Jump to content

Ausbildungsbetrieb wechseln möglich?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

Ich stecke in einer komplizierten Situation und benötige ein paar Ratschläge bzw. Informationen.

Vorgeschichte:

Seid September mache ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung.

Das Berufsfeld macht mir Spaß und soweit ich das jetzt schon beurteilen kann, liegt mir auch das Programmieren, Debuggen, etc. In der Berufsschule läuft alles gut.

Die Arbeit in meiner Firma (sehr kleiner Betrieb) ist zwar sehr anstrengend, aber ich konnte bis jetzt alles erledigen und es gab fachlich soweit keine Probleme.

Das Problem:

Ich komme einfach nicht mit meinem beruflichen Umfeld zurecht. Ich habe das Gefühl, in der Firma nicht akzeptiert zu werden. Obwohl ich mich sehr anstrenge alles zur Zufriedenheit meines Chefs bzw. der anderen Mitarbeiter zu erledigen, höre ich so gut wie nie ein Lob oder etwas vergleichbares. Oft heißt es sogar, ich müsse schneller arbeiten, mich mehr anstrengen, usw.

Am meisten Probleme habe ich mit "Person Y", diese Person ist anscheinend sehr unzufrieden mit mir und wirft mir Selbstüberschätztung vor und behauptet, sie hatten noch nie so einen Auszubildenden.

Ich bin kein Mensch, der sich selbst überschätzt, seine Fehler nicht eingestehen kann oder sich vor der Arbeit drückt. Ich versuche wirklich so gut es geht mit zu arbeiten, aber scheinbar reicht das nicht.

Ich stehe nun so ziemlich seit Beginn der Ausbildung unter ziemlich großem Druck, mir verdreht es jeden Tag den Magen, wenn ich auf Arbeit gehen muss/darf/soll.

Die Überlegung:

Ist es möglich unter gewissen Voraussetzungen den Ausbildungsbetrieb zu wechseln, die Ausbildung aber weiter zu führen?

Was muss ich meinem Fall tun, um meine Situation zu bessern bzw. zu bewältigen? Kann ich überhaupt etwas sinnvolles tun und vor allem: Klingt das Problem für euch wie eine Lapalie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte so ein ähnliches Problem wie Du. Allerdings hatte ich das "Glück", die Abteilung zu wechseln bzw. den Standort, wir haben zwei Standorte die ca 5 km voneinander entfernt sind, die aber beide Programmier-Abteilungen haben. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass man sich mit den Kollegen versteht, immerhin verbringst Du die meiste Zeit deines Tages auf der Arbeit (zumindest im Normalfall..). Du kannst durchaus die Firma wechseln, es ist sogar "gut" dass Du Dich so früh mit dem Gedanken beschäftigst, als dann im 3. Lehrjahr damit anzufangen, jetzt ist es deutlich einfacher.

Du musst Dich halt bewerben. Allerdings würde ich zuallerst einmal mit dem Chef reden, dann mit der IHK (die können Dir auch bei einem Firmenwechsel behilflich sein).

Erklär deine Situation, evntl. hast Du da auch einfach was falsch verstanden..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, danke für deine Antwort,

Wie gesagt, mein Betrieb ist ziemlich klein, es gibt also keine anderen Abteilungen, wohin ich wechseln könnte.

Ich weiß auch nicht, ob ein Gespräch mit dem Chef sinnvoll ist. Ich könnte ihn unverblümt nach seiner Meinung von mir fragen, aber ich schätze ihn nicht so ein, als dass er dann wirklich seine echten, persönlichen Eindrücke schildert.

Wie gehe ich denn genau vor, wenn ich den Ausbildungsbetrieb WÄHREND der Ausbildung wechseln will.

Ich muss mich bei anderen Firmen bewerben und vorstellen, aber wie ist das mit dem Fortsetzen der begonnen Ausbildung?

Wie weise ich nach, wie weit ich bin, was ich gelernt habe, usw?

Ich könnte die theoretischen Ausarbeitungen, die ich über bestimmte Themen, Bücher, etc. angefertigt habe vorzeigen, aber das langt sicher nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also als erstes würd ich mit irgendwem in deiner Firma reden (Ausbilder, Chef). Und ihm sagen, was dir nicht passt und ihr sagen, das du eben die Problem mit Person Y hast. Wenn das nichts hilft, würde ich mich erstmal mit einem Wechsel des Ausbildungsbetriebs beschäftigen.

Ich muss mich bei anderen Firmen bewerben und vorstellen, aber wie ist das mit dem Fortsetzen der begonnen Ausbildung?

Wie weise ich nach, wie weit ich bin, was ich gelernt habe, usw?

Ich könnte die theoretischen Ausarbeitungen, die ich über bestimmte Themen, Bücher, etc. angefertigt habe vorzeigen, aber das langt sicher nicht.

Ich glaube dein derzeitiger Ausbildungsbetrieb muss das bescheinigen, was du alles schon gemacht hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß auch nicht, ob ein Gespräch mit dem Chef sinnvoll ist. Ich könnte ihn unverblümt nach seiner Meinung von mir fragen, aber ich schätze ihn nicht so ein, als dass er dann wirklich seine echten, persönlichen Eindrücke schildert.

Einen Versuch ist es wert. Wenn Du eh vorhast zu wechseln, kannst Du damit kaum verlieren, sondern bestenfalls etwas gewinnen. Mach ihm klar, dass die Situation für Dich so, wie sie derzeit ist, nicht weiter tragbar ist.

Wie gehe ich denn genau vor, wenn ich den Ausbildungsbetrieb WÄHREND der Ausbildung wechseln will.

Ich muss mich bei anderen Firmen bewerben und vorstellen, aber wie ist das mit dem Fortsetzen der begonnen Ausbildung?

Wie weise ich nach, wie weit ich bin, was ich gelernt habe, usw?

Ich könnte die theoretischen Ausarbeitungen, die ich über bestimmte Themen, Bücher, etc. angefertigt habe vorzeigen, aber das langt sicher nicht.

Dafür hast Du die Ausbildungsnachweise. Achte darauf, geführte und unterschriebene(!) Ausbildungsnachweise zu haben. Viele IHKs gucken zwar gar nicht drauf, bei anderen wäre es ein Punkt, nicht zur Prüfung zugelassen zu werden.

Meine persönliche Erfahrung nach einem Wechsel des Ausbildungsbetriebes: Es guckt sich vielleicht jemand die Nachweise an, man wird sich aber ein eigenes Urteil bilden.

Zum Wechsel selbst: Wenn Du seit September dabei bist, ist Deine Probezeit auf jeden Fall rum. Das bedeutet, Du kannst nur noch wechseln mit fristloser Kündigung (nicht gut) oder Aufhebungsvertrag (besser). Wenn Du den Schritt gehen willst, berate Dich auf jeden Fall mit Deiner IHK, was Du dabei beachten solltest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und was ich dir noch empfehlen kann ist das du evtl mal in deiner Berufsschule nachfrägst.

Eventuell den dortigen Vertrauenslehrer drauf ansprichst.

Dir Berufsschule wissen am meisten welche Firmen noch Ausbildungsplätze vergibt.

Lg mcbane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung