Zum Inhalt springen

Angebot als IT-Consultant FFM


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bin neu hier und dachte ihr könnt mal mein vorliegendes Angebot bewerten ;)

Alter 28

Wohnort Hessen

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann):

Bachelor-Wirtschaftsinformatiker (FH) 03/2008 - 08/2011 // komplettes Studium Werkstudent bei einer IT-Management Beratung // Ausbildung zum FiSi (2004 - 2007) mit Übernahme und 9 Monate später Kündigung durch mich wegen Studiums ^^

Berufserfahrung 9 Monate als FiSi, Erfahrung als Student im IT-Consulting 3 Jahre

Zertifizierungen ITIL Foundation und ISO 20000

Arbeitsort Frankfurt

Grösse der Firma ca. 8000

Arbeitsstunden pro Woche 40 (Gleitzeitkonto) // abfeiern als auch auszahlen lassen ^^

Gesamtjahresbrutto 45000€ + 1 Monatsgehalt Bonus gesichert im ersten jahr (48750€)

Anzahl der Monatsgehälter 12

Anzahl der Urlaubstage 30

Sonder- / Sozialleistungen: Riester, Sonderrente etc.

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):

IT-Consulting im Bereich IT-Risk Management, IT-Governance, IT-Compliance

Ist das als Einstieg im IT-Consulting im Bereich FFM als Bachelor ok? zu niedrig?

würde gerne mal eure Meinungen/ Erfahrungen hören :)

gruß

hupedumm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Vergleich mal bei einem Bekannten:

Informatik Diplom (FH), Noten waren ok.

Consulting (SAP), Firmensitz München, Branche Automobil

Gehalt: 3200 brutto / Monat, Überstunden abgegolten (also 38400/Jahr). Viel Reisetätigkeit, viele Überstunden.

Ist eine größere Consulting-Firma, die mehrere Absolventen übernommen hat, und es verdienen wohl alle so viel.

Da bist du mit deinem Gehalt echt sehr gut dabei. Bei Accenture kann man z.B. auch mal mit Master bei 36.000 einsteigen (war zumindest vor 2 Jahre so).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gut, ich glaube mich erinnern zu können dass die Einstellung vor der wirklichen Krise erfolgt ist - aber du hast recht, den Zeitraum kann man vllt nicht unbedingt als Maßstab nehmen. Und allgemein gilt Accenture ja auch als Billig-Beratung (zumindest was ich so höre). Ich wollte nur damit sagen:

Auch in MUC bekommt man nicht automatisch über 40k, wenn man bei einer Unternehmensberatung anfängt, auch nicht bei Automotive und/oder SAP. Wobei die Betonung hier auf 'anfängt' liegt - wenn man ein guter Berater ist kann man sein Gehalt wohl schneller steigern als ein SW-Entwickler etc.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung