Zum Inhalt springen

Welche Krankenkasse?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich werde im August 23 und im September fang ich eine Ausbildung an.

Nun weiß ich nicht, wie das überhaupt mit der Versicherung während der Ausbildung läuft.

Ich soll bei meinem zukünftigen Arbeitgeber die Krankenkasse angeben und die Mitgliedsbescheinigung dafür.

Was gebe ich denn da ab?

Weil die wird wohl wenig die Krankenversicherung vor der Ausbildung interessieren oder?

Vielleicht könnte mich wer informiertes aufklären, wäre sehr nett.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

willst du bei deiner bisherigen Krankenkasse bleiben? Oder willst du zum Zeitpunkt deiner Ausbildung in eine andere Krankenkasse wechseln?

Ansonsten, geb das ab, was man von dir verlangt hat. Klar interessiert die, bei welcher Krankenkasse du aktuell bist. Wie sollen sie sonst deine Versicherungsbeiträge bezahlen?

Gruß,

Nat

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bist du aktuell bei einer Krankenversicherung gemeldet (z.B. Arbeiter)? Ggf. familienversichert über deine Eltern (z.B. Schüler, Student, Azubi)?

Wenn du nicht vorhast zu wechseln: Bei deiner aktuellen KK und nachfragen, die informieren dich da. Denkmal du wirst da nur angeben müssen welcher Arbeitgeber ab wann und das wars.

Wollerst du ggf. die KK wechseln z.B. wegen Zuzahlungen oder anderen Sonderleistungen dann mal bei deiner gewünschten KK anrufen, die übernehmen dann normalerweise den Papierkram. Du kannst aber nur unter bestimmten Voraussetzungen die KK wechseln unter anderem Dauer der Zugehörigkeit, Privat in Öffentlich, aus der Familienversicherung raus, ....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bist du aktuell bei einer Krankenversicherung gemeldet (z.B. Arbeiter)? Ggf. familienversichert über deine Eltern (z.B. Schüler, Student, Azubi)?

Werde diesen Monat wegen der Exmatrikulation Arbeitslos und ab August werd ich 23 und Falle dann aus der Familienversicherung raus

Wollerst du ggf. die KK wechseln z.B. wegen Zuzahlungen oder anderen Sonderleistungen dann mal bei deiner gewünschten KK anrufen, die übernehmen dann normalerweise den Papierkram.

Ich hab keinen blassen schimmer von Krankenkassen, glaube allerdings nicht, dass meine Eltern eine günstige und gute Wahl getroffen haben....

€dit:

Meine Eltern sind bei der Deutschen BKK

Bearbeitet von JokerGermany
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab keinen blassen schimmer von Krankenkassen, glaube allerdings nicht, dass meine Eltern eine günstige und gute Wahl getroffen haben....

Dank der großen Gesundheitsreform ist der Kostenpunkt vollkommen transparent: Grundlegend bezahlst Du bei allen Kassen das Gleiche. Das ganze Geld kommt in einen Topf und wird quasi wie beim Länderfinanzausgleich hin und hergeschoben, bis jede Krankenkasse den ihr zugehörigen Betrag erhält. Einzig spannend wird es für Dich als Versicherter, wenn die KK keine Deckung erreicht und Du um Zusatzbeiträge angeschrieben wirst.

Das ist der Punkt, an welchem Du überlegen musst, ob die KK die richtige ist, i.e. ob Du für den Leistungskatalog bezahlen willst, oder Dir eine KK mit besserer Leistung oder weniger Beitrag aussuchst.

Die gute Wahl fällt Dir dann recht leicht, dank Transparenz.

Werde diesen Monat wegen der Exmatrikulation Arbeitslos und ab August werd ich 23 und Falle dann aus der Familienversicherung raus

Das würdest Du sowieso, wenn Du eine einträgliche Ausbildung machst, darfst Du von Deinem Geld auch Deine Sozialversicherung abdrücken.

Das Problem ist allerdings nicht, dass Du wirklich "arbeitslos" bist, sondern "arbeitssuchend" und gerne Hilfe zum Lebensunterhalt hättest: zu deutsch Hartz IV. Und da Du unter 25 bist und darüberhinaus laut SGB Kinder gegenüber ihren Eltern und -jetzt wirds spannend für Dich- Eltern gegenüber ihren Kindern -und zwar ein Leben lang!- gesteigert unterhaltspflichtig sind, wird zum einen geguckt, ob Deine Eltern Deinen Unterhalt sicherstellen können.

Sollte das nicht der Fall sein wirst Du -da Du keine 25 bist- wieder heim zu Mami und Papi dürfen und die dürfen Dich zumindest mit durchfüttern. Sollten Deine Eltern dadurch quasi zum Sozialfall werden, dann dürfen Sie Hartz IV für alle Mann beantragen.

Defacto wird es wohl so aussehen, dass Du irgendwie den Monat überbrücken musst, da die Leute auf dem Amt auch nicht darauf brennen, Dir Geld hinterherzuwerfen; und bis die alles bewilligt haben, bist Du längst in der Ausbildung.

Lustig wird es nur mit der KK: Solange das Amt Deine Kosten nicht übernimmt, musst Du Dich selbst versichern (liegt glaube ich bei ca. 150 Tacken im Monat). Wenn Du lieb und nett zu Deiner KK bist, geben Sie Dir evtl. einen Kulanzzeitraum - vorallem weil Du ja auch eine Ausbildung im Anschluss hast, und wieder Kohle einbringst :] (ich war vor Jahren in einer ähnlichen Situation und der nette Mann von der Kasse meinte, dass er in so einem Fall eben die Exmatrikulation leider übersehen haben muss *g*)

Ohne direkt Werbung machen zu wollen:

Meine Frau arbeitet in einem Sanitätshaus und hat Kontakt zu einigen KK

Und von dem, was die so erzählt, scheinen Barmer/GEK bzw. TKK (Techniker KK) ganz gut - im Sinne von breitem Angebot und problemlos bei der Gewährung von irgendwelchen Kundenextras zu sein. Was Dich natürlich nicht davon abhalten sollte, selbst zu vergleichen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Eltern sind bei der Deutschen BKK

Achtung: Privatmeinung :D

Bin auch bei der BKK und hatte noch nie Probleme mit denen.

Es wird alles anstandslos gezahlt, es gibt einen guten Leistungskatalog und meine Sachbearbeiter sind freundlich und helfen mir immer weiter, wenn ich Fragen oder Ähnliches habe. Dafür zahl ich auch gern meinen Zusatzbeitrag ;)

Wie gesagt: Privatmeinung :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lustig wird es nur mit der KK: Solange das Amt Deine Kosten nicht übernimmt, musst Du Dich selbst versichern (liegt glaube ich bei ca. 150 Tacken im Monat). Wenn Du lieb und nett zu Deiner KK bist, geben Sie Dir evtl. einen Kulanzzeitraum - vorallem weil Du ja auch eine Ausbildung im Anschluss hast, und wieder Kohle einbringst :] (ich war vor Jahren in einer ähnlichen Situation und der nette Mann von der Kasse meinte, dass er in so einem Fall eben die Exmatrikulation leider übersehen haben muss *g*)

Meine Eltern arbeiten beide von daher glaube ich nicht, dass ich Hartz4 bekomme.

Ich überlege für den Monat August einfach nicht Krankenversichert zu sein und zu hoffen das nichts passiert...

Wie sieht es eigentlich mit dem Kindergeld aus?

Ausbildungssuchend muss ich mich doch aber sowieso melden, weil es sonst Probleme mit dem Rentenanspruch gibt oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sinnvoller wäre es, mit Deiner KK für den Monat zu reden - wie gesagt, wenn Du mit offenen Karten spielst, werden die Dir entgegen kommen.

Kindergeld wirst Du bekommen, sofern Du bei der Agentur als arbeitsuchend registriert bist.

"Probleme" mit dem Rentenanspruch hast Du ab dem Zeitpunkt, wo keine Beiträge gezahlt werden. Kein Hartz IV, kein ALG I => Kein Rentenanspruch für die Zeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, ich hab mehrmals bei meiner Krankenkasse angerufen und leider jedesmal die gleich Aussage bekommen....

Entweder Versichern für knapp 147€ oder unversichert sein.

Werde wohl die letztere Möglichkeit nehmen, weil man sich bis zu 3 Monaten Rückversichern kann.

Sollte also im August was passieren, kann ich immer noch nachträglich die 147€ zahlen...

Naja, werde heute erstmal zum Arbeitsamt fahren, vielleicht bekomme ich ja wider erwarten Hartz IV...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung