Zum Inhalt springen

Bewertung Arbeitszeugnis


Empfohlene Beiträge

Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau, was ich von diesem Zeugnis halten soll..

Der Punkt

Die Anforderungen und Belastungen dieser Position bewältigte Herr X stets gut.
klingt für mich nach:"er hat's probiert, war aber meistens überfordert.

Zusätzlich fehlt mir im ersten Absatz der Teil über Dich und ein paar Zeilen über das Unternehmen.

Personaler achten perfide auf den korrekten Aufbau eines Arbeitszeugnis. Andernfalls kann dir das negativ gewertet werden.

Ich denke, dass das im Großen und Ganzen auf gar keinen Fall eine 2 widerspiegelt, aber vllt. irre ich mich auch. :-)

Hör dir auf jeden Fall noch andere Meinungen an.

Edit: Auch der letzte Satz lässt kein gutes Haar für dich über.

Herr X verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir respektieren seine Entscheidung [...]

Hier müsste eigtl sowas stehen wie:

Wir bedauern den Verlust von XY und bedanken uns für die stets sehr gute und produktive Zusammenarbeit. o.ä.

Auch der weitere Satz

[...] danken ihm für die gute Zusammenarbeit
entspricht eher der Note 4. Bearbeitet von paetr87
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den ersten Absatz habe ich bewusst weggelassen. Hier wird nur meine Person genannt, Zeitraum der Beschäftigung und etwas übers Unternehmen (Wer die sind und was sie tun).

Mein Vorgesetzter hat es bewusst etwas kürzer gehalten, da ich dort nur knapp 2 Jahre gewesen bin. Falls es für andere wirklich so "schlecht" rüber kommt, war es auf jeden Fall keine Absicht. Er hat mir auch gesagt, falls ich mit dem Zeugnis nicht zufrieden bin kann es überarbeitet werden. Ich freue mich auf weitere Meinungen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, an bei mein aktuelles Arbeitszeugnis. Ich hab auf Grund eines neuen Angebots gekündigt und wir sind in guten auseinander gegangen. Mir wurde gesagt, das Zeugnis sollte einer zwei entsprechen. Was haltet ihr davon?

Das Zeugnis ist ganz okay, aber die Floskel "wir respektieren seine Entscheidung" ist ungewöhnlich. Wenn ein guter Mitarbeiter auf eigenen Wunsch geht, bedauert man die Entscheidung und drückt Dank für die Arbeit aus.

Kannst ja mal googeln, ob diese Floskel eine spezielle Bedeutung hat. Nachdem meist zuerst der Schlussabsatz gelesen hat, hat dieser eine höhere Bedeutung als ob jetzt stets "stets" bei der Leistungsbeurteilung weiter oben steht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung