Zum Inhalt springen

Recruitingmessen und was man NICHT tun sollte


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

Nachdem ich den letzten Samstag als Standbesetzung auf einer Recruitingmesse abhaengen durfte, was eigentlich ganz nett war, wollte ich ein paar Worte zu dem Thema loswerden.

Es mag ja sein, dass ein gewisser Arbeitskraeftemangel in der IT herrscht und man nicht all zu waehlerisch sein kann. ABER:

Man sollte NICHT mit seiner Mami auf solche Messen gehen, man sollte dabei nicht auch noch so angezogen sein, wie man sich den typischen Informatiker vorstellt und man sollte auch nicht Mami alle Fragen beantworten lassen, die an einen gestellt werden.

Man sollte auch nicht mit angeschaltetem Handy ins Gespraech gehen, und falls doch, dann das Ding beim klingeln abschalten und NICHT mehrere Telefongespraeche fuehren, waehrend der Gespraechspartner seine netten kleinen Notizen ueber den Verlauf der Unterhaltung auf die Rueckseite des Bewerberbogens kritzelt.

Man muss auch fairerweise zugeben, dass die meisten Bewerber gut vorbereitet kamen und es alles in allem eine nette Sache war.

I.d.R. hatten die Bewerber die benoetigten Unterlagen in ihren Mappen dabei, incl Zeugniskopien, Lebenslauf, etc.pp. Das spart zum einen Zeit im Gespraech selber, weil man nicht alles aufschreiben muss, und ist zum anderen ganz nett, damit man gleich alle Unterlagen fuer das (hoffentlich) folgende Bewerbungsgespraech zur Verfuegung hat.

BTW, leider hatte ich erst _sehr_ kurzfristig von der Messe erfahren, sonst haette ich vorher eine kleine Info gepostet.

Sie richtete sich allerdings auch an Leute mit ein paar Jahren Berufserfahrung, von daher waere es unwahrscheinlich gewesen, Ausbildungsplaetze darueber zu finden.

Wie dem auch sei, falls ich das naechste Mal rechtzeitig davon erfahre, sag ich bescheid

Gruss, Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schönes Thema!

Ich durfte auch dieses Jahr zum zweiten Mal einen Stand unserer Firma auf einer BOM (Berufs Orientierungs Messe)betreuen.

ALTER!

Ey, man glaubt das nicht, was die Jungs und Mädels sich so vorstellen...

Also, ich will uns ja jetzt nicht irgendwo auf den Thron setzen, aber wenn ein 10 A!- Klässler aus der hiesigen Hauptschule mit Noten in Mathe und Englisch 3-4 steif und fest behauptet er wäre ein Computergenie und er wäre für diesen Job ja sowas von geeignet, dann komme ich ins Grübeln. Nach dem Hinweiß darauf, daß man für eine Ausbildung in den neuen Berufen mindestens die Fachoberschulreife haben muß, setzte er mir entgegen, daß seine Fachkompetenz den schulischen Anforderungen überwiegen würde.

Auf seine Kentnisse im Detail angesprochen präsentierte er mir stolz HiScores in Quake und GrandTourismo! Yeah! *kopfschüttel*

Das mit der Mutti kann ich nur bestätigen! Ich meine was denken sich die Mütter denn dabei? Im Grunde zerstören sie durch ihre allzu große Fürsorglichkeit alle Träume ihrer Töchter und Söhne. (Obwohl ich sagen muß, daß ich kein Mädel in Begeitung ihrer Mutter gesehen habe) Im Ernst: Es steht ein 16jähriger wirklich kluger Kopf, der in seiner Freizeit ein bischen mit V-Basic rumgespielt hat und HTML und Pearl beherscht, hoffnungsvoll vor einem und kommt nicht zu Wort weil seine Frau Mama meint sie müsse ihm jedes Wort aus dem Mund nehmen.

!Die gute Frau drauf angesprochen, schreit sie entrüstet irgendwas von Beleidigung, nimt ihren Sohneman und verläst den Stand! Das ist doch unglaublich!

*nochmaldenkopfschüttel*

Alles in allem muß ich sagen, daß noch viel Aufklärungsarbeit in dieser Richtung geschehen muß! Leute gesucht, schön und gut, aber doch nicht um jeden Preis. Die Werbekmpangen für diese Jobs in Ehren, aber ich glaub, daß da ein wenig differenzierter vorgegangen werden muß.

Der Beagol

smile.gif

[Dieser Beitrag wurde von Beagol am 17. Oktober 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Oh, nein !

Passiert so was oft??? ("Mutter führt das Gespräch").

Die Vorstellung mit dem Haupschüler ist ja schon übel, knnte aber schlichtweg daran liegen, daß er sich nicht informiert hat und bis jetzt gut mit Rechnern klar gekommen ist.

Aber torzdem: Bitter, bitter !

Grüße vom zutiefst erschütterten Ketzer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung