Jump to content

Akku

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    1.931
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Akku hat zuletzt am 12. Mai gewonnen

Akku hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Akku

  • Rang
    Moderator AbschlussprojekteAusbildung im IT-BereichIT-Arbeitswe
  1. Du hast bestanden, das macht die Sache nicht einfach. Ansonsten: Antrag auf Einsichtnahme. Solltest du Fehler entdecken, kann durch einen weiteren Prüfer eine Nachprüfung seitens der IHK beantragt werden. Stellt auch der "DRITTE" Prüfer die korrekte Auswertung fest, ist der Prozess beendet. Ein rechtlichen Anspruch gibt es nicht. Ein Gericht/Richter, darf die Entscheidung der Prüfungsausschüsse nicht anfechten, außer du kannst formale Fehler (Befangenheit o.Ä) feststellen. Ich hoffe geholfen zu haben.
  2. Frage krank bei Mündlicher

    Aussage ohne Gewähr: In der Regel wird ein Prüfungsausschuss einen Ersatztermin vereinbaren. Sollte dies jedoch nicht möglich sein. So must du die Prüfung in einem halben Jahr wiederholen. Dazu ist ein komplett neues Projekt notwendig.
  3. Ich verweise mal: Beitrag 1 Beitrag 2
  4. So.GH2 ebenfalls abgewickelt. Auch hier ist der Durchschnitt sehr hoch. Nicht so dramatisch wie GH1 aber immer noch, im Vergleich zu Prüfungen in der Vergangenheit, im oberen Bereich. WISO ebenfalls keine Auffälligkeiten. Wer nur annähernd behauptet diese Prüfung war schwer, hat andere Probleme.
  5. IHK != Prüfungsaufgaben ZPA = Prüfungsaufgaben
  6. So, ich habe heute GH1 der Anwendungsentwickler ausgewertet. Ich weiß nicht wann oder überhaupt, ich das letzte mal eine wirklich so leichte Prüfung unter die Finger hatte. Die SQL Aufgaben fand man bisher in dieser Form in GH2 und nicht in der Fachqualifikation. Ich hoffe nicht, das das Niveau in den nächsten Jahren weiter sinkt. Die Ergebnisse sind dementsprechend wirklich richtig gut ausgefallen.
  7. Die Schusseligkeit seitens der ZPA wird natürlich nicht dem Prüfungsteilnehmer angelastet. Alles gut.
  8. Vorsicht. Offiziell dürfen wir das nicht. Es könnte sein, das der Prüfungsteilnehmer, aus welchen Gründen auch immer, das so beabsichtigt. Was der Prüfer daraus macht, ist seine Entscheidung
  9. Vollkommen normal. Erfahrungsgemäß sind die Verzweifelten, die glauben sie hätten die Prüfung so richtig versemmelt, diejenigen, die dennoch ein mehr oder weniger gutes Ergebnis erzielen. Bleib ruhig, mach dir keine Gedanken und konzentrier dich auf die nächsten Prüfungsschritte. Du kannst jetzt sowieso nichts mehr ändern. Also Kopf hoch.
  10. Dokumenation verhauen - Retten mit der Präsi?

    Ich möchte dich nicht verunsichern aber dir auch die Wahrheit nicht vorenthalten. Bei der IHK Dortmund bist du mit einer 6 in Doku oder Präsi/FG raus und musst in einem halben Jahr diesen Prüfungsteil wiederholen. Das heißt: Wenn die Doku mit 6 bewerten wird, brauch zum Prüfungsteil Präsi/FG nicht mehr erscheinen. Und ja: es kommt tatsächlich vor, dass Dokumentationen mit 6 bewerten werden. Das kann man sich eigentlich nicht vorstellen, ist aber so.
  11. Teilprojekt als Abschlussprojekt

    Wie Asura schrieb, ist es wichtig deutlich abzugrenzen. Ansonsten ist das schon fast gängige Praxis ein Teilprojekt als Abschlussprojekt zu wählen, da bekannt ist, dass man in 35 Stunden nicht wirklich viel reissen kann.
  12. Ausbildung oder Studium beenden?

    Du hast die besten Vorraussetzungen für ein Studium und solltes auf gar keinen Fall abbrechen. Das ist bekanntermaßen eine Phase, die wieder verschwindet. Nebenbei arbeiten ist sehr hart aber prägt dein zukünftiges Leben in positiver Hinsicht. Vergiss die Ausbildung.
  13. Der Fall ist erfolgreich erledigt. Finde ich gut. Somit alles gesagt.
×