eigenbedarf aus / Habe ich Chancen auf eine spätere Übernahme?

- Gibt es im Unternehmen Weiterbildungsmöglichkeiten abseits der Ausbildung?

- Wie stark werde ich als Auszubildender in den produktiven Arbeitsablauf im Unternehmen eingebunden?

- In welcher Berufsschule werde ich untergebracht?

Für das Gespräch werde ich mir natürlich nur die Fragen an das Unternehmen notieren und den Rest aus dem Kopf abrufen.

Danke schonmal für eure Mühen. Ist ja doch ein bischen mehr Text.

Lg Myschkin

Bearbeitet von Myschkin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Myschkin,

also zu deiner Therapie:

Da du es schon in den Bewerbungsunterlagen erwähnt hast, würde ich es an deiner Stelle auch kurz im Gespräch erwähnen. Du solltest dir aber überlegen, wie du auf Fragen diesbezüglich reagierst bzw. antwortest. Ich würde auch stets betonen, dass die Therapie ein Erfolg war.

Du solltest auch darlegen, dass keine weitere Therapie erforderlich sein wird. (Lange Fehlzeiten während der Ausbildung oder auch später nach der Übernahme kommen nicht gut an).

Nun zu deinen Stichpunkten:

Insgesamt lesen sich diese Punkte ehrlich gesagt wie wenn sie aus einem Ratgeber für Vorstellungsgespräche wären, sprich sie sind sehr präzise und gut durchdacht. (Was ja kein Nachteil ist, da es zeigt, dass du dir Gedanken gemacht hast).

Mir fallen auf den ersten Blick auch keine Widersprüche bei den Punkten auf.

Ich persönlich würde das Unternehmen auch noch fragen, wie es mit externen Fortbildungen/Zertifizierungen aussieht. Dieser Punkt ist nämlich nicht zu vernachlässigen, da man ja immer auf dem neuesten Stand bleiben sollte.

Gruß

Manuel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Rückmeldung Manuel.

Was haltet ihr inhaltlich von dieser Selbstdarstellung? Ich werde das ganze natürlich frei und nicht in dieser Aufsatzform vortragen.

Mir war schon lange klar dass ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker machen möchte. Da viele Unternehmen Bewerber mit dem Abitur oder der Fachhochschulreife bevorzugen habe ich mich nach meinem Realschulabschluss 2004 dafür entschieden weiter zur Schule zu gehen.

Meine Familiensituation war zu dem Zeitpunkt sehr belastend und ablenkend sodass ich von Anfang an Probleme hatte dem Stoff im Unterricht zu folgen.

Als die Probleme in meiner Familie 2006 eskalierten und sich abzeichnete dass ich die Jahrgangsstufe 11 zum zweiten Mal nicht bestehen würde habe ich den Schulbesuch abgebrochen.

In der Folge begab ich mich in Therapie und habe Ende 2008 wieder angefangen nebenbei in einer Bochumer Diskothek zu jobben. Mein Therapeut und ich hielten es jedoch für Sinnvoll vor einem endgültigen Berufseinstieg noch eine abschließende teilstationäre Therapie zu machen aus der ich am fünften Juli diesen Jahres mit Erfolg entlassen wurde. Rückblickend sehe ich die Therapie als sehr positive Erfahrung, da ich viele Dinge gelernt habe, die mir in meinem Leben auch krankheitsunabhängig sehr von Nutzen sein werden. Ich bin heute ein selbstbewusster, lebensfroher Mensch und blicke gespannt und motiviert in die Zukunft.

Danke für eure Hilfe.

Lg Myschkin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaube ganzs o detailliert wirst du es auf einen Schlag nicht beschreiben müssen. Vielleicht solltest du dazu sagen, vor allem wenn es die Antwort auf "Erzählen Sie mal was von sich" ist, was Du noch in Deiner Freizeit machst. Woran hast Du Spass? Bist oder warst Du in einem Verein? Hast Du bestimmte Ziele, die Du dir gesteckt hast (z.B. einem Verein beizutreten)?

Die Personaler wollen vor allem wissen, wie kommunikativ Du bist und ob Du Sachen im Team machst, wie aufgeschlossen Du bist und sowas.

Also ich würde es knapp so machen:

- Schule wegen familiärer Probleme abgebrochen

- für Therapie entschieden (positive Beweggründe nennen)

- Therapie erfolgreich abgeschlossen

- jetzt durchstarten

- Hobbys, Freizeit etc.

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vl. noch ein Grund, warum du dich für diesen Beruf entschieden hast:

Du siehst es als Herausforderung an diesen Beruf auszuüben, da du andauernd auf dem neuesten Stand der Dinge sein musst, um die Kunden beraten zu können und das ist sicherlich mit jeder Menge Arbeit verbunden.

(so in der Art hab ich das bei meiner Präsi auch erwähnt). Uns wurde im Anschreiben zur Einladung des Gesprächs aber schon gesagt, dass wir eine höchstens 15 Minütige Selbstpräsentation erstellen sollen.

Daraufhin hab ich beim Betrieb mal nachgefragt, was für Software und Rechner/Betriebssysteme sie da haben. Nicht, dass ich meine Präsi hab und sie dann dort nicht läuft.

Erzähl etwas über dich, deine Interessen, deine Hobbies. Meistens geht es den Leuten im Gespräch darum, etwas über dich zu erfahren, was meistens nichts mit IT zu tun hat. Sie wollen wissen, ob der Mensch vor ihnen in ihr Team passt und mit den Kollegen klar kommt.

Versuch einfach möglichst gelassen zu sein und einen guten 1. Eindruck zu hinterlassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, ich werde mir eure Ratschläge zu Herzen nehmen und mich in meiner Selbstdarstellung auf meine persönlichen Interessen konzentrieren. In Bezug auf die Therapie werde ich meinen Schwerpunkt darauf legen, dass sie ein Erfolg war und weitere Ausfälle nicht zu erwarten sind.

Das Bewerbungsgespräch ist morgen, drückt mir die Daumen ;)

Danke für eure Hilfe.

Myschkin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, das Gespräch lief ziemlich gut und vor allem weit lockerer als ich Gedacht habe. Ich darf nächste Woche mal einen Tag in den Betrieb reinschnuppern(bzw. die wollen mich genauer beschnuppern) und danach wird sich entscheiden wie es weiter geht.

Lg Myschkin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung