Zum Inhalt springen

Themenvorschlag Komponentenmanager


becks290188

Empfohlene Beiträge

Projektbezeichnung:

Komponentenmanager – Ein Programm zur Verwaltung der Komponenten der XYZ GmbH

kurze Projektbeschreibung

Die Komponentenverwaltung in der XYZ GmbH ist derzeit nicht optimal gestaltet. Denn es wird am Ende des Build Prozesses ein RefreshLibs durchgeführt. Das bedeutet, dass alle Bibliotheken einfach in den LibOrdner kopiert werden und vorhandene Dateien überschrieben werden. Das Problem was dadurch besteht ist, dass die Anwendungen der XYZ mit falschen Versionen dieser Bibliotheken arbeiten. Denn die Anwendungen der XYZ arbeiten mit unterschiedlichen Versionen der Bibliotheksdateien.

Der Komponentenmanager soll diesen Missstand nun beseitigen da er so Arbeitet das beim erstellen des Buildes die Libs in VersionsOrdnern abgelegt werden und wenn die Anwendung kompiliert wird, werden die Bibliotheken in der benötigten Version aus den Versions Ordnern kopiert. Des Weiteren sollen die Versionsinformationen der Komponenten in einer Datenbank abgelegt werden. Die Freigabe der Bibliotheken für andere Komponenten wreden ebenfalls über die Datenbank gesteuert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alaos wenn ich nach dem gehe, was unser Berufsschullehrer uns immer eingetrichtert hat, ist das nicht gerade ein paradebeispiel für einen Antrag. Uns wurde immer gesagt, der Antrag musss so gecshrieben sein, dass sich auch ein nicht-ITler vorstellen kann, was da gemacht werden soll.

Mach dir mal den Spass und gib den Antrag deinen Eltern oder anderen Bekannten und frag, ob sie das verstehen.

Zudem fehlt die Zeitplanung komplett. Auch sehe ich in dem Projekt nicht gerade eine gute Möglichkeit zur Entscheidungsfindung, die von einem Fi (ich gehe einfach mal davon aus, dass du FI lernst) nunmal erwartet wird

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

neuer Entwurf

Die XYZGmbH benutzt einen komponentenorientierten Ansatz zur Softwareentwicklung. Unterschiedliche Applikationen werden aus bis zu 80 verschiedenen Komponenten zusammengestellt. Die Erstellung der Komponenten und die Zusammenstellung der Applikationen erfolgt mit Hilfe eines automatisierten Buildprozesses.

Schwerpunkt dieses Projektes ist die Erarbeitung einer Software zur Verwaltung und Steuerung der Komponentenzusammenstellungen für die einzelnen Applikationen und deren Releases.

Dies bedeutet konkret:

• Es ist ein Webservice zur Verwaltung und Koordinierung der Steuerung mit einer Datenbankanbindung zu implementieren.

• Es ist eine Client-Applikation zur Verwaltung der Komponenten auf dem Webservice zu erstellen.

• Es sind die benötigten Komponenten für die Steuerung des Buildprozesses zu implementieren.

Bearbeitet von becks290188
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zeitplanung liegt gesondert vor

Echt?

Ich weiß zwar immer noch nicht so genau, was du machst. Wenn es aber das ist was ich vermute, prost mahlzeit. Informiere dich mal zum Thema CVS, Subversion usw.

Wenn es nicht das ist, was ich vermute, solltest du nochmal genauer erklären was DU machen willst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Projektphasen Arbeitsstunden

o Anforderungen definieren 8

o Projekt planen 4

o Komponentenmanager entwickeln

 Implementieren 32

 Integration / Aufnahme Testbetrieb 16

 Abnahme (Azubi, Betrieb) 8

 Fehlerbehebung / Dokumentation 14

 Inbetriebnahme (Azubi, Betrieb) 4

Gesamt: 86 (74)

Enthalten sind 12 Stunden in Zusammenarbeit mit dem Betrieb.

Subversion wird genutzt. Entspricht aber nicht den geforderten Anforderungen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute dass Akku das Gleiche meinte, was ich auch nicht verstehe, nämlich dass du in dem reichen Angebot an Versionsverwaltungssystemen nicht das passende finden kannst.

Git, CVS, Subversion und viele andere sind ja nicht so einfach vom Tisch zu diskutieren und wenn doch, würde ich für das Fachgespräch schonmal einplanen, dass es dazu Fragen gibt.

Gruß Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nämlich dass du in dem reichen Angebot an Versionsverwaltungssystemen nicht das passende finden kannst.

Danke.

Wenn es also das ist, dann vergiß es. Es kann sein, dass dein PA das gnadenlos ablehnt. Du kommst mit 70 Stunden niemals hin. Du benötigst mindestens das 20 fache. Und das weiß u.U. auch der PA.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2023 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...