Zum Inhalt springen

Berufsschule


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich habe gehört, das es ab einem bestimmten Altern (nehme mal an: mit der Volljährigkeit) nicht mehr Pflicht währe, die Berufsschule zu besuchen. In wie weit sowas Sinn macht, möchte ich jetzt nicht diskutieren :-) aber trotzdem würde ich gerne wissen, ob das so stimmt. Für Umschüler besteht ja m.W. die Möglichkeit, um die BS herumzukommen.

BTW: die Zustände an den Berufsschulen wie sie hier geschildert werden finde ich schon schockierend! Zu meiner Zeit war die Schule auch nicht das gelbe vom Ei, aber ganz so schlimm wie heute für die Fachinformatiker war es scheinbar nicht. Ähnliches habe ich übrigens an einer Fachhochschule erlebt, zumindestens im Bereich Internet/Netzwerke - wirklich peinlich...

Gruss, Posi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Posi,

das gleiche hatte ich vor 1 Jahr auch gehört.

Ich hab mal bei der IHK nachgefragt und dort wurde mir das bestätigt. Ich hab dann versucht mich von Deutsch und Sport befreien zu lassen. Das Problem war, dass es wohl möglich ist sich freistellen zu lassen, aber das z.B. bei uns hier in MV das Bildungsministerium keine Richtlinien dafür an die Berufsschulen weitergibt. Somit hat die Berufsschule gesagt, dass es nicht möglich ist. Nach langem hin und her und vielen Nachfragen der IHK bei der Schule konnte ich zumindest von Deutsch freigestellt werden.

Wende dich am Besten an die IHK.

Avidus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also mir hier in Köln wurde diese Sache folgendermaßen erklärt:

Auszubildende, die älter als 21 sind, sind grundsätzlich nicht mehr berufsschulpflichtig.

Sobald sie allerdings den Unterricht in der Schule angetreten haben, haben sie stillschweigend einem zukünftigen Schulbesuch und somit auch der Schulpflicht zugestimmt.

Es ist also nur möglich, den Schulunterricht garnicht erst anzutreten.

Wie der ausbildende Betrieb zum Thema Nicht-Besuchen der BS steht, ist individuell abzuklären.

Wie gesagt, so wurde uns diese Sache in der Schule erklärt. Ob man einzelne Fächer "boykottieren" kann, weiss ich nicht.

Ich weiss auch nicht, wie die Regelung für Umschüler ist.

Viele Grüße,

Paul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

joo, in NRW ist man ab 21 nicht mehr berufsschulpflichtig.

Diese Geschichte mit dem stillschweigenden, bindenden Einverstaendnis mit Beginn des 1. Schultages halte ich aber juristisch fuer nicht haltbar. Man kann spaeter jederzeit aussteigen.

Auf ein Fach zu verzichten, halte ich fuer extrem fahrlaessig, oder sagen wir besser saubloed (sorry). Fuer ein, zwei Stuendchen die Woche laesst man damit den Berufsschulabschluss sausen, den man spaeter vielleicht benoetigt. Eine Schule, die dem zustimmt, sollte wegen Verletzung der Fuersorgepflicht verklagt werden. Und zum Thema Deutsch seien wir doch mal ehrlich, etwa 60% der Projektarbeiten weisen sprachliche Maengel auf, bei 30% so gravierende, dass massiv abgewertet werden muss.

ciao

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... und genauer:

Nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht, also nach 10 Schulbesuchsjahren, beginnt die Berufsschulpflicht. Sie dauert für Jugendliche und Erwachsene in der Regel solange ein Berufsausbildungsverhältnis besteht, das vor Vollendung des 21. Lebensjahres begonnen worden ist.

Für Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis dauert die Berufsschulpflicht bis zum Ablauf des Schuljahres, in den das 18. Lebensjahr vollendet wird.

peterb

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt mal ernsthaft,

mir persönlich würde es mehr bringen im Betrieb zu sitzen und mir die Dinge persönlich anzueignen, das muss ich eh denn in der Berufsschule sitzen nur Leute ohne Ahnung (sorry Ulli ist bei mir so smile.gif).

Die Soll-Stunden werden Massiv unterschritten (wir haben dieses Jahr 17!!! neue Klassen bekommen!!).

Also bei uns ist die Gleichung

Mangel an Fachkompetenz + Masse an Schüler = Berufsschule für den Arsch

Wir müssen uns eh alles zuhause aneignen also könnte ich die Zeit im Betrieb sinnvoller nutzen.

Für Insider ich bin auf der GSO in Köln wink.gif

------------------

Klicken sie bitte hier

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leuts,

dass ich nicht falsch verstanden werde; in Einzelfaellen find ich das voellig OK, wenn sich Leute von der Schule oder vom Deutschunterricht abmelden, speziell wenn die Schule nicht gut ist und die Azubis ueberdurchschnittlich qualifiziert. Aber fuer die Masse waere das garantiert nicht der richtige Weg.

@peterb

war das Zitat aus dem BBiG?

Euer

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

[Dieser Beitrag wurde von Uli Luethen am 22. September 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung