Zum Inhalt springen

Netbook für PowerPoint -Kaufempfehlung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich überlege mir ein Netbook anzuschaffen. Benutzen möchte ich dieses auch für die Abschlusspräsentation der FIAE Ausbildung.

Ich möchte jedoch vermeiden Animationen oder Folienübergänge ruckelnd darzustellen und bin mir daher nicht sicher ob das mit aktuellen Netbooks ein Problem ist.

Ausgeben würde ich gerne um die 300 €.

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das dürfte für ein Netbook kein Problem sein. Aber wieso extra dafür was anschaffen? Kannst du kein Notebook aus der Firma haben? Oder eines aus deinem Umfeld leihen?

Wenn du dir was anschaffen willst würde ich mich auch mal nach Gebrauchtgeräten umsehen. Insbesondere gebrauchte Business-Notebooks sind meistens recht interessant.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von Netbooks wuerde ich die Finger lassen. Waere fuer so einen Zweck zwar theoretisch geeignet, aber trotzdem herausgeworfenes Geld. Mit so einem Spielzeug kannst du weiter nichts anfangen, also wozu so etwas fuer eine einmalige Verwendung kaufen?

Da kann ich nur afos Ratschlag unterstreichen: gebrauchstes Business Notebook. Wenns klein sein soll schaue dich mal nach der Thinkpad x- Serie von Lenovo/ IBM um. Bei Ebay gibts Pentium M und Core- CPU Modelle fuer etwa 300€ zu kaufen. Mit Zubehoer und RAM/ HDD liegst du bei etwa 500 - 600€ insgesamt. Mit so einem Geraet ist man deutlich besser und schneller unterwegs als mit einem Netbook. Mein x32 ist bereits 6 Jahre alt und immer noch top in Schuss. Das alte Ding sieht noch richtig gut aus und ist schneller als ein Netbook. Hinzu kommt ein hoher Komfort und ein arbeitstaugliches, durchdachtes Design. Was will man mehr? ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bedenke das bei einem Netbook die Auflösung anders ist.

Ja? Wo liegt das Problem? Ich habe ein Notebook mit 1900er Widecreenauflösung, einen externen Monitor mit 1600er Widescreenauflösung und einen externen Monitor mit 1200er 4:3-Auflösung.

Auf allen Displays liefert das Notebook saubere Bilder!

Erkläre mir bitte, warum ein externer Monitor bzw. ein Beamer an einem Netbook Auflösungsprobleme haben sollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch für die Antworten.

Ich möchte das Netbook auch dazu benutzen, meine Präsentation in der Firma zu bearbeiten, da ich in der Firma mit einer anderen älteren Powerpoint Version arbeiten müsste.

Das wäre der derzeitige Hauptverwendungezweck für das Gerät. Ein Leihgerät ist mir momentan leider nicht zugänglich.

Die Sache mit den gebrauchten Notebooks ist eine gute Idee.Auch wenn ich fürchte, dass das mein Budget sprengt.

Ich werde dennoch mal danach schauen.Danke.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du etwas wartest und Glück hast, dann kommt noch das schöne Netbook von Lenovo X120e raus. (war das eine Sucherei)

Gibt derzeit allerdings ein Hin und Her ob es nun in Deutschland erscheinen wird. Preislich wäre es mit ca. 300 - 500 auch in einem sehr interessanten Rahmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da er damit (vermutlich) im Juni/Juli seine Präsi halten will wäre das wohl zu spät. Wenn es denn kommt. Derzeit stehen die Zeichen so, daß vielleicht ein x121e kommt. Aber selbst wenn ich die Zeit hätte würde ich mich nicht drauf verlassen...

Lenovo Thinkpad X61 - XP (Subnotebooks (Gebraucht), Lenovo Thinkpad X6x Serie) - LapStore.de - Das Internet Versandhaus fr Notebooks & Zubehr sieht auch interessant aus und ist jedem Netbook in den meisten Belangen (außer HD-Video, bei neuen Netbooks) haushoch überlegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Vorschläge afo.

Ich habe mir überlegt meine Grenze bis etwa 350€ anzuheben und bin von den Netbooks losgekommen,als ich gesehen habe, was ich an Leistung bekommen kann.*

Ein paar Beispiele aus meinem derzeitigen engeren Kreis wären*

1. HP 625 XN836EA

2. Lenovo ThinkPad Edge

Bei dem Lenovo bin ich mir nicht sicher ob die Edge Varianten auch entsprechende Qualität vorweisen.Der Begriff ThinkPad ruft in mir immerhin nur gute Erinnerungen wach.

Bei dem HP bin ich mir unsicher ob es nicht zu groß ist oder ob es dabei ein "zu groß" für mich gibt.

Ihr seht schon,dass ich hier über den reinen Office Gebrauch hinaus gehe.

Aber ich dachte mir,wenn ich für den gleichen Preis deutlich mehr Leistung bekomme,dann klingt das nicht schlecht.Somit hätte ich für unterwegs einen Multimedia- und eine Arbeits-Rechner.Daher hat mich die ThinkPad Edge Reihe mit der geringen Taktung etwas stutzig gemacht, ob die Leistung dann auch noch ausreichend sein mag.

Das HP Notebook mit seinen 15,6" ist von der Größe eine ganz andere Riege als die Geräte,die ich mir vorher angeschaut habe.

Was sind eure Erfahrungen und Meinungen dazu?

Ich bedanke mich für euer Engagement.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Edge ist kein Thinkpad im eigentlichen Sinne. Aber zumindest die Tastatur soll gut sein. Welches Modell hattest du dir denn ausgeguckt. Zu dem HP-Gerät kann ich nichts sagen, außer das Alles was nicht zumindest ProBook, besser, viel besser! EliteBook heißt auch nur das Übliche ist.

15-Zöller würde ich aber nicht unbedingt nehmen. Weil ein 15-Zöller mit geringer Performance und shclechter Auflösung (1366x786) ist ziemlich nutzlos, da er ja nichtmal richtig mobil ist.

Lies: Wenig Performance lässt sich bei einem kleinen mobilen gerät eher verschmerzen.

Einen Test zum Gebrauchtkauf findest du unter:

Kauftest: Gebrauchte Notebooks im Internet (PDF)

Lapstore, aber auch andere Händler kommen da nicht gut weg. Schlüsse mußt du selber ziehen, aber mir gings mehr um das Gerät, welches es bei vielen anderen Händlern so ähnlich gibt.

EDIT: Der verlinkte Thread oben ist 4 Jahre alt. Ich kann wohl heute nicht richtig lesen. Hatte mich aber gewundert, warum ich in letzter Zeit von lapstore besseres gelesen hatte. Klar, "Zwischenfälle" gibt's immer... Jedenfalls, solltest du dich für den Weg entscheiden, musst du trotzdem am Ende noch selbst entscheiden.

Bearbeitet von afo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Version mit dem Dual Core AMD Neo soll nicht sooo schlecht sein. Gibt's für 350€ ohne Betriebssystem bei den einschlägige Händlern. Bei den Edge spiegelt halt das Display. Im Extremfall hast du ja 14 Tage Rückgaberecht.

Bearbeitet von afo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den gespiegelten Displays habe ich auch gelesen und wundere mich darum umso mehr über das Angebot

Lenovo ThinkPad Edge 11 Black Smooth 665D830 bei notebooksbilliger.de

Dort ist "Matt" angegeben. Oder gibt es zwei Versionen?

@RMD1995

Ein 15" Gerät,hm? Ich bin mir unschlüssig. Die Leistung finde ich mit entsprechenden Dual-Core und dem mehr als reichlichen Arbeitsspeicher eigentlich wirklich gut. Das mit dem "kleinen" Display ist dann allerdings wirklich ein Kontra-Punkt.

Anscheinend muss ich mich wirklich entscheiden ob Portabilität oder Leistung mit gewissen Einbußen. ; ) Danke für eure Geduld übrigens ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

natürlich ist ein 15,6 Zoll Laptop nicht mit einem Netbook zu vergleichen, aber wie du schon gesagt hast musst du dich entscheiden, entweder du nimmst ein extrem Portables gerät (Netbook mit schlechterer Hardware aber sehr leicht und klein) oder du nimmst ein technisch besseres Gerät (nen Laptop, bessere Hardware aber größer/schwerer).

Es kommt ja drauf an wie du es überhaupt mobil nutzt. Wenn du jetzt z.B. mit dem Auto zum Ausbildungsbetrieb fährst und dann da deine Präsentation vorbereitest dürfte ein 15,6 Zoll Laptop ja eigl. kein großes Problem sein, Im Auto liegt es auf der Rückbank oder im Kofferraum und wenn du erst mal im betrieb arbeitest solltest du ja eh nicht ständig laufen und dabei schreiben müssen.

Wenn du allerdings mit dem Bus oder der Bahn fährst und auch während der fahrt arbeiten willst ist ein Netbook natürlich besser geeignet.

mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung