Zum Inhalt springen

prauc

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    141
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über prauc

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Das ist nicht korrekt. Ich wurde zum Dez. 2020 beim alten AG befördert (von fachlicher Führung zu fachlicher + disziplinarischer Führung). Beim alten AG war ich nun ca. 2,5 Jahre. Im Januar hat dann der neue AG angefragt, ob sie mir ein Referral geben "dürfen" und ich den Interview-Prozess durchlaufen möchte.
  2. so schnell kanns gehen.. und schon wieder ein Update: Alter: 33 Wohnort: nähe München letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE 2012 Berufserfahrung: ~9 Jahre Vorbildung: abgebrochenes Informatik-Studium Arbeitsort: München Grösse der Firma: > 100.000 weltweit Tarif: - Branche der Firma: Cloud Provider Arbeitsstunden pro Woche: 40 Gesamtjahresbrutto: ~140.000 Anzahl der Monatsgehälter: 12 + Bonus + Equity Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: 5 Tage / Jahr bezahlte Fortbildung, Betriebsrente, betriebliche Krankenversicherung, ... Tätigkeiten (
  3. Warum überlegst du dir nicht Fragen anhand des Anforderungsprofils zu der jeweiligen Stelle? Die Themengebiete sind so sehr high-level, da kann man bestimmt hunderte von Fragen zu stellen. Aber was bringt euch das, wenn ein Bewerber in einem Themengebiet gut ist, was gar nicht die reale Stelle abbildet? Außerdem kommt es ja auch noch auf das Level der Stelle an. An einen Junior setze ich eine andere Erwartungshaltung, als an einen Senior oder Principle.
  4. mal wieder ein Update: Alter: 33 Wohnort: nähe München letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE 2012 Berufserfahrung: ~8 Jahre Vorbildung: abgebrochenes Informatik-Studium Arbeitsort: Ingolstadt / fully remote Grösse der Firma: ca. 60.000 deutschlandweit Tarif: außertariflich Branche der Firma: Retail Arbeitsstunden pro Woche: 37,5 Gesamtjahresbrutto: 93.260 + 6.200 variabler Anteil (Jahreszielprämie) = 99.460 Anzahl der Monatsgehälter: 12 + Bonus Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: betriebliche Altersvorsorge, betriebliche Krankenversicherung,
  5. und warum sollte man auf diese Frage ehrlich antworten? Das hat einen neuen AG nichts anzugehen. Man wird ja für die neue Stelle bezahlt und nicht für sich als Person. Wenn die Stelle eine gewisse Gehaltsspanne hergibt und der Bewerber da drin liegt, sind doch alle fein.
  6. Ich hatte bei meinem letzten AG auch vier Wochen zum Monatsende während der Probezeit. Daran ließ sich nur rütteln, wenn ich mich mit denen auf einen Aufhebungsvertrag geeinigt hätte.
  7. Kann ich, ehrlich gesagt, gut verstehen. Ich wäre auch nicht begeistert. Mal angenommen du verbockst mit der Website irgendwas und der Kunde springt daraufhin auch bei deinem AG ab ("Mit dem will ich nichts mehr zutun haben!"). An deiner Stelle hätte ich das gar nicht erwähnt. Hat deinen AG ja auch nicht zu kümmern, für wen du dann neben was machen willst. Es geht ja nur darum, dass du nebenbei ein paar Websites hinstellst.
  8. Ich hab damals eine CPU wechseln lassen, obwohl ich eigtl. FIAE bin. Dafür ist kein Vorwissen beim Partner notwendig. Im ersten Schritt machst du es vor; dein Rollenspiel-Partner schaut zu und anschließend wird es vom ihm / ihr nachgemacht. Du unterstützt und gibst Hilfe bzw. Anweisungen. Obwohl mein Partner überhaupt gar nichts mit IT am Hut hatte, hat das eigtl. ganz gut geklappt. Dass dann evtl. nicht alles Rund läuft wissen die Prüfer ja auch. Sie wollen nur sehen, dass du etwas leicht und verständlich erklären kannst.
  9. Gibt es in eurem Unternehmen fest definierte Jahresgespräche? IdR wird bei solchen Terminen über Gehaltsanpassungen gesprochen. Es wäre für dich natürlich auch noch wesentlich einfacher in Gehaltsgespräche zu gehen, wenn du das auch irgendwo schriftlich hättest, dass du entsprechend befördert wurdest / wirst. Am besten mit wirklicher Führungsfunktion (hast du dann nur fachliche, oder auch disziplinarische Verantwortung?, Budgetverantwortung?). Evtl. kannst du das ja mal nach der Probezeit anfragen; dich dann eine gewisse Zeit "beweisen" und nochmal mit guten Argumenten in die Verhandlung
  10. darauf hat meine Anmerkung auch nicht abgezielt. Ich wollte dich nur darauf hinweisen, dass du ggf. nicht in ein Fettnäpfchen trittst, dass du dich bei Firmen bewirbst die in Richtung Java entwickeln und du dann um die Ecke kommst und sagst "Ja passt, ich lerne mir gerade eh schon JavaScript". Das sind, wie gesagt, zwei verschiedene paar Stiefel. Wenn du dir aber sowohl Java, als auch JavaScript neben deiner beruflichen Tätigkeit angeeignet hast, dann passt das. Würde für mich nur keinen Sinn ergeben, warum du es im Text erwähnst, aber im weiteren Verlauf der Unterlagen unter den Tisch fa
  11. Im Motivationsschreiben schreibst du einmal, dass du dir Java angeeignet hättest, aber im weiteren Verlauf ist die Rede von JavaScript (sowohl im Motivationsschreiben, als auch unter EDV-Kenntnisse -> Programmiersprache). Ist das ein Versehen? Java ist nicht JavaScript. Die beiden haben kaum etwas (bis auf den Namen, wobei man sich ja mittlerweile auf ECMAScript statt JavaScript geeinigt hat) miteinander zutun. Das sind vllt. Details, aber auch auf sowas kann vom AG-Seite viel Wert gelegt werden. Zudem könnte man das Motivationsschreiben (wie meine Vorredner bereits anmerkten) ger
  12. Möchtest du denn ins Management? Das ist definitiv nicht jedermanns Sache. Du wirst für Sachen verantwortlich gemacht, wofür du nichts kannst. Zu dem kann "People-Management" (wie man es heute auf Neudeutsch so gerne sagt; oder auch einfach "disziplinarische Verantwortung für Mitarbeiter") wirklich sehr anstrengend sein. Vor allem wenn man das Team nicht hinter sich hat und auch noch Nebenkriegsschauplätze wie zB verspätetes Gehalt dazu kommen. Wie groß wird denn dein Team sein? Wie ich es machen würde: An deiner Stelle würde ich das interne Jobangebot annehmen wenn du ei
  13. na gut, macht wohl wirklich am meisten Sinn offen und ehrlich damit umzugehen. Danke für eure Meinungen!
  14. Ich sollte vllt. noch Ergänzen: Ich war bei meinem AG davor schon "nur" ein Jahr, weil mich der jetzige abgeworben hat. Ich hab das Gefühl, dass ich bald ein Erklärungsschreiben meinem Lebenslauf beilegen muss, wie es zu den kurzen Abständen überhaupt gekommen ist. Letztendlich muss man sich da nichts vormachen. Das macht im ersten Moment keinen sonderlich guten Eindruck.
  15. Hi zusammen, ich habe zum 01.08. das Unternehmen gewechselt, musste aber feststellen, dass das Produkt, welches ich leiten hätten sollen noch vor Beginn gestoppt wurde und ich somit aktuelles so ziemlich alles mache, nur nicht den Job, für den ich eigentlich eingestellt wurde. Das Gespräch mit meinen Vorgesetzten habe ich bereits des öfteren gesucht (die, an die ich eigtl. hätte berichten sollen hat noch vor meinem Antritt das Unternehmen verlassen müssen). Hier ist ganz klar das Credo: friss oder stirb; für 2019 wird es nichts geben. Ob 2020 was kommt weiß natürlich Stand jetzt niem

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung