Zum Inhalt springen

MartinSt

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.386
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Alle erstellten Inhalte von MartinSt

  1. Es spricht gegen deinen "Spaß am analytischen Denken" und die frühere kaufmännische Ausbildung, wenn Du glaubst, dass ein Azubi zum Umsatzwachstum des Ausbildungsbetriebs beiträgt.
  2. Definier doch erstmal von was du redest, mein Debian kennt das alles nicht.
  3. Was bedeutet das denn? Außerdem sind noch einige Rechtschreibfehler drin.
  4. Nein, siehe die Frage von Rienne, die sich mir auch stellt. Zum Zeitplan: Du hast Abschnitte von ca 2 h geplant und willst nun noch 1 h aufwenden um diese anzupassen?? Und dann planst du nochmal 15 min wann du die 1 h Planungszeit einplanen kannst?
  5. Den hast du doch hier im Antrag schon aufgestellt oder willst du noch detaillierter planen? Weiterhin ist IMHO die Reihenfolge von 3.3. und 3.4. unlogisch.
  6. Die Testphase ist viel zu kurz mit 1 Stunde. Wo triffst du Entscheidungen?
  7. Wenn es beim CMS eher um das Konfigurieren und Einrichten geht, ist das ein FISI Thema. Auch wenn es 30 h in Anspruch nimmt, muss es damit nicht auch ein Abschlussprojekt sein, denn dabei fehlt dann komplett der wirtschaftliche Vergleich. Bezüglich des Chat-Moduls halte ich es im Sinn des Abschlußprojekts für sehr gewagt, eine eigene Lösung entwickeln zu wollen, wo es Dutzende sehr gute Lösungen auf dem Markt gibt. Neben der eigentlichen Implementierung holst Du Dir dort auch wegen der Kommunikation mit Externen ein Haufen Fragen zum Datenschutz- und sicherheit auf den Tisch.
  8. Mir wird aus dem Antrag nicht klar, ob und was du am CMS und Chatmodul selbst entwickelst und was nicht.
  9. Als Thema für mich okay, sprachlich kann der Antrag noch aufgehübscht werden, bspw. Generierung vs. Generation wegabstrahiert
  10. Das hab ich nicht behauptet. Die anderen und ich versuchen nur dir klar zu machen, dass es nicht reicht zu sagen, ich hab die und die Kenntnisse und hab Lust auf IT, also mach ich ein Kleinunternehmen auf. Es geht neben den IT Kenntnissen um ganz viel zum Thema Kosten, Haftung, Verträge und Datenschutz und 100 andere Fragen. Stell dir einfach vor, ich bin Chef eines KMU und Du bietest mir Dienstleistung im Bereich Backup an. Erstellst Du einen unterschriftsreifen Vertrag den mein Rechtsanwalt abnickt oder soll ich (wenn ich selber RA, Wirtschaftsprüfer etc. bin) oder mein Anwalt den Vertrag erstellen. Bist du sicher dann alle Konsequenzen einschätzen zu können?
  11. Na sicher gebe ich dem fremden Admin Remotezugriff auf meine Server, den er auch am WE starten kann, ohne dass jemand im Büro ist. 🙈
  12. Die Frage ist nicht, ob und welche Kure du besuchen solltest. Die Frage ist, ob du dir aller Konsequenzen der Gründung bewußt bist. Also: Welche Kosten kommen auf dich zu, wieviel Umsatz musst du monatlich mindestens generieren um die Kosten zu decken? Bist du (auch im Kontext Familie/Partner) bereit auf sehr viel Freizeit zu verzichten? Hast du Rücklagen um bspw, so etwas wie den Lockdown zu überbrücken? Welche "Backups" kannst du potentiellen Kunden anbieten, falls du mal ausfällst?
  13. Du findest Beispiele (gute und schlechte Dokumentationen) in diversen OpenSource Projekten, ohne dass hier jemand seinen Job riskieren muss und dir interne Dokus raus gibt.
  14. Du mußt ja nicht zwingend das (aus Firmensicht) gesamte Projekt auch ins IHK Projekt packen. Nimm dir evtl. lieber einen klar abgegrenzten Ausschnitt, wie bspw. die PC Betankung oder die Migration der Anwendungssoftware und realisiere dieses.
  15. @MrTrick2w6 vielleicht solltest du dir die hier gemachten Vorschläge erstmal in Ruhe durchdenken statt sie innerhalb von wenigen Minuten abzuschmettern. Für die Antwortenden ist es ohne Konsequenz wie lang deine Präsi ist; für dich schon.
  16. Die Seite ist über 10 Jahre alt, der Autor sagt "Es kann aber keinerlei Verantwortung/ Haftung dafür übernommen werden, dass diese Angaben von allen Prüfungsausschüssen/ Prüfern so gesehen werden!" aber er/sie maßt sich an. alle Prüfer bei allen IHKs bzgl. der Bewertung einschätzen zu können. 🙄 Halte ich für sinnvoll, wenn man die Probleme auf maximal 4-5 Punkte eingrenzen kann, die sich kompakt beschreiben lassen.
  17. In der Ausbildung solltest du idealerweise von erfahrenen ITlern lernen, nicht als billige Arbeitskraft deren Job machen.
  18. 150m Fussweg (es zieht sich 😁)
  19. welches DBMS? Postgresql kennt netterweise ein "overlaps" für Date-Ranges. 😉
  20. Es sei denn der potentielle neue AG ist in der gleichen Branche wie der bisherige unterwegs, evtl. sogar ein Mitbewerber. Dann ist es ja naiv anzunehmen, dass der neue AG das Wissen nicht nutzt.
  21. Wir hatten vor ca. einem Jahr eine ähnliche Situation, wo de Azubi abgetaucht ist. Allerdings habne wir als Betreib zeitnah reagiert. Aus dieser Erfahrung meine Empfehlung alle Kontaktversuche dokumentieren, Mails archivieren, Logs der TK Anlage speichern Kontakt zur IHK aufnehmen Gesch.führung und Personalverantwortlichen informieren ggf. Abmahnung per Einschreiben ggf. alle Zugänge sperren

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung