Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

seit August 2009 mache ich eine Ausbildung zum FIAE. Ich bin direkt ins 2. Lehrjahr eingestiegen.

Schon direkt am Anfang kam ich zum Projektmanagement. Halt viele Powerpoint-Vorstellungen erstellt, Berichte etc. – Ab und an beim Kunden auf riesigen Meeting gewesen.

Ich war wirklich Baff, kam mir vor wie im Traumland. Das ging dann so weiter bis zum Jahreswechsel.

Habe ich anfangs viel mit meinem Chef zusammengearbeitet, so wurde ich immer Selbstständiger und habe nun eigene Projekte, die ich manage und gebe nur ab und an Rückmeldung.

Nur das Problem ist: ich programmiere nicht.

Anfangs habe ich gedacht „Klar, Projektmanagement gehört dazu.“

Nur bis jetzt habe ich nichts entwickelt. Vielleicht ab und an .html Dateien abgeändert oder ein wenig .php . Aber Richtiges „arbeiten“? - weit daneben.

Habe dies auch schon zum Halbjahr meinem Chef gesagt, dass ich gerne mehr programmieren würde. Er meinte „Klar, machen wir!“ Doch es kam nichts.

Mein Ausbilder im Betrieb ist der Co-Chef. Doch mit diesem habe ich wirklich NULL zu tun. Vielleicht 1x in 2 Monaten, wenn ich was wissen will.

Gesagt sei auch, dass ich in einer kleinen Firma mit 20 Mann arbeite, wovon nur 2 Entwickler sind. – Mir ist natürlich klar, dass einen niemand an die Hand nehmen kann.

Aber es kommt auch einfach Null Interesse von den anderen. Ich sitze hier, mache meine paar Management-Aufgaben und trödel die letzte Zeit mehr oder weniger herum.

Weil wenn ich nach neuen Aufgaben frage, kriege ich nur mehr zu managen. Nichts zum programmieren.

Wir haben seit neuem nun auch sogenannte „Personal-Entwicklungs-Gespräche“, in denen wir Probleme etc. schildern können.

Ich habe dort auch alles gesagt, wie es zur Zeit ist, was ich will etc.

Nun meinen sie auch, lernen soll ich zu Hause in Heimarbeit (z.b. ASP.Net, welches in der Firma hauptsächlich benutzt wird. Da ist mein Kenntnisstand aber mangelhaft). In der Firma wird an Projekten gearbeitet (Bei denen ich wie gesagt nicht mitreden kann)

Ich habe gedacht, man macht eine Ausbildung um zu LERNEN?

In letzter Zeit kommen mir wirklich Zweifel auf, ob ich hier richtig bin.

Wenn ich mir die Fähigkeiten sowieso alle zu Hause aneignen soll, wieso mache ich dann eine Ausbildung? Um irgendwann einen Schein zu haben, auf dem steht ich sei FIAE? Ohne Programmieren zu können?

Ist das normal, dass man theoretische Dinge (Grundlagen beim Programmieren etc.) sich selber zu Hause beibringen soll?

Wenn ich z.B. sowieso Selbstständig werden will, was bringt mir dann diese Ausbildung?!

Hat vielleicht jemand einen guten Rat für mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

okay das hört sich nicht so sonderlich toll an. Rede doch mal mit dem Chef und sag Ihm was du willst, und das Du eine Ausbildung machst, um das alles hier zu lernen und nicht zu Hause. Und wenn das nichts bringt, rede mal mit der zuständigen IHK und frage diese mal um Rat.

Grüße aus dem Schwabenland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus deinem Text lässt sich ja erkennen, dass du das Gespräch mit deinem Chef schon suchst, weiter so!

Frage deine Leher an der Berufsschule um Rat, die wissen oft was man da machen kann.

Wenn beides nicht hilft, geh zur zuständigen IHK.

Natürlich ist der Sinn einer Ausbildung das Lernen, jedoch geht es für die Firmen auch um die Wirtschaftlichkeit.

Sollte jedoch die Wirtschaftlichkeit über deine Ausbildung gehoben werden, ist dies nicht in Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht als "Einsteigstipp":

Schau Dir mal Dein Tagesgeschäft an und überlege Dir, was Du z.B. automatisch, d.h. durch ein kleines Programm, machen könntest. Dann besorgst Du Dir eben eine entsprechende Programmiersprache und fängst an. Meistens ist es für Anfänger ratsam, sich entlang eines Buches zu arbeiten.

Vielleicht kannst Du Dich mit Deinem Ausbilder nun für den Anfang zusammen setzen, dass er Dir eben die Literatur besorgt und Du eben Dich eigenständig Stück für Stück einarbeitest. Ich denke Du kannst ja auch erfahrene Entwickler hin und wieder um Tipps fragen. Wenn Du dann das Grundwissen hast, kannst Du ja mal schauen, ob Du eben kleine Teile in Eurer Software programmieren kannst.

Du bist halt ein Jahr ohne Programmiererfahrung, so dass Du einiges nachzuarbeiten hast. Programmieren muss man lernen, d.h. selbst ausprobieren und immer wieder nachdenken "wie kann man es besser machen". Jemand erfahrenes kann Dir zwar den fertigen Code vorsetzen, nur dadurch fehlt der Gedankenschritt wie man selbstständig auf die Lösung kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin direkt ins 2. Lehrjahr eingestiegen.

Wieso das, wenn Du noch nicht programmieren konntest?

wovon nur 2 Entwickler sind. – Mir ist natürlich klar, dass einen niemand an die Hand nehmen kann.

Und wieso hast Du Dir diese Gedanken nicht gemacht, bevor Du dort mit der Ausbildung angefangen hast???

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich weiß nicht wieso du dich beschwert.

Fände es toll, wenn man managen darf oder Meetings besuchen. Ich persönlich würde gerne in den Bereich der Schulung bzw. Beratung und da sind deine Aufgabenfelder schon eine gute Voraussetzung.

Von daher würde ich da gar nicht viel ändern wollen, sondern mich über diese Tatsache freuen.

Außer du hast Probleme, mit der Ausbildung fertig zu werden. Dann wäre es ein Grund.

Eine Ausbildung dient nicht unbedingt als Vorbereitung auf eine Selbstständigkeit. Da hast du das System falsch erkannt. Außerdem gibt es immer Azubis, denen es schlechter als dir gehen wird. Daher scheinen mir deine Zustände doch ideal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich musste in meine Ausbildung mehr als 70 Ordner entleeren, die Treppe runter und 400 Meter zum Shredder laufen ..FÜHLE MICH AUCH MANCHMAL UNTERFORDERT UND AUSGENUTZT!!.....

2. Mal, wir sind zum Beispiel 2. Arbeiter, die gleiche Tätigkeiten verrichten, aber ständig muss ich an die Hotline ran, obwohl die andere doch auch rangehen kann... nur weil sie VB_dotnet studiert hatte heißt doch noch lange nicht, dass sie etwas besser IST!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung